PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Lucy und ET-Küken



RaveSchneckerl
10.09.2007, 14:53
Mephisto und Lucy bekommen ja mittlerweile jeden Tag ein ET-Küken. Lucy musste in den letzten Tagen ja aussetzen (Siehe Thread "1. Mal Tierklinik"), was sie aber auch ned gestört hat. Ganz im Gegenteil, sie hatte eh eher wenig Lust zu fressen, und kam meist nur auf 100g pro Tag. Aber heute, stand sie dann vorm Ofen (leg da die Küken immer zu auftauen rein... ohne einheizen) und hat jämmerlichst gemaunzt und wollte auch eins haben. Und als ich mit Mephi dann ins Bad bin, um in seines zu geben stand sie vor der Türe und maunzte. Und ihr Appetitt ist auch wieder viel größer. Hat wohl Nachholbedarf ;)
Weiss ja, dass Menschen selber wissen, wann sie wieder etwas essen dürfen. Ist das bei Katzen auch so?
Sie hat in letzen Tagen Hühnchen mit Reis und ab und an bissl Katzenfutter bekommen, ab morgen soll sie wieder ganz normal gefüttert werden (Katzenfutter). Darf sie dann auch wieder ET-Küken, oder sollte ich damit lieber noch warten?

LG
Cari

Forest Cat
10.09.2007, 17:06
Hallo Cari,

wenn du jeden Tagen Eintagsküken verfütterst, musst du unbedingt den Dottersack entfernen - aber das weisst du sicherlich?

LG,
Sylvie

RaveSchneckerl
10.09.2007, 17:16
ja, des weiss ich... der bleibt nur 2x die Woche drinnen.

LG
Cari

Lelaa
11.09.2007, 15:41
Hallo Cari,
habe deinen anderen thread mitverfolgt und bin echt erleichtert, dass es Lucy wieder etwas besser geht :wd: Als Neuling hätte ich noch ne Frage wie entfernst du den Dottersack? Meine Buffy steht voll auf Roh. Hat sie doch bei meinem ersten Fütterungsversuch von ET-Küken einfach sich beide einverleibt und Willow hatte das nachsehen. Allerdings hatte ich ein paar Stunden später das Gefühl als ob jemand in meiner Wohnung eine Stinkbombe geworfen hätte. Ging das dir auch so oder ist es weil Buffy 2 Stück gefressen hat? Wünsche Lucy nur noch "Gute Besserung"
Liebe Grüße

RaveSchneckerl
11.09.2007, 16:43
Einfach ausdrücken... von oben am Bauch, mit den Fingern feste drücken und runterschieben. Notfalls n paar mal wiederholen... irgendwann läuft des Zeug dann raus. Machs am besten überm Spülbecken. Wenn des ned funktioniert, mitm Messer den Bauch aufschneiden und dann rausdrücken. Ist zwar ned so die angenehme Arbeit, aber hilft.

Hmm, ne des hat ich ned. Des einzige was bei Mephisto immer ist, er bekommt, wie Menschen, wenn sie Bohnen gegessen haben, von ET-Küken leichte Blähungen. Lucy allerdings nicht.

Liebe Grüße
Cari