PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Katzenschnupfen - Kater frisst nicht mehr



azalea
29.08.2007, 08:20
Hallo liebe Foris! :cu:

Mein Kater leidet an Katzenschnupfen, und ich bin deswegen auch schon in tierärztlicher Behandlung.

Doch seit gestern verweigert er das Futter. Sogar seine sonst so heißgeliebten Leckerlies verschmäht er. :(

Hat vielleicht jemand von euch einen Tipp für mich, wie ich ihn dazu bringen kann, zumindest ein bisschen was zu fressen?? :?:

Danke schon mal!

stela
29.08.2007, 11:53
bißchen warmes wasser auf das nafu...
oder hühnchen kochen.....
dann richt es stärker...
weil, wenn die nase zu ist, naja, ist wie wenn ein mensch erkältet ist....
wahrscheinlich hat der arme auch halsschmerzen....
gute besserung....

azalea
29.08.2007, 11:56
bißchen warmes wasser auf das nafu...
oder hühnchen kochen.....
dann richt es stärker...
weil, wenn die nase zu ist, naja, ist wie wenn ein mensch erkältet ist....
gute besserung....

Wasser geb ich sowieso immer aufs Nafu, muss ja auch das Taurin auflösen:t:
Hühnchen hab ich noch nicht versucht, danke! Vielleicht hilfts ja - seine Nase ist zwar schon seit Sonntag zu, aber gefressen hat er trotzdem noch :(

stela
29.08.2007, 12:02
vielleicht fühlt er sich auf die tabletten (kriegt er doch seit wann? gestern?) nicht so gut...
AB geht oft auf den magen....
wenn gar nichts ist, ruf doch gegen abend mal den TA an und frag nach....

***EVA***
29.08.2007, 12:07
Ich würde auch das Futter ganz kurz in der Mikro warm machen...

Oder vielleicht ausnahmsweise mal ein bisschen Whiskas beimischen.... Bei DEM "Geruch" an Lockstoffen usw. würde wahrscheinlich sogar ein blindes Kätzchen den Napf finden ;) :D:D

azalea
29.08.2007, 12:15
Ich würde auch das Futter ganz kurz in der Mikro warm machen...

Oder vielleicht ausnahmsweise mal ein bisschen Whiskas beimischen.... Bei DEM "Geruch" an Lockstoffen usw. würde wahrscheinlich sogar ein blindes Kätzchen den Napf finden ;) :D:D

Das hätt ich gestern sogar schon versucht, hat aber nichts geholfen.
Dafür hat sich Baghira dann auf dieses Futter gestürzt und das gute stehen lassen :schmoll:

azalea
29.08.2007, 12:16
vielleicht fühlt er sich auf die tabletten (kriegt er doch seit wann? gestern?) nicht so gut...
AB geht oft auf den magen....
wenn gar nichts ist, ruf doch gegen abend mal den TA an und frag nach....

Gestern Abend war ich noch beim TA mit ihm. Da hat er eine Spritze bekommen. Mit den Tabletten durfte ich erst heute früh anfangen.

***EVA***
29.08.2007, 12:20
Oder vielleicht ein wenig Parmesan übers Nafu streuen??

Wenn alles nichts helfen sollte, und meine Katzen zB mehrere Tage nichts anrühren, würde ich das Nafu verdünnen und ihm mit so einer Plastikspritze ohne Nadel ins Mäulchen geben...

Zwangsernährung quasi :-(0)

stela
29.08.2007, 12:25
und gestern hat er doch noch gefressen, oder?
vielleicht ist es wirklich von den tabs....

ulli
29.08.2007, 12:42
Hallo Claudia,

durch die verstopfte Nase riecht dein Kater fast nichts und mag dadurch auch kein Futter. Frage doch deinen TA ob du ihm mit Nasentropfen Erleichterung schaffen kannst - wenn ja, mit welchen.

Oder:
Ich habe gute Erfahrungen mit einem homöopathischen Mittel gegen festsitzenden Schleim gemacht: Hepar sulfuris D 12 (Tabletten) - gibt es in der Apotheke.
Bis eine Besserung eintritt täglich 3-5 mal eine Tablette (ist auf Milchzuckerbasis und wird gerne genommen). Danach, d.h. die folgenden Tage 3 mal täglich eine Tablette, wenn noch nötig. Die Besserung setzt sehr schnell ein und bekomme keinen Schreck, wenn dein Kater dann rotzt, was das Zeug hält. Wenn seine Nase wieder frei ist, wird er auch fressen.

