PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Suche dringend neues Zuhause für 3Kätzchen



meedy57
14.08.2007, 10:32
Hallo, ich bin ganz neu hier und habe ein riesen Problem. Meine Nachbarn haben 3Katzen. Also die Katzenmama mit ihren erst 2monate alten Kätzchen.Folgendes Problem ist nun eingetroffen; Die Frau ist seit Donnerstag mit ihren 3Kindern aus München urplötzlich weggegangen. Nun ist der Mann allein, und kann sich um diese Katzen nicht kümmern. Ich selber habe leider eine Katzenallergie und kann die 3 leider nicht aufnehmen. Ich versorge die 3 Kätzchen mit Futter und Katzenstreu, weil der Nachbar noch nicht mal Geld für Futter hat. Leider muß ich auch sagen, das die Katzenmama auch nicht sterilisiert ist und die beiden 2monat alten Kätzchen auch noch nie beim Tierarzt waren. Wenn ich nicht jeden Tag mal nachschauen würde, würden die 3 wohl gar nichts zu fressen bekommen. Mir tut das in der Seele Leid. Was kann ich tun? Die 3 müssen auch noch zusammen bleiben, da die Kleinen noch gesäugt werden. Weiß mir jemand Rat? Ganz liebe Grüße Sabine

VelvetKitty
15.08.2007, 01:00
würde mich umgehend mit einem örtl. tierschutzverein in verbindung setzen oder mit dem tierheim, es ist ja lieb von dir, dass du dich ein wenig kümmerst, die katzen müssen noch bei der mama bleiben, anschließend muss die mama sterilisiert werden und die babies vermittelt. würde mich ans th wenden - aber mit dem mann zusammen, so dass das glaubwürdig klingt, nicht falsch verstehen, nicht dass die sich der sache nicht annehmen, weil sie denken, DU wölltest die miezen loswerden.

frag mal bei tierärzten nach, ob die örtl. tierschutzvereine kennen.

berichte, wie es weitergeht. ich drück dir die daumen!!! :tu:

lg nicole

meedy57
16.08.2007, 08:56
Also ich möchte die Miezen ganz bestimmt6 nicht loshaben. Ich habe eine von den 3Kleinen zu mir genommen, die Blind und Taub war und epileptische Anfälle hatte. Die Kleine wurde bei meinen Nachbarn einfach nicht versorgt. Obwohl ich eine Katzenallergie habe, habe ich die Kleine zu mir genommen und aufgepäppelt. Leider war ich dann auch beim TA mit der Kleinen und die sagte mir, das diese Kleine leider nicht überlebensfähig ist. Schweren Herzens haben wir unsw dann entschieden meine Kleine einzuschläfern. Ich weine heute noch um meine Kleine Starke Tapsi. Damit nicht nochmal was schlimmes passiert, bei meinen Nachbarn, bin ich halt so dahinter, das wenigstens die anderen Kätzchen überleben. Ich kann nicht wegschauen, sondern will was dagegen tun. Gruß Sabine

Garvin
16.08.2007, 10:27
Hallo Sabine,

das finde ich wirklich klasse von dir! Ich habe selbst genug Allergien und weiß, wie das ist. Ist echt eine schwere Situation, und hier denkt bestimmt niemand, dass DU die Katzen loswerden willst. Leider ist aber gerade Urlaubszeit, und die Tierheime hören von den Leuten die tollsten Geschichten, weshalb sie ihre Tiere abschieben :mad:. Deshalb meinte kitecat wohl, dass du unbedingt mit dem Mann zusammen dich an den Tierschutz wenden solltest, damit die dir nicht am Ende sonst was unterstellen.

Wenn dich das Tierheim sowieso schon kennt, ruf an und frag, was man tun kann. Du kannst dich auch an einen Tierarzt wenden, der wird sicher auch wissen, was zu tun ist.

Viel Erfolg!

