PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie lange dauert es, bis ein Hund wieder auftaucht?



sunnymausi
21.09.2007, 10:35
Unser Joker ist nun aus der Tierpension schon seit Sonntag weg und kein Lichtblick. Zwischen Pension und zu Haus liegt viel Land (Felder/Acker). Sind so ca.8 bis 10km.
Meint Ihr vielleicht, er schafft es bis dorthin?
Er fehlt uns allen so und am liebsten hätte ich am Dienstag (da hat meine Schwiegerma ihn abholen wollen) meine Sachen gepackt und wäre suchen gegangen. Geht ja aber nicht. Wir wohnen ja leider zu weit weg.
Ich würde den Tierpensions Besitzer am liebsten an die Gurgel, denn nur weil seine Frau das Tor vergessen hat zu schließen, ist unser geliebter Joker weg.

Rudiratlos
21.09.2007, 12:00
Also dass finde ich unerhört, läuft der Hund weg, weil die Frau zu doof ist!
Von meiner Bekannten ist die Yorki Hündin an Sylvester weggelaufen, quer durch die Wälder, hat sich 3 Tage durchgeschlagen und ist dann auf der Strasse ca. 5km vom Wohnort aufgegriffen worden. Drück Dir ganz fest die Daumen, dass Deine Fellnase bald auftaucht!
LG Sylvi+

sunnymausi
22.09.2007, 09:02
Danke Dir..
Wir fahren heut erst mal zu meine Schwiegerma und "feiern" Geburtstag.
Wollen dann auch nochmal extra kurz die Kleckerdörfer abfahren und mal schauen, denn in die Stadt brauchen wir nicht...schafft man ja garnicht..
Ich hab Angst, dass er bald wieder Heim kommt, denn es sind nun Morgen schon 7 Tage..

sandy83
22.09.2007, 18:57
Mal ne kurze frage!
oder besser ein paar fragen.
ist dein hund gechipt oder tätowiert?
ist er beim haustierzentralregister registiert?
habt ihr die tierheime der umgebung informiert?
habt ihr suchplakate in der umgebung aufgehängt in der er verschwunden ist?
wenn er überfahren wurde versucht die polizei normalerweise über chip oder tätowierung den besitzer ausfindig zu machen und ihn zu informieren!
vielleicht sitzt er ja schon in einem th in der umgebung und wartet auf euch.
fahrt doch die mal ab oder ruft dort an.
andererseits vielleicht haben ihn ja auch nette leute gefunden und suchen den besitzer.
ihr könnt net einfach daheim sitzen und warten das der hund heim kommt. ihr müsste selber alles in bewegung setzen und alles menschenmögliche tun um ihn wiederzufinden!

übrigens die frau der pension könnt ihr verklagen. sie hat ihre aufsichtspflichts und sorgfaltspflicht verletzt und muss für diesen schaden aufkommen.
ich weiß das klingt doof , denn leider gelten tiere in deutschland vor gericht nur als sache!
also ich würde der tante von der pension den ars.. aufreißen!

ich drücke euch die daumen dass ihr euren hund findet!

wie sieht er denn aus ? wo ist er genau verschwunden?
was für ein geschirr oder halsband trug er zum zeitpunkt des verschwindens?

sandy83
22.09.2007, 19:07
sorry habe grade erst gelesen das du schon die th der umgebung versucht hast herauszufinden.
wie die anderen schon sagten müsste die polizei der umgebung ein paar der th kennen?
hast du schon mal bei tasso eine suchmeldung durchgegeben?
die suchen bei tierarztpraxen und tierheimen per suchplakate und auf ihrer internetseite nach deinem hund. auch wenn er nicht gechipt oder dergleichen ist!
wenn er gechipt und bei ihnen im haustierzentralregister registriert ist dann kann ja auch per chipnr. über internet der halter ausfindig gemacht werden!

ich geb dir mal die kontaktdaten. vielleicht können die dir noch helfen.
TASSO e.V. Frankfurter Str. 20 * 65795 Hattersheim* Germany* Telefon 06190-93-73-00 * www.tiernotruf.org

