PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Unser Welpe frißt sein Häufchen



Janny0506
18.10.2007, 09:45
Hallo!

Unser Felix (2,5 Monate alt, Rüde) hat neulich morgens sein Häufchen gefressen. Ich habe die Vermutung , daß er es heut morgen schon wieder getan hat. Neuerdings macht er morgens immer in den Flur, bevor wir mit ihm rausgehen und dabei ist es passiert. Was machen wir falsch? Woran liegt das? Ist das normal? Was können wir dagegen tun? Danke für Eure Hilfe!!!

Viele Grüße
Janny

Mago
18.10.2007, 14:21
Hallo,

wie sieht der Morgen bei euch aus. Wann wart ihr Abends das letzte Mal? Muss er Nachts noch raus? Ist er sonst Stubenrein? Hat sich etwas bei euch verändert?
Diese Fragen dazu das er in den Flus macht.

Das Welpen und auch Erwachsene Hunde Kot fressen kommt immer wieder mal vor. Welpen sehen sowas ja auch bei der Mama, die macht ja schließlich hinter ihnen sauber in den ersten Tagen/Wochen.
Oftmals sagt man das in dem anderen Futter irgendwas wahr genommen wird was im eigene fehlt. Was beim eigenen ja kaum sein kann, es sei er hat Probleme das Futter zu verarbeiten.

Aber um wirklich genaueres sagen zu können muss man das gesamte Bild sehen, also das drumrum auch noch.

Gruss Mago

Jacky1984
18.10.2007, 14:37
Huhu also meist ist es so, dass wenn der Hund seinen eigenen oder fremden Kot frisst:

1.) Er mag den Geschmack. Was unsere Hunde lecker finden, müssen wir nicht mögen!

Pansen zum futtern (zwischendurch, weil es auch einen extremen Geruch hat) geben soll dabei gut sein!

2.) Mangel an Vitaminen, Mineralien oder Enzymen. Man glaubt nicht, was in Kot oder Erbrochenem alles drinsteckt.

Zusatzfutter wäre da angebracht oder einen Futterwechsel wo mehre Vitamine etc. drin sind, aber da würde ich dir empfehlen deinen TA zu kontaktieren!

3.) Verhaltensstörung. Es gibt Fälle, das Hunde z.B. aus schlechter Haltung Neurosen entwickelt haben.

Aber da du ja noch einen WElpen hast würde ich Punkt drei ausschließen!

Geht ihr auch nachts noch mit ihm raus?

Obgi
18.10.2007, 16:03
Hallo,
das machen viele Welpen.

Man geht davon aus, dass der Kot
a) schön leicht verdaulich ist,
b) darin Nährstoffe enthalten sind, die dem Hund fehlen (z.B. Enzyme oder auch B-Vitamine).

Mein TA meinte man könnte zur Abhilfe probiotische Joghurts usw. füttern oder aber öfters einen stinkigen Käse reichen. (Funktioniert bei vielen Welpen/Hunden)

Manche "Forscher" meinen, dass wäre nur eine blöde Angewohnheit oder auch Verhaltensstörung.... hervorgerufen durch das Erlebnis der Trennung von der Mutter. Aber dem steht entgegen, dass die meisten Welpen es lassen, wenn man öfter mal ein Stück "Stinkekäse" füttert.

Schau mal hier:

http://http://wiki25.parsimony.net/cgi-bin/wiki/program/db-view.cgi?wiki63802;PfuiPfui

GinaXY
21.10.2007, 10:15
Meiner macht das auch, nur ist er weder ein Welpe noch frißt er seinen eigenen Kot, sondern den von anderen Hunden und - was ICH noch ekeliger finde: Menschenkacke (zu erkennen an den braun beschmierten Taschentücher, die daneben liegen:-(0))
Mein TA meinte, dass es bei meinem Hund eine Angewohnheit ist bzw. schlichtweg Verfressenheit:b (TA weiß, was ich füttere:t:).
Stinkekäse bekommt er, genau wie Pansen immer mal zwischendurch, wenn ich das Gefühl habe, dass es wieder richtig schlimm ist mit dem Sch... essen)

Mein Hund frisst einfach ALLES, was ihm vor den Riecher kommt und erst recht, was man ihm VOR dem selben hinhält:rolleyes:

Mein TA meinte, ich sollte mir nicht zu große Sorgen machen und die Wurmkuren weiterhin regelmäßig durchführen:D
Aber manchmal stinkt er aus dem braunbeschmierten Maul, dass ich sofort ko... könnte.
Zu Hause wische ich dann das Maul mit einem feuchten Lappen ab und denke immer "Wie schade, dass Hunde nicht gurgeln können!"
LG Gina

Cindimoa
21.10.2007, 11:28
"Wie schade, dass Hunde nicht gurgeln können!"
LG Gina

*totlach*

:D:D:D:D:D:D:D:D