PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Veritas



Summer 175
16.07.2007, 12:33
Hallo,
ich hätte gern mal gewusst, wer von euch Erfahrungen mit Veritas-Hundenahrung hat - und zwar in letzter Zeit, da gab es wohl einige Änderungen ....
Ich hatte vor ca. einem Jahr dort mal eine Probe angefordert, diese aber nie bekommen, dafür einen extrem nervigen Vertreter kennengelernt ....
Jetzt hat kürzlich eine andere Dame "unseren" Bezirk übernommen und unserer Tochter eine Probe dagelassen. Wir waren zu der Zeit in Urlaub, aber nach Anja's Aussage sei "Sarge" regelrecht darüber hergefallen. Außer ein paar Pupsen (hat er aber bei manchen Nassfuttern, oft gibt sich das dann nach ein paar Tagen) ist es ihm wohl auch bekommen.
Jetzt hat die Beraterin / Vertreterin nochmal bei mir angerufen und nachgefragt. Leider finde ich nirgends die genaue Zusammensetzung dieses Futters. Ich würde es schon gern mal ausprobieren, muss aber dafür eine 28-Stück-Packung abnehmen - das ist mir zum Testen eigentlich zu viel, zumal ich nicht weiß, ob es "Sarge" beim zweiten- oder drittenmal überhaupt noch verträgt ....
Könnt ihr mir weiterhelfen? Evtl. durch einen entsprechenden Link? Ich habe schon die SuFu bemüht, aber Veritas nur bei Katzen gefunden - außerdem finde ich die SuFu irgendwie unpraktisch - ich gebe "Veritas" ein und kriege im Prinzip fast alle Posts angezeigt, egal, worum es dabei geht :?: Vielleicht bin ich bei der Hitze auch nur nicht so ganz auf der Höhe ....
Vielen Dank im voraus,
liebe Grüße, Karin

MicoMaushund
16.07.2007, 14:39
Hallo Karin,


Vielleicht bin ich bei der Hitze auch nur nicht so ganz auf der Höhe ....

Das ist bestimmt nur dein Rechner ;)

Guckst du hier http://www.veritas-tiernahrung.de (Firma) oder hier http://www.ciao.de/Erfahrungsberichte/Veritas_Hundefutter__642914 oder hier http://www.bx-forum.de/orion/viewtopic.php?t=2912&sid=08491b0f5d6389e1dce895854d 7f5ae7 oder ansonsten einfach Veritas Hundenahrung "eingooglen" :cu:

Viele Grüße
MicoMaushund

Summer 175
16.07.2007, 15:25
Hallo, MicoMaushund!
Hab letzt einen guten Satz gelesen: "Computer sind Männer - haben viel auf dem Kasten, aber tun nichts von alleine ...." :floet:
Danke für deine links, aber die HP von Veritas hat mich auch nicht weiter gebracht, keine näheren Infos zur Zusammensetzung ...
Die Ciao-Berichte sind z. T. sehr als (2001/2002), und mich interessieren halt schon die neueren Aussagen.
Unter dem bx-Forum war auch nichts wirklich Aussagekräftiges zu lesen (sorry, du machst dir die Mühe und ich meckere nur rum *schäm*), z. T. auch nur die Wiedergabe der Veritas-Statements. Bis auf den einen post der Moderatorin ...
Nach meinem schlauen Ernährungsbuch ist der Feuchtegehalt ist für ein Nassfutter ebenso wie Rohprotein okay; Rohfett ist wohl im oberen Bereich, aber noch vertretbar; Rohasche auch noch im grünen Bereich.
Allerdings gefällt mir die Zusammensetzung von Herrmann-Tiernahrung, Terra Canis und Boos besser. Selbst beim relativ preiswerten Boos ist der Feuchtegehalt noch niedriger (beim "Leibgericht" nur rund 65 %), der Fettgehalt ist bei allen niedriger, der Ascheanteil niedriger.

Ich denke, ich werde es doch nicht ausprobieren - es ist eine Menge Geld (28 Dosen zu je rund 2,00 Euro, je nach Sorte). Für diesen Preis bekomme ich auch Terra Canis ("für den menschlichen Verzehr geeignet"). Bei Herrmann-Tiernahrung kosten z.B. 400 g Geflügelfleisch ohne Knochen 1,40 Euro, Boos ist sogar noch günstiger.
Aber vielen Dank für deine Mühe!
LG, Karin

MicoMaushund
16.07.2007, 16:03
Hallo Karin,

hatte erst auch überlesen, dass es dir im aktuelle Beiträge geht *selberschäm*. Ich würde auch kein Futter kaufen, wo nichts über den Inhalt auf der HP steht bzw. über den Vertriebs-/Außendienst verraten wird, aber vielleicht beantworten die ja die Frage, wenn man sie anschreibt.

