PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Flohbefall? Dünnes Fell und schwarze Krümel



Bianca_Patz
06.09.2007, 20:08
Hallöchen mal wieder,

es geht um meine Katze Mia, die seit einiger Zeit sehr stark haart und ausserdem am Rücken eine Stelle hat an der das Fell relativ dünn ist. Auch ist das Fell an dieser Stelle etwas gelblich verfärbt.

Am Fellansatz hat sie an dieser Stelle (und auch an einer Stelle am Bauch, an der Zitze) kleine schwarze Krümel, die sich zwischen den Fingern zerreiben lassen.

Jetzt habe ich hier schon mal gelesen, dass es sich womöglich um Flöhe handeln kann? Kann jemand das bestätigen?

Die Katze kratzt sich ab und zu aber nicht übermässig und ansonsten ist sie topfit, frisst gut und scheint in Ordnung zu sein. :?:

Muss man damit zum Tierarzt gehen (meine sind Wohnungstiger und hatten noch nie Flöhe meines Wissens nach) oder kann man auch mit einer kleinen Fellprobe zum Tierarzt gehen und sich Mittelchen geben lassen?

Für alle Ratschläge dankbar!

LG

Bianca

Katzenmiez
06.09.2007, 20:55
Hallo!

Die schwarzen Krümel könnten in der Tat Flohkot sein. Das kannst du feststellen, indem du die Krümel auf Klopapier oder ein Papiertaschentuch gibst und dann etwas Wasser drauftust. Wenn sich das Zeug rötlich verfärbt, handelt es sich um Flohkot:b (die rötliche Färbung kommt durch das Blut zustande, das die Flöhe saugen, glaube ich).

Beim Tierarzt gibt es sogenannte Spot-on-Präparate (z.B. "Frontline") gegen Flohbefall. Das Medikament träufelst du deiner Katze in den Nacken und der Wirkstoff wird dann über die Haut aufgenommen.