PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sterelisieren oder kastrieren?



Elli
03.05.2002, 12:35
Liebe Grüße erstmal an alle Tierfreunde!

Ich habe seit kurzem zwei Zwergkaninchen. Ein "Peter der Größe" und "Falballa". Es geht um folgendes:
Beide sind jetzt etwa 9 Wochen alt und es dauert nicht mehr sehr lange bis die beiden Paarungsbereit sind.
Kann mir jemand einen Tip geben ob es besser ist sie(b.z.w. einen der beiden) zu sterelisieren oder zu kastrieren! Kann man das schon machen wenn sie noch nicht geschlechtsreif sind oder erst später?
Was habt ihr da in Sachen der Höhe der Operationskosten für Erfahrungen gemacht?
Einen ganz lieben dank für Tips und Hinweise zu diesem Thema im Voraus.

Es grüßt Euch, die Elli :-)

Claudia J.
03.05.2002, 13:38
Hallo Elli,

wenn, dann sollte nur der Rammler kastriert werden (bei einer Sterilisation werden nur die Samenleiter durchtrennt, die Hormone werden weiterhin gebildet und er würde ansonsten das Weibchen im Dauerzustand bedrängen). Eine Rammler-Kastration ist eine Sache von ein paar Minuten.

Ein Weibchen sollte nur bei gesundheitlichen Problemen kastriert werden. Der Eingriff ist wesentlich risikoreicher, da dafür die ganze Bauchdecke aufgeschnitten werden muss.

Wenn also der Rammler kastriert werden soll und die beiden nicht getrennt werden sollen, dann solltest du ihn unter 12 Wochen kastrieren lassen. Das wäre dann eine Frühkastration, die in der Regel mit 10 Wochen gemacht werden kann. Bei einer Kastration im Alter von 12 Wochen müßtest du beide für 6 Wochen trennen, da sie dann meist geschlechtsreif sind und der Restsamen im Samenleiter noch so lange lebensfähig ist.

D.h., du kannst beim Rammler mal anfangen täglich zu kontrollieren, ob sich die Hoden schon absenken. Sobald sie sichtbar sind, kann kastriert werden.

Weiteres dazu kannst du hier nachlesen: www.kaninchenforum.com/fruehkastration.htm

Liebe Grüße
Claudia

Pardona
03.05.2002, 13:54
Hallo,
Du solltest das männliche Tier kastrieren lassen. Bei Kaninchen ist die Kastration des weiblichen Tieres nicht zu empfehlen, es sei denn es liegt eine medizinisch Begründung vor (zb. Gebärmuttervereinterung)
(hier der Unterschied zwischen Kastration und Sterilisation: http://www.tiersprechstunde.de/Info/KastraSteri.html )
Dazu solltest du dir einen guten Tierarzt suchen der sich gut mit Kaninchen auskennt und Erfahrung auch mit dessen Kastration hat. Posetiv ist es auch wenn der Tierarzt die schonendere Gasnarkose verwendet.
Normalerweise werden werden die Männchen kastriert wenn sie geschlechtsreif sind (mit 3-4 Monaten) . Manche Tierärzte warten aber auch dann noch lieber bis das Tier 5-6 Monate alt ist. Nach der Kastration kann das Männchen nocht bis zu 6 Wochen zeugungsfähig sein und muss in der Zeit noch vom Weibchen getrennt gehalten werden.
Es gibt auch die Möglichekit einer Frühkastration, d.h. bevor die Geschlechtreife eintritt. Der Vorteil ist dann das das Männchen nicht vom Weibchen getrennt gehalten werden muss. Man wird es aber schwerer haben einen geeigneten Tierarzt für diese Op zu finden.
Hier noch einige Infos zum Thema:
http://www.kaninchenforum.com/Kastration.htm
http://www.kaninchenforum.com/Fruehkastration.HTM

Wie teuer eine Kastration ist hängt vom Tierarzt ab . Der Preis sollte aber nicht der ausschlaggebende Punkt sein bei der Wahlt des Arztes. Leider kennen sich auch heut zu Tage viele Tierärzte nicht wirklich gut mit Kaninchen aus. Ich habe für die Kastration mit Gasnarkose von Mimir 45 Euro bezahlt.

liebe Grüsse