Was den Preis angeht, kann ich dir mit einem "genialen" (Ab)Satz von Susanne Reinerth antworten: " Anhand der Preise lässt sich erkennen, welche Fleischstücke ungefähr welchen Preis haben. Natürlich sind die Preise nach oben hin offen. Ganz besondere Qualität hat natürlich immer ihren Preis." :D:D:D:rolleyes:.

Gibt es irgendwas, was gegen die Verfütterung von Rinti oder Rocco spricht? Würde mich grad mal interessieren ...

Viele Grüße
Barbara+Mico

Summer 175
16.07.2007, 16:18
Hallo, Barbara!
Wir haben beide Sorten probiert ... Von Rocco bekam "Sarge" übelst-riechende Blähungen, der output war gigantisch ...
Rinti bio, finest und filet hat er sehr gern gefressen und auch sehr gut vertragen. Allerdings wurde ich letzt drauf aufmerksam gemacht, dass Rinti u. a. in Thailand (beim Filet steht's drauf, bei den anderen weiß ich es nicht) produziert (womöglich Tiere aus sog. "Hühner-KZs" ...) Sowas möchte ich natürlich nicht unterstützen, wenn es Alternativen gibt.
Auch ist der Feuchtegehalt bei bio und finest mit ca. 80 % relativ hoch - wertet in meinen Augen das Preis-Leistungs-Verhältnis ab.
Der Tipp mit dem Anschreiben ist gut - werd ich mal machen, aber ich fürchte, das hat doch wieder nur einen Anruf der "Beraterin" zur Folge ....
Lg, Karin

MicoMaushund
16.07.2007, 16:34
Hallo Karin,

danke für den Hinweis, da werde ich mal aufpassen, ob das beim "normalen" Rinti auch so ist.

Der natürliche Feuchtigkeitsgehalt von Fleisch liegt je nach Sorte auch bei 65 bis 75 %, da fände ich 80 % nicht mal sooo schlimm, zumal dann vermutlich auch in den anderen Rinto-Sorten noch natürliches Gelee aus den Knochenanteilen mit drin ist. Aber wenn es Besseres gibt ...

Viele Grüße
MicoMaushund

Summer 175
16.07.2007, 16:45
Hallo, Barbara!
Ich denk mir halt, wenn ich Nassfutter mit 65 % Feuchte bekomme, muss ich nicht unbedingt welches mit 80 % nehmen - man zahlt dann ja eigentlich auf's Jahr gesehen eine Menge Geld für Wasser ... Wobei die "trockeneren" Sorten ja auch saftig sind und nicht "stauben", was man vielleicht glauben könnte ....
Besser ist eben einfach relativ - wichtig ist doch, dass es dem Hund schmeckt und bekommt und Frauchen ein gutes Gefühl beim Kauf hat. Diese ganze vollmundige Werbung (mittlerweile gibt es ja sogar "Wellness-Futter" für Hunde) kostet doch oft mehr, als das Futter wert ist ...
Aber wenn auf einem Futter drauf steht "mit Muskelfleisch in Lebensmittelqualität, für den menschlichen Verzehr zugelassen", dann ist das für mich ein Qualitätsmerkmal ....
Obwohl ich Hunde kenne, die mit relativ minderwertigem Futter bei guter Gesundheit sehr alt wurden ...
Ich bin mal gespannt, was Veritas antwortet ...
LG, Karin

cori
16.07.2007, 17:11
Hallo Karin,
habe persönlich noch keine Erfahrung mit Veritas, aber demnächst...
Eine mir bekannte Züchterin, deren Hündin unter schlimmen Hautproblemen litt, hat wiederum auf Empfehlung Veritas ausprobiert und ist total begeistert, wie ihre Hunde auch.
Die Beratung empfand sie als sehr gut, und keinesfalls als aufdringlich.
Ich habe letzten Freitag meinen Hunden das Probepaket bestellt, bis jetzt hat sich noch keiner gemeldet.
Da meine Hündin ein eher empfindlichen Magen- und Darmbereich hat, und TroFu schlecht verwertet, werde ich es mal ausprobieren.
Die Auenland-Konzept Dosen verträgt sie allerdings auch.
Möchte einfach der Vielfalt haber noch eine andere Sorte dazunehmen.
Wenn mein Hund praktische Erfahrung mit Veritas gemacht hat, melde ich mich zurück.
LG Cori

