PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rohes Fleisch ???



Hovi
11.11.2002, 18:30
Hallole,

wie ist es denn nun wirklich mit der Infektionsgefahr bei der Fütterung von rohem Fleisch?

Ich bin kein Barfer und kein Frischfütterer, meine Hundis bekommen in erster Linie ihr TroFu mit Beigaben bzw. Dosenfleisch mit Flocken. Aber 1 x die Woche bekommt Bandit eine "Rinderbeinscheibe". Das sieht aus wie ein Steak, ist schön viel Fleisch dran, und in der Mitte ein Knochen mit Mark. Für ihn ist das jedesmal ein Fest. Er verputzt diese "Hundesteaks", die so um die 500 g wiegen, innerhalb von 2-3 Minuten völlig, MIT Knochen. Jason frißt gar kein Frischfleisch, weder roh, noch gekocht.

Wie ist es nun mit der Infektionsgefahr bei rohem Rindfleisch? Dass rohes Schweinefleisch tabu ist wegen des Aujetzki-Virus, ist klar. Auch rohes Geflügel traue ich mich irgendwie nicht zu füttern. Weiß jemand, ob in rohem Rindfleisch auch irgendwelche Erreger lauern, an denen der Hund erkranken könnte?

Liebe Grüße
Claudia

Johanna
11.11.2002, 19:16
Hallo Claudia,

hast Du schon mal Tartar gegessen? Rohes Beefsteakhack, lecker angemacht mit Ei und Zwiebeln? Magst Du Dein Steak medum oder sogar á point?
Und??? Lebst Du noch? Obwohl Deine Magensäure absolut nicht vergleichbar ist mit der viel aggressiveren des Hundes:

Von rohem Fleisch gehen nur nach Aussagen der Fertigfutterindustrie und der von ihr gesponserten Tierärzte Gefahren aus.
Der Hund gedeiht bei Gabe von rohem Fleisch wie es sein sollte, hat keine Krankheiten, Allergien, tausend Wehwehchen. Auch Geflügel ist kein üproblem. Es gibt keine bekannten Fälle von Salmonellose beim gesunden Hund.

LG

Johanna

gini_aiko
11.11.2002, 19:34
hallo,

prinzipiell hab ich überhaupt nichts gegen BARF oder rohfütterung. aber verallgemeinern kann man das genauso wenig wie die richtige futtersorte!

aiko würde wirklich rohes fleisch mit den zutaten die alle zu barf gehören lieben, aber wenn er davon zuviel bekommt, leidet er unter durchfall. also ist barf leider auch kein allheilmittel für alle hunde! für machne hunde ist halt ein gutes (!!!) futter das richtige für andere eben barf!

mein aiko bekommt jetzt eben nur ab un zu etwas fleisch, auch mal ne beinscheibe, ...

dass hunde nicht salmonellen leiden können ist nicht richtig. es zwar selten kommt aber vor!!! frag mal dani (alias jacky), denn ihr jacky leidet dran!

beste grüße
claudia mit anhang

Tina2809
11.11.2002, 21:51
Hallo!
Wenn Du das Fleisch vom Metzger Deines Vetrauens bekommst, und es weder "riecht" noch merkwürdig aussieht, geht eigentlich keine Gefahr davon aus.
In wirklich frischem Fleisch ist die Salmonellengefahr nicht so hoch wie in z.B. rohen Eiern.
Guten Appetit!
Tina

PS: Hast Du meine Mail bekommen???:confused:

Hovi
12.11.2002, 11:50
Hmm, also, Durchfall hatte Bandit bis jetzt auf rohes Fleisch noch nicht. Er bekommt es ja auch höchstens 1 x pro Woche. Ich selber muß gestehen, ich kann kein Tartar essen und auch keine blutigen Steaks, bei mir muß alles schön durchgebraten sein;) , aber ich bin ja auch kein Hund. Dass Hunde nicht so schnell an Salmonellose erkranken wie Menschen, hab ich auch gehört, aber ausgeschlossen ist es auch nicht... drum bin ich bei Geflügel da sehr vorsichtig. Wenn, dann koche ich es lieber ab. Aber wenn euch keine Infektionsgefahren bei rohem Rindfleisch bekannt sind, kann Bandit seine Beinscheibe ja getrost weiter geniessen:D .

@ Tina... nein, hab keine Mail von Dir bekommen:( . Schickst Du mir nochmal eine?

Liebe Grüße
Claudia