PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Trinken



Karin
03.05.2002, 16:43
Sagt, mal, stimmt es, dass Katzen nicht so viel trinken müssen?
Unser Kater ist 2 1/2 Jahre, wiegt ca 5,5 kg - recht groß, und wir haben ihn seit ca. 1 Jahr . Indieser Zeit hat er vielleicht 2 - 3 mal aus seinem Napf Wasser getrunken.
Er bekommt täglich eine Dose Trockenfutter und wenig Nassfutter.
Reicht das die Flüssigkeit aus dem Nassfutter aus? Pillern tut er mehrmals am Tag.
Ich weiß auch nicht, ob er nicht aus dem nahegelegenen Bach trinkt...
Wie viel Flüssigkeit braucht eine Katze täglich? ich habe gehört, dass gerade Kater bei zu wenig zu Nierensteinen neigen können.
:confused:

Kolobok
03.05.2002, 17:43
Mache Dir da keine Sorgen. Wenn der Kater mehrmals am Tag auf die Toilette geht, dann ist ja alles in OK. Es scheint wohl so zu sein, dass er tatsächlich aus dem nahegelegenen Bach trinkt. Wenn der Kater innerhalb eines Jahres nur 2 - 3 mal aus dem Napf getrunken hat, dann kann er seinen Flüssigkeitsbedarf nur noch aus dem Bach gedeckt haben.
Es stimmt schon, dass Katzen keine Trinker sind, sind ursprünglich Wüstentiere.
Abgesehen davon wird der Flüssigkeitsbedarf etwas von dem Nassfutter gedeckt.:)

Anna G.
03.05.2002, 17:44
Hi Karin, gerade bei Katern ist es wichtig, daß sie genug trinken. Man sollte die Näpfe nicht neben den Futternapf stellen, weil die Katzen das Wasser dann als "unleckeres" Futter nicht trinken. Ich habe für 2 Katzen 3 Näpfe in der Wohnung verteilt. Sie trinken recht oft. Allerdings gehen meine beiden nicht raus. Dein Freigänger hat ja auch noch die Pfützen draußen. Auf Carolas Seite findest Du mehr Infos zum Thema: http://www.keinwitz.de/fus.html und http://www.keinwitz.de/katzenernaehrung.html

Renate W.
04.05.2002, 21:35
Liebe Karin,

Katzen, die Trockenfutter zu sich nehmen trinken automatisch mehr. Dein Kater hat eine andere "Quelle", sonst würde er aus seiner Wasserschüssel trinken.

Liebe Grüße
Renate