PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nassfutter aber welches???



aussie125
09.08.2007, 20:59
Hallo.

Ich fütter meinen Aussie seit einem JAhr eigentlich nur mit Trockenfutter.
Aber nun möchte ich auch ab und zu Dosenfutter füttern.
Bin aber teiwleise verunsichert weil auf so vielen Dosen steht: Fleisch aus Tierischen Nebenerzeugnissen. Gibt es da auch andere mit Fleisch ohne Nebenerzeugnisse???
Wäre für eure Antworten sehr dankbar und ja die Dosen sollte es in 200g möglichst geben.
Bin gespannt auf eure antworten.
Vielen dank schon im vorraus.
Sandy

smedi
09.08.2007, 21:02
Tierische Nebenerzeugnisse kann so ziemlich alles heißen. Es kann soviel heißen wie "Müll", es kann sich aber auch einfach Pansen, Lunge etc. dahinter verbergen. Ist also nicht unbesingt nur negativ.
Ich halte z.B. Rinti oder Terra Canis für ein gutes Dosenfutter. Wobei Terra Canis nicht wirklich günstig ist...

"Tierische Nebenerzeugnisse" muß wohl übrigens immer draufstehen (irgendjemand hatte mal bei Rinti nachgefragt, weil da drauf steht es sein ohne tierische Nebenerzeugnisse. In der Dekalration stand es aber mit drauf)

MicoMaushund
09.08.2007, 22:05
Hallo Sandy,

warum sollte es die Dosen in 200g-Ausführung geben? Das ist doch zu wenig für einen Aussie pro Tag. MeinereinerHund kann man eigentlich in jeder Hinsicht mit einem stabilen Aussie-Rüd-en vergleichen (Farbvariante black-german :D, Auslauf pro Tag meist 20 km :rolleyes:), der bekommt 400 g Rocco-Menue bzw. ne Drittel Dose Rinti oder Rocco pur + frisches Gemüse als Mittagsmahlzeit (abends noch Hundekuchen etc.). Eine offene Dose kannst du ruhig auf zweimal verfüttern, oder auch dreimal, wenn du d-en Inhalt in ne TK-Dose gibst.

@ smedi
Rinti und Rocco steht auch auf der 800 -g-Dose, dass es reines Fleisch ist. Allerdings steht nur bei Rocco dabei, dass es aus Deutschland kommt (bei Rinti ist ja ja Asien in der Diskussion).

Viele Grüße
MicoMaushund

*Kata*
09.08.2007, 23:38
Hallo Sandy,

meine Lieblingsnassfuttersorten sind Auenland, Terra Canis und Terra Pura. Alle drei Sorten gibt es auch in 200g Dosen.

Liebe Grüße, Kata

Luzzy
10.08.2007, 09:13
Hallo Sandy,

meine Lieblingsnassfuttersorten sind Auenland, Terra Canis und Terra Pura. Alle drei Sorten gibt es auch in 200g Dosen.

Liebe Grüße, Kata

Ich fütter als Nassfutter Vet-Concept und Kiening, es hat keine tierischen Nebenerzeugnisse und reines Fleisch. Verträgt Niklas sehr prima. Noch eine Idee besser als Vet-Concept.

lg:cup:

Summer 175
10.08.2007, 09:32
Hallo, Sandy!
Die besten Erfahrungen haben wir mit Terra Canis, Boos (eigentlich sehr günstig) und Herrmann-Tiernahrung gemacht. Keine übelriechen*** Blähungen, guter Kot, gute Zusammensetzung des Futters.

Von Herrmann gibt es z. B. die Sorte "pures Rindfleisch", da sollten eigentlich keine tierischen Nebenerzeugnisse vorhan*** sein - bei *** anderen Sorten wird z. B. auf Innereien, Pansen, Euter usw. hingewiesen. Wobei ich ja selber ein Fan von tier. Nebenerzeugnissen bin - esse lei***schaftlich gern Leber :floet: Ich ***ke, so lange "in Lebensmittelqualität" dabei steht, kann man eigentlich nichts falsch machen.

Dosen sind gut verschlossen (da gibt's ja passende Deckel dafür - ich nehm die auch gern für meine angebrochenen Obstkonserven :rolleyes:) auf je*** Fall bis zum nächsten Tag im Kühlschrank haltbar. Marengo hat mir sogar mal gesagt, es sei kein Problem, es in Portionen einzufrieren.

Da ich aber auch nur zwischendurch mal NaFU gebe, sind mir persönlich die 400 g Dosen auch lieber.

