PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Öfters Unwohlsein bzw.Verstopfung, was hilft ?



Puschlmietze
31.05.2007, 12:44
Hallo liebe Foris :cu: ;

ich hatte schon einmal hier im Forum von meiner kleinen Luna erzählt, die öfters eine Verstopfung zu haben scheint. Ihr ging es alle paar Tage morgens nicht gut. Sie sabberte wie verrückt, wollte nichts fressen und war allgemein sehr still. Am Abend bzw. nächsten Tag ging es ihr meistens besser. Ich bemerkte dann in diesem Zusammenhang, das sie nicht aufs Klo kann, also keinen Kot absetzen kann. Wenn dann doch mal was raus kam, war es recht fest, lauter kleine "Perlen" . Ich setzte kurzerhand das Trofu ab, obwohl sie nur Mittags eine kleine Portion bekam. Sie bekommt nur Nafu, immer mit einem guten Schuß Wasser. Die letzten zwei Wochen waren gut, das Unwohlsein war weg. Dann heute morgen ( eigentlich schon gestern Mittag ) der Rückschlag. Sie wollte nichts fressen, sabberte, konnte nicht Kacki machen, armes Mäuschen.
Ich hatte ihr ab und an mal aufgeweichtes Trofu gegeben, welches wirklich durchgeweicht war. Vorgestern das letzte Mal. Vielleicht verträgt sie das auch nicht. Habe ihr heute Morgen auf zweimal 0,5 ml Laktulose mit Wasser gemischt gegeben. Bin noch auf der Arbeit, hoffe es geht heute Mittag besser. Was kann ich ihr in Zukunft noch geben, damit die Kleine sowas nicht ständig bekommt. Jegliches Trofu lasse ich jetzt weg, nur noch Nafu. Ab und zu kriegt sie 10 % Kaffeemilch. Mal etwas Öl. Lt.TA scheint sie von Geburt an eine Darmträgheit zu haben. Ich bräuchte also Ballaststoffe, nur was ??
Leinsamen ? Haferflocken ? Oder doch nur Öl ? Wenn ja, welches ??
Fragen über Fragen. Ich dachte das wäre ausgestanden, aber scheinbar, brauche ich was für immer. Ich bitte um Rat :bow:

LG
Sandy

Katerbär
31.05.2007, 14:11
hallo sandy,

auf trofu zu verzichten ist sicherlich schon mal ein guter schritt in die richtige richtung.

bei verstopfung als auch bei durchfall hat sich SEB/ulmenrinde sehr gut bewährt.
siehe nachfolgenden link mit vielen details: klick hier (http://forum.yellopet.de/beitrag-17020.htm)

ich bestelle SEB immer bei kittywork.

absinth
31.05.2007, 23:59
Von Kattovit gibt es ein Balaststoffreiches Nafu, aber ich würds auch erst mal mit SEB probieren.

Garvin
01.06.2007, 12:22
Nur ganz schnell (hab gerade keine Zeit):
- Enteropro (bei Versandapotheke besorgen) ist ein pflanzliches Mittel (Wegerichsamen) zur Unterstützung der Darmaktivität bei Verstopfung. Wir geben 1 Kapsel (geöffnet und Inhalt unters Futter gemischt) täglich.
- Lactulose hilft
- Ab und zu ein Stückchen Butter
- bei Öl: Paraffinöl aus der Apotheke, ist aber keine Dauerlösung
- Was bei uns auch hilft: Nux Vomica C30 - täglich 3 Kügelchen (gibt es in der Apotheke)

wailin
01.06.2007, 20:50
Zwischendurch mal 1 rohe Hühnerleber oder ein Stück rohe Rinderleber führt auch ab. Würd ich aber nicht häufiger als 1x pro Woche geben.

Katzenzahn
01.06.2007, 22:14
Auch wenn absinth mich wieder korrigiert::-*
:t: ein paar Löffelchen Milch täglich, enthalten Milchzucker, der abführend wirkt und wenn Luna sie mag, hat sie gleich noch ein bisschen Flüssigkeit. Anfangen mit 2 Esslöffeln voll.:)
Butter ist auch gut, wenn Luna sie mag. 2 haselnussgroße Flöckchen erst mal.:floet:
Ich kämpfe seit Neujahr bei meinem Pitti um einen geregelten Kotabsatz, er hatte eine heftige Verstopfung. Habe Trofu ganz weggelassen, ich habe auch mit Öl und Milchzucker probiert, das hat nicht wirklich was gebracht. :sporty:
Jetzt bekommt er NaFu und morgens und abends etwas Milch. Gelegentlich ein bisschen Butter, wie oben geschrieben. Er muss aber auch noch Tabletten nehmen, die ein bisschen entwässernd wirken, da muss ich ganz besonders auf Flüssigkeit achten.:sporty:
Seit Mitte April haben wir es einigermaßen im Griff, wenn es auch vorgestern wieder ein kleines Problem gab.:?:
War aber nur ein wirklich kleines, st wieder in Ordnung

absinth
01.06.2007, 23:01
@Katzenzahn
Wenns ne medizinische Indikation gibt isses doch ok. Alle mal besser als Chemie.
Nur für eine normale Katze mit gesunder Verdauung halt ich nunmal nichts von ;) Mutter Natur denkt sich bei den meisten Dingen ja was.