PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Lamprologus multifasciatus



PaulStar
22.09.2007, 19:25
Hallo zusammen!

Frage: Hat jemand Lamprologus multifasciatus bzw. similis und kann mir mitteilen ob sie einfach zu halten sind und ob sie das Becken umgraben oder Pflanzen und Kies in Ruhe lassen?
Danke

tornsdal
22.09.2007, 20:59
Hallo,

anbei ein paar Infos zu deinen Fragen:

Beschreibung und weitere Informationen

Bei diesem kleinen Cichliden, der zu der Gruppe der Schneckenbuntb*rsche gehört, handelt es sich um einen endemisch (= nur dort) im Tanganjikasee lebenden Buntb*rsch, dessen natürliches Biotop die Übergangszone zwischen Sandflächen und Geröllzone kennzeichnet. Dort "wohnt" die Arten in leeren Neothauma-Schneckenhäusern, die von den Tieren fast vollkommen eingegraben werden.
Für die Haltung im Aquarium, das nicht länger als 60 cm sein muss, sollte zur Einrichtung heller, feiner Sand verwendet werden. Einige Steine, die unterlegenen Tieren als Versteckmöglichkeiten dienen, sollten ebenfalls eingebracht werden. Da Pflanzen nicht zerbissen werden, kann man dieses Becken auch bepflanzen. Um den natürlichen Gegebenheiten im Lebensraum dieser Art zu entsprechen, sollten leere Schneckenhäuser ins Aquarium gelegt werden, die von den Cichliden eingegraben werden. Dieses können z. B. leere Weinbergschneckengehäuse sein.

Die Zucht erfolgt bei Wohlbefinden der Tiere ohne Zutun des Pflegers. Während die Weibchen sich um die ins Schneckenhaus abgelegten Eier und Larven kümmern, verteidigt das Männchen das Brutrevier. Dabei werden auch deutlich größere Angreifer heftig attackiert. Die Jungen schlüpfen nach etwa zwei bis drei Wochen und verbleiben noch einige Zeit im Revier der Eltern. Sie können sofort mit Artemia ernährt werden.


mfg

tornsdal

PaulStar
23.09.2007, 09:43
Graben die Schneckenbuntb*rsche das Becken um oder lassen sie den Sand/Kies da liegen wo er liegt?

Sabine
23.09.2007, 11:31
Hallo,
wie oben bereits geschrieben wurde, buddeln Schneckenbuntb*rsche und zwar nicht wenig. Ein 60cm Becken ist zu klein für die haltung.

tornsdal
23.09.2007, 16:24
Tja so ist das mit den Angaben der Beckengröße in der Literatur! Lieber ein wenig größer...
Aber ich denke ein Becken mit 80 Länge sollte eigentlich reichen!