PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mäkelt bei Fressen!



Tina5
16.11.2002, 12:17
Hi Ihr Lieben,
unser Welpe hat von Geburt an Pedigree bekommen.
Haben ihn dann langsam auf Hills Puppy (K3:ich weiß, steinigt mich!) umgestellt. Das hat er Anfang auch sehr gerne gefressen.
Mittlerweile läuft er rückwärts!!!!, wenn ich ihm seinem Napf
vor der Nase abstelle.
Ich muß auch gestehen, daß meine Eltern bei der Futtergabe
nicht so konsequent sind als ich.
D.h. beim Mittag-oder Abendessen: "Oh, sieh nur wie goldig er Dich anschaut!" Und Schwupps - gab´s wieder was vom Tisch.
Meine Eltern kapieren es einfach nicht, daß der Hund immer so "goldig" guckt. Ich meine, er ist ja auch nicht blöd!;)
Kann es sein, daß er deswegen sein Futter nicht anrührt, weil er weiß, daß er sowieso was anderes bekommt?
Gruß Tina (die besser Ihre Eltern als den Hund erziehen sollte)

gini_aiko
16.11.2002, 16:18
Original geschrieben von Tina5
Kann es sein, daß er deswegen sein Futter nicht anrührt, weil er weiß, daß er sowieso was anderes bekommt?


hallo tina,

ich bin mir ganz sicher, dass dein wuffi genau deswegen sein futter nicht mehr anrührt. er kann sich durch das betteln (das ja durch deine eltern befriedigt wird) so weit sättigen, dass er einfach auswählt was ihm besser schmeckt - der sonntagsbraten vom tisch oder sein hills.

der weg ans ziel führt nur über deine eltern. erklär ihnen, dass stark gewürztes *futter* (was ja das menschenessen vom tisch ist) einfach schlecht für deinen hund ist. glaubst du nicht, dass du sie so überzeugen könntest.

wenn dieser schritt geschafft ist, gilt deinen wuff wieder vom trofu zu überzeugen. das kann unter umständen ein recht schwierieges unterfangen werden. ich glaub du weißt schon was ich dir sagen will - futter hinstellen - wird es innerhalb von 15 minuten nicht gefressen - dann kommt es wieder weg - pech gehabt, dann gibt es erst zur nächsten mahlzeit etwas. es kommt jetzt darauf an, wie lange dein wuff so verwöhnt wurde und wie verfressen er ist. bei einem besonders heikeln *typen* kann das schon einige zeit dauern. aber keine angst - kein hund verhungert vorm vollen napf.

nun nochmal zu deinen eltern: wenn dein hund wieder normale fressgewohnheiten hat, könntest du ja *besondere* leckerli besorgen, die der wuff nur von deinen eltern bekommt. dann hätten sie wieder etwas spezielles was er nur von ihnen bekommt. die voraussetzung dafür ist natürlich, dass der hund anstandslos sein trofu wieder frisst!

hoffe ich konnte dir etwas helfen!

liebe grüße
wir 3

Hovi
16.11.2002, 16:31
Hallole Tina,

meine Vorrednerin hat das Wichtigste ja schon geschrieben. NATÜRLICH weiß Dein Welpe, dass er Leckereres von Deinen Eltern bekommt. Hill´s ist ohnehin etwas gewöhnungsbedürftig für viele Hunde und wird nicht gleich akzeptiert! Nicht nur, dass er auf diese Art und Weise zum Betteln erzogen wird, er wird auch noch ein mäkeliger Fresser! Ich war damals fies bei meinen Eltern und hab einfach eine Notlüge benutzt. Ich wußte, dass sie Bandit, wenn er mal auf Besuch war weil ich arbeiten mußte, Häppchen vom Mittagstisch zustecken. Und behauptete dann, wenn ich sie wiedersah, der Hund hätte soooo schrecklichen Durchfall gehabt (was nicht stimmte), ob sie sich das erklären könnten? Und dass er jetzt einen Tag gar nichts fressen dürfe, wegen des Durchfalls - da kam dann das Geständnis: "Ja, wir haben ihn vom Tisch gefüttert, aber er haz doch so GEGUCKT!!!!!!!". Seither gab´s nur noch hundetaugliche Leckerchen MIT meiner Erlaubnis;) .

Ich weiß, man soll nicht lügen... aber man möge mir diese kleine Notlüge zum Wohle meines Hundes verzeihen:D ....

Liebe Grüße
Claudia