PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Markus Mühle



bjadla
03.05.2002, 16:27
Hallo
Meine 8 Monate alte Mischlingshündin ist sehr wählerisch
mit ihrem Futter. Ich habe schon alles mögliche probiert aber
nichts schmeckt ihr richtig.
Jetzt habe ich eine Probe vom Naturnah Hundefutter von
der Markus Mühle bekommen und sie hat es verschlungen.
Hat einer Erfahrung damit? Kann man das füttern?
Danke

Einstein
03.05.2002, 18:37
Nee kenn ich nicht aber unser Hund wolte auch nicht das Fressen was wir ihn gegeben haben aber nacht ein paar Tagen Hat er sich damit abgefunden das er das bekommt was wir ihn geben und heute Freud er sich auf sein Essen
ach ja wir Füttern Rinti und machen Getreide und Frische Gemüse dazu.
Rinti finde ich ein sehr gutes Futter das auch in zahlreichen Test sehr gut abgeschnitten hat von de´n ganz Grossen Sorten halte ich nicht Namen braucht man ja nicht nennen da die alle samt Sucht und Farb Stoffe haben und das muss man ja seinen Hund nicht geben.

Heike und Cimba
04.05.2002, 13:19
Also ich füttere meine Berner-Hündin (jetzt 1 Jahr) seit der Umstellung auf Vollfutter mit Markus-Mühle-Futter. Der TA hat mir das Futter empfohlen; einige Berner-Besitzer die ich kenne füttern es ebenfalls. Gegen das Futter ist bestimmt nichts einzuwenden, da es ein reines Naturfutter ist, frei von Stoffen wie Geschmacksverstärker oder Farbstoffen.
Grundsätzlich solltest du aber bestimmen was dein Hund frisst. Lass dich nicht von ihm dazu bringen, immer wieder was anderen "aufzutischen". Meine Hündin versucht das immer wieder. Ich stelle ihr dann zu den Mahlzeiten ihr Fressen hin, ist es nach 30 Min. nicht angerührt oder aufgefressen, kommt es wieder weg, bis zur nächsten Mahlzeit. Keine Sorge, dein Hund verhungert schon nicht! Einfach konsequent bleiben!
Viele Grüsse von Heike und Cimba

bjadla
05.05.2002, 18:45
Hallo Heike
Grundsätzlich habt ihr natürlich recht, dass ich bestimme
was mein Hund frißt. Aber ich denke auch Hunde haben
ihren eigenen Geschmackssinn und wenn ihr ein Futter
eben einfach nicht schmeckt möchte ich sie auch nicht
zwingen das zu fressen weil es nichts anderes gibt.
Dann suche ich eben eins da sie mag.
Viele Grüße

Tussi17
06.05.2002, 15:37
Hallo! Also das Futter kann ich aus meinen Erfahrungen nur empfehlen, wir haben eine weisse Schäferhündin die zwar nicht wählerisch ist, aber dafür um so empfindlicher, wir hatten bei allen Futtersorten, besonders bei den so hochgelobten Marken wie Royal Canin, Eukanuba immer die gleichen Probleme; es wurde geschlungen wie irr, dann riesige Kotmengen (und ich habe wirklich nicht mal die angegebenen Mengen gefüttert, weil sie seit der Kastration zu Übergewicht neigt) und sie war knallgelb :mad: ! Durch einen Zufall habe ich das Futter von der Markusmühle bei BayWa entdeckt und ein Päckchen mitgenommen, Ergebnis; sehr kleine Kotmengen, weisses Fell, schöne Zähne, der Hund ist nicht den ganzen Tag hungrig, :D . Ich füttere jetzt zwar ein anderes Futter, weil sie das noch besser verträgt (Übergewicht und weisses Fell) - Happy Dog, für sensible und hellhaarige Rassen, aber ich kann das Futter von der Markusmühle wirklich empfehlen!

bjadla
12.05.2002, 19:28
Hallo Tussy 17
Danke für deine Antwort. Hat mir echt geholfen weil man
gerade über dieses Futter sonst garkeine Informationen
bekommt. Eukanuba mag meine wählerische Maus auch
nicht und sie hat davon total Juckreiz bekommen.
Gruß Bjadla

Tussi17
12.05.2002, 20:04
Freut mich, dass ich Dir helfen konnte:D

Damals waren auch so Gutscheine auf den Futtersäcken, wo man sich eine Probe und Info-Material schicken lassen konnte.

Das Problem mit dem Juckreiz ist leider bei Eukanuba schon bekannt, eine Freundin von mir (Katzenzüchterin, die aber selbst 4 Hunde hat), kennt sich mit Futterproblemen bestens aus und die hat immer die Leute,die Probleme mit Eukanuba hatten, an Bosch weiterempfohlen, ich füttere es jetzt auch unserem Mastino-Welpen, damit er nicht so schnell wächst. Das Futter von RC hat einen wahnsinnig hohen Protein-Anteil.