PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Letzte Chance für Fasy?



fasy
06.09.2007, 14:32
Fasy hat ein Problem, ein "Pinkelproblem", und wir bekommen es einfach nicht in den Griff.
Die Tierpsychologin meint, ein neues zu Hause wär für die 10 jährige Colourpoint-Britin die einzige Chance auf Besserung.
Wir haben sie vor 8 Jahren aus sehr schlechter Haltung übernommen, dort wurde sie angeschrien und auch geschlagen. Seitdem hat sie teilweise panische Angst vor Fremden. Leider geht es in unserer Familie manchmal sehr turbulent zu und damit kann sie wohl nicht umgehen.
Jetzt suchen wir einen ruhigen Alterswohnsitz, wo sie ihr Leben lang bleiben kann.
Diese Entscheidung fällt mir sehr schwer:0( , denn wenn sie jemanden in ihr Herz geschlossen hat, ist sie die schmusigste Katze der Welt. Aber wenn wir ihr nur so helfen können, geht es nicht anders. Bitte helft uns, wir wohnen in 15366 Neuenhagen, direkt bei Berlin. Meine Telefonnummer lautet :0174 9103243.

Leni
09.09.2007, 11:24
Ich drücke dir die Daumen, dass du jemanden findest... bei uns wäre es wohl auch zu turbulent...

fasy
10.09.2007, 13:23
Danke Leni, leider haben wir bisher noch keinen neuen Dosenöffner für unsere Maus gefunden, hast du noch nen Tipp wo man es noch versuchen könnte? Bei den gängigen Kleinanzeigen hab ich Angst, das jemand sie hinterher an ein Labor verkauft oder andere schreckliche Dinge mit ihr anstellt...

Leni
10.09.2007, 14:11
Wenn ihr einen örtlichen Katzenschutzverein habt, kann man sich auch an den wenden, die halten dann in der Regel auch die Augen und Ohren mit offen.

Ansonsten kannst du ruhig auch irgendwo anders inserieren. Deine Angst, dass deine Süße im Labor o.ä. landet, kannst du mit einem Schutzvertrag regeln, wie ihn eigentlich alle Tierschutzvereine bei Tierabgaben verwenden.
Darin wird vertraglich festgehalten, dass z.B. das Tier nicht weiterverkauft werden darf, nicht an Laborea abgegeben und ihr im Zweifelsfall immer die Möglichkeit habt, bei dem Verdacht auf Zuwiderhandlungen, das Tier ohne Ersatzleitung zurückzuholen.
Gebt auch gleich an, dass ihr Nachkontrollen machen werdet.

Auch eine Schutzgebühr schreckt Tierhändler ab.

Viel Glück weiterhin bei der Suche....

Ich habe auch zwei "Notfelle" zuhause, die im Tierheim zwar wegen ihrer Rassen zunächst für viele interessant waren, aber dann wollten die Leute "für den Preis" doch lieber kein altes Tier ohne Zähne mit gesundheitlichen Problemchen...

fasy
11.09.2007, 16:35
:cu:hallo leni, hab jetzt für das örtliche Tierheim einen "Steckbrief" angefertigt, mal sehen, vieleicht klappts ja auf diesem Weg, danke für deine Hilfe, ich sag bescheid wenn die Maus ein neues Heim gefunden hat, bis bald.

fasy
08.10.2007, 09:36
Leider hat Fasy immer noch kein neues zuhause gefunden, meine Mutter verliert langsam die Geduld mit ihr, vom Tierheim gabs leider noch gar keine Rückmeldung und auch alle Anzeigen haben bisher nix gebracht. Ich weis schon gar nicht mehr, was ich noch machen soll. Es muss doch irgendwo in Berlin eine ältere Dame geben, die unbedingt eine Fellnase zum kuscheln sucht. Langsam wirds echt eng für die kleine Stinkekatze:0(

kaahrl
08.10.2007, 09:42
Leider hat Fasy immer noch kein neues zuhause gefunden, meine Mutter verliert langsam die Geduld mit ihr, vom Tierheim gabs leider noch gar keine Rückmeldung und auch alle Anzeigen haben bisher nix gebracht. Ich weis schon gar nicht mehr, was ich noch machen soll. Es muss doch irgendwo in Berlin eine ältere Dame geben, die unbedingt eine Fellnase zum kuscheln sucht. Langsam wirds echt eng für die kleine Stinkekatze:0(also wir sind schon voll, daher kann ich die katze leider nicht nehmen, obwohl ich schon drei briten habe...

aber mal was anderes:
warum wird es "eng" fuer fasy??? sie ist doch unter... oder was ist der plan?
hast du mal versucht mit hilfe von cynthi und yola04 (zwei user hier, die sich damit sehr gut auskennen) das pinkelproblem in den griff zu bekommen?
duerfte fasy dann bei euch bleiben?

