PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ohrenentzündung



wernerotter
24.11.2002, 20:20
Seid 1 Jahr hat unser Hund Momo(Bernersennenhund)Probleme mit den Ohren.Wir waren schon bei 4 verschiedenen Tierärzte die konnten jedoch nur vorübergehend helfen.Beim letzten T.A.Besuch wurden Milben und Pilzsporen festgestellt.Die wurden mit Tabletten und Otomax bekämpft nach 4 Wochen waren wir wieder beim T.A. es war alles in Ordnung.Jetzt eine Woche später sind im linkem Ohr wieder schwarz-braune Beläge und der Juckreiz ist auch wieder da.Bitte um Hilfe bin über jede Antwort dankbar.

Monika
24.11.2002, 20:34
Hallo!
Sucht euch einen guten TA (oder Tierklinik).
Die Behandlung muss endlich einmal richtig und konsequent durchgezogen werden bis alles in Ordnung ist. Die Medikamente müssen auch wie verordnet verabreicht werden.
Ihr könnt ja den TA auch mal fragen, ob ihr die Ohren eures Hundes wenn sie wieder o.k. sind regelmässig mit Ohrenreiniger reinigen solltet.
Viele Grüsse Monika:)

Luja
25.11.2002, 14:20
Hallo!
Bei immer wiederkehrenden Ohrproblemen kann auch eine andere Erkrankung zugrundeliegen, z.B. eine Allergie o.ä.
Meistens liegt es aber auch an der schlechten Belüftung in Schlappohren mit besonders engen Gehörgängen. Wenn das der Fall ist, könnte auf Dauer auch eine OP helfen. Geh auf jeden Fall nochmal zum TA.
Gruß, Luja.

tomcatmerlin
26.11.2002, 20:53
hallo,

mache das mit meinem hund, einem golden retriever schon seit 10 jahren mit, mal sind die ohren stärker, mal weniger stark befallen, alle mittel haben bis jetzt nicht wirklich geholfen. meine tierärztin hat gemeint, das wäre sein scwacher punkt, seine ohren, hört sich blöd an, aber diese sachen werden auch verebt, durch operationen kann man bei meinem hund nichts machen, ich schaue täglich nach den ohren, pflege sie, ich kenne hundebesitzer, die müssen nie nach den ohren schauen. ich hohhe es ist für den hund nicht ganz so schlimm.

grüße

renate

wernerotter
27.11.2002, 16:26
Hallo
Hat jemand Erfahrungen mit Teebaumöl oder ozonisiertes Olivenöl gegen Ohrmilben.

Gruß Werner

bewosan53
28.11.2002, 21:26
Hi Werner hast du mit deinem Problem schon mal hier beim Tierarzt geschaut. Vielleicht gibts dazu schon eine Antwort.
Mußt nur deine Frage angeben.
Unser Wotan hat z.Glück nur einmal im Jahr(Herbst) Ohrenentzündung.dann gibts Panolog
Habe auch schon in meinem Naturbuch geschaut aber dazu gibt es zu viele Antworten.Antiparasitenmittel sollen helfen.
Rufe doch einfach mal einen Homöopatischen Tierarzt an.
Gruß Tina

wernerotter
18.12.2002, 16:57
Hallo
Ich habe die ganze Prozedur mit Otomax im linkem Ohr noch mal wiederholt und siehe da alles wieder O.K.Das rechte Ohr ist seid 2 Monaten O.K.

Danke allen für die Tips



Gruß Werner