PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gesetz ??? der Jäger ???



Silverangel
04.06.2007, 23:30
Hallo Fories,

schaut bitte mal :

AHO Aktuell - Informationen zur Tiergesundheit

Münsterland: 6.000 Katzen und 100 Hunde in 2006 von Jägern erschossen (24.05.2007)

-----------------------------------------------------------
Münster (aho) - Im Münsterland sind im vergangenen Jahr mehr als
6.000 Katzen und über 100 Hunde von Jägern erschossen worden, weil
sie gewildert hatten. Hierüber berichtet der WDR Regionalstudio
Münster. Jäger appellieren deshalb an die Besitzer, Hunde und Katzen
nicht frei im Wald herumlaufen zu lassen. Wer sein Haustier wildern
lasse, mache sich außerdem strafbar. Wegen der vielen Jungtiere
müssen Hunde zur Zeit grundsätzlich im Wald angeleint werden, so der
WDR in der Meldung.





-----------------------------------------------------------
(c) Copyright AHO Aktuell - Informationen zur Tiergesundheit
ein Service von ANIMAL-HEALTH-ONLINE
WWW: http://www.animal-health-online.de
E-Mail: drms@animal-health-online.de
-----------------------------------------------------------
Besuchen Sie auch: LME-Online - Lebensmittel & Ernaehrung
http://www.lme-online.de



Zum Abbestellen schicken Sie eine E-Mail an lists@agrar.de.
Als Text geben Sie 'unsubscribe animal-health-kleintier' ein, ein Betreff wird ignoriert.

Wieviel Katzenbesitzer vermissen ihren Liebling und wissen nicht, wo er geblieben ist???
Und das soll Gesetz sein???

LBG Silverangel

zappi
20.06.2007, 09:12
wieviele wissen nicht das eben im gesetz steht das katzen weiter als 200 meter entfernt von bewohnten siedlungen abgeschossen werden dürfen und das ganze gesetzmässig ist.

ob mans gut findet oder nicht is die andre frage aber die jäger sind definitiv auf der richtigen gesetzesseite.

Schmusekatze83
20.06.2007, 11:11
Und wieviele Jäger erschießen eine Katze 200,001 m vom nächsten Haus weg oder näher dran und überfahren das Tier hinterher, damit es wie ein Unfall aussieht. Wenn sie es nicht in die Pfanne hauen. Hab mal so ein Forum von Jägern gefunden, es war zum :-(0) Manche sind schon nicht mehr pervers

Und wieviele Jäger erschießen Hunde IM Garten, wenn Besitzer grad im Haus sind??? Auch schon vorgekommen. Diesen :mad: muss man einen Riegel vorschieben.

shirkan
20.06.2007, 13:38
Hallo Silverangel,

ja, das ist Gesetzt. Seit Jahren schon und kaum einer der Freigänger hat, macht sich darüber Gedanken. Das Thema Katzenfänger ist in aller Munde, aber nicht wieviele Tiere verschwinden, weil sie einem Jäger begegneten!

Grüße

Schmusekatze83
20.06.2007, 22:35
Leider ist das Gesetz, aber ich meine es wird straf- und klaglos zu viel Schindluder damit getrieben. Die Tierbesitzer wissen es nicht, haben keine Ahnung oder Angst und die Jäger sind meist :mad:

Ronjakatze
21.06.2007, 10:47
Hallo,

sorry, auch wenn's Euch wahrscheinlich stört, aber ich muß jetzt auchmal eine Lanze FÜR die Jäger brechen !!

Eine gute Freundin meiner Mutter ist selber Jägerin mit eigenem Revier und auch hier, wo ich wohne, habe ich ein SEHR gutes Verhältnis mit den Herren in Grün.
Wir haben uns auch schon OFT über dieses Thema unterhalten und diese halten das "Abschiessen von angeblich wildernden Katzen" selber für absoluten Schwachsinn und würden diesen "schießwütigen Vollidioten" (OTon) selber nur zu gerne den Jagdschein entziehen.
"Normale" Jäger sind auch so gut wie NIE in diesem besagten Forum unterwegs.....

