PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Abszess - brauche Hilfe



bloomianity
08.10.2007, 15:49
Hallo!

Mein einjähriger Kater Spike hat(te) einen Abzess an der Backe bzw. in Richtung Unterkiefer. Heute morgen hatten wir eigentlich einen OP-Termin zum Aufschneiden, aber gestern Abend ist das Ding von selbst aufgegangen (unglaubliches Blutbad in der gesamten Wohnung). Heute morgen bin ich dann trotzdem mit ihm zum tierarzt und der meinte, dass man jetzt nicht mehr operieren muss. Da war ich echt froh, denn der Kleine hat auch HCM, d.h. jede Narkose ist für ihn sehr gefährlich. Der Tierarzt hat jetzt nochmal Antibiotika gespritzt und meinte, ich soll jetzt in den nächsten Tagen darauf achten, dass die Wunde offen bleibt - sie hat ein kleines Loch. Ich habe auch noch eine Salbe bekommen, die ich dreimal am Tag auftragen soll.
Nun bin ich etwas verunsichert, weil hier im Forum die meisten Leute berichten, dass die Wunde vom Arzt ausgespült würde, bzw. der Arzt da direkt was reingesteckt hat? Ist das unbedingt nötig?
Seit heute morgen ist Spike auch sehr durch den Wind - er hat zwar gleich brav gefressen, seitdem hat er sich aber ins Bad in ein dunkles Eckchen zurückgezogen und sitzt relativ apathisch rum. Ist das normal oder muss ich mir da Sorgen machen (ich hab noch nicht so lang Katzen)? Ich tippe allerdings darauf, dass er die Nase jetzt mal gestrichen voll hat von mir und den Arztbesuchen (er regt sich wahnsinnig auf beim Autofahren). Er lässt sich aber brav alle paar Stunden die Wunde mit lauwarmem Wasser Säubern (soll ich machen, sagt der Arzt). Ich glaube, es irritiert ihn auch, dass er sich an dieser Stelle nicht putzen kann und das Fell ist schon arg verblutet und das kriege ich auch nicht so richtig weg. Ich will ja jetzt gerade auch nicht stundenlang an ihm rumschrubben. Ich habe ihm vorher noch Bachblüten Rescue gegeben, vielleicht hilft es ihm ja.
Es wäre lieb, wenn ihr mir ein paar Tips geben könnt, bzw. mir sagt, ob das alles so in Ordnung ist, wie ich das mache.
Danke Euch!
Liebe Grüße BEttina

Harriet
08.10.2007, 17:56
Hallo!

Mein einjähriger Kater Spike hat(te) einen Abzess an der Backe bzw. in Richtung Unterkiefer. Heute morgen hatten wir eigentlich einen OP-Termin zum Aufschneiden, aber gestern Abend ist das Ding von selbst aufgegangen (unglaubliches Blutbad in der gesamten Wohnung). Heute morgen bin ich dann trotzdem mit ihm zum tierarzt und der meinte, dass man jetzt nicht mehr operieren muss. Da war ich echt froh, denn der Kleine hat auch HCM, d.h. jede Narkose ist für ihn sehr gefährlich. Der Tierarzt hat jetzt nochmal Antibiotika gespritzt und meinte, ich soll jetzt in den nächsten Tagen darauf achten, dass die Wunde offen bleibt - sie hat ein kleines Loch. Ich habe auch noch eine Salbe bekommen, die ich dreimal am Tag auftragen soll.
Nun bin ich etwas verunsichert, weil hier im Forum die meisten Leute berichten, dass die Wunde vom Arzt ausgespült würde, bzw. der Arzt da direkt was reingesteckt hat? Ist das unbedingt nötig?
Seit heute morgen ist Spike auch sehr durch den Wind - er hat zwar gleich brav gefressen, seitdem hat er sich aber ins Bad in ein dunkles Eckchen zurückgezogen und sitzt relativ apathisch rum. Ist das normal oder muss ich mir da Sorgen machen (ich hab noch nicht so lang Katzen)? Ich tippe allerdings darauf, dass er die Nase jetzt mal gestrichen voll hat von mir und den Arztbesuchen (er regt sich wahnsinnig auf beim Autofahren). Er lässt sich aber brav alle paar Stunden die Wunde mit lauwarmem Wasser Säubern (soll ich machen, sagt der Arzt). Ich glaube, es irritiert ihn auch, dass er sich an dieser Stelle nicht putzen kann und das Fell ist schon arg verblutet und das kriege ich auch nicht so richtig weg. Ich will ja jetzt gerade auch nicht stundenlang an ihm rumschrubben. Ich habe ihm vorher noch Bachblüten Rescue gegeben, vielleicht hilft es ihm ja.
Es wäre lieb, wenn ihr mir ein paar Tips geben könnt, bzw. mir sagt, ob das alles so in Ordnung ist, wie ich das mache.
Danke Euch!
Liebe Grüße BEttina

