PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vertragen sich Hündinnen untereinander



Melanie&Steffen
20.11.2002, 13:14
Hallo!

Wir haben seit 5 Jahren eine Hündin (Terrier-Mix). Sie hat einen sehr lieben Charakter und verträgt sich auch mit anderen Hunden und Hündinnen. Nun haben sich meine Schwiegereltern/Eltern, welche im gleichen Haus wohnen, 2 Hündinnen aus dem Tierheim geholt. Es sind auch Terrier-Mischlinge wie unsere Susi, haben auch die gleiche Größe. Kein Problem, dachten wir, da wir von unserer Susi gewöhnt sind, daß sie sich ja mit anderen Hunden und Hündinnen versteht. Nun ist das aber nicht so. Wenn sie die anderen Hündinnen sieht, bellt sie und würde sich am liebsten auf sie stürzen. Da wir beruflich am Wochenende unterwegs sind, haben wir unsere Susi immer bei den Schwiegereltern/Eltern zur Pflege abgegeben. Das geht jetzt aber nicht mehr und sie muß jetzt allein in unserer Wohnung bleiben. Momentan geht das, sie hat auch kein Problem damit, aber ein Dauerzustand ist es nicht. Weiß jemand, wie man Hündinnen aneinander gewöhnen kann??? Wir bedanken uns für Eure Antwort.

Henning
20.11.2002, 14:14
Hallo Ihr Beiden,

eigentlich zeigt Euer Hund den beiden anderen, das die eigentlich in Ihr Revier gekommen sind.
Geht doch mal Gassi mit den Hund und begennet Euch mal dort rein "zufällig". Denn an einen neutralen Ort sollten sie neugierig aufeinander zugehen. Das würde ich versuchen. Das mußten wir mit unsere Hunden, als wir meinen Bruder besuchten, auch so machen. So funktionierte das echt prima.
Ihr müßt auch Eure Susi verstehen, denn sie war immer alleine immer im Mittelpunkt. Ob bei Euch oder Euren Eltern/Schwiegereltern. Nun soll Susi plötzlich teilen. Gebt Ihr Zeit sie wird es brauchen und Euch später danken.
Leichter würde es natürlich mit einen Welpen sein, da Sie den normalerweise akzeptieren würde.
Aber trefft Euch auf einer Wiese, wo sie sich beschnuppern und auch ungezwungen spielen können.

Viel Spaß

Henning

edda
20.11.2002, 15:41
Hallo,

ist auch mein Ratschlag: Geht erst einmal mit den Hunden spazieren und zwar alle an der Leine und die Menschen als Trennwand in der Mitte. Klappt das, würde ich als nächstes versuchen sie auf neutralem Gebiet spielen zu lassen bzw. mit allen ohne Leine spazieren zu gehen. Und so würde ich Schitt für Schritt vorgehen. Außerdem würde ich versuchen zu Hause sich zunächst aus dem Weg zu gehen, bis die Rangordnung wenigstens auf neutralem Gebiet geklärt ist.
Übrigens Terrierhündinnen können untereinander noch ekliger sein als Rüden und es kann durchaus passieren, dass die Drei keine Freundinnen werden, aber das wollen wir nicht hoffen.

Es grüßen Edda & Waro

Melanie&Steffen
21.11.2002, 14:09
Vielen Dank für Eure schnelle Antwort.

Wir werden es morgen ausprobieren, indem wir ein Stück aus der Stadt herausfahren und beim Spaziergang "zufällig" auf die beiden anderen Hündinnen treffen und dann gemeinsam weitergehen. Mal sehen, wie Susi darauf reagiert. Das Ganze werden wir dann Anfang der nächsten Woche wiederholen. Momentan ist es auch noch nicht akut, da wir unser Büro im Haus haben (Susi ist also den ganzen Tag dabei) und in dieser Woche nur am Sonntag unterwegs sind, so daß Susi nur diesen Tag allein bleiben muß. Aber in der nächsten Woche sind wir von Freitag bis Sonntag unterwegs und über Nacht wollen wir Susi ungern allein lassen, da sie es auch nicht gewohnt ist, solange allein zu sein. Drückt uns bitte die Daumen, daß die drei sich bis nächsten Freitag verstehen. Ansonsten haben wir nämlich ein kleines Problem ...........
:confused:

Wheatenmummy39
21.11.2002, 14:44
Hallo Melanie,

ich drücke Dir fest die Daumen und denke doch das Ihr es schaffen könnt.

Wichtig ist mit keinem Gegenstand ( Ball, Stock, etc ) zu spielen wenn ihr mit den dreien am Anfang unterwegs seid.


Viel Spass und vor allem Glück beim zusammen führen.