PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Betteln am Tisch



Rudiratlos
20.06.2007, 12:20
Hallo ihr lieben,
so, jetzt ist es soweit, endlich haben wir ein Feriendomizil für uns und unseren Rudi gefunden. Wir werden in ein Hundehotel gehen. Das wird unser erster Urlaub mit Wauzi im Hotel. Da wir Rudi überall im Hotel mitnehmen können, -auch in den Speisesaal-, komme ich jetzt zu MEINEM (!!) Problem:
Leider,leider, haben wir vor längerer Zeit damit angefangen Rudi vom Tisch etwas zu geben:man: Nun sitzt er halt dauernd da, und schaut uns mit seinen treuen Dackelaugen flehend an und er bekommt meist was. Wenn ich ihm aber mal nichts geben will, schicke ich ihn auf seinen Platz (was er auch tut) dort sitzt er dann, und wartet auf seine Belohnung, weil er ja auf seinen Platz gegangen ist.Also stehe ich auf und gebe ihm seine Belohnung.
:?:Eigentlich habe ich keine Lust mehr, ihn vom Tisch was abzugeben und während des essens immer aufzustehen.Im Hotel wäre das (glaube ich) ein bisschen peinlich:o!?
Liebe Foris, ja, steinigt mich "mea culpa". Aber helft mir BITTE, wie ich dem Rudi DASS abgewöhne (und mir und Herrchen auch).
Danke für eure Erziehungsratschläge und lg Sylv:bl:

Josie101006
20.06.2007, 12:48
Hallo Du,

unsere Josie hat auch eine Zeit lang etwas vom Tisch bekommen und es wurde dann nach sehr kurzer Zeit so schlimm, das sie richtig gebettelt hat und man nicht mehr ordentlich essen konnte.

Bei ihr haben wir es nur mit eisener Konsequenz wieder in den Griff bekommen. Wir haben einmal, maximal zweimal klar und deutlich NEIN gesagt und sie ignoriert.

Dann fing sie am zweiten Tag bereits an "lieben Hund zu spielen", wollte Pfötchen geben und hat sooo drollig geschaut. Wir haben sie dann auf Ihren Platz geschickt und immer nach (!) dem essen bekam sie dann eine Kleinigkeit.

Mittlerweile legt sie sich schon immer auf ihren Platz beobachtet alles, in freudiger Erwartung dass wir bald fertig sind.

Wir fahren im Übrigen auch am Samstag in Urlaub mit Hund versteht sich. Wo fahrt ihr den hin? Vielleicht kann man sich ja austauschen und untereinander empfehlen?

Rudiratlos
20.06.2007, 12:53
Hallo Heike,
ja, diese ganzen Maschen zieht auch Rudi mit Erfolg durch. Schön ins, Platz legen, dann noch Köpfchen auf die Pforderpfoten und gaaaanz lieb nach oben schauen.

Wir fahren nach Bad Griesbach (bei Passau) in das Hotel Herzog Tassilo. Tolle Angebote dort schau doch mal im Google nach! Wo fahrt ihr hin?
lg Sylv:bl:

Rotti-Axel
20.06.2007, 12:57
Hallo Sylv! :cu:

Ich hab mal von der Methode gehört, dass man dem Hund wenn er nicht auf "NEIN" hört eine Zitronescheibe geben soll. Da hört er sich das betteln gleich auf. Villeicht ist das eine Möglichkeit.

Liebe Grüsse und schönen Urlaub!!

