PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : pflegeplätze gesucht (A)



Bubastis
02.06.2007, 12:12
momentan besteht bei uns das wahnsinnige handicap ungarn, keiner will sich den weg machen, es gibt wirklich nur ein paar ausnahmen, vielen ist auch die schutzgebühr zu hoch, aber wir können halt net den tierarzt mit salat oder gurken bezahlen

daher suchen wir dringend pflegeplätze v.a. für erwachsene katzen aber auch für katzenbabies

die katzen sollten zumind. zu zweit auf ihren pflegeplatz gehen

da wir katzen entweder nur zu zweit oder zu einer bereits vorhandenen katze vermitteln kann dies unter umständen auch ein problem sein, weil einfach viel zu viele leute nur einzelkatzen wollen

momentan ist auch das problem sommerzeit - urlaubszeit

ausgewachsene katzen würden komplett geimpft (katzenseuche, katzenschnupfen, tollwut), gechipt und kastriert auf ihren pflegeplatz gehen

katzenkinder ab 8 wochen haben die erste impfung, einen chip und eu-heimtierausweis

katzenkinder ab 12 wochen sind ebenfalls komplett geimpft

für katzenkinder bräuchten wir einen pflegeplatz, wo noch keine krankheiten vorhanden waren (katzenseuche, katzenschnupfen, etc.) - das risiko ist einfach zu hoch, ausserdem sollten sie nicht mit anderen katzen gemischt werden (also ungeimpfte katzenbabies von anderen orten), weil wir da früher schon enorme probleme hatten

wir haben sowohl einen pflegestellenvertrag als auch einen schutzvertrag für die vermittlung

und sowohl für den pflegeplatz als auch für den fixplatz wird eine vorkontrolle gemacht

sollte es mit einer katze aus irgendwelchen gründen nicht funktionieren, nehmen wir die katze immer zurück!!! das gilt auch für den fixplatz

auf hilfe bei der vermittlung würden wir uns natürlich sehr freuen

anfragen hätten wir genug, nur legen die meisten auf, wenn sie hören, dass die tiere noch in ungarn sind bzw. wenn sie hören wie hoch die schutzgebühr ist

meistens bekomm ich dann zu hören, dass sie katzenbabies um die ecke gratis kriegen...

die leute sollten auch wissen, dass es sich um ungarische tiere handelt - nanona steht ja auch im pass

(wobei wir auch oft österreichische tiere haben, weil die hier recht gern entsorgt werden... )

über eine futterkostenbeteiligung würden wir uns ebenfalls sehr freuen, aber ob wir die kosten hier tragen oder vom pflegeplatz ist ghupft wie ghatscht

über die tierarztkosten: österreichische tierarztkosten können wir uns nicht leisten, falls wirklich etwas sein sollte, müssen wir im vornherein informiert werden, wir werden dann versuchen die kosten durch die schutzgebühr abzudecken

uns kostet eine katze im durchschnitt 150 euro, trotz der schutzgebühr sind wir noch immer bei jeder katze im minus, deshalb hoffe ich, dass das verständlich ist

es werden nach bestem gewissen nur gesunde tiere auf den pflegeplatz gegeben

wenn wir die katzen bekommen, werden sie zum tierarzt gebracht und sind dann erstmal in quarantäne, daher sollte auch wirklich nichts sein

wir haben momentan keinen einzigen pflegeplatz

letzten sommer hatten wir 2, da mussten wir aber sehr schlechte erfahrungen machen

ich hoffe, dass sich das ändert

wer also helfen kann/möchte bitte unter bubastis@gmx.at melden

Grizabella
02.06.2007, 20:02
Ooooch, Marina, wenn ich nicht noch immer mit meinen zwei Zicken die Sorgen hätte, die sich nicht und nicht aneinander gewöhnen wollen, das seit vier Monaten, wobei der Ullikater als Katalysator (oder: Katerlysator) fungiert . . .

Soll ich was bei Fressnapf oder sonstwo aushängen? (Ich bin auch öfters während der Woche in Wien.) Wie hoch ist denn die Schutzgebühr? Könnte ein Tierheim was für euch tun? Wobei jetzt natürlich die Ferienzeit, sprich Entsorgezeit beginnt. Ist es so, dass die Pflegekatzen und auch die, die für immer genommen werden, in Sopron geholt werden sollen?

Sicher kriegt man auch alle Nasenlang Katzenbabys gratis. Die sind aber mit Sicherheit nicht gecheckt. Es erschüttert mich immer wieder, dass gerade mit Katzen so sorglos umgegangen wird und dass die Leute Tiere für austauschbar halten, wenn sie dafür Geld ausgeben sollen.