VelvetKitty
16.08.2007, 16:32
Genau das habe ich gemeint Garvin, vielleicht hab ich mich falsch ausgedrückt, ich finde es toll Sabine, dass du dich so aufopfernd kümmerst! Super! Aber du musst die Süßen vermitteln und da kann dir das TH helfen.

meedy57
17.08.2007, 09:41
Habe nun Kontakt zum TH und hoffe, das es klappt. Wißt ihr, ich ärgere mich maßlos über den Typen der mein Nachbar ist. Er hat Geld für andere Dinge, aber nicht für die Katzen. Gestern sagte er mir doch tatsächlich, dass er für die Tiere Geld haben will, wenn ich sie vermittle. Frechheit hoch drei. Ich hab ihm aber gleich gesagt, das das so nicht funktioniert. Wenn es nicht um die Katzen ginge, hätt ich schon längst aufgegeben. Aber ich bin es meiner kleinen Tapsi schuldig, die leider eingeschläfert werden mußte. Auch da haben die sich nicht drum gekümmert. Wenigstens hat die kleine Tapsi noch eine Woche meine ganze Liebe spüren dürfen. Solche Leute sollten sich wirklich kein Haustier anschaffen. Nun hoffe ich, das alles gut wird, drückt mir mal fest die Daumen. Gruß Sabine

VelvetKitty
17.08.2007, 17:03
:tu::tu::tu::tu:
Daumen sind gedrückt + Pfötchen (16 Tatzen) und dieser Idiot von Mensch - ich schreib nicht was ich jetzt am liebsten mit dem machen würde. Mein Jimmy ist auch von so einem... "kleine Katzenbabies sind ja soo süß" so nach dem Motto wurde sich Jimmy "angeschafft" (so ein cremefarbenes Baby mit blauen Augen ist natürlich der Hit), aber zum TA ist er nie mit ihm gegangen, zu Futtern hat er bekommen, wenn er Glück hatte, wohl 1 x am Tag, ansonsten war er Tag & Nacht draußen oder wenn, in einer völlig verwahrlosten (war selber da) dreckigen verqualmten Bude. Und dann sagt der Typ zu mir, als ich Jimmy abholte (er bat mich, ihn aufzunehmen, er hätte keine Zeit für ihn - endlich ein guter Gedanke von ihm!), er hätte dann gern ein Katzenbaby von Jimmy - haha, Jimmy wurde kurz nach seinem Einzug kastriert (logo), stell dir das vor, gibt Jimmy zurück und will dann ein Baby. Dann sagte er, wenn er Rentner wäre, würde er gern nochmal ne Katze haben. Ja okay, aber TA ist trotzdem dringend notwendig. Das Ende vom Lied ist, dass Jimmy dauernd kränkelt, er ist zwar so putzmunter, spielt, frisst, aber er hat dauernd das Zahnfleisch entzündet. Dienstag muss ich nochmal zum Doc. Dann sehen wir weiter.
Ar...geigen solche Menschen. Für Alkohol ist immer Geld da.

VlG

meedy57
18.08.2007, 17:13
Tja, für Alkohol ist tatsächlich immer Geld da, und das ärgert mich auich so. Leider konnte ich die 3 Süssen immer noch nicht vermitteln und somit bringe ich weiterhin Futter zu den Süssen und mache das Klöchen sauber. Bis jetzt sind die 2Kleinen total lebendige süße Kätzchen und toben durch die Wohnung, denen zuzusehen ist echt eine Wonne.

meedy57
19.08.2007, 15:06
So, die 3Süssen sind jetzt vermittelt. Kommen alle zusammen in eine Pflegestelle. Morgen werden sie abgeholt. Mei bin ich froh, das das geklappt hat.

Eva1960
19.08.2007, 17:01
Das freut mich für Dich und für die Katzen. Welche Organisation hat Dir jetzt geholfen.

Viele Grüße

Eva

VelvetKitty
19.08.2007, 20:01
Schöne Nachricht, endlich.

Aber was ist mit der Mutter??

meedy57
19.08.2007, 20:57
Ich habe sie über die Luna-Hilfe vermitteln können. Auch die Mama, alle 3 bleiben erst mal zusammen.

VelvetKitty
19.08.2007, 21:18
Hast du gut gemacht. Danke im Namen der Kätzchen und der Mutter. Sag ich jetzt einfach mal so.

lg

Garvin
20.08.2007, 10:44
:bl: Klasse, Sabine! Da kannst du wirklich stolz auf dich sein!

So ein A..., der Typ. Leider gibt es davon viel zu viele.

Schmusekatze83
20.08.2007, 16:12
Oh gerade gelesen und wollte nur mal kurz sagen, Sabine 1 A mit Lorbeerkranz. Einfach toll, find ich klasse was du gemacht hast. Solchen Leuten könnt ich auch immer wieder den hals umdrehen. :mad:

Aber solche Leute wie dich brauchen wir. Und Tapsi wartet jetzt auf dich im Regenbogenland. Alles gute für dich

meedy57
20.08.2007, 17:30
Danke Euch allen. Wenn hier mal wieder bei mir in der Gegend eine Katze in Not ist, werd ich genau dasselbe wieder tun. Gruß Sabine