PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wirksame Behandlung von Katzenschnupfen



emeli
21.06.2007, 13:44
:?:
oh je, die beiden kleinen Abbys haben Katzenschnupfen! Sie haben schon Antibiotika bekommen aber es dauert an: auch die Augen sind betroffen. Was kann ich tun? Kennt jemand wirksame Medikamente dagegen - auch zur Behandlung der Augen?

Bin für alle Ideen dankbar!
emli

Katzenmiez
21.06.2007, 21:07
Hallo emeli!

Othello hatte schon mal mit einer herpesvirusbedingten (diese Viren sind ja auch am Katzenschnupfen beteiligt) Hornhautverletzung zu tun. Da habe ich gute Erfahrungen mit Baypamun gemacht. Das ist ein Mittel, das das Immunsystem ankurbelt bzw. stärkt. Es wird vom Tierarzt gespritzt. Auch mit Interferon kann man teilweise gute Erfolge bei Katzenschnupfen erzielen. Interferon ist allerdings relativ teuer.

Wenn die Atemwege betroffen sind, kannst du -als Hausmittelchen- mit den Katzis auch inhalieren. Am besten klappt das, wenn du die Katze in eine Transportbox setzt und davor eine Schüssel mit heißer Kochsalzlösung stellst. Dann ein Handtuch drüber und ca. 10 Minuten inhalieren lassen. Ich nehme immer ein ganz großes Handtuch und stecke meinen Kopf mit drunter, damit die Katze nicht so "alleine" ist.

Forest Cat
21.06.2007, 23:31
Gegen die verschleimten Atemwege hilft auch eine Rotlichtlampe (gibt es in den Haushaltsabteilungen grösserer Supermärkte). Die Katzen 2-3x am Tag ca. 10 min. lang damit bestrahlen, wenn sie schlafen. Die Lampe sollte auf den Kopf gerichtet sein und gerade soweit weg stehen, dass das Licht nicht zu heiss ist, aber doch wärmt.

Ausserdem hilft jegliche Art immunstärkender Mittel. Ich hatte meinen Katzen damals Metavirulent ins Trinkwasser und ins Fressen gegeben (ist sowas ähnliches wie Echinacin). Meine beiden Kitten bekamen damit (in Verbindung mit Antibiotika + Rotlicht) ihren Katzenschnupfen innerhalb einer Woche los.

Mein TA riet mir damals übrigens auch, kein TroFu zu geben, da das die ohnehin verschleimten Atem- und Schluckwege noch mehr reizen würde - kleiner Tip am Rande...

LG + gute Besserung,
Sylvie

DieMichi
03.07.2007, 07:17
hallo emeli

ich habe gerad hier bei mir zwei abbys mit katzenschnupfen und meine schwester auch zwie davon, sind findlinge.alle ahben katzenschnupfen und zwei kater ( einer bei mir einer bei ihr )haben es besonders schwer.der meiner schwester wurde mit interferron behandelt und es geht im wesentlich besser und er konnte vor der erblindung gerettet werden.mein kleiner hat gestern auch interferron bekommen und heut nochmal. habe zwar so keine weiteren erfahrungen mit dem medikament aber es schein so klasse zu sein das es ihm schon nach einer spritze besser geht. soweit ich nun weiß, geht das zeugs enorm gegen viren vor, was ein normales antibiotika nicht macht, das hilft gegen bakterien aber viren sind leider nicht zu bekämpfen.

alle babys haben Feliserin und noch ein medikament bekommen, dazu antibiotika,augensalbe und mussten quasi in quarantäne leben.

jetzt nach der verabreichung von interferron... bin ich fast überzeugt, das dieses medikament die kätzchen vor dem schlimmsten bewahrt und sie sich wirklich schnell erholen, was muss das für ein teufelszeug sein :-) !

angemerkt sei hier, das medikament ist sehr teuer!