Christl :bl:

Gruschka
20.06.2007, 13:49
Hallo Sylv,

vielleicht kannst du Rudi ja ab sofort beim Essen unter dem Tisch ablegen, das müsste bei seiner Größe eigentlich möglich sein. Wichtig ist, dass du ihn nicht sehen kannst und er dich auch nicht. (Ich hoffe, du hast keinen Glastisch...)
Wenn ihr dann fertig gegessen habt und er brav liegen geblieben ist, gibt's ein Leckerchen.
Wann fahrt ihr denn? Ich wünsche euch einen tollen Urlaub und freue mich auf deinen (hoffentlich kommenden) Ferienbericht

Alles Liebe, Gruschka

P.S.: Der Trick mit der Zitrone würde bei meinem Dicken nicht klappen, der frisst einfach ALLES

Rudiratlos
20.06.2007, 13:55
Hi Christl, kann vielleicht funktionieren, soll ich denn jedesmal ne Zitronenscheibe am Tisch haben, damit ich ihm die Unter die Nase halten kann? Weil es gibt ja immer mal was anderes, was vielleicht lecker sein könnte?!
Das etwas seltsame ist: Wenn ich tagsüber alleine mit Rudi bin, kommt er selten zum betteln, aber kaum haben sich die 2 Menschen hingesetzt, sitzt Rudi da und will auch was. Im Moment ist das alles noch erträglich, da er nicht bellt oder jault, er grummelt halt vor sich hin, wenn ich ihn fortschicke.
Lg Sylv:bl:

Rudiratlos
20.06.2007, 13:59
Hi Gruschka,
dazu müsste ich ihn wohl am Tisch anbinden, oder? Denn er würde unterm Tisch bestimmt jammern und nicht liegen bleiben.
Wir fahren am 30.06.bis 11.07. Urlaubsbericht kommt danach!
lg Sylv:bl:

Biene13
20.06.2007, 14:03
Ja, ja, liebe Silvy
so ist das mit den Dackels. Die verstehens ganz wunderbar, Fraule oder Herrle um die Pfote zu wickeln. Wenns mal nicht klappt, gnatzen sie erstmal und ignorieren Dich ganz toll. Das kann unser ganz super.
Weißt Du, ich seh das mittlerweile alles nicht mehr soooo eng, und seit ich diese Einstellung habe, klappts auch mit Dackelchen wesentlich besser.

Er kriegt am Abend sein Häppchen vom Tisch, ich laß ihn dafür aber was tun.
Wenn wir fertig sind mit Essen, dann muß er mal "Pfötchen geben", Platz machen, eine Rolle rollen und dann gibbets den Käsehappen.

Ihr kriegt das schon hin im Urlaub, bevor er da irgendwelchen Zauber anfängt, laß ihm doch sein Scheibchen einfach mal so "runterfallen", ohne daß es einer merkt.

Wir waren mit unserm auch im Urlaub, da haben wir das auch so ähnlich gemacht.
Es ist schwierig, wenn man einmal der Bettelei bei Tisch nachgegeben hat, daß so einfach mal in Kürze wieder abzustellen. Da gehört dann eine gehörige Portion Konsequenz, Nervenstärke und Ignoranz gegenüber dem Wuffel dazu, die man als Mensch leider nicht immer hat.

Wir wünschen Euch aber einen wirklich tollen Urlaub mit Rudi und ganz viel Spaß.

LG Biene13 Heidi

Biene13
20.06.2007, 14:11
Ach so, noch was wohl eher zur allgemeinen Erheiterung:

Wir waren im Urlaub mit unserem Kampfdackel mal im Cafe um uns die Bäuche mit Torte vollzuschlagen.
Hundi an der Rolleine am Stuhlbein befestigt, Frauchen und Herrchen beim Leute beobachten und den Nachmittag genießen.

Auf einmal dacht ich: "Nanu, da läuft doch ein Hund in Richtung Küche, der sieht aus wie Deiner, iss ja was komisch"
Aus der Küche plötzlich ein Riesenlärm, ein Gelache und Gequietsche - ich schau am Stuhlbein runter, da hat doch unser Kampfdackel tatsächlich die Leine durchgekaut und weil da wirklich mal nix vom Tisch runter kam, ist er in die Küche marschiert, wohl um sich da irgendwie zu bedienen.