Ich hatte bei Merlin und Sheila große Probleme mit einem Katzenschnupfen und trotz diverser Antibiotika trat keine entscheidende Besserung ein. Erst durch eine Kur mit mehreren homöopathischen Mitteln war der Schnupfen bald vergessen und ausgeheilt.

Gute Besserung :bl: :kraul:

azalea
30.08.2007, 07:41
und gestern hat er doch noch gefressen, oder?
vielleicht ist es wirklich von den tabs....

Am Abend nicht mehr.
Von den Tabletten kanns nicht sein, denn mit denen hab ich erst gestern anfangen dürfen.
Aber zumindes hat er heute schon Wasser getrunken.

azalea
30.08.2007, 07:43
Hallo Claudia,

durch die verstopfte Nase riecht dein Kater fast nichts und mag dadurch auch kein Futter. Frage doch deinen TA ob du ihm mit Nasentropfen Erleichterung schaffen kannst - wenn ja, mit welchen.

Oder:
Ich habe gute Erfahrungen mit einem homöopathischen Mittel gegen festsitzenden Schleim gemacht: Hepar sulfuris D 12 (Tabletten) - gibt es in der Apotheke.
Bis eine Besserung eintritt täglich 3-5 mal eine Tablette (ist auf Milchzuckerbasis und wird gerne genommen). Danach, d.h. die folgenden Tage 3 mal täglich eine Tablette, wenn noch nötig. Die Besserung setzt sehr schnell ein und bekomme keinen Schreck, wenn dein Kater dann rotzt, was das Zeug hält. Wenn seine Nase wieder frei ist, wird er auch fressen.

Ich hatte bei Merlin und Sheila große Probleme mit einem Katzenschnupfen und trotz diverser Antibiotika trat keine entscheidende Besserung ein. Erst durch eine Kur mit mehreren homöopathischen Mitteln war der Schnupfen bald vergessen und ausgeheilt.

Gute Besserung :bl: :kraul:

Danke für den Tipp!
Bekomm ich das in jeder Apotheke, oder muss das bestellt werden?
Kenn mich leider mit den homöopathischen Mitteln überhaupt nicht aus :rolleyes:

azalea
30.08.2007, 13:12
@ Ulli:

Jetzt hab ich noch eine Frage an dich, wegen den homöopathischen Mitteln.
Diese Tabletten von denen du schreibst, sind die sehr groß??

Und du hast auch noch geschrieben, dass du bei deinen Katzen eine Kur mit mehreren homöopathischen Mitteln gemacht hast - könntest du mir da noch welche empfehlen?

Wie schlimm war denn der Schnupfen bei deinen Fellnasen? War er eitrig auch schon??

Fragen über Fragen... :rolleyes:

ulli
30.08.2007, 15:05
Hallo Claudia,

ich schreibe dir jetzt lieber hier und nicht per PN, weil es doch etwas umfangreicher ist. Falls bei deinem Kater auch schon Eiter dabei ist.

Was immer gut und anzuraten ist, wie bei Menschen auch, ist ein altes Hausmittel: die Inhalation von Kamillendämpfen - täglich für 10 Minuten.
Ferner die Bestrahlung mit Rotlicht.

Hier mal eine Kur, die meinen Katzen bei ihrem Schnupfen geholfen hat.

Zur Stärkung der körpereigenen Abwehr:
täglich eine Tablette Echinacea D1 ins Trinkwasser (Dosierung: auf 1/3 Liter Wasser 1 Tablette) - wobei es homöopathisch unwichtig ist, ob alles getrunken wird.

Nun zur Kur: (täglich früh, mittags und abends je eine Tablette ins Mäulchen)
3 Tage lang Lachesis D12 und anschließend
3 Tage lang Hepar sulfuris D12
(eventuell anschließend noch 3 Tage lang Silicea D6)

Claudia, bei deinem Kater mit der verstopften Nase ist sofort zu Hepar sulfuris zu raten.

Meist verläuft der Schnupfen im heftigen Wechsel zwischen Ausfluss und Stillstand der Sekretion.
Lachesis stoppt eine Triefnase.
Hepar sulfuris hilft gegen eine verstopfte Nase.

Anmerkung:
Ich bin kein Tierarzt und gebe hier nur meine ganz persönlichen Erfahrungswerte weiter. Es ist immer dringend anzuraten einen TA zu konsultieren, der sich in der Anwendung von homöopathischen Mitteln auskennt. Es gibt noch wesentlich mehr Mittel, jedoch muss man da vorher exakt das bestehende Krankheitsbild des Schnupfens und eventuelle Begleiterscheinungen kennen.

