PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hektisches Lecken/Fellzucken



casiopaia82
22.06.2007, 20:53
Hallo, unser Kater 2 Jahre alt, hat heute plötzlich hektische Leckattacken, dabei Fellzucken am Rücken, sein Ohr zuckt auch und er hechelt ab und zu, dabei ist seine Atmung auch schneller als sonst. Anfassen lässt er sich nicht wirklich. Seine Zunge geht ständig über die Nase und wie gesagt er leckt sich, an der Pfote am Rücken und das ganze total plötzlich. Er rannte anfangs auch wie bekloppt durch die Wohnung. Ist ein reiner Stubentiger. Wer kennt sowas???

Maggie2
22.06.2007, 23:05
Hi Casiopaia,

habe zwar selber keine Katze aber genügend Bekannte die eine haben ( auch Kater sind dabei ). So erfahre ich doch das eine oder andere, aber was du schreibst habe ich noch nicht gehört. Ich selbst habe einen Hund denke, ich bin ein klein wenig tiererfahren. :kraul: mein Rat, geh mit deiner Katze zum TA. Es gibt viele Möglichkeiten weshalb deine Katze sich so verhält ( z. B. Flöhe, Hautprobleme, Allergie u.s.w. ). Klären kann das aber nur ein Fachmann/ frau. Wünsche gute Besserung für deine Samtpfote, berichte einmal was dabei herausgekommen ist. Liebe Grüße, Maggie :compi:

Onyx
23.06.2007, 09:22
Das hört sich stark nach einem Juckreiz an, das hatten meine auch shcon mal (z.B. bei so ner komischen Klettenpflanze im Fell). Welche Pflanzen hast du zu Hause? Ansosnten: TA kann nie schaden, vielleicht eine Futtermittelallergie????

Sydney1
23.06.2007, 12:10
Hallo du,

veruche ihn doch mal einzufangen und suche in seinem Fell , ich tippe ganz stark auf einem Flohstich. Leg ihn beim durchsuchen auf ein weißes ausgebreitetes Bettlaken.
P.s. dafür spricht das plötzliche aufspringen und losrennen.

lieben Gruß
Virginia & Co

fabse
25.06.2007, 19:56
Hallo,
genau das Verhalten hatten wir letzte Woche bei unserer Sheila auch. Sie hat sich auch scheinbar vor irgendeinem "Angreifer" im Regal z. B. versteckt. Dann hat ihr Fell wieder gezuckt und sie ist los gerannt ins nächste Versteck. Sie hat auch ihr Mäulchen aufgerissen und gehechelt. Ich habe sie auf Flöhe untersucht und mehrmals gekämmt ohne Erfolg. Da ich dann doch ziemlich ratlos vor der Katze stand, bin ich zum Tierarzt. Die haben es als Insektenstich abgetan. Ich habe keine Ahnung ob das stimmt. Jedenfalls mussten wir 30 min warten und mit Autofahrt und allem drum und dran hat sie sich nach so 2 Std wieder beruhigt und wurde besser. Kann mir schon vorstellen, dass sie sich vor einem Schnakenstich erschreckt hat und der juckt ja auch scheußlich :)
Hat er es denn jetzt noch? Habt ihr schon was erfahren vom TA?

LG
Nicole

Katzenmammi
26.06.2007, 15:48
Wie sehen denn die Ohren aus? Sauber oder ist da dunkles und streng riechendes Schmalz drin?

Gruß