bei bedarf kannst du dich bestimmt gerne an sie wenden...
ich poste dir aber auch gerne den fragebogen hier rein und mache sie auf den fred hier aufmerksam!
musst nur sagen, was du moechtest!!!

bei pinkelproblemen sollte man nicht einfach so schnell aufgeben. haette ich das getan waere unsere pebbles nimma bei uns... gluecklicherweise haben wir es nicht getan (zumal das pinklen fuer mich auch kein grund ist - da kann man immer was machen)...

lammi88
08.10.2007, 12:07
Hallo fasy,

mach bitte mal einen neuen Thread in Verhalten und Erziehung auf. Dort fülle mal bitte den Fragebogen http://forum.zooplus.de/forum/showthread.php?t=54879 aus. Dann können wir Euch helfen. Pinkeln ist immer ein Hilfeschrei der Katze. Es muß nicht sein, daß es ihr bei Euch zu unruhig ist. Ggf können wir ihr die Ängst auch noch mit Bachblüten nehmen. Gib uns mal mehr Infos, ich denke, das Problem ist in den Griff zu bekommen :tu:

fasy
08.10.2007, 13:04
hallo kaahrl und lammi88,
ich habe fasy vor 8 jahren von echt unmenschlichen besitzern übernommen, man muss dazu sagen ich arbeite in einer tierarztpraxis als helferin. sie sollte wegen dauerdurchfall und pinkelproblemen eingeschläfert werden. das konnte und wollte ich so nicht akzeptieren und nach wochenlanger behandlung in der praxis war der durchfall auch im griff. danach habe ich sie mit nach haus genommen und alles ging 4 jahre gut, ab und zu ein pinkelfleck, aber immer so das ich es einordnen konnte (neues bett, neuer freund, ect.) dann bin ich bei meinen eltern ausgezogen und wollte fasy mitnehmen, fasy wollte das nicht:0(
sie hat sich weder von feliway noch von bachblüten überzeugen lassen, das die neue wohnung auch ganz nett sein könnte, nach 4 wochen hab ich mich schweren herzens entschieden sie wieder zu meinen eltern zu bringen, das ging wieder 1jahr ganz gut, aber seitdem meine mama wieder arbeitet und durch mein kind (was dann auch noch dazu kam) ist sie wie ausgewechselt, sie schleicht nur noch durch die wohnung und wenn man sie anschaut, verschwindet sie gleich in ihren kratzbaum. es tut mir in der seele weh sie so zu sehn. sie pinkelt im prinzip nur noch aufs laminat, schuhe , teppich ect. ins katzeklo (sie hat 3 stück, an unterschiedlichen ruhigen stellen im haus) wird nur noch gekackt. wir haben erst nach köperlichen ursachen gesucht, aber blase, blut und auch röntgenbild sind völlig ok. dann hab ich eine tierpsychologin nach hause geholt und dann gabs clomicalm ( phsychopharmaka), weil sie so panisch ist, hat aber nix genutzt, ausser das sie irgendwie torkelig war, deshalb gibts jetzt nur noch feliway und eine homeopathische mischung gegen angst, hilft aber nix:0(
jetzt möchte meine mutter sie langsam aber sicher aus dem haus haben, was ich irgendwo verstehe, die wohnung riecht inzwischen leicht nach katzenklo, da helfen auch keine enzymreiniger mehr. natürlich ist das verhältniss inzwischen auch angespannt und das hilft der katze kein bisschen, sondern macht es noch schlimmer.ich kann sie auch nicht zu mir nehmen, weil ich inzwischen einen alten kater hab der keine anderen katzen duldet. langsam bin ich echt verzweifelt, nachher werd ich mal den pinkelfragebogen bearbeiten, vielleicht hilfts, natürlich könnte sie bei meiner mutter bleiben, wenn sie nicht hinpinkeln würde, keine frage.
oh man, ich hoffe ich langweile euch nicht mit meiner geschichte, aber ich greife echt nach jedem strohalm, bis dann, nicole. und danke für eure hilfe:cu:

lammi88
08.10.2007, 13:16
Nicole, du langweilst uns hier nicht!!!!!:hug: Wir sind hier immer bemüht Katzen zu helfen und pinkeln ist immer ein Hilfeschrei. Nach dem, was Du so schreibst, ist sie einfach sehr verunsichert. Kann auch sein, daß sie merkt, daß Deine Mutter nicht so glücklich darüber ist, daß sie sie wieder bei sich hat... kann auch unbewußt sein. In dem Fall kann bestimmt Cynthi helfen. Füll mal den Fragebogen aus und stell ihn rein. Cynthi und Susann (Schmusekatze) wissen Bescheid und melden sich dann :tu:

sannesu
08.10.2007, 13:16
Hi fasy!