Kennst du auch www.tiersuche.at ?

Zumindest werd ich diesen Beitrag ein paar Mal schubsen, und einstweilen denk ich nach, wo ich auf deinen Beitrag aufmerksam machen könnte.

Bubastis
02.06.2007, 21:09
ich wäre über jede hilfe dankbar

tierheim kommt für mich nicht in frage

aber aufhängen bitte, gerne, wo es halt möglich ist

tiersuche.at kenn ich, bin ich aber nicht gemeldet, weil wir da noch nie eine katze vermittelt haben

die schutzgebühr sind 100 euro, ich weiss, dass das nicht wenig ist, nur wenn man irgendwann mal mit nur mehr 10 euro dasteht, weil man für eine katze immer nur 20, 30 euro bekommt und durchschnittlich 150 ausgibt ... naja man kann sichs halt denken..
es gibt natürlich ausnahmen, einmal hab ich sogar 200 für eine katze bekommen, aber das war einmalig, die katze wurde aber gegen fiv und felv getestet

die katzen können nach absprache und vk auch nach wien gebracht werden
für andere orte suche ich dann immer eine transportmöglichkeit

Grizabella
03.06.2007, 14:00
€ 100 Schutzgebühr finde ich normal, das habe ich auch jeweils für Cleo und Ulli bezahlt. Wenn ich zu meiner Tierärztin gehe, testen, impfen, entwurmen, entflohen lasse, dann hat sie sicher wieder einen Baufortschritt an ihrem Haus :D , der logischerweise € 100 bei weitem überschreitet - pro Katze, versteht sich.

Gut, ich werde mich ab morgen überall, wo es geht, wichtig machen. Wenn ich nur einen werdenden Katzenbesitzer auf die Bubastis-Katzen aufmerksam mache, ist das auch schon ein bissi was.

Bubastis
03.06.2007, 18:19
deine miezen sind aber auch ... :rolleyes: *schwärm* :D

das mit den ta kosten, wissen die leute erst, wenn sie mal dort sind
leider gibts ja noch immer leute, die meinen dass sie wohnungskatzen nicht impfen müssen... :(
ich weiss, dass impfstoffe über mehrere jahre anhalten, aber wenn die grundimmunisierung fehlt, ist die katze ja schutzlos ausgeliefert

jeder gute platz ist gold wert :) und momentan ist auch jede anfrage, die nicht gleich unfreundlich auflegen, gold wert :o

***EVA***
04.06.2007, 14:39
:cu: Marina!

Sag, hast du denn vielleicht schon deinen Infozettel fertig den ich für dich aufhängen kann??

Wenn ich von irgendjemandem höre das er sich eine Katze zulegen will bist du natürlich an erster Stelle!!! :)

Übrigens, deinen beiden Ex-Schützlingen geht es hervorragend (siehe Bilder) :bl: Die Luna (tiger-weiß) ist eine richtige Schmusekatze geworden und ist immer in unserer Nähe (wie ein Hündchen) und Puppi lässt sich gerne rumtragen, legt sich in der Früh immer auf uns drauf und "redet" sehr gerne.

Bubastis
04.06.2007, 14:56
hallo eva! :cu:
schön, dass es den beiden so gut geht, sieht man auch an den pics :rolleyes:

flyer hab ich noch immer keinen, ich komm irgendwie mit der arbeit net voran, steht noch einiges offen :( flyer, patenschaften, das katzenhaus,.. irgendwie muss das mit dem 24-stunden tag überholt werden *gg*

***EVA***
04.06.2007, 16:33
Na du Arme :0( Ich hoffe dass du das alles irgendwie unter einen Hut bekommst und ich dich bald wieder mal besuchen darf/kann.
Vielleicht kann ich meinem Freund ja doch noch das ein oder andere Katzerl einreden :rolleyes:

Bubastis
05.06.2007, 22:05
du solltest mich aber bald besuchen, wir haben einen neuen gast ;) :D

***EVA***
06.06.2007, 10:57
Ihr habt einen neuen Gast??? Wer bzw. was genau ist das denn?? Du machst mich ganz neugierig... :D:D:D

Hab gestern eh gehört das sich die Doris den Brutus abgeholt hat und auch schon Fotos gesehen. Dem geht es bei ihr sicher gut...

Du, wenn ich das ganz geschickt anstelle könnten wir ja vielleicht am Sonntag bei dir vorbei schauen (wenn du Zeit hast). Sobald er Ungarn und Essen hört sollte sein Wille gebrochen sein... :cup: :D:D:D