PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Muss ich den Vermieter fragen?



FrauMerkel
04.09.2007, 16:50
Hallo,
ich bin total sauer. Wir haben uns ja eine kleine Katze geholt und es war mit dem Vermieter abgesprochen, das wir auch noch eine zweite halten dürfen. Jetzt als wir ihm gesagt haben das die erste da ist, meint er auf einmal ob es denn unbedingt ne zweite sein müsste ??:b Ich will unbedingt noch eine zweite holen damit meine kleine nicht so alleine ist, da ich berufstätig bin. Zwar nicht jetzt direkt aber recht bald. Muss ich da überhaupt fragen? Hab mal gelesen das man da normalerweise als Vermieter garnix machen kann??!
lg
Frau Merkel

shirkan
04.09.2007, 17:11
Hallo,

was steht im Mietvertrag?

gibt es ein schriftliches Zugeständnis zur 2. Katze?

Zu solchen Sachverhalten gibt es derart unterschiedliche Urteile, dass eine pauschale Aussage schwierig ist. Evtl. solltest du beim örtlichen Mieterschutzverein mal nachfragen. Generell ist jedoch eine persönliche Einigung mit dem Vermieter immer noch der bessere Weg. Evtl. lassen sich in einem ruhigen sachlichen Gespräch seine Vorbehalte gegen eine 2. Katze auch ausräumen.

Grüße

Zuckerschnute
04.09.2007, 23:44
Hallo :cu:

das Problem hatte ich vorher auch

ich hatte mich dann mit der vermieterin zusammen gesetzt und mit ihr gesprochen

ich habe ihr erklärt das ich es traurig finde das sie mir nun eine weitere katze verbieten will, wo es doch zur artgerechten haltung beitragen würde

und das sie sich um evtl. schäden an den wänden oder den naturholzbalken eher sorgen machen müsste wenn nur 1 katze da ist die sich evtl. dann langweilt

sie kam dann zur einsicht

also der beste weg wäre wirklich sich erst nochmal mit dem vermieter zu unterhalten

viel glück :tu:

CaveCanem
05.09.2007, 02:07
Ich kann Dir auch nur raten, Dich nochmals mit dem Vermieter zusammenzusetzen und ihm etwas von artgerechter Haltung zu erzählen.
Und für das nächste Mal: Lass Dir eine schriftliche Einverständniserklärung geben. Die kann zwar auch widerrufen werden, aber dazu wäre dann schon eine triftige Begründung fällig.

Gloriaviktoria
05.09.2007, 10:45
Hab mal gelesen das man da normalerweise als Vermieter garnix machen kann??!


Naja, er kann dir kündigen :D Es hängt davon ab, was im Mietvertrag steht. Ein generelles Tierhaltungsverbot ist unzulässig, bei uns steht aber z. B., dass der Vermieter vor Anschaffung eines Tiers gefragt werden muss, das ist völlig legitim. Was leider nicht ganz eindeutig ist, ob Katzen zu Kleintieren zählen oder nicht, da gibt es verschiedene Urteile.
Auch um des Hausfriedens willen ist es immer besser, man spricht solche Sachen vorher ab und lässt es sich schriftlich geben!

FrauMerkel
21.09.2007, 07:49
Hi,
ich habe mal im Mietvertrag nachgesehen, da steht garnix zum Thema Tierhaltung drin. Aber wir belassen es des lieben Friedens Willen erstmal bei der einen.

Vielen dank für eure Postings
lg
FrauMerkel