PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was hilft gegen Ohrmilben und welches Futter um Fett anzusetzen



SilvieS
24.10.2007, 19:41
Was kann ich gegen Ohrmilben bei 10 Wochen alten Kätzchen noch tun. Haben Stronghold und eine Paste für die Ohren bekommen beim Züchter, aber die Dinger sind noch da. Gibts außer Watte und Babyöl noch andere Tricks um die Viecher zu besiegen?

Noch ein Problem die zwei Kätzchen sind ziemlich dünn, haben oft Durchfall (vielleicht von den Milben??). Welches Futter kann ich denen geben das sie Fett ansetzen. Man spürt jede Rippe, es ist unheimlich. Fressen tun sie normal. Ich füttere Sannabel Trockenfutter für Babys und Nassfutter bin ich grad am probieren.

Gibt es eine Marke die besonders gut ist, damit die kleinen zunehmen?

absinth
24.10.2007, 19:56
Was ist das für ein "Züchter" der euch viel zu junge, kranke Kätzchen andreht?

Zuallererst solltest du mit den Katzen zum Tierarzt gehen und sie durchchecken lassen. Durchfall ist gefährlich, lass das Trockenfutter weg, gib ihnen Nassfutter und Hüttenkäse, alles zimmerwarm.
Es ist wichtig, dass das Futter hochwertig ist, viel Muskelfleisch, sehr wenig Nebenerzeugnisse und Kohlehydrate. Z.b. Felidae, Grau, Cat exclusive,... Sind online zu beziehen.

Yola04
24.10.2007, 20:02
Bevor du an den beiden rumdoktorst, geh mit ihnen lieber zum TA. Der kann dir ein geeignetes Mittel gegen die Ohrmilben geben und auch was gegen den Durchfall. Du musst aufpassen, dass die kleinen Zwerge nicht wegen dem Durchfall dehydrieren. Das geht sehr schnell, denn sie haben kaum was zu zusetzen.

Und bitte versuch weiterhin NaFu zu füttern. TroFu ist eh nicht so gut und bei Kitten mit Durchfall schon gar nicht. Durch TroFu trinken sie sehr wenig und Flüssigkeit brauchen sie auf alle Fälle.

Empfehlenswerte Marken sind: Grau, Macs, PetsNature (alles hochwertig), Miamor, Animonda, Cat & Clean.

Der TA hat bestimmt auch etwas zum Päppeln da.

Leider hast du deine Kitten von einem unseriösen Züchter bekommen. Ein seriöser Züchter, der um das Wohl seiner großen und kleinen Katzen bemüht ist, gibt keine kranken Kitten ab. Zu jung sind sie auch noch. Sie hätten mindestens bis zur 12. Lebenswoche bei ihrer Familie bleiben müssen, besser wäre noch etwas länger. Nun ist es zu spät. Ich drück dir die Daumen, dass du sie gesund bekommst.

Mammahanserl
24.10.2007, 20:35
Ohje, klingt ja so als seid ihr da an den falschen Züchter geraten. Zum Futter haben Yola und Absinth schon einiges genannt, beim TA kann ich auch nur zustimmen. Anders wird man die Biester nicht los und rum experimentieren mit Babyöl und Co würde ich bei den Ohren schon mal gar nicht. Fleur hatte Anfangs sehr starken Milbenbefall für den wir was zum träufeln ins Ohr bekamen (vom TA), weiß nur leider den Namen nicht mehr. Für den starken Befall hat es sehr gut und auch recht schnell geholfen. Hat das ganze Zeug nach oben geschäumt und man konnte es gut mit einem Wattepad aufnehmen, so muss man nicht im empfindlichen Ohr rum stochern. Habens 2x täglich anwenden sollen und nach gut einer Woche waren die Ohren schon fast komplett sauber. Hoffe ihr kriegt alles in den Griff.:bl:

Rena18
24.10.2007, 21:06
Du musst dir beim TA ein Milbenmittel holen. Hatte das Problem auch, leider weiß ich auch den Namen nicht mehr, benutze jetzt auch regelmäßig Ohrreiniger Epi-Otic von Virbac (TA). Noch eine Frage, sind die Kätzchen entwurmt? Auch Würmer können Durchfall verursachen. Stronghold ist doch eher etwas gegen Flöhe m.W.nach. Kann mich auch nur Mammahanserl anschließen, was für ein Züchter oder eher Vermehrer!