Wildernde Hunde, die "auf frischer Tat ertappt werden" gehören erschossen......

Wenn Ihr, wie ich leider schon öfters, ein gerissenes Reh gefunden habt, dann würdet Ihr das auch in Ordnung finden.
Tiere, die sich meistens SCHWERSTVERLETZT und unter GRÖßTEN SCHMERZEN, z.T. noch TAGELANG durch den Wald schleppen und entweder elendig VERRECKEN oder das große "Glück" haben doch noch gefunden und vom Jäger erlöst zu werden !!
Denn so gut wie KEIN Hund tötet ein größeres Wild !!
Ja, sicher, das "andere Ende der Leine" ist daran schuld, entweder durch Mangel an Erziehung oder Gleichgültigkeit, aber das ändert NICHTS an den Tatsachen und den "Konsequenzen" für das gerissene Tier.
Und ein Hund, der EINMAL "Jagderfolg" hatte, wird es immerwieder versuchen.
Das heißt dann LEBENSLANG Leinenzwang für den Hund, was die Halter mangels Konsequenz sowieso niemals durchhalten (sonst wäre es ja erst garnicht dazu gekommen...) !!
UND, was für mich noch VIEL wichtiger wäre, eine wirklich HOHE Geldstrafe für den Halter, eine die RICHTIG "weh" tut !!
Das Problem ist halt nur, daß man den Halter selten ermitteln kann.... LEIDER :(:(:(

Daß diese schießwütigen Möchtergern-Jäger "entsorgt" gehören, da bin ich mit Euch allerdings einer Meinung !!
DAS finden allerdings auch die "echten" Jäger.....

Schmusekatze83
22.06.2007, 20:49
Ich meinte ja auch Schindluder. Es gibt entweder zu viele von den Verrückten oder sie fallen im Endeffekt auch durch solche Foren und beknacktes Verhalten das einfach auffällt sehr viel mehr auf.

Ich denke es gibt auch vernünftige Jäger und bei wildernden Hunden kann ich ich es auch verstehen, aber Katzen?

Kannst du mir das denn erklären? Leider weiß ich nicht mehr wo ich das herhab, z. B. mit nachträglichem Überfahren und Hunde die ihm Garten erschossen wurden. War vielleicht mal ein Link im Forum, keine Ahnung. Ich kann nochmal gucken, aber posten würde wohl nix bringen, kann ja mal Bescheid sagen falls ich es noch finde. Damit du Ronjakatze jetzt nicht denkst ich denk mir was auch. Ich kann deinen Standpunkt auch voll verstehen. Ehrlich.

Titus
23.06.2007, 14:02
scheiß gesetz katzen machen ja nichts kaputt die paar mäuse da...

Ronjakatze
27.06.2007, 11:51
Hallo,

@ Susann

Natürlich denke ich nicht, daß Du Dir da was ausgedacht hast !!
Ich WEIß. daß solche Vorfälle, wie "Hund im Garten erschossen" und "Jäger macht sich Hose aus selbsterlegten Katzenfellen" schon in Wirklichkeit passiert sind.
Und sicher nicht nur einmal........

Aber was mir NICHT gefällt ist, daß immer dann gleich ALLE Grünröcke über einen Kamm geschoren werden.
Diese Idioten sind in Wirklichkeit eine kleine Minderheit, die sich, im Gegensatz zum "normalen" Jäger, halt gerne in der Öffentlichkeit wichtig machen !!
Und die von den "normalen" Jäger nur zu gerne erntsorgt werden würden, eben WEIL sie den Ruf so kaputt machen.
Nur leider haben dann besagte Idioten an höherer Stelle "gute Bekannte", so daß Anzeigen wieder im Sand verlaufen.

