PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : abwerkäfte



gudrun
20.11.2002, 10:58
hallo zusammen
ich habe da mal eine frage.wie kann man die abwerkräfte eines pferdes stärken?mit kräuter zugabe oder etwas anderen.wer von euch kennt da was.geht um das pferd meines bekannten.hat ein zu schwaches immunsistem das umbedingt gestärkt werden muss.er hatt in den feuchten und kalten monaten immer wider husten.
gudrun

Patricia
20.11.2002, 16:30
Ein erhöhter Infektionsschutz und die Optimierung der Epithelien (alle Schleimhäute) wird durch erhöhte Gabe von Vitamin A oder seiner Vorstufe, dem Beta-Carotin erreicht.
Vitamin A ist hoch dosiert in jungem Gras enthalten. Da dies im Winter logischerweise nicht zur Verfügung steht, kann man dann auf gute Futtermöhren ausweichen (täglich 3-5 kg bei einem Pferd mit 500 kg Lebendgewicht) oder auf synthetisches Vitaminfutter. Hierfür empfehle ich Hipoviton. Dies gibt es beim TA. Die 300 g Dose kostet ca. 30 €. Allerdings wird es gering dosiert, sodass es recht ergiebig ist.
Desweiteren empfehle ich die Zufütterung von St. Hippolyt Struktur Energetikum. Es reicht oft ein Messbecher davon zur Futterration. Meine Pferde haben auch oft mit der Feuchtigkeit Probleme im Winter und bei diesem Futterzusatz ist der Husten weg.
Gruss und gute Besserung
Patricia

gudrun
20.11.2002, 20:29
hallo patritcia
herzlichen dank erst mal.mein bekannter hat sich ein kräuterenergetikum von der baywa gekauft.das kann mann immer füttern .na wir werden sehen obs was bringt.ging sehr schnell eine hufpflegerin hat im das empfohlen.da hat ers gleich geholt.danke für die mühe.
gudrun:)

Loulou
21.11.2002, 23:39
Hallo gudrun,

Auch ich kann Dir das Struktur Energetikum von Hippolyt empfehlen.

Aber ein wirklich supergutes Futter, besonders bei Pferden, die leicht Husten bekommen, ist Marstall Sinfonie.

Habe wirklich sehr gute Erfahrungen mit dem Futter!!

Schau mal nach unter http://www.marstall-pferdefutter.de

LG Loulou