Ich kann dir zwar leider nicht bei deinem Problem helfen, aber ich versichere dir, das du hier niemanden langweilst. Dafür sind diese Seiten doch gemacht, damit man sich helfen kann.

Ich drück euch die Daumen
Gruß
Susanne

cynthi
08.10.2007, 14:08
Ich kann erst morgen reingucken, muss gleich schon wieder los :sporty:

Anja ... mal als Sofortmaßnahme: Rescue ...erstmal muss die Maus etliche Schocks verarbeiten und bitte Ruhe in die Mutter bringen :tu:

kaahrl
10.10.2007, 12:04
Nicole, du langweilst uns hier nicht!!!!!:hug: Wir sind hier immer bemüht Katzen zu helfen und pinkeln ist immer ein Hilfeschrei. Nach dem, was Du so schreibst, ist sie einfach sehr verunsichert. Kann auch sein, daß sie merkt, daß Deine Mutter nicht so glücklich darüber ist, daß sie sie wieder bei sich hat... kann auch unbewußt sein. In dem Fall kann bestimmt Cynthi helfen. Füll mal den Fragebogen aus und stell ihn rein. Cynthi und Susann (Schmusekatze) wissen Bescheid und melden sich dann :tu:


Ich kann erst morgen reingucken, muss gleich schon wieder los :sporty:

Anja ... mal als Sofortmaßnahme: Rescue ...erstmal muss die Maus etliche Schocks verarbeiten und bitte Ruhe in die Mutter bringen :tu:
danke, dass ihr euch dem problem angenommen habt... :bl:

cynthi
10.10.2007, 12:12
Bitte bitte :D aber den Fragebogen hat sie bisher nicht ausgefüllt oder hab ich was überlesen :?:

lammi88
10.10.2007, 12:56
Bitte bitte :D aber den Fragebogen hat sie bisher nicht ausgefüllt oder hab ich was überlesen :?:
Nö - bislang nix geschrieben :0(

Schmusekatze83
10.10.2007, 14:17
Hallo, hab auch schon gelesen. Oh je arme Katze und arme Dosis.

Ich denke auch, dass sie sehr verunsichert ist, vielleicht kommt auch die schlechte Haltung von davor dazu in irgendeiner Weise, auch wenn es lange her ist.

Nur ist dazu das Problem da, dass die Mutter extremst angespannt ist. Und die Katze spürt das und mehr Stress für sie.

Also ich denk auch, als Sofortmaßnahme Rescue und ganz dringend Ruhe in die Beziehung bringen. Da brauchen wir wohl mehr Spezialistin Cynthia :).

Aber Fasy, du bist hier nicht allein :hug:

cynthi
10.10.2007, 17:12
Na veilleicht ist sie schon vermittelt :?:

fasy
11.10.2007, 09:27
:wd:hallo, tut mir wahnsinnig leid das ich mich jetzt erst melde, aber plötzlich ging alles durcheinander, hatte mir dienstag grad cynthys pinkelbogen zur brust genommen und war schon bei frage 21, da hat mein telefon geklingelt und es hat sich jemand für fasy interessiert, naja, kurz zusammengefasst, er kam , sah und siegte. fasy hatte keine angst vor ihm, was schon allein an ein Wunder grenzt und er hat sich sofort in den kleinen fellsack verliebt, er kennt ihr problem, arbeitet von zuhause aus, hat einen katzenverrückten partner und vor allem hat er viel geduld. also ist fasy am mittwoch ohne probleme umgezogen.
vielleicht seit ihr jetzt entäuscht, das ich aufgegeben habe, aber glaubt mir, ich hab mir die entscheidung wirklich nicht leicht gemacht. zumal meine mutter einfach am ende war, die katze jeden morgen aufs neue vor meinem vater verteidigen zu müssen, der mag eigentlich keine katzen und hat das ganze nur meiner mutter zuliebe mitgemacht.
ich glaube einfach das fasy die chance brauchte, ein stressfreies leben ohne kinder, ohne hunde und ohne unterschwellige vorwürfe zu führen. und deshalb bin ich froh, jemanden für sie gefunden zu haben, wo sie genau das leben kann. ich danke euch sehr:bow: für eure hilfe und eure aufmunternden worte, das macht mir die sache etwas leichter, denn es war schon ein tränenreicher:0(abschied, bis bald hier im forum:cu:

cynthi
11.10.2007, 09:59
Könntest du dem neuen Besitzer noch sagen, wenn er Probleme bekommt, dass er sich hier melden soll bitte !