PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Verätzung am Auge



Jacky1984
24.08.2007, 09:54
Hallo an alle :cu:

Ich habe da mal ein ganz wichtiges Anliegen und vielleicht kann mir ja jemand irgendwie weiter helfen:

Der Kater von meiner Freundin ist ein Freigänger! Letzte Woche Freitag kam er nach hause und sein Auge war ganz entzündet. Einen Tag später konnte er es gar nicht merh öffnen und es hat geeitert, sie ist sofort zum Notarzt, der gab erst mal schmerzlindernde Mittel und Salbe für das Auge! Es wurd nicht besser und so fuhr sie am Montag in die Tierklini wo der Spezialist direkt sagte, dass es operiert werden muss und das das Auge verätzt sei! Ok, Kater wurde operiert am Auge (konnte drin beliebn was sie bis kurz vor der OP nicht sagen konnten)! Sollte nächste woche noch mal operiert werden, aber heute morgen fing er dann wohl mit Schaum vor dem Mund an...hatte einen Anfall wie meine Freundin mir grad berichtet hat! Jetzt ist er wieder dort!

Meine Frage ist...wie kann den ein Auge einfach so verätzen?? Ich habe die befürchtung, dass ihm das jemand angetan hat! Warum bekommt er auf einmal Schaum vor dem Mund? Was hat das zu heissen!? Meine Freundin ist total fertig und sie weiß ja nicht wo das hinführt!

Naja...hoffe jemand weiß irgendetwas dazu! Ich weiß jetzt nur mal wieder warum ich meine Katzen nicht raus lasse (also Freigang) wenn ich die möglichkeit hätte dann nur im Garten mit gesichertem Gehege oder so!

Lieben Gruß von Jacky & den zwei Fellnasen Neo & Kleo

Kyfe
24.08.2007, 10:29
Hallo Jacky,

das ist echt furchtbar. Ich habe selbst 2 Freigänger und ich hoffe immer, dass mir sowas nie passiert.

Wo die Verätzung am Auge herkommt weiß ich leider nicht. Kann mir aber nicht vorstellen, dass das von selbst kommt. Entweder sie hat mal irgendwas hochgiftiges (wie Pflanzen) gefressen oder ins Auge bekommen oder es hat jemand versucht ihr was anzutun - wobei ich jetzt davon mal nicht ausgehe... wäre ja schlimm!

Das mit dem Schaum vorm Mund ist nicht gut... ist die Katze denn gegen Tollwut geimpft? Wenn nicht, dann könnte sie wahrscheinlich Tollwut haben. Es kann aber auch durch eine Vergiftung herrühren (das würde dann wieder die Verätzung am Auge erklären). Wie ist denn das Verhalten der Katze... ist sie vom Gemütszustand normal oder eher aggressiver. Bei einer Vergiftung verkriecht sich die Katze weitgehent, ist aber normal... bei Tollwut wird Katze aggressiv!

Ich drücke ganz fest die Daumen, dass alles gut wird!

Jacky1984
24.08.2007, 10:45
He Kyfe...

erst mal danke für die ANtwort! aber meinst du vom fressen (von etwas giftigem) Kann das Auge so beschädigt werden...klar ist es schlimm wenn jemand ihm das angetan hat aber ich persönlich kann es mir nicht anders erklären!

Also aggresiv ist er wohl nicht gewesen sie hat mir gesagt, dass er viel gechlafen hat seit er Monatg aus der Klinik gekommen ist!

Mit dem impfen hat sie es nie so ernst genommen (hatte deswegen auch schon öfter Diskussionen mit ihr, weil ich ja auch meine beiden "nur WOhnungskatzen" ja auch alle 2 jahre impfen lasse)! Aber letztens hat sie ihn glaube ich erst wieder impfen lassen! Kann Tollwut auch über solche WUnden in das Tier gelangen?

Habe auch gerade nochmal versucht sie zu erreichen, aber bis jetzt hab ich noch nicht wieder was von ihr gehört ;(

Kyfe
24.08.2007, 10:51
Naja ich würde schon sagen, dass das daher kommen kann... denn wenn der Körper vergiftet wird, dann treten ja auch Folgeerscheinungen auf und es kann bestimmt auch in Form eines verätzten Auges auftreten... sicher bin ich mir hierbei aber nicht!