sunnymausi
23.09.2007, 09:11
Wir wohnen selbst zu weit weg und deswegen können wir außer Anrufe tätigen nix tun. Hab auch schon bei mehreren Stellen online ihn als Gesuch gemeldet.
Meine Schwiegerma hat Aushänge gemacht in Schulen, Tankstellen, Supermärkten und auch in den nahe liegenden Dörfern Bescheid gegeben.
Mein Mann, sein kleiner Bruder und ich sind Gestern nochmal die Kleckerdöfer abgefahren, aber leider haben wir keinen Erfolg gehabt.
Nun meinte ich Gestern zu meiner Schwiegerma, dass das naheliegende Tierheim Malchow von dem Gesuch noch nix wußte und das war Mittwoch/Donnerstag, obwohl doch angeblich der Tierpensionsbesitzer gemeint hätte, er hätte gleich Sonntag nach dem verschwinden, alle Wichtigsten Stellen informiert.
Da stimmt doch was nicht. Langsam glaub ich dran, dass er nicht mal bei der Polizei Bescheid gegeben hat.
Ein Halsband scheint er wohl getragen zu haben, aber gechipt oder tätowiert ist er nicht, glaub ich.
Eine Marke bekommt man wohl dort bei der Gemeinde nicht, aber gemeldet ist er zu 100%.

Ich kann an nix mehr anderes denken, als an den Kleinen Racker.
Ich hoffe er findet sich bald wieder an.

sandy83
23.09.2007, 11:01
Hm das er nicht tatöwiert oder gechipt ist, ist natürlich ganz schlecht!
wenn er das aber doch ist dann steht das normalerweise im impfpass des hundes.
irgendwelche steuermarken oder andere adressmarken bringen kaum was, denn die können verloren gehen wenn der hund ausbüxt.
richtig sicher ist nur ein chip.
hast du schon mal bei www.tierschutzvereine.de nachgesehen?
dort stehen alle tierschutzvereine nach postleitzahl gelistet drauf!
telefonier die alle ab auch wenns aufwand und geld kostet.
vielleicht ist dein hund ja auch ziemlich weit gekommen und ganz woanders gelandet!
bitte melde dich auch bei TASSO! die haben mehr möglichkeiten wie du!
vielleicht wurde dein hund dort ja schon als fundhund gemeldet.
wenn du zweifel daran hast dass dies auch der polizei gemeldet wurde dann mach es doch noch nachträglich und frage nach ob es unfälle mit hunden gab, ob vielleicht ein hund am straßenrand gefunden wurde....
(ich weiß das klingt makaber aber auch daran sollte man denken)

also melde dich bei TASSO.
rufe noch mal die dortige polizei an.
und telefoniere alle tierheime der umgebung und alle anderen die auf der seite die ich schon nannnte stehen!
kannst du vielleicht auch hier noch ein foto deines hundes reinstellen?

viel glück!

Rudiratlos
23.09.2007, 11:33
Hi,
versuche es über den Lokalen Radiosender, die geben solche Sachen auch durch!
Lg Sylv

Frag nochmal bei der Polizei nach, ob man Deinen Wauz auch wirklich gemeldet hat!!
Lg Sylvi

sunnymausi
24.09.2007, 15:52
Ich habe die Radio Sender die ich fand, schon informiert. Empfangen tu ich diese hier aber leider nicht und deswegen kann ich auch nicht sagen, ob die es durchgeben oder nicht.
Ich würde auch schon lange mich bei der Polizei gemeldet haben, würde mein Mann nicht meinen, dass ich dies unterlassen soll und es doch seine Mama tun muss. Aber die ist schon sowas von fertig und traut sich einfach nix mehr..
Sie meint, sie müsse eben mal abwarten und vielleicht meldet sich jemand ja auf die Aushänge oder so...
Ich finde es echt blöd sich auf andere zu verlassen.
Hat man doch gemerkt, als der Besitzer der Pension meinte, er hätte überall Bescheid gegeben.. dabei nicht mal das in der Nähe liegende Tierheim.
Echt toller Verlass.

Heute rief mich eine Frau an und fragte mich, ob ich **** wäre und ich meinte ja. Ich solle mal den Hund beschreiben, da Sie kein Foto hätte.
Dann meinte Sie nur noch, das bei dem Findel Hund (den Sie aufgelesen hat) leider auch braun bei wäre und er ein Tuch trägt um den Hals.
Musste ich dann leider ein "ist leider nicht unser" Ihr als Antwort geben.
Aber um sich ein Bild zu machen, gab ich Ihr eine Internetseite wo sie Ihn sich anschauen kann, aber leider kam kein Rückruf mehr :(

Vielleicht meldet sich ja doch nochmal irgend jemand...

Rudiratlos
24.09.2007, 18:47
Sorry, aber versteh ich nu überhaupt nicht, wie Dein Mann reagiert?! Warum will er denn seiner Mutter nicht helfen? Also ICH würde da kein NEIN von meinem Mann akzeptieren und einfach bei der Polizei anrufen! In welchem Jahrhundert leben eigentlich noch manche Männer? Boooaaah!
nix für ungut und lg
Sylvi