PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nachwuchs - Aulonocara



PaulStar
02.10.2007, 18:42
Meine Aulonocara-Dame hat eben Nachwuchs bekommen. Ich habe die "Pünktchen" abgefischt und in Sicherheit gebracht.....jedoch bewegen sich einige überhaupt nicht! Bekommen die Fische bei den ersten Versuchen eher Totgeburten oder kann es sein, dass die Jungfische noch nicht "ganz fertig" sind und sich in den nächsten Tagen bewegen?

Gruss:)

Badesalz
03.10.2007, 14:18
Du hast Pünktchen abgefischt ? Sind das nicht Malawis und somit Maulbrüter ? Die Fischdame hällt ihre Eier und den geschlüpften Nachwuchs schon einige Wochen im Maul und wenn du sie dann zu Gesicht bekommst sollten sie sich schon bewegen. Der Kehlsack ist in diesem Zeitraum erheblich verdickt.

PaulStar
03.10.2007, 19:40
Hi!

Einige der kleinen "Dinger" haben sich schon bewegt! Kann das sein, dass die Kleinfische so klein sind, dass sie durch die Schlitze eines Aufzuchtbeckens (so ein Becken, das man in das große Becken eintaucht!) durchrutschen?
Angenommen ich würde ein extra Aufzuchtbecken einrichten...was wäre wichtig? Die kleinen Fische werden doch von dem Filter angesaugt! Kann ich den ausschalten? Ist das OK, wenn ich Tetra-Baby-Futter gebe? Ist die Temperatur oder viel Sauerstoff wichtig? Wie groß sollte so ein Extra-Becken sein? 30l?
Ich finde nirgendwo etwas über Aufzucht! Ich möchte aber gerne züchten und weiß nicht was ich machen muss damit die Kleinen überleben...?

Wer kann mir helfen?

tornsdal
03.10.2007, 23:25
Bloß kein Aufzuchtbecken zum Einsatz ins Hauptbecken benutzen. Das ist purer Stress für die Tiere und führt häufig zu Mißbildungen oder zum Tod der Jung- und des Muttertieres.

Also ein eigenes Aufzuchtbecken benutzen!!!!!

Um Fische vor dem Ansaugen durch Filter zu schützen hilft in den meisten Fällen ein einfacher Damen-Nylonstrumpf über der Ansaugöffnung.

Aber bei deinen Aulonocara sollte der Nachwuchs eigentlich nicht mehr so klein sein, oder du hast evtl. zu früh abgefischt....

PaulStar
04.10.2007, 07:59
Danke!

Das sind doch mal wichtige Informationen!
Also vielleicht hat dann meine Dame Frühgeburten gehabt!
Ich habe vor jetzt ein 30l-Becken aufzumachen für die nächste Schwangerschaft! Kann ich dann das Weibchen relativ kurz nachdem ich gemerkt habe das sie schwanger ist übersiedeln? Dann hat sie Ruhe beim brüten?

Gruss und Danke

tornsdal
05.10.2007, 00:31
Meiner Meinung nach ist ein 30 Liter Becken für die Nachzucht von Aulonocaras zu klein!
Ich würde mindestens 60 Liter empfehlen!

Aber auch da lasse ich mich gerne von erfahreneren Züchtern belehren...