PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Spezielles Futter



Marion74
26.11.2002, 06:43
Hallo,
wir haben einen 3 Jährigen Dobermann-Rüden mit starken Hautproblemen (Allergie).Wir hatten bis jetzt ein Nassfutter das ca.80 Euro im Monat gekostet hat. Wir wollten halt etwas füttern, was unterstützend wirkt. Allerdings hatte er damit ziemlich oft Durchfall und vom Darm her auch nicht gut vertragen. Jetzt suche ich ein Trockenfutter, das von innen her unterstützend wirkt. Innova , Hills, California, Nutro, ich weiß wirklich nicht mehr was ich füttern soll. Er ist nicht wählerisch, allerdings immer nur eine Geschmackrichtung füttern ist das auf die Dauer nicht zu eintönig???
Vielen Dank für eure Hilfe.
Marion

gini_aiko
26.11.2002, 09:43
hallo,

hast du innova, nutro oder cn schon ausprobiert? oder möchtest du eines von diesen testen?

falls du eines davon nehmen willst würde ich dir ganz eindeutig cn empfehlen. es hat einfach die kürzeste zutatenliste die es gibt:


Lammfleisch (getrocknet), Reis, Sonnenblumenöl - und sonst nichts.

innova ist von der qualität her genauso gut hat aber eine längere inhaltsliste und ist deshalb für hunden mit allergien bzw. sensiblen mägen nicht zu empfehlen!

aiko hat auf marken wie rc, hills, ... mit durchfall, schuppen, juckreiz, ... reagiert. ich hab dann gesucht wie eine blöde, bin dann auf innova gestoßen - hab dann ganz langsam (!!!) (beim ersten versuch stelle ich zu schnell um - folge: durchfall) auf innova umgestellt! wichtig ist eben sich sehr viel zeit bei der umstellung zu lassen, da die umstellung auf ein so qualitativ hochwertiges futter eine entgiftung mit sich zieht und diese umstellung dauert eben. bis die endumstellung im darm erfolgt ist, kann es öfters länger als ein monat dauern! um diesen prozess zu erleichtern hab ich karottenmus bzw. (selten) bananenmus zugefüttert!

bei aiko hab ich auch überlegt cn zu füttern, da er ja die anderen marken nicht vertragen hat. wie sich aber dann heraustellte war ihm im rc und im hills der getreideanteil einfach zu hoch und deshalb gibts mit innova auch keine probleme! aber wie schon erwähnt würde ich bei deinem rüden, der ja unter einer allergie leidet mit sicherheit cn empfehlen!

nutro hat zwar ein futter mit lamm und reis für empfindliche hunde - gefällt mir aber nicht so gut, da zb k3 drinnen ist!

liebe grüße
claudia mit aiko und gini

Marion74
26.11.2002, 19:35
Hallo,
vielen Dank für den Tip mit California Natural. Ich habe es gerade bestellt.
Liebe Grüße.
Marion

Hovi
01.12.2002, 12:26
Hallo Marion,

ich finde es zwar auch sehr eintönig, wenn ein Hund immer nur dasselbe im Napf hat. ABER: wenn er so empfindlich reagiert wie Dein Dobi, dann ist Langeweile im Napf immer noch besser als Haut- oder Magen-/Darm-Probleme! Ich würde an Deiner Stelle also nicht mehr wechseln, wenn ich denn mal was gefunden hätte, was er verträgt.

Du kannst ja mit gedünstetem Obst-/Gemüse, etwas Hüttenkäse usw. für Abwechslung Sorgen, wenn Du es untermischst :)

Liebe Grüße
Claudia

Chelsea
01.12.2002, 15:37
Hallo Marion,

ich habe auch einen Dobi mit starken Hautproblemen und einem sehr empfindlichen Magen,-Darmtrakt.
Bei meiner dreijährigen Hündin wurde nach ausgiebigen Tests eine erblich bedingte "Eosinophile Dermatitis" festgestellt, die mit Juckreiz und Prustelbildung einhergeht. Durch Stärkung ihres Immunsystems (Homöopathika) und nach monatelangem Ausprobieren von vershiedenen Futtermitteln sind wir zur Zeit bei "Mera Dog Sensitive" angekommen. Das verträgt sie von ihren Fell- und Hautproblemen sehr gut. Der Juckreiz ist fast weg. Auch die Durchfälle sind so gut wie weg. Allerdings muss man bei ihr auch bei den Leckerlis auf "Qualität" achten. Bekommt sie mal von Freunden "Billigleckerlis" zugesteckt oder klaut sich aus dem Reitstall etwas, ist ihr Juckreuz wieder da. Der Durchfall lässt meist auch nicht lange auf sich warten.
Achte also auf gute Futtermittel und den weiteren Umgang Deines Hundes.
Und führe ein "Hundetagebuch". Hat mir sehr geholfen, um die verschiedenen Sachen, auf die meine Hündin negativ reagiert, `rauszufiltern. Die "Eintönigkeit" des Futters macht meiner Chelsea keine Probleme. Im Gegenteil, wenn ich dadurch ihre ganzen "Problemchen" einigermaßen im Griff halten kann. Ansonsten bekommt sie ab und zu noch Reis, Nudeln, Kartoffeln, Quark (allgemeine Magen,-Darmschonkost) ins eingeweichte Futter, damit ein bisschen Abwechslung da ist.
Aber ich denke, dass den Hunden die "Eintönigkeit" des Futters am wenigsten Probleme bereitet.
Übrigens, wenn Du weißt, worauf Dein Dobi allergisch reagiert, dann sollte es doch möglich sein, das richtige Futter zu finden.
Viel Glück Euch beiden!
Viele Grüsse, CHRIS und CHELSEA:) :) :)