Gute Besserung für deinen kranken Kater :kraul:

Elli-Pirelli
30.08.2007, 15:20
Hallo Claudia,
wie heißen denn die Tabletten, die Du ihm geben mußt? Nimmt er auch keine Multivitaminpaste?

Elli-Pirelli
30.08.2007, 15:21
Danke für den Tipp!
Bekomm ich das in jeder Apotheke, oder muss das bestellt werden?
Kenn mich leider mit den homöopathischen Mitteln überhaupt nicht aus :rolleyes:

Du bekommst das in jeder Apotheke. Haben die das nicht vorrätig, wird es bestellt und ist in ein paar Stunden da.

azalea
30.08.2007, 15:32
Hallo Claudia,

ich schreibe dir jetzt lieber hier und nicht per PN, weil es doch etwas umfangreicher ist. Falls bei deinem Kater auch schon Eiter dabei ist.

Was immer gut und anzuraten ist, wie bei Menschen auch, ist ein altes Hausmittel: die Inhalation von Kamillendämpfen - täglich für 10 Minuten.
Ferner die Bestrahlung mit Rotlicht.

Hier mal eine Kur, die meinen Katzen bei ihrem Schnupfen geholfen hat.

Zur Stärkung der körpereigenen Abwehr:
täglich eine Tablette Echinacea D1 ins Trinkwasser (Dosierung: auf 1/3 Liter Wasser 1 Tablette) - wobei es homöopathisch unwichtig ist, ob alles getrunken wird.

Nun zur Kur: (täglich früh, mittags und abends je eine Tablette ins Mäulchen)
3 Tage lang Lachesis D12 und anschließend
3 Tage lang Hepar sulfuris D12
(eventuell anschließend noch 3 Tage lang Silicea D6)

Claudia, bei deinem Kater mit der verstopften Nase ist sofort zu Hepar sulfuris zu raten.

Meist verläuft der Schnupfen im heftigen Wechsel zwischen Ausfluss und Stillstand der Sekretion.
Lachesis stoppt eine Triefnase.
Hepar sulfuris hilft gegen eine verstopfte Nase.

Anmerkung:
Ich bin kein Tierarzt und gebe hier nur meine ganz persönlichen Erfahrungswerte weiter. Es ist immer dringend anzuraten einen TA zu konsultieren, der sich in der Anwendung von homöopathischen Mitteln auskennt. Es gibt noch wesentlich mehr Mittel, jedoch muss man da vorher exakt das bestehende Krankheitsbild des Schnupfens und eventuelle Begleiterscheinungen kennen.

Gute Besserung für deinen kranken Kater :kraul:

Gestern war sein Nasenausfluss noch klar, doch heute Mittag ist er mir schon etwas gelblich vorgekommen. Und das trotz der Spritzen und Tabletten :(

Hm, das mit dem Kamillentee-inhalieren hört sich interessant an :?:
Das mach ich eh am besten so, dass ich ihn in die Transportbox setze, und den dampfenden Topf davorstelle, oder? Kann ihn ja nicht zwingen, seinen Kopf drüber zu halten.

Ach ja, das Buch ist schon bestellt! Und noch 2 weitere auch...:floet:

azalea
30.08.2007, 15:34
Hallo Claudia,
wie heißen denn die Tabletten, die Du ihm geben mußt? Nimmt er auch keine Multivitaminpaste?

Pfff, hab mir den Namen nicht gemerkt, aber ich sehe daheim dann nach.
Nein, er nimmt überhaupt nichts. Das einize was er heute zu sich genommen hat, war ein bisschen Wasser in der Früh :(

azalea
30.08.2007, 15:35
Du bekommst das in jeder Apotheke. Haben die das nicht vorrätig, wird es bestellt und ist in ein paar Stunden da.

Super, danke!!

ulli
30.08.2007, 15:45
Gestern war sein Nasenausfluss noch klar, doch heute Mittag ist er mir schon etwas gelblich vorgekommen. Und das trotz der Spritzen und Tabletten :(

Hm, das mit dem Kamillentee-inhalieren hört sich interessant an :?:
Das mach ich eh am besten so, dass ich ihn in die Transportbox setze, und den dampfenden Topf davorstelle, oder? Kann ihn ja nicht zwingen, seinen Kopf drüber zu halten.