Er war zu der Zeit zwarr noch ein Welpe, wusste sich aber zu helfen. Heute macht er das natürlich nicht mehr - Leine kauen hab ich ihm schnell abgewöhnt.

Das nur mal so - die Leute im Cafe habens auch locker genommen.

LG nochmals Biene13

Rotti-Axel
20.06.2007, 14:55
Hallo Sylv! :cu:

Das mit der Zitronenscheibe war so gemeint, dass wenn der Hund einmal vom Tisch was nicht genießbares bekommt davon ausgeht das es immer so ist.
Wie gesagt ich habs wo gelesen (keine Ahnung wo) aber wie es in der Praxis aussieht weis ich leider nicht. Mein "Axel" bettelt Gott sei Dank nicht. Hat er irgendwie keine Lust zu. - ich weis komischer Hund oder?? :?:

LG Christl :bl:

sunnysan
20.06.2007, 15:59
Hallo,
das mit der Zitronenscheibe würd ich nicht machen. Wir haben Benny mal ne halbe Zitrone hingehalten zum Schnuppern und er hat prompt reingebissen :eek: Er hat zwar ein bißchen das Gesicht verzogen, aber vom Betteln abhalten tut es ihn nicht.
Wir nehmen ins Restaurant immer ein kleines Handtuch mit und dort ist dann sein Plätzchen. Das haben wir zuhause mit seiner Decke und Leckerlis geübt. Das klappt ganz gut und hält ihn davon ab, seinen Kopf auf unsere Oberschenkel zu legen und uns anzuflehen :D

Summer 175
20.06.2007, 18:09
Was heißt hier, so sind Dackels ....

Hallo, zusammen!
Wir haben beim Essen auch öfters mal eine schöne warme Hundeschnauze auf dem Knie liegen .... Unser Wuff "funktioniert" aber inzwischen dahingehend recht gut, dass wir ihm sagen "Warte, bis wir fertig sind, wir heben dir was auf!". Dann legt er sich hin und wartet tatsächlich. Wenn's ihm zu lange dauert, kommt er mit der Schnauze oder der Pfote auf's Knie, damit wir ihn nur ja nicht vergessen. Wir waren heute Mittag mit ihm in einem Biergarten, da hatte es wieder prima geklappt. Ich hatte ihm allerdings vorher schon eine gute Handvoll seines Lieblings-TroFus gegeben.
Stellt ihm doch einfach einen Napf mit seinem Lieblingsfutter dazu, dann ist er vielleicht nicht ganz so gierig auf euer Essen?
Mit der Zitronenscheibe, das würde bei uns sicher nicht funktionieren -"Sarge" frisst bis jetzt alles, selbst Rettich, Radieschen, Zwiebeln ....

Lg, karin

Von Bad Griesbach hatten wir letzt auch einen Prospekt, muss mal gucken, ob er noch da ist - da hatte ich auch einige Privatangebote gefunden, wo Hunde willkommen sind. Und es ist ja von uns auch nicht so weit weg - ich denk mal, wir wohnen schon ziemlich in der gleichen Gegend ...

Rudiratlos
20.06.2007, 18:29
Hi Karin,
ja, so wäre das schön und angenehm. ABER: Bevor ich meinen Po auf dem Stuhl habe, ist "Monsieur" mit seinem Napf fertig und sitzt neben uns. Dann kommt (ungelogen) ein Geräusch aus seinem Maul, dass sich so anhört wie :"Happ" dass ist dann die Aufforderung, dass ihm noch mehr will.
So, wie hast Du es geschafft, dass Dein Wauzi nun solange "unsichtbar"bleibt, wie DU es willst?
Übrigens wohnen wir in einem kleinen Weinort in Unterfranken :D
lg Sylv:bl:

Summer 175
20.06.2007, 19:13
Hallo, Sylv!
So ganz unsichtbar - neee, das kann ich auch vergessen ... Aber es hält sich in Grenzen, bis jetzt hab ich es noch nie bereut, ihn irgendwo hin mitzunehmen. Er ist da selbst dann erträglich, wenn es in einer Eisdiele recht eng hergeht. Ich hatte ihm da letzt eine Kugel Joghurteis bestellt und ihn mit einem kleinen Löffel gefüttert (er sollte sich ja nicht den Magen verderben) - so nach dem Motto "Ein Löffelchen für Frauchen, ein Löffelchen für "Sarge" ... Die Leute am Nachbartisch waren begeistert, wie das funktionierte - ich übrigens auch - und echt überrascht dazu ...
Allerdings ist es bei uns ja so, dass er bis zur Einkehr immer schon anderthalb bis zwei Stunden flotten Fußmarsch hinter sich hat - wie er sich bei einem Wellness-Urlaub benehmen würde, weiß ich auch nicht ...
Nutzt es denn was, wenn du ihm erst nur etwas in den Napf gibst und dann nachschüttest, oder will er grundsätzlich was von deinem Teller? Daheim halten wir es so, dass er zwar (wenn er danach giert) von unserem Essen irgendwas bekommt (was nicht schlecht für ihn ist, natürlich - alles eigentich alles Un- oder nur Leichtgewürzte ...), aber erst nach uns und dann in seinen Napf in der Küche. Da kommt zwar auch alle fünf Minuten die Schnauze oder die Pfote, aber er ist schon für einen Hund ausgesprochen geduldig.
LG, Karin

Josie101006
20.06.2007, 19:30
Hallo noch mal,

nein, das mit der Zitrone würd ich auch nicht machen. da gab es schon viele verscuhe Hunden vom klauen oder betteln abzuhalten und wenn sie richtig verfressen sind, ist es Ihnen völlig egal. Man hat dann hinterher nur die Probleme mit dem Durchfall, wenn sie Tabasco, Fritierfett(alles schon erlebt) oder Zitronen gegessen haben.

Sei nur sturer und unnachgiebiger als dein Hund, dass ist das schwerste, in den meisten Fällen aber auch das Wirksamste!

Wir fahren übrigens am Samstag in die Lüneburger Heide (Hof Idingen) werde auch mal berichten. Hund auch hier kein Problem, wobei ich nicht nach dem Soeisesaal gefragt habe, Josie aber ohnehin im Zimmer lassen werde.

Maggie2
20.06.2007, 21:51
Hi Sylv, :cu:

deine Bedenken kann ich sehr gut verstehen. Auch unsere Hündin bekam bis vor ca. 8 Wochen immer etwas vom Tisch. Da sie z.Z. abnehmen soll sind diese Dinge gestrichen und es fällt uns soooooooo....schwer standhaft zu bleiben, aber wir tragen ja die Verantwortung für die Gesundheit unserer Süßen.Da sie ungewürztes, gekochtes Putenbrustfilet sooo gerne mag, bekommt sie zum Frühstück davon eine Scheibe.Diese schneiden wir auf und geben ihr immer dann, wenn sie nicht jömelt ( hört sich mehr an wie singen ), ein Stückchen. Sind diese verputzt, bevor wir mit frühstücken fertig sind und sie möchte mehr, sagen wir rigeros " alle, alle , und das ist mir ".Danach beachten wir sie dann nicht mehr ( was sooo unheimlich schwer ist ) und sie zieht sich nach ein paar Minuten zurück. Das klappt mittlerweile ganz gut, man darf halt nicht den Fehler machen sie anzuschauen, dann hat man verloren bei ihren tollen Augen. Gewiß haben wir manchmal ein schlechtes Gewissen ihr gegenüber weil wir meinen, sie kann die Welt nicht mehr verstehn, aber wie schon erwähnt, mit dem Putenbrustfilet klappt es schon ganz gut. Ich wünsche euch viel Erfolg, einen wunderschönen Urlaub mit eurem Wauzi und meldet euch mal wieder mit einem kurzen Erfahrungsbericht. Bis dahin liebe Grüße Maggie :cup: