PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Knaberstelle bei Labradors



deti-alti
10.11.2007, 18:27
Ich habe einen 6-Monate alten braunen Labrador, welche an der Vorderpfote eine 'Knaberstelle' hat. Selbst erwische ich Ihn nicht, dass er daran leckt oder knabert - auf jedem Fall wird die kahle Stelle immer größer.
Der Tierarzt und Freunde meinten beobachten. Habe ich gemacht - jedoch, wie gesagt Sie wird großer.
Habe in der Vergangenheit Happy Dock gefüttert. Freunde meinten, dass wir das Futter auf Hills Huhn u. Reis umstellen sollten und wir sollen sehen, dass sich dieses Problem schnell löst.
In der Vergangenheit haben wir auch selbstgekochten Reis oder Kartoffeln gefüttert, auch gab es mal ein Stck. Käse oder Bruhworst als Leckerlie. Haben wir alles eingestellt.
Wer hat das bei seinem Hund auch schon einmal bemerkt und was hat da geholfen. Es ist mein erster Hund und ich bin über jeden Rat dankbar

Deargi
10.11.2007, 19:04
Hallo,
ist die Stelle denn sonst irgendwie auffällig? Gerötet, schuppig, etc? Ohne weitere Angaben, lassen sich nur Mutmaßungen anstellen. So könnte es sich um eine ganz leichte bakterielle Infektion handeln, z.b durch Milben. Die Milben können schon lange weg sein, aber die Hautirritation bleibt und es setzt sich eine bakterielle Infektion oben drauf. Kommt häufig vor... Dann könnte es auch ein Pilz sein oder eine Futtermittelreaktion ...eigentlich beginnen Futtermittelreaktionen genau an dieser Stelle. Diese muss nicht immer mit Juckreiz zusammen auftreten. Wie du sicher weißt, können sich auch Allergien spontan entwickeln, d.h auf das bisher ohne Symptome vertragene Futter reagiert der Hund nun plötzlich. Hautparasiten bringen eigentlich immer einen mehr oder minder schweren Juckreiz mit sich. Ausschließen lässt sich das natürlich nicht 100%ig, es wäre aber eher ungewöhnlich. Ohne Juckreiz ist die Wahrscheinlichkeit einer Allergie eher gering, die einer Futtermittelreaktion aber gegeben.
Ich würde wie folgt vorgehen:
1. Hautparasiten ausschließen
2. kleine Blutuntersuchung mit Schilddrüsenwerten
3. Allergie/ Futtermittelintoleranz ausschließen

LG
Deargi

deti-alti
10.11.2007, 19:24
Recht vielen Dank für die Info.
Die Stelle ist nicht gerötet. Das Fell an dem einen Vorderbein geht nur aus und wird größer, ist auch trocken. Es ist natürlich oft nicht möglich eine Ferndiagnose zu stellen. Gerade bei Haut und Fellproblemen kann es sicherlich, wie auch beim Menschen vielfältige Ursachen haben.
Unsere Labradorhündin hat auch schon viel mitgemacht hatte vor 8 Wochen ein Spiralbruch am hinteren Schienbein, mit anschließender OP (Platte mit Schrauben), welche jetzt wieder raus sind. Hatte auch entsprechende Medikamente erhalten. Ist jedoch ohne Einschränkungen. Haben alles röntgen lassen (Hüfte, Gelenke, Knochen) - ist ohne Einschränkungen.
Manche sagen auch, es könnte Stressabhängig sein.

Deargi
11.11.2007, 15:17
Ja, psychischer Stress kann sich u. U. auch im Hautbild niederschlagen. Aber ohne körperliche Ursachen auszuschließen, würde ich mich ungern darauf verlassen. Als weiters kämen noch Stoffwechselprobleme oder auch eine Hormonstörung in Frage.
Also Hautparasiten verschiedener Art lassen sich ja recht leicht ausschließen. Wird dein TA sicher auch gemacht. Stoffwechselprobleme lassen sich meist mit einem Bluttest eingrenzen, ebenso Hormonstörungen. Die Pfoten sind dafür aber eigentlich nicht typische Stellen, von daher würde ich das erst einmal weiter hinten auf meine Liste schreiben. Eine Stressreaktion bzw. Verhaltensstörung kann man mit ausreichend Beschäftigung, Ansprache und Bewegung entgegenwirken. Wenn deine Hündin nun krank war, kann man eben nur auf geringe physische Beanspruchung setzen, sollte aber dafür mehr die Psyche auslasten. Mehr bleibt dir in einer solchen Situation auch nicht übrig.
Wenn alle möglichen Ursachen vom TA abgeklärt sind und keine Besserung eintritt, suche bitte einen Veterinärdermatologen auf. Kein Bild im Internet und keine noch so detailierte Beschreibung kann die Untersuchung durch einen Fachmann ersetzen. Schon gar nicht diese von mir als Laien geschriebene...

Schönen Sonntag,
Deargi