Ach ja, das Buch ist schon bestellt! Und noch 2 weitere auch...:floet:

Das mit dem Inhalieren hast du richtig vor. Eventuell, wenn es ihm nicht zu unangenehm wird, ein Tuch drüberlegen oder einfach nur den Dampf "reinfächeln".

Mit dem Problem nix fressen - gerade hat mich eine liebe "Forine" daran erinnert :bow: :bl:

Es gibt einen Trick den der TA anwenden kann, dass dein Kater wenigstens etwas frisst:
Valium intravenös gespritzt (hat man damals bei unserer Anice gemacht). Das löst im Gehirn einen Fressreiz aus. Du musst aber dann SOFORT sein Lieblingsfutter vor seine Nase halten.
Besprich dich vorher mit deinem TA.

Elli-Pirelli
30.08.2007, 15:45
Pfff, hab mir den Namen nicht gemerkt, aber ich sehe daheim dann nach.
Nein, er nimmt überhaupt nichts. Das einize was er heute zu sich genommen hat, war ein bisschen Wasser in der Früh :(

Scheiße (sorry). Aber Du nimmst ihn auch mit zum TA heute? Zumindest, dass er eine Aufbauspritze bekommt. :?:

azalea
30.08.2007, 15:55
Das mit dem Inhalieren hast du richtig vor. Eventuell, wenn es ihm nicht zu unangenehm wird, ein Tuch drüberlegen oder einfach nur den Dampf "reinfächeln".

Mit dem Problem nix fressen - gerade hat mich eine liebe "Forine" daran erinnert :bow: :bl:

Es gibt einen Trick den der TA anwenden kann, dass dein Kater wenigstens etwas frisst:
Valium intravenös gespritzt (hat man damals bei unserer Anice gemacht). Das löst im Gehirn einen Fressreiz aus. Du musst aber dann SOFORT sein Lieblingsfutter vor seine Nase halten.
Besprich dich vorher mit deinem TA.

Aber bricht er nicht dann wieder alles?
Ich denke, wenn der Magen schon ganz leer ist, und dann frisst er so viel auf einmal, das kann ja auch nicht gut sein, oder? :?:

ulli
30.08.2007, 15:59
Aber bricht er nicht dann wieder alles?
Ich denke, wenn der Magen schon ganz leer ist, und dann frisst er so viel auf einmal, das kann ja auch nicht gut sein, oder? :?:

Keine Sorge, der Fressreitz hält nicht lange an, nur einige Sekunden. :)

azalea
30.08.2007, 16:02
Keine Sorge, der Fressreitz hält nicht lange an, nur einige Sekunden. :)

Hm, na gut!
Mal schaun, wass die Tierärztin, und die von der Apotheke sagen.

azalea
30.08.2007, 18:53
Hallo Claudia,
wie heißen denn die Tabletten, die Du ihm geben mußt? Nimmt er auch keine Multivitaminpaste?

Die Tabletten heißen Clavubactin.
War aber gerade bei der TA.
Merlin hat eine Infusion, eine Aufbauspritze und eine Spritze gegen die verstopfte Nase bekommen. Außerdem hab ich noch so ein Flüssig-Tonicum bekommen, das den Appetit anregen soll. Wenn er trotzdem nichts frisst, dann muss ich ihm eine Paste (hochkonzentrierter Energieträger) geben, damit er trotzdem alle wichtigen Nährstoffe erhält.
Die Tabletten, die ich ihm jetzt gegeben habe, kann ich ihr wieder zurückgeben, und statt denen muss ich Merlin andere geben (Baytril flavour).
Und morgen müssen wir wieder hin.
Hoffentlich schlägt diesmal was an :(

azalea
30.08.2007, 18:59
War heute noch in der Apotheke, wegen den Globuli.
Hab aber nur die Lachesis D12 bekommen, die anderen mussten bestellt werden und sind dann morgen zum Abholen.
Ich hab Merlin erst mal eine von den Lachesis gegeben, hoffe das passt so :rolleyes:

Suzanne
30.08.2007, 19:05
Hallo Claudia,

das ist ja schlimm mit Deinem Kater, erstmal einen Trostknuddler für Dich und die Miez.