cori
01.08.2007, 09:24
Hallo, um es auf den Punkt zu bringen, Veritas kann man nicht mit Auenland-Konzept oder Terra canis vergleichen.
Man braucht die doppelte Menge um die Hunde satt zu bekommen (sprich doppelt so teuer), meine Hunde haben den dreifachen output wenn ich Veritas füttere und man sieht nicht genau, was nun eigentlich in der Dose drin ist, die Deklaration ist mehr als dürftig und der Vertreter konnte mir auch nicht mit Sicherheit sagen, welche Fleischsorten nun eigentlich drin sind.
Wir bleiben also bei terra canis und auenland.
LG Cori

Summer 175
01.08.2007, 09:35
Hallo, Cori!
Vielen Dank - das ist genau das, was ich befürchtet hatte ...
Es ist für mich schon zweifelhaft, wenn ich nirgends nähere Infos zum Futter finde und dann auf die Aussagen von Vertretern (die ja in der Regel davon leben müssen ...) angewiesen bin.
Außerdem sind mir die 28 Dosen, die ich abnehmen müsste, einfach zu viel - so zum Ausprobieren, nee, lieber nicht ...

Ich werde jetzt dosenmäßig bei herrmann-tiernahrung und boos bleiben - da weiß ich, was drin ist, mein Hund verträgt es prima, und der Preis stimmt auch. Ich kann jetzt nicht sagen, dass diese beiden Sorten schlechter sind als Terra Canis - da zahlt man vielleicht auch ein bisschen die Philosophie mit ...

Bleibt nur mein Problem, der wirklich netten Vertreterin eine Absage zu erteilen - sowas fällt mir immer schwer. Ich bin wohl der Typ, dem du eine Melkmaschine verkaufst und die letzte Kuh in Zahlung nimmst ....

LG und vielen Dank!
Karin

niko72
01.08.2007, 10:57
Hallo,
ich hatte auch Besuch von einem Veritas Vertreter.
Er hat ja sowas von dem Futter geschwärmt, muss er ja auch.
Phoebe, unser Jackie, hat das auch weggeputzt.
Aber nach den Aussagen des Vertreters, sterben alle Hunde, die etwas anderes zu fressen bekommen, zeitig. Frag mich nur, warum der Dackel meiner Eltern so alt geworden ist??
Sollten für eine Monatsration knappe 60 Euro zahlen und dazu auch noch ein Reisgemisch, damit der Hund auch satt wird.
Naja, nun sind wir am Barfen und Phoebe liebt das Fleisch!

Gruß Nikola

Lillys Mum
01.08.2007, 11:26
Hallo

Ich kann zwar nix über das Futter sagen,aber ich hatte letztes Jahr in Ebay Gutscheine von Veritas gesteigert(im Wert von 120€)und sie einem Tierschutzverein gespendet.Sie wollten die Gutscheine bei einer Ausstellung als Preise bei der Lotterie zugunsten ihrer Tiere verlosen.Ich hatte die Gutscheine ja nur angesehen,um zu überprüfen,ob der Wert stimmt und so ist mir nicht aufgefallen,dass sie auf meinen Namen ausgestellt waren.Als die Vorsitzende des Vereins dann da anrief,um sie auf den Verein umzuschreiben,weil das eine Spende war,haben die rumgesponnen,das glaubt ihr gar nicht.Das ginge nicht,weil die GS auf meinen Namen wären,und das Futter würde nur mir ausgehändigt usw..Was soll das?Ob das Futter jetzt an den TSV direkt geschickt wird oder ob ich das Futter anfordere und es dann wieder an den TSV schicken muss,so ein Durcheinander.Es hat sich zwar am Schluss eine Lösung gefunden,aber muss man da so ein Theater machen?
Wenn nur ich das Futter gekriegt hätte und die ganzen Büchsen wieder mit der Post hätte verschicken müssen,wo soll da der Sinn sein?
So genug geschimpft.