gini_aiko
01.12.2002, 16:10
hallo nochmal,

ich kann mich hovi nur anschließlichen - abwechslung kann man durch gemüse, obst, hüttenkäse, ... sehr gut in den napf bringen!

lg
wir 3

Marion74
01.12.2002, 20:23
Hallo und vielen Dank für Eure lieben Ratschläge.

Chris und Chelsea,
euch wollte ich gestern schon mailen, da ich in einem anderem Forum war und gelesen habe, das dein Dobi-Mädchen auch Haut und Fellprobleme hat. Durfte ich aber nicht.
Du hast auch einen braunen Dobi oder? Wir nämlich auch.
Hier unser Short-Story:
Wir haben unseren Cony ( hieß vorher Conan der Barbar-schrecklich) vor 8 Monaten aus dem Tierheim geholt und da haben sie gesagt das er eine Grasmilbenallergie hätte. Nachdem er sich fast blutig gekratzt hat, bin ich statt zu deren Tierarzt zu meinem gegangen (haben auch noch einen Kater) . Der hat das Blut getestet und er hat eine Staphylokken-Allergie und in keinem Fall eine Grasmilbenallergie. Aus diesem TVS hole ich nie wieder ein Tier. . Wir haben ihm Antibiotika gegeben und dann aus seinem Blut ein Serum herstellen lassen, das ich ihm dann selber gespritzt habe. Es hat 2 Monate geholfen, jetzt ist die Allergie wieder da. Ich habe jetzt bei einem Tierarzt einen Termin gemacht (Dienstag) der auch Homöopath ist. Ich hoffe er kann uns helfen. Außerdem wollte ich halt ein Futter was ihm auch hilft. Ich bin ja mal gespannt, ob er noch eine andere Idee hat als Antibiotikum.
Marion

Nina B.
01.12.2002, 21:59
hallo marion!gegen was ist er denn allergisch!oder hat das noch gar kein tierarzt festgestellt?vorher hat es für mich keinen sinn,futtersorten auszuprobieren.erst wenn du weißt,worauf genau der hund allergisch reagiert,kannst du ein entsprechendes futter suchen.ich finde nicht gut,selber wie wild rumzuprobieren,denn ich glaub erst nach monaten kann man äußerlich sehen,wie der hund das futter verträgt,innerlich leidet aber die bauchspeicheldrüse unter vermehrtem futterwechsel.ich hatte mal eine dshündin aus dem tierheim,dioe hatte dauernd weil th wechselndes futter über ein jahr gekriegt,dann wurde irgendwann bauchspeicheldrüsenentzündun g festgestellt und mein ta sagte,das liegt am wechselnden futter.hunde sind keine menschen,und brauchen keine abwechslung.hin und wieder mal rohes gemüse gebe ich meinen auch,weil das keinen schaden anrichten kann(leider auch keinen nutzen).
als tipp:wo "lamm&reis" draufsteht,ist meist kaum lamm und reis drin!sondern huhn und anderes zeug.hautprobleme werden oft verursacht durch billigmacher wie soja und raps im futter und rübenschnitzel und sonnenblumenöl.
für echte allergiker gibt es futter,das man gefriergetrocknet kaufen kann.wichtig wäre erstmal,welche allergie genau der hund hat!?

gini_aiko
02.12.2002, 06:26
hallo marion,

den ersten absatz, dass man wissen soll gegen was wuffi allergisch ist kann ich nur unterschreiben, dass soll man unbedingt vorher wissen!

bezüglich dem lamm und reis:
ich weiß nicht auf welches futter du anspielen willst, aber im CN sind garantiert nur die drei sachen drinnen die draufstehen: lamm, reis und sonnenblumenöl!

lg
claudia mit aiko und gini