Die Tips von Ulli finde ich richtig gut *daumenhoch* - ich bin eh angehaucht, zusätzlich homöopathisch zu unterstützen. Ich würde jedoch statt der Kamille zu Meersalz greifen. Aus dem einzigem Grunde, weil Meersalz "stärker" ist - Ulli, nichts für ungut :bl::) Pures Meersalz großzügig in heißes Wasser und dann wie Du schon geschrieben hast, ab in den Kennel. Nur zufächern, ist zuwenig, leg ruhig ein Tuch drüber. Sonst geht zuviel "flöten"

Mit dem nicht fressen wollen, hab ich jetzt ehrlich gesagt nicht viel Plan. Mag er denn auch nichts, was intensiv riecht, wie z. B. Fisch? gekochter Fisch duftet ja schon gut durch die Wohnung, vielleicht "riecht" er es wenigstens etwas. Der Fisch hat noch den Vorteil, daß er leicht verdaulich ist und nicht belastet, wenn ein Tier schon länger nichts gefressen hat.

Grüße Susanne

Elli-Pirelli
30.08.2007, 19:40
Die Tabletten heißen Clavubactin.
War aber gerade bei der TA.
Merlin hat eine Infusion, eine Aufbauspritze und eine Spritze gegen die verstopfte Nase bekommen. Außerdem hab ich noch so ein Flüssig-Tonicum bekommen, das den Appetit anregen soll. Wenn er trotzdem nichts frisst, dann muss ich ihm eine Paste (hochkonzentrierter Energieträger) geben, damit er trotzdem alle wichtigen Nährstoffe erhält.
Die Tabletten, die ich ihm jetzt gegeben habe, kann ich ihr wieder zurückgeben, und statt denen muss ich Merlin andere geben (Baytril flavour).
Und morgen müssen wir wieder hin.
Hoffentlich schlägt diesmal was an :(

Hallo :cu:
Schau mal hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Katzenschnupfen

Google doch man nach dem Medikament, gegen welchen Virenstamm es wirken soll... Katzenschnupfen ist echt sch... Hab meine erste Katze nach nur 2 Monaten u.a. daran verloren :0(

azalea
30.08.2007, 21:14
Hallo Claudia,

das ist ja schlimm mit Deinem Kater, erstmal einen Trostknuddler für Dich und die Miez.

Die Tips von Ulli finde ich richtig gut *daumenhoch* - ich bin eh angehaucht, zusätzlich homöopathisch zu unterstützen. Ich würde jedoch statt der Kamille zu Meersalz greifen. Aus dem einzigem Grunde, weil Meersalz "stärker" ist - Ulli, nichts für ungut :bl::) Pures Meersalz großzügig in heißes Wasser und dann wie Du schon geschrieben hast, ab in den Kennel. Nur zufächern, ist zuwenig, leg ruhig ein Tuch drüber. Sonst geht zuviel "flöten"

Mit dem nicht fressen wollen, hab ich jetzt ehrlich gesagt nicht viel Plan. Mag er denn auch nichts, was intensiv riecht, wie z. B. Fisch? gekochter Fisch duftet ja schon gut durch die Wohnung, vielleicht "riecht" er es wenigstens etwas. Der Fisch hat noch den Vorteil, daß er leicht verdaulich ist und nicht belastet, wenn ein Tier schon länger nichts gefressen hat.

Grüße Susanne

Nein, er mag rein garnichts :(
Kann jetzt nur noch hoffen, dass die Appetitanreger vom TA helfen...

azalea
30.08.2007, 21:16
Hallo :cu:
Schau mal hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Katzenschnupfen

Google doch man nach dem Medikament, gegen welchen Virenstamm es wirken soll... Katzenschnupfen ist echt sch... Hab meine erste Katze nach nur 2 Monaten u.a. daran verloren :0(

Da steht, dass die Sterblichkeit nur gering ist. Beruhigt mich allerdings nur wenig :(

Das ist ja das dumme, dass es so viele verschiedene Erreger gibt. Nichtmal die Schutzimpfung ist 100 % verlässlich, da diese nicht alle Erreger abdeckt. :(

Grizabella
30.08.2007, 21:27
Hallo, Claudia,

Ich dachte, die Tierärztin hätte dir schon zu Rotlicht und Salzinhalationen geraten. Cleo musste das auch machen, als sie aus Spanien kam. Echter Katzenschnupfen dürfte es aber nicht gewesen sein, eher kam das Ganze auch von den schlechten Zähnen her.

Wenn Merlin 39,3° Temperatur hat, das ist doch nicht zu hoch? Meine Tierärztin wird schon unruhig, wenn Cleo "nur" 38,0° hat.