Hallo Bettina:cu:

Der arme Spike:kraul::kraul:, der Unterkiefer ist aber auch eine heikle Stelle:( Ich hab bis jetzt bei Luzifer mit Abszessen an der Flanke oder Vorderbein zu tun gehabt. Da wurde schon von der TA gespült, z.T. mehrmals und auch Medizin reingesteckt. Eine Spritze hat er auch immer bekommen. Das Blutbad vom Auslaufen hab ich auch schon mal mitgemacht:eek: Hab mich damals so erschrocken, das ich trotz abendlicher Stunde (21 Uhr) unsere TA angerufen hab. Ich mußte dann auch mit lauwarmem Wasser säubern und am nächsten Tag noch mal zur Kontrolle. Ist aber alles ordnungsgemäß verheilt.
Salbe haben wir auch schon mal bekommen, da Luzifer aber an die Wunde gut zum Putzen ran kam, hat er die Salbe abgeschleckt:rolleyes: und dann davon einen Tag nur :-(0):-(0):-(0):man:
Klar hat Spike jetzt erstmal die Nase voll, aber wenn er frißt und trinkt würde ich die Behandlung laut TA erstmal so weiter durchführen. Rescue schadet bestimmt auch nicht und eine extra Portion Knuddler :kraul::kraul: werden bestimmt auch gerne angenommen :)
Wann müsst ihr denn wieder zum TA ?
Alles Gute für Spike und Daumen drücken, das alles schnell verheilt :tu::tu::tu:

bloomianity
08.10.2007, 18:08
Hallo Steffi, vielen Dank für deine aufmunternden Worte! War gerade nochmal im Badezimmerversteck und habe ein bisschen gesäubert und gecremt - hat er alles brav über sich ergehen lassen. Werde ihm nachher gleich - zur Feier des Tages - ein wenig Katzenmilch kaufen und da nochmal die Bachblüten reintun, denn trinken tut er sonst auch nicht. Dann locke ich ihn mal mit der abnedlichen Fütterung hervor
Was ich lustig finde: ich hatte auch selbst schon mehrere Abzesse und fand das gar nicht so dramatisch, aber bei Spike eben schon :-*
Liebe Grüße, Bettina

bloomianity
08.10.2007, 18:10
Ach ja, der nächste Tierarzt termin steht am Mittwoch an; ich hoffe mal, dass es sich bis zum Wochenende beruhigt, denn da muss ich zwei Tage auf die Buchmesse fahren und weiss nicht so recht, ob mein Mitbewohner Lust hat, eklige Katzenwunden abzuwaschen... Naja, wir werden sehen, sonst muss ich halt meine Katzenliebenden Freunde ins Haus bitten :D

Harriet
08.10.2007, 18:21
Hallo Steffi, vielen Dank für deine aufmunternden Worte! War gerade nochmal im Badezimmerversteck und habe ein bisschen gesäubert und gecremt - hat er alles brav über sich ergehen lassen. Werde ihm nachher gleich - zur Feier des Tages - ein wenig Katzenmilch kaufen und da nochmal die Bachblüten reintun, denn trinken tut er sonst auch nicht. Dann locke ich ihn mal mit der abnedlichen Fütterung hervor
Was ich lustig finde: ich hatte auch selbst schon mehrere Abzesse und fand das gar nicht so dramatisch, aber bei Spike eben schon :-*
Liebe Grüße, Bettina

Ich hatte bevor ich meinen Raufbold Luzifer :kraul:bekam überhaupt noch keine Erfahrung mit Abszessen. Aber besonders im Mehrkatzenhaushalt wird man mit vielen Problemen konfrontiert. Es ist nie langweilig und man lernt nie aus. Die Hauptsache ist ja, dass unsere Miezen wieder gesund werden :tu:
Verwöhn Deinen kleinen Patienten schön, ich wünsch euch einen ruhigen Abend :tu:

Harriet
08.10.2007, 18:26
Ach ja, der nächste Tierarzt termin steht am Mittwoch an; ich hoffe mal, dass es sich bis zum Wochenende beruhigt, denn da muss ich zwei Tage auf die Buchmesse fahren und weiss nicht so recht, ob mein Mitbewohner Lust hat, eklige Katzenwunden abzuwaschen... Naja, wir werden sehen, sonst muss ich halt meine Katzenliebenden Freunde ins Haus bitten :D

Wenn das ganze "Innere" :D ausgelaufen ist und die Medizin, d.h. die Spritze und die Salbe wirken, müsste es bis zum WE eigentlich schon ziemlich verheilt sein.