Summer 175
01.08.2007, 12:12
Hallo,

jetzt ist mir grad beim Nachlesen aufgefallen, dass Veritas bisher noch nicht auf meine schriftliche Anfrage geantwortet hat - möglicherweise wollte ich ja zuviel wissen ????

"Sarge" hat ja die Probe nach Aussage meiner Tochter auch glatt weggeputzt, aber das tut er eigentlich mit fast allem Nassfutter - ist also kein wirklicher Kaufgrund ...

Nikola's Aussage trifft ziemlich genau auf die zu, die der erste Vertreter vor etwa einem Jahr gemacht hat - da kommst du dir ja geradezu als "Hundequäler", ja praktisch als "Hunde-Vergifter" vor, wenn du was anderes gibst. Hört sich jetzt sehr übertrieben an, lief aber genau darauf hinaus.

Dass ich zu den teuren Dosen dann noch Cerealien geben muss, damit das arme Tier auch satt wird, war mir neu - ich glaub's fast nicht, kann doch wohl nicht sein, oder????

Dass die Verkäufer von ihrem Produkt schwärmen, ist zwar der Normalfall - aber ich habe doch tatsächlich letztes Jahr einen Hundefutterimporteur erlebt, der mir dringendst vom Weiterfüttern seines Produkts abgeraten hat, weil mein Hund es offensichtlich nicht verwerten könne. Von so jemanden würde ich jederzeit wieder etwas kaufen!

Aber wenn ich das Gefühl habe, jemand will mich über den Tisch ziehen und mir die entstehende Reibungshitze als Nestwärme verkaufen - nee, danke!

LG und danke für eure Infos!
Karin

Summer 175
09.08.2007, 17:46
Hallo, ihr ...
Gestern Abend bekam ich endlich eine Antwort auf meine Anfrage bei Veritas. Natürlich (!) nicht in schriftlicher Form, sondern als Anruf "meiner" zuständigen Bezirksvertreterin.
Lange Rede, kurzer Sinn: In Veritas sei all das drin, was der Hund braucht - nichts, was schlecht für ihn sei - und Veritas sei doch sowieso das Natürlichste und Beste für ihn ...
Die Dame konnte mir weder genaue Angaben zu *** Inhaltsstoffen noch zum Protein- und Fettgehalt machen, von allem anderen ganz zu schweigen. Das Calcium-Phosphor-Verhältnis (dass Kun*** auch nach sowas fragen müssen ....) sei optimal für je*** Hund - auf mein Nachhaken (was bin ich aber auch immer so misstrauisch und nagend ...) kam dann "wohl so 1,3 : 2", aber hundertprozentig sicher sei sie sich nicht.

Obwohl ich ja schon im letzten Gespräch klar machte, dass ich - zumindest bis auf Weiteres - an meiner Misch-Masch-Ernährung mit TroFu, hochwertigen Dosen, Selbstgekochtem und Rohem festhalten will, versuchte sie jetzt, mich doch von einem kompletten Wechsel zu Veritas zu überzeugen. Wenn man es nur hin und wieder geben würde, könne sich der Hund ja gar nicht richtig auf das hervorragende Futter einstellen, und das tolle Ernährungskonzept käme überhaupt nicht zur Geltung .... Ach ja - ich würde übrigens jetzt doch die 400 g Dosen brauchen (erst hieß es, bei seinem Gewicht wür*** 300 g reichen, weil er ja auch noch Leckerchen bekäme ...) und - weil er doch recht aktiv ist - zusätzlich noch die Veritas-Cerealien als KH-Lieferant "wie beim Sportler halt" ...

Als ich mich dann aber nicht überzeugen lassen wollte, war das Gespräch recht schnell beendet ...

Falls doch jemand wirklich von Veritas überzeugt ist, würde mich dessen Meinung trotzdem interessieren - obwohl mich eben einfach stört, dass ich immer mindestens 28 Dosen auf einmal abnehmen muss. Allerdings wür*** sie bei "Nichtgefallen" auch umgetauscht und bei Unverträglichkeiten - kann es sowas d.e.n.n. da überhaupt geben??? - würde man sicher auch eine Lösung find.e.n.

LG, Karin

Summer 175
10.08.2007, 12:29
Mir ist jetzt noch eingefallen, dass die Vertreterin die Verdaulichkeit von 75-80 % hochgelobt hat - mir kommt das allerdings etwas wenig vor, oder ist das für ein hochwertiges NaFu normal?
Lg, Karin