"Unsere" Jäger haben gottseidank einen sehr vernünftigen "Häuptling", der sich nicht gescheut hat, in den vergangenen 5 Jahren fast einem DUTZEND "Jägern" den Schein, nach vorherigen Verwarnungen, zu entziehen.
Abgeknallte Haustiere, agressives Verhalten gegenüber Spaziergängern (incl. Bedrohung mit der, zwar gesicherten, Waffe) und Schüsse über "mit Weidebesatz" belegten Wiesen waren so die gängigen Vergehen und da half auch nicht, daß einer dieser "Herren" sogar im bayrischen Landtag sitzt...:D:D:D
Hut ab.......kann ich da nur sagen !!

Liebe Grüße

Susanne

Schmusekatze83
27.06.2007, 13:09
Hi Susanne,

also ich fänds ja mal super, wenn die richtigen Jäger mehr rauskommen würden. Eigentlich hatte ich nie was gegen die, aber solche Foren z. B. sind echt widerlich. Ich frag mich immer, ob man das nicht verbieten kann und obendrein dann noch so tolle Rezepte Katze á la sonst was, am besten die gemeine Hauskatze von drüben oder so, das MUSS doch verboten werden.

Bei uns gibt es nicht so viele Jäger, auf jeden Fall nicht das ich wüsste von daher hab ich auch keine persönlichen Erfahrungen. Aber sind Jäger nicht wie auch Förster dazu da, den Wildbestand zu schützen oder verwechsel ich was? Weil manchmal muss man ja dezimieren oder wie war das. Läuft vielleicht was aus dem Ruder, wenn jemandem das zu viel wird mach ich besser nen neuen Fred auf oder wir pnen. :) Interessiert mich mal wirklich.

Simmal-
27.06.2007, 18:37
Hallo!
Zu dem Thema eine kleine Geschichte die mir vor ca. 1/2 Jahr meine beste Freundin erzählt hat, deren Vater und Schwager beide Jäger sind und auf dem Land in einem Kleinen Dorf leben. Sie hat mir schon mehrmals berichtet, dass der Schwager Katzen wie die Pest hasst ("san ja wia Ratzn, de sauviecher"!????!), er hat auch einen Jagdhund, den er auf Katzen abgerichtet hat, die er jagt wenn er auf dem Hof frei rumläuft. Hat auch schon mal eine erwischt:b.

Meine Freundin hat jedenfalls im Winter mal auf ihren kleinen Neffen aufgepasst, der ist 5 Jahre alt. Er hat ihr dann beim Mittagessen erzählt, dass er letztens mit dem Papa "auf da Pirsch" war und das der Papa, oh wie toll, der Papa ist ein Held, einen weißen! ***** geschossen hat...! :?:
Meine Freundin war total schockiert, weil ihr gedämmert hat, dass seit 1 Woche der weiße Kater von den Nachbarn vermisst wird!!!:sporty:
Sie hat dann den Schwager drauf angeredet, weil sie es natürlich erstens das allerletze fand auf eine Katze zu schießen, und dann auch noch vor einem Kind und noch dazu auch noch so einen Scheiß zu erzählen. Er hat das dann abgetan und gesagt, die war halt zu weit weg vom Dorf, und er hat sie halt liegenlassen, wird schon vergammeln... (sie wollte dass er zu der Familie geht und es sagt) Sie selber hat sich dann nicht getraut hinzugehen und es zu melden, weil sie Angst hat vor dem gerede im Dorf... (Kann ich auch verstehen irgendwie, obwohl es natürlich nicht richtig ist...!)
Soviel zu den lieben Jägern!!!!!!!
Und für seinen Sohn ist er der Held!
lg, Simone

Simmal-
27.06.2007, 18:41
Ich kann das Wort ***** nicht schreiben, nimmt er mir nicht an...:?:
Also gemeint ist Meister Reinecke!!!!:)
lg, Simone

Schmusekatze83
27.06.2007, 20:52
Musst einen Punkt reinsetzen Fuc.hs :D Weil das mit einem gewissen ähnlichen Schimpfwort sehr ähnlich ist :D Statt c ein k

Simmal-
28.06.2007, 12:16
Ahhh!
Der Fu.chs also!:D:wd:
Vielen Dank!!!
lg, Simone