PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vitamine & Mineralstoffe zufüttern



kwojton
23.05.2007, 08:37
Guten Morgen an alle!!

Ich bräuchte kurz mal Tipps bzgl Vitaminen & Mineralstoffen:

Meine kleine cc Hündin kommt in zwei Wochen zu mir ins Haus. Da ich sie bestens versogen will jetzt meine Frage:
Sollte man Vitamine und Mineralstoffe zufüttern???
Einerseits sind ja so große Hunde mit HD gefährdet und haben öfters Probleme mit Gelenken und Knochen, andererseits ist das im fertigen Futter schon aufeinander abgestimmt. Jetzt möchte ich natürlich, dass sie groß und gesund wird :D und weiß nicht ob ich was zufüttern sollte.
Da ich ja nicht will, dass sie dann vielleicht einen Überschuss hat und das ganze nach hinten los geht......:b
Meine Züchterin hat gesagt, ja, sie füttert einiges dazu, hat mir auch schon eine Liste geschickt mit diversen Mittelchen, mein TA sagt widerum, dass es bei "wirklich gutem" Futter nicht nötig ist, da man eben einen Überschuss erzeugen könnte?!!?!?
Schön langsam macht mich das fertig.....
Ich hoffe, auf einige Tipps und Anregungen von euch!!

Danke
Lg
Karo

kwojton
25.05.2007, 14:00
Hallo nochmal,

ich bins schon wieder! ;)
War die Frage soooo blöd, dass ich keine Antworten bekomme??
Bräuchte wirklich euer Hilfe!!

Lg
Karolina

Looney
25.05.2007, 14:20
Ich bin ganz der Meinung deines Tierarztes!

kwojton
25.05.2007, 14:49
Vielen lieben Dank für deine Antwort, Rebecca!! :wd:

Looney
25.05.2007, 17:47
Wenn Du ein hochwertiges Trockenfutter verfütterst, brauchst du echt keine zusätzlichen Mittelchen! Da ist alles drin, was der Welpe benötigt...zuviel des Guten kann auch genau das Gegenteil bewirken und schaden!

Ich hab Looney auch nichts dazu gefüttert...erst nachdem sie 1 Jahr alt war, bekommt sie tägl. Luposan Kräutermix, gegen ihre Analdrüsenprobleme.

Wünsch Dir viel Spaß mit deinem Welpen!!!

berninoleo
26.05.2007, 11:20
Hallo,
schade, dass Du die Rasse nicht dazu geschrieben hast....

Bei großen Hunden (ich habe einen Berner Sennenhund) sollte man nach Meinung meines Züchters (also vom Hund), meines TA und meiner eigenen Meinung durch viel, viel Lesen - KEINE Zusatzmittelchen füttern, es sei denn Du barfst (was wir seit einem 3/4 Jahr machen).

In hochwertigen Trofus ist alles drin, was ein Hund braucht. Viele Besitzer großer Rassen gehen ja schon früh vom Welpenfutter aufs Erwachsenenfutter über, da das Welpenfutter allein schon so viele Putsch-Stoffe (Protein etc) hat.

Ein Hund wird nicht größer, wenn er Zusatzstoffe bekommt - er erreicht seine endgültige Größe nur schneller!!!! Bei großen Rassen ist ein langsames Wachstum erwünscht, um die Knochen, Sehnen, Bänder zu schonen.

In meiner Hundeschule wollte man mir auch für meinen damals zehn Wochen alten Berner-Teddy gleich ein Mittel zur Vorbeugung von HD, ED geben (so Pulver mit Muschelkalk etc.) - gleich meinen TA gefragt. Er meinte, dass sei absolut nicht nötig, da ich ja schon hochwertiges Trofu (damals noch) füttere.

Bei großen Rassen ist ein Zuviel des Guten genauso schlecht wie zuwenig!!!

Viele Grüsse, berninoleo :cu:

der dicke hund
26.05.2007, 15:24
hi du
was ist denn ein cc hund?
ich denke mal das ist die abkürzung irgendeiner rasse aber welcher??
wäre nett wenn du mich aufklärst.
und sonst hat dein tierarzt recht

Gruschka
26.05.2007, 16:14
Ich glaube, cc ist ein Cane Corso, ein italienischer Mastiff und nicht unbedingt klein und zierlich.

Bagpiper
26.05.2007, 21:06
Guten Morgen an alle!!

Ich bräuchte kurz mal Tipps bzgl Vitaminen & Mineralstoffen:

Meine kleine cc Hündin kommt in zwei Wochen zu mir ins Haus. Da ich sie bestens versogen will jetzt meine Frage:
Sollte man Vitamine und Mineralstoffe zufüttern???
Einerseits sind ja so große Hunde mit HD gefährdet und haben öfters Probleme mit Gelenken und Knochen, andererseits ist das im fertigen Futter schon aufeinander abgestimmt. Jetzt möchte ich natürlich, dass sie groß und gesund wird :D und weiß nicht ob ich was zufüttern sollte.
Da ich ja nicht will, dass sie dann vielleicht einen Überschuss hat und das ganze nach hinten los geht......:b
Meine Züchterin hat gesagt, ja, sie füttert einiges dazu, hat mir auch schon eine Liste geschickt mit diversen Mittelchen, mein TA sagt widerum, dass es bei "wirklich gutem" Futter nicht nötig ist, da man eben einen Überschuss erzeugen könnte?!!?!?
Schön langsam macht mich das fertig.....
Ich hoffe, auf einige Tipps und Anregungen von euch!!

Danke
Lg
Karo

Also Kalk und andere Zusätze halte ich auch nicht für notwendig, weil ja in gutem Futter wirklich ausreichend vorhanden. Aber, eine Kräutermischung schadet wirklich nicht (wir Menschen haben ja sicher auch schon von Kieselerde oder Spirulina gehört).

Ich gebe meinem Cocker schon seit Jahren eine Kräutermischung aus England - Keeper's Mix von Dorwest Herbs (www.dorwest.com). Die Firma hat übrigens wirklich sehr gute pflanzliche Präparate für Haut, Fell, Verdauung, etc.

Im Keeper's Mix sind enthalten: Seealgenpulver, Selleriesamen, Luzerne, Rosmarin, Yamswurzel

Also nichts, das bei Überdosierung das biologische Gleichgewicht aus dem Takt bringen könnte, aber Kräuter, die sehr wohl für die Verdauung und die Entschlackung gut sind.

kwojton
27.05.2007, 09:54
Guten Morgen an alle!!

zu berninoleo
Ich habe ja die Rasse dazugeschrieben.... habe sie nur blöderweise abgekürzt :rolleyes: cc = Cane Corso, wie euch schon Gruschka erklärt hat.
Ich will ja auch nicht, dass sie schneller groß wird!!! Ich will einfach nur das bestmögliche für die Gesundheit meiner kleinen Maus.

Somit habe ich deine Frage, dicker Hund auch gleich beantwortet oder bzw. Gruschka! ;)

Danke, Bagpiper für den Link, werde gleich mal auf die Homepage schauen und meinen TA dann wieder quälen! :D

Nochmals vielen lieben Dank für eure Antworten!!

Lg
Karolina