Mach nur möglichst nicht *** gleichen Fehler wie ich: irgendwo "günstig" einen 6er oder gar 10er Pack im Angebot zu kaufen. Das ist mir u. a. mit Rinti pur und Rocco passiert. Bei Rocco hatte "Sarge" übelstriechende Blähungen - da hätten wir ihn nachts am liebsten ausgesperrt :0(, unter "Kennerfleisch" bei Rinti hatte ich mir bei dem Preis auch was Besseres vorgestellt. Zumal ich bisher nur auf dem Filet eine Produktionsadresse (nämlich Thailand) fin*** konnte. Ich könnte ja mal dort nachfragen, wäre schon interessant, wo die noch produzieren.

Ich würde an deiner Stelle erstmal einige verschie***e Dosen besorgen und austesten. Lieber beim erstenmal mehr Geld ausgeben, als hintennach das meiste verschenken ....

LG, Karin

smedi
10.08.2007, 17:23
Das sollte man aber auch nicht pauschalisieren. Meiner bekommt von Rocco oder Rinti z.B. keine Blähungen.

Summer 175
10.08.2007, 17:38
Hallo, Smedi!
Ganz klar - jeder Hund ist schließlich anders ... Ich meinte nur, erst mal kleinere Mengen ausprobieren - ich hatte ja dann 9 große Dosen Rocco und etwa soviele von Rinti ans TH gegeben - ist ja auch nicht im Sinne des Erfinders, höchstens des Herstellers ....
Sollte wirklich keine Kritik sein ....
LG, Karin

absinth
10.08.2007, 18:58
200g sind immer bissl schwierig, aber einen Tag kann mans gut im Kühlschrank aufheben.
Unser Hund bekommtnur noch Nafu. Rinti sensitiv, Real Nature und Premiere aus dem Fressnapf und manchmal Terra Pura.
Diese Sorten verträgt er gut, ansonsten ist er sehr empfindlich, aber kommt ja immer aufs Tier an.
Pedigree&Co. und normales Rinti geht gar nicht.
Pet Nature wird demnächst probiert.
Die meisten Sorten gibts aber nur in 400g.

Schau z.B. einfach mal bei sandras-tieroase.de

Sammy
10.08.2007, 20:45
Hallo Sandy,
für mich ist das beste Naßfutter von Herrmanns (herrmannshundefutter.com). Leider gibt es das nicht bei zooplus. Da meine Hunde es nur als Mittagssnack bekommen, friere ich es portionsweise ein. Nehme dazu die 400 gr. Dosen, die ich geschlossen für ca. 5 Std. ins Gefrierteil lege. Anschließend nehme ich die Dose, entferne Deckel und Boden, schiebe die gefrorene Fleischröhre raus und schneide sie auf der Aufschnittmaschine in Portionsscheiben, die ich dann im Gefrierbeutel zurück in den Gefrierteil lege. Jeden morgen nehme ich pro Hund eine Scheibe raus. Bis zum Mittag sind sie aufgetaut und das Fleisch hat Zimmertemperatur. Der Gefrierprozess schadet der Qualität (fast) nicht.
P.S. Von Herrmanns gibt es auch das NaFu als Hundewurst. Die verarbeite ich genau so wie oben beschrieben.

Suzanne
11.08.2007, 13:04
Hallo Sandy

ich verfüttere auch Terra Canis und bin sehr zufrieden mit dem Futter. Günstig ist es nicht, aber da ich wechsel zwischen Selbstgekochtem, Trofu und Nafu hält es sich in Grenzen.

Eine 200 g Dose finde ich persönlich auch recht wenig für einen Aussie. Meiner wird von der 400 g Dose grad mal so satt, sprich der erste Hunger ist gestillt. (Nein, ich lasse ihn nicht hungern, spät am Abend gibt es noch etwas Trofu - sonst hab ich morgens die Galle auf dem Teppich)

Rinti hab ich früher auch genommen, aber nachdem ich 2 x spitze, scharfkantige Plastikteile drinne fand, abgesetzt. In anderen Foren haben Foris ähnliche Erfahrungen machen dürfen = wer es hat, genau untersuchen, bevor es im Napf landet.

Falls Du Terra Canis probieren möchtest, kannst Du die Dosen 2er weise kaufen und testen.

Grüße Susanne

aussie125
12.08.2007, 13:42
DAnke für eure viele Antworten. Ihr seit spitze.
Ich kann meinem Aussie nicht so viel auf einmal füttern, da er einen sensiblen magen hat und so. da sind die 200g dosen recht geschickt. Morgens zum Beispiel ne dose mit 200g mittags etwas trochenfutter und abend nochmals. er bekommt schon so viel, das es ihm reicht. Klar könnte ich auch ne 400g dose nehmen und die halbieren aber das will meine Ma net wenn ich die dann in Kühlschrank stelle das findet sie unhygienisch. is ihre meinung. aber egal.
Liebe Grüße

BatBulls
12.08.2007, 20:30
Ich habe neben der schon genannten Sorten auch sehr gute Erfahrungen mit "Activa" gemacht.