PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : HILFE! Mein 10 Wochen alter Jacki beißt.



jazzy
15.08.2007, 12:26
Hallo erstmal,

Mein Jacki ist jetzt 10 Wochen alt und er ist jetzt 2 Wochen bei mir. Er war anfangs sehr lieb. Kaute immer auf unseren Fingern rum und wenn er zu grob war dan hat er ein "Nein" aktzeptiert. Und seit 2 Tagen kaut er an den Händen selbst wenn wir ihn tragen. Ich empfinde das nicht mehr als knabbern.Manchmal schnappt er auch nach den Fingern. Zumal er bei nein oder pfui mich anbellt.Wenn es zum Beispiel um die Socken geht mit denen er gern spielt.Und wenn er mir mit bellen sagt das er jetzt spielen will, ich aber gerade etwas zu tun habe dann bellt er so lange bis ich mach was er will. Aber ich kann doch nicht immer machen was er will, das geht doch nicht.Er ist doch nicht der Boss. Aber wie soll ich mich verhalten?

Bitte helft mir! Wer hat denn ähnliche Erfahrungen gemacht?

Danke! LG Jezzy !:kraul:

sarah_dsh
15.08.2007, 14:14
Hallo Jazzy,
scheint so, als ob dein kleiner Racker austesten will, wie weit er gehen kann bei dir. Er versucht seinen Willen durchzusetzen und zeigt dir das, indem er solange bellt, bis du nachgibst. Du musst dich jetzt konsequent durchsetzen und ihn solange ignorieren bis er aufhört und Ruhe gibt! Egal wie lange er das macht. Sobald er ruhig ist, kannst DU ihn dann zu dir rufen und mit ihm spielen. Die Initiative muss von dir auskommen! Fordert er dich zum spielen auf, ignorier ihn. Hat er sich beruhigt, ruf ihn freundlich zu dir und spiele mit ihm. Auch das Ende des Spielens bestimmst du. Sag "Gut jetzt" oder "Schluss" und nimm das Spielzeug weg. Er wird schnell lernen, dass er nicht zu entscheiden hat, wann gespielt wird. Genauso ist es auch bei Streicheleinheiten.
Wenn er an deinen Fingern knabbert, sag konsequent NEIN und ignoriere ihn! Macht er es wieder, lässt du ihn wieder links liegen, bis er weiß, was du von ihm willst bzw. nicht willst!
Egal wie schwer das fällt, für ein Rudeltier wie ihn ist das eine "Strafe" und er wird lernen, sich angemessen zu verhalten.

Auch wenn das sehr hart klingt, aber wenn du solche Verhaltensweisen von Anfang an unterbindest, wird er das schnell lernen! Das heißt natürlich nicht, dass du immer so vorgehen musst beim Spielen z.b.. Natürlich kann er auch mal zu dir kommen und spielen wollen, aber das sollte nicht die Regel werden.

LG
sarah

jazzy
15.08.2007, 15:28
Danke Sarah, dann mache ich es ja, wenn wir essen und er bettelt, ja schon richtig. Er hat sein Fressen da und seinen Platz.Ansonsten wird er ignoriert wenn er bettelt.
Ich danke erstmal. LG Jezzy

chris000
15.08.2007, 20:31
Hi, meine Hündin hat das auch getan bis ca 14 Wochen, da es nicht ein kleinhund ist tat es auch ab und zu Weh, ich habe dann einfach auaaa gesagt und ganz traurig geschaut und sie hat damit aufgehört. Sie tat es aber immer nur mit uns Erwachsene, mein Sohn hat sie nie gebissen

der dicke hund
15.08.2007, 21:08
hi du
sei konsequent in deinem verhalten.
und traurig schauen nützt nichts..........
stelle regeln auf die der kleine zu beachten hat........lasse dich nicht erweichen.er lernt immoment nur ich belle ganz fürterlich dann macht frauchen was ich will...möchtest du das verhalten für immer haben? aslo einen kläffer ranziehen? also ignorieren wenn der kleine still ist bekommt er aufmerksamkeit wenn er bellt passiert nichts.
jede aktion geht von dir aus.du bestimmst sein lenesablauf und wenn alles sitzt kann auch wieder was von ihm ausgehen.aber denke dran ein jr nimmt gerne die ganze hand wenn man ihm den kleinen finger gibt. er ist sehr eigenständig sehr lehrreich und will beschäftigt werden sowohl vom kopf als auch später von der bewegung und denke drann alles was er nun lernt sitzt fürs leben auch jedes fehlverhalten.ist superschwer wieder rauszubekommen.
viel spass