Tigerin
25.10.2007, 00:31
Hallo,

Ohrmilben sind grauselig. :eek: Unsere Miezen hatten sie zum Glück nie, aber unser Hund. Da muss man EWIG mit Ohrentropfen behandeln und blöderweise vergraben sich die Biester in der Haut vom Ohr und können sogar nach langer Zeit noch wiederkommen, wenn die Tierchen gestresst sind oder sonst irgendwas passiert. Ich würde unbedingt zum Tierarzt gehen, das Mittel kriegt man nicht so. Und wenn die kleinen Mäuse schon in so schlechtem Zustand sind, muss man ja fast annehmen, dass sie vom "Züchter" auch nicht entwurmt wurden, oder? Vielleicht sind sie ja deswegen so dürr? Unsere beiden mögen ganz gern die Paste von Gimpet, die extra hochkalorisch und für Katzen in der Genesung gedacht ist. Komm grad nicht auf den Namen (unsere brauchen sie nämlich nicht mehr, sind grad richtig, nicht zu dick, nicht zu dünn -zum Glück). Aber unsere beiden waren auch viel zu klein, als wir sie bekamen, weil die Mama überfahren worden war. :( Aber sie haben sich gut gemacht. Also, Kopf hoch und ab zum nächsten Tierarzt.

Liebe Gruesse,

Melanie

PS: Sind die beiden denn eigentlich geimpft??

***EVA***
25.10.2007, 09:30
Wir haben gegen Ohrmilben so eine Tube die mein Tierarzt extra aus Frankreich importiert, weiß jetzt aber leider den Namen nicht.

Ein Tierarztbesuch ist unumgänglich da der erstmal die Ohren komplett "ausräumen" muss.

Außerdem sollte der mal ein Auge auf die Kleinen werfen...wer weiß was die noch alles haben (Würmer, Flöhe,...).

Zum aufpäppeln kannst du die Calo-Pet Paste nehmen.

Für Hunde und Katzen

CALO-PET ermöglicht die konzentrierte Energiezufuhr in einer wohlschmeckenden Paste.
Zusammensetzung:
Öle und Fette, Getreide, Zucker, Mineralstoff-Vitaminvormischung
Inhaltsstoffe:
Rohfett 19,6%; Rohprotein 1,5%; Rohasche 1,5%; Rohfaser 0,5%

Zusatzstoffe pro kg:
Vitamin A 200 000 IE, Vitamin D3 8 500 IE, Vitamin Eacetat 1 200 mg, Vitamin B1 400 mg, Vitamin B2 40 mg, Vitamin B6 200 mg,
Vitamin B12 400 µg, Biotin 50 000 µg, Calcium-D-pantothenat 400 mg,
Nikotinsäureamid 400 mg, Taurin 4 000 mg, Eisen 100 mg, Jod 100 mg,
Mangan 200 mg, EWG-Zusatzstoffe
Energiegehalt: 20,1 MJ/kg (4800 kcal/kg)
Empfehlung des Herstellers:
Hund pro 10 kg 1 Esslöffel (15 g) täglich
Katze 3-5 kg 1 Teelöffel (5 g) täglich
Bei ausbleibender Nahrungsaufnahme:
Hund pro 10 kg 2-3 Esslöffel (30-45 g) täglich
Katze 3-5 kg 2-3 Teelöffel (10-15 g) täglich
Die Paste kann dem Tier direkt in die Mundhöhle oder mit dem Futter gegeben werden. Die Verabreichung kann auch mit dem Trinkwasser erfolgen.

Das TROCKENFUTTER bitte unbedingt weglassen. Das kann bei Durchfall lebensbedrohlich enden!

absinth
25.10.2007, 19:34
Die ganzen Päppelsachen enthalten meist zuviel Vitamin A. Das ist auf Dauer nicht die Wallung. Nutrical hat weniger Vit.A als Calopet. Auch eine Möglichkeit ist Hills a/d.

Aber erst gehört die Katze zum TA.