Du weisst, wir drücken die Däumchen, das sind immerhin schon viele.

azalea
31.08.2007, 07:18
Danke Helga!
Ich nehm alle Daumen, die ich finden kann!!

Becky
02.09.2007, 10:43
Danke Helga!
Ich nehm alle Daumen, die ich finden kann!!

:?::?: Hallo Claudia,

wie geht´s denn Merlin????

Uns alle würde interessieren, ob er wieder fressen kann??

LG :bl: ...und weiterhin gute Besserung :kraul:

azalea
02.09.2007, 14:25
Hallo!

Er scheint mir heute schon etwas fitter zu sein, denn vorhin ist er schon einer Fliege nachgelaufen! Jetzt liegt er gerade auf meinem Schoß, so dass ich fast nicht zum Laptop sehe *g*

Wegen dem Fressen muss ich ihn zwar immer noch zu seinem Glück zwingen, aber immerhin nimmt er die Herzchen (von Gimpet) schon von sich aus! :wd::wd:

Ich werd morgen nochmal zur TA fahren, aber ich denke, dass er mittlerweile schon wieder auf dem Weg der Besserung ist! :)

azalea
02.09.2007, 17:31
Merlin hat gerade gefressen!!!!!
:wd: :wd: :wd:

ulli
02.09.2007, 18:06
Merlin hat gerade gefressen!!!!!
:wd: :wd: :wd:

:wd::wd::wd: Gott sei Dank

Bravo Merlin :kraul: :tu:

Weiterhin gute Besserung :bl:

Becky
02.09.2007, 18:12
:wd::bl: Gott sei Dank, Claudia!

Mach weiter so, Merlin und gute Besserung. :bow::tu:

azalea
03.09.2007, 07:24
Danke!! :)
Dafür mag er seine Tabletten nicht mehr fressen. :mad:
Er verhält sich wie eine wildgewordene Raubkatze:floet:

Kyfe
03.09.2007, 08:13
Hallo Claudia,

vor kurzem hatte ein Freund auch eine Katze mit Katzenschnupfen und diese hat ebenfalls die Nahrungsaufnahme verweigert und das ganze 8 Tage lang!
Sie hat vom Tierarzt eine Art Zwangsernährungsspritze bekommen. Wir haben uns das Calo-Pet besorgt. Das ist eine Vitaminpaste. Die kannst deiner Katze ins Maul schmieren - manche fressen es auch von selbst. Diese ist Appetitanregend und hat hier Wunder bewirkt.
Aber schön, wenn er wieder frisst :wd:

katzenmichl
04.09.2007, 12:21
Bitte bitte haltet a bisserl Abstand von den Spritzen zur Ernährungs und Apetitanregung - Valium (meistens der Wirkstoff) geht ganz arg auf Organe!!!
Lieber setzt Euchmit der Fellnase hin und futtert ihn quasi "zwangsweise" - ob es ihm gefällt oder nicht.

Putzt er sich noch? wenn ja, Calopet aufs Pfoterl schmieren wenn er sichs nicht ins Mäulchen schmieren lässt.

Wichtig für die fellnase: ER MUSS FRESSEN! Probier auch mal Hills a/d vom TA, das ist richtig Kalorie fürs Näschen...

Grüße,

Michl

Becky
08.09.2007, 16:11
http://forum.zooplus.de/forum/showpost.php?p=926219&postcount=21719

Liebe Claudia,

ich bin bestürzt, seit ich las, dass es Merlin so schlecht geht.
Es sah ja verheißungsvoll aus, als er wieder zu fressen begann, wenn auch zögernd.

Ich bin sicher, dass dein TA alles daran setzt, dem Kleinen zu helfen.
Er ist ein tapferer kleiner Kämpfer. :love:

Selbstverständlich drücken wir alle Daumen und Pfoten für den kleinen Mann.

Du weißt ja: Die Hoffnung stirbt zuletzt und Merlin braucht jetzt deine ganze mentale Stärke.

In Gedanken bin ich bei euch. :hug:
Liebe Grüße und baldige Besserung :bl: :kraul:

Becky
10.09.2007, 08:38
Erst am Ende unseres Weges
stehen die Antworten.

Laotse

Liebe Claudia, auch wenn wir uns nur wenig kennen,
so bin ich in Gedanken bei euch. :hug: :0(

Alles Liebe und viel Kraft :hug:

Wir verlieren nicht, was wir lieben…
Merlin wird immer bei euch sein… bis ans Ende aller Tage :love:

azalea
10.09.2007, 09:17
Danke!

:0( :0( :0(