PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Aggressive Halter



Romana
15.10.2007, 15:09
Hallo
vor ein paar Tagen war ich mit meinen 2 Hunden gassi als ich mitbekommen habe wie am anderen Eck ein kleiner Hund geht und von seinem Frauchen mit der Leine geschlagen wurde. Der arme Hund hat seinen Kopf und SChwanz eingezogen und dann hat das dumme Weib ihn auch noch am Nacken gepackt und ihn hin und her geschüttelt.
Ich bin gleich einmal schneller gegangen und dann konnte ich es mir leider nciht mehr zurück halten. "ich glaube ich spinn, schlagt die da einfach ihren Hund mit der Leine, das kanns nicht sein" - das waren meine lauten Worte. Die "Dame" darauf: wenn der HUnd wegrennt und fast von einem Auto überfahren wird ist das nicht ihr Problem!- Ähm was ist das denn für eine blöde Aussage??? da ist doch bitteschön die Besitzer zuständig und schuld wenn der Hund wegrennt und nicht der Hund? Ich habe nur gemeint: na entweder kennt der HUnd gehorsam oder man hat ihn an die Leine zu nehmen!!! (ist doch ziemlich logo: wenn der HUnd bei kommandes oder dem rufen seines Namens nicht reagiert kann man ihn bei befahrenen straßen nicht einfach ohne Leine laufen lassen). WEiters habe ich dann nur gemeint dass es da kein Wunder ist dass der Hund dann mal vor Angst hinschnappt, und dann landet er wieder im Tierheim und wird vielleicht eingeschläfter wiel so dumme Menschen wie sie behaupten der Hund wäre Aggressiv nur weil er Angst hätte und sich wehren wollen würde.
Naja die Dame (in der zweischenzeit ist übrigens eine andere Frau dazugestoßen- vielleicht waren die ja lesbisch??) war auf jedenfall ruhig und hat nix mehr zu sagen gewusst! Wahrscheinlich war es ihr auch ein bisschen Peinlich.-

Der Hund hat mir soo leid getan, der hat schon richtig gezittert vor schiss! Auf jedenfall hat das sooooo gut getan dass zu sagen und wenn ich die wieder sehe werde ich es ihr noch 10 mal sagen! Leider gibt es viel zu wenige Menschen die bei sowas eingreifen, die meisten denken sich ihren Teil aber trauen sich nix sagen , und das ist traurig, denn unter unserem schiss leiden die Hunde noch immer still weiter, tag für tag, jahr für jahr!!

Also ich bitte euch, auch wenns eventuell gar nix bringt,da die Halter weiter so dumm bleiben werden und ihre wut auf die Hunde auslassen muss, aber habt den Mum die Leute aufzuklären dass das ihre Schuld war und nicht die des Hundes, und macht sie aufmerksam dass Hunde auch Gefühle haben, und sie eigentlich gar nciht wissen warum sie jetzt GESCHLAGEN wurden!

Lg
Romana

zipfelhut
15.10.2007, 15:23
Du, Zivilcourage ist so selten, allergrößten Respekt dafür!!!

ansonsten fällt mir zu Deinen Zeilen leider gar nichts ein...soviel Dummheit...
Zumal man einen Hund fürs Herankommen nie straft, egal was er verbockt hat...was soll er davon lernen...
Mannomann...

Cindimoa
15.10.2007, 15:55
Oh, da könnt ich grad losheulen. Wie dumm kann ein Mensch sein. Manchmal fragt man sich ob die überhaupt wissen wie man das Wort Hund schreibt.

Ja, demnächst wird er nicht herankommen weil er dafür ja Schläge bekommen hat und dann gibt´s wieder Ärger weil der Hund ja nicht hört:0(

Der tut mir jetzt schon leid!

Romana
16.10.2007, 12:43
ja ich finds auch schlimm. Ich finde sowieso dass Hunde nicht einfach so hergegeben werden sollten an irgendwelche menschen die man gerade 3 minuten kennt. Mir tut der Hund auch leid.

Außerdem gibt es bei uns in der GeGend einen Hund, der steht am Abend immer vor seiner Tür und muss ALLEINE Gassi gehen. Die Familie ist sogar zu faul um mit ihm spazieren zu gehen, die setzen ihn für 10 mins vor die tür, dann soll er pinkeln und sein geschäft machen und dann sitzt er immer 5 minuten traurig vor der Tür. Außerdem ist er total ängstlich. Mag gar nicht wissen was bei denen abgeht. Einmal habe ich den Hund dann mit einer Frau gesehen,die ihn auch nicht gerade lieb behandelt hat.
Aber wie kann man einen Hund einfach auf der straße alleine gassi gehen lassen wo da noch dazu ne befahrene straße ist und auch die STRAßENBAHN fährt?!?!?! Wenn man sich nen Hund zulegt muss man eben auch spazieren gehen, und ich finde dass spazieren gehen auch totalen spaß machen kann. Sicherlich nicht immer, wenn der Hund zieht und so (wies bei meinem meistens ist, aber wenn er sich mal ntleert hat und das wetter nciht zu kalt ist dann finde ich es schön gassi zu gehen und meinem Hund was gutes zu tun!!).

@ zipfelhut:
ich bin normalerweise auch keine die jeden wegen allem anschnauzt, aber bei Hunden kann ich nicht anders. Da ich auch Hundepsychologie lernen möchte liegen mir diese Tiere besonders am Herzen. Ich bin schon als säugling bei unserem alten schäfermischling am boden gelegen und habe mit dem gekuschelt. Und ich hatte immer das gefühl er würde mich beschützen!

und nun ist es an der Zeit dass ich einige Hunde vor den dummen Hundehaltern (be)schützen muss!

lg
romana