PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erledigt sein Geschäft nur im Vorgarten



Manchester
14.11.2002, 15:18
Hallo alle zusammen....

seit ca. 8 Wochen bin ich stolzer besitzer eines Manchester Terriers. Soweit bin ich mit seiner Entwicklung sehr zufrieden. War innerhalb von 4-6 Wochen stubenrein. Kann schon verschiedene Kommando's wie sitz, bleib, ins körbchen usw...

Nur eine Sache beschäftigt mich gewaltigt.... Von anfang an haben wir ihn, sobald er mal mußte, in unseren Vorgarten gesetzt, denn sonst hätte wir die Sauerei in der Wohnung gehabt....

Mittlerweile ist's aber so, wenn wir Gassi gehen ist er mit alles andere beschäftigt (schnuppern, schnuppern und noch mal schnuppern) als mal sein Geschäft zu machen. Sobald wir aber zu Hause sind in sein erster Weg natürlich unser Vorgarten......

Ist das normal??? Kommt irgendwann die Zeit wo er es von selbst läßt oder müssen wir nachhelfen??

Übringens, unser kleiner ist 16 Wochen alt...

Für nützliche Tips wäre ich dankbar....

Gruß

Tina2809
14.11.2002, 16:51
Hallo!
Dein Hund hat gelernt, nicht in der Wohnung zu machen sondern im Garten- und genau da mußt Du ansetzen.
Du kennst ja sicherlich seine "Zeiten" mittlerweile. Wenn er dann normalerweise raus darf oder sich bei Euch meldet, darf er keine Chance haben, sein Geschäft im Garten zu erledigen.
Draußen müsst Ihr dann so lange rumschnuppern, bis er ein geeignetes Plätzchen gefunden hat, das kann schonmal dauern bei soooo vielen neuen Gerüchen...
Im Garten machen = Pfui draußen= dickes Lob
Im Prinzip ist es die selbe Vorgehensweise wie beim stubenrein kriegen...nur muß er jetzt Gartenrein werden!
Viel Erfolg!
Tina

simone schimmel
14.11.2002, 17:30
Hallo, wir haben unseren Hund immer auf den Rasenstreifen gegenüber dem Haus gelassen wenn sie mal mußte. Nachdem sie dann kapiert hatte, das man draußen sein Geschäft erledigt, hat es aber nochmal einige Wochen gedauert, bis sie gemerkt hat, daß man auch WOANDERS hin machen kann. Vorher hatte sie es sich auch die Dauer eines ganzen Spaziergangs verkniffen, bis wir wieder an diesem Rasen waren. Es passierte wohl das 1. Mal durch Zufall,daß sie woanders hin machte und ab dem Tag war das EINE Rasenstück nicht mehr sooo zwingend notwendig dafür. Sie mußte wohl erst merken, daß das auch woanders genauso gut klappt. Bis dahin hab ich die Häufchen halt zwischendurch entfernt wenns zuviele wurden. Gruß Simone

Manchester
14.11.2002, 18:06
Danke für eure Tips..... Also bin ich auf dem richtigen Wege.....
:D

Suse & Trixi
16.11.2002, 11:23
Hallo, viele Grüße an Deinen Kleinen von unserer Trixi.

Sie hat ganze 2 Monate gebraucht, bevor sie gemerkt hat, dass man auf jeden Rasen machen kann. Wir haben sie mal extra mit zu einer Freundin genommen, wo kein bekanntes Stückchen Garten war, auf das sie machen konnte. Sie hat tatsächlich den ganzen Tag (!) aufgehalten, bis wir wieder zuhause waren.

Also gräme Dich nicht, ich habe auch gedacht, sie wäre nicht normal, bis sie irgendwann einfach ihr Geschäft auf den Gehweg machte. Was war ich stolz!!! Egal wohin, hauptsache, nicht im Garten!!!

Vielleicht lag es auch daran, dass so kleine Hunde erst einmal ihrer "kleinen" Umgebung vertrauen, sie kennen und sich dort sicher fühlen müssen, bis sie dies auch auf andere Bereiche übertragen. Ist bei Menschenbabys ja auch so.

Viele Grüße, Suse

Dagi
16.11.2002, 11:38
Hallo,

bei uns war das so: Amy hat am Anfang direkt auf den Rasen vorm Haus Pipi gemacht, fürs größere Geschäft (ich wußte ja, wanns dran ist) sind wir zu einer Wildwiese um die Ecke. Sie war sozusagen auf Rasen "konditioniert", da die Welpen das schon beim Züchter so gemacht hatten. Aber so nach vier Wochen machte sie eigentlich überall hin, wenn sie mußte. Aber so mit 20 Wochen fing sie von selbst an, nicht mehr Pipi auf den Rasen vorm Haus zu machen, und für Häufchen hat sie sich ins Gebüsch geschlagen. Selbst mit der Blasenentzündung (wo's dann wirklich z.T. dringend war und es ja auch mal in die Wohnung ging) hat sie mit ihrem "kleinen Geschäft" dann gewartet, bis wir am Wald waren. Pipi bei uns vorm Haus macht sie nur noch in seltenen Ausnahmefällen, nämlich wenn Besucherhund z.B. da waren, und markiert haben. DANN muß natürlich noch mal drüber gemacht werden :D
Wenn wir allerdings mal in einer ihr unbekannten Gegend unterwegs sind, ist auch alles andere interessanter. Wir planen dann noch die Zeit für einen Gang in ihrer gewohnten Umgebung ein, damit sie sich dann "in Ruhe" erleichtern kann

Dagi + Amy