Das mit dem Nichtimpfen ist ganz ganz schlecht. Naja hauptsächlich bekommt man Tollwut durch eine virusbedingte Infektionskrankheit, die durch den Speichel infizierter Tiere, in der Regel durch Biß oder Kratzen übertragen wird. Hat die Katze denn äußerlich irgendwelche Verletzungen - seien sie auch noch so klein? Aber wenn sie nicht aggresiv ist, kann man das eigentlich ausschließen... tendiere dann doch eher zu ner Vergiftung...

Hat denn der Arzt in der Klinik nichts dazu sagen können?

Jacky1984
24.08.2007, 11:02
Ja das mit dem Nichtimpfn sehe ich genauso...sie meinte aber weil sie ja auch bei ihrem Eltern Katzen hatte die alle sehr alt geworden sind und die Tag und Nacht draussen waren und auch nur geimpft worden sind als sie klein waren!

Sonst keine Verletzungen nur halt die am Auge!

Die Ärzte wussten wohl nicht woher das kommen kann und wie gesagt habe auch seit heute morgen nichts mehr von ihr gehört, nur dass sie ihn nochmal unter Narkose setzen wollten uns sich Mund & Auge anschauen wollten! Viel kann ich auch nicht aus ihr raus kriegen sind immer nur Bruchteile, das sie so super fertig ist, was man a verstehen kann...er ist seit dem er klein ist so ein Sorgenkind;(

Kyfe
24.08.2007, 11:14
Ich für meinen Teil habe meine Katzen gegen alles impfen lassen, was man so impfen kann und was auch sinnvoll ist (sind allerdings auch Freigänger).... bei mir gibt's jährlich die Auffrischung. Ein Freund von mir musste jetzt selbst erleben, wie es ist, wenn man seine Katze nicht impfen lässt. Er hat 2 Wohnungskatzen und die haben sich den Katzenschnupfen eingefangen - eine hätte es um ein Haar nicht überlebt! Und das nur, weil der TA meinte, dass das nicht so wichtig sei... Manche Katzen bleiben halt einfach gesund (auch ohne Impfung), aber das Risiko sollte man nicht eingehen... das ist so ungefähr wie Lotto spielen...

Ich hoffe inständig, dass die Ärzte aufgrund der erneuten Untersuchung etwas herausfinden können... es gibt nichts schlimmeres als hilflos ansehen zu müssen, wie schlecht es seinem geliebten Tier geht und nichts tun zu können!

Jacky1984
24.08.2007, 11:21
Ja wie gesagt meine beiden Wohnungskatzen sind auch regelmäßig geimpft (also alle 2 Jahre) nicht gegen alles aber auch Katzenschnupfen etc. weil das können auch wir Tierhalter einschleppen wenn wir von draussen kommen! Ausserdem habe ich ja auch noch einen Hund und somit sind Wurmkur und Mittel gegen Flöhe etc. einmal im Jahr Pflicht! Zur Kontrolle gehe ich persönlich auch 1 x im Jahr auh wenn keine Impfzeit ist, aber schon alleine, dass ich das Wissen habe, dass e meinen beiden gut geht! ;))

ICh denke daher auch...Vorsorge ist besser als Nachsorge...besonders dann wenn man Freigänger hat!

Ja ich hoffe auch das bald was bei rum kommt! Hoffe auch schon die ganze Zeit auf eine Nachricht von ihr! Sobald ich was gehört habe werde ich mich nochmal melden!

Katzenmiez
24.08.2007, 11:22
Hallo!

Der arme Kater! Ich hoffe, die untersuchen in der Tierklinik nicht nur Mund und Auge noch mal, sondern machen auch ein Blutbild usw.! Auch ich finde, dass sich das mit dem Schaum vorm Mund nicht gut anhört:(... Falls es sich um eine Vergiftung handelt, finde ich diese Seite ganz informativ:
http://www.vetpharm.uzh.ch/perldocs/index_x.htm
Dort kann man Symptome eingeben und es wird ausgeworfen, welcher Stoff die Vergiftung möglicherweise hervorgerufen hat. Allerdings braucht man zur genauen Analyse detailliertere Befunde.

Jacky1984
24.08.2007, 11:32
Hallo Katzenmiez....danke für den Link...leider hab ich ja auch noch nichts genaues, aber ich hoffe ich werd bald Neuigkeiten von ihr hören und vor allem was die TÄ diagnostiziert haben!

Ja ich denke schon (hoffe) das sie ihn auch komplett durch checken! Eigentlich sollte er ja erst nächste Woche wieder am Auge operiert werden! Ich hoffe nur das alles gut ausgeht!