PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Milchkaffee???



Hovi
08.11.2002, 12:24
Hallo,

ich möchte euch hier bestimmt nicht veräppeln, aber mein älterer Hovi, Bandit, ist ganz verrückt auf Kaffee. Morgens beim Kaffeetrinken artet es zu einer echten Quälerei aus. Mein Bandit, der sonst wirklich NIE bettelt, sitzt neben mir, stiert auf meine Kaffeetasse und aus seiner Schnute ziehen sich 50 cm lange Sabberfäden. Sobald ich meine Tasse auch nur kurz unbeaufsichtigt auf dem Couchtisch stehen lasse, ist sie leergeschlabbert... das traut er sich bei KEINEM ANDEREN Lebensmittel, der Couchtisch ist für ihn tabu, aber bei Milchkaffee kann er einfach nicht widerstehen. Der Kleine, Jason, guckt sich das jetzt auch schon von ihm ab:eek: . Meint ihr, ich kann Bandit jeden morgen ein Schälchen voll mit Milchkaffee geben, wenn er so wahnsinnig scharf drauf ist? Oder ist in Kaffee irgendwas drin, was Hunden schadet?

Fragende Grüße
Claudia:confused:

igelchen
08.11.2002, 13:09
Hallo Claudia!

Ich glaube nicht, dass Koffein besonders hundetauglich ist... Bandit schmecken wohl eher Milch und Zucker in Deinem Milchkaffee! ;) Biete ihm doch entkoffeinierten Kaffe mit viel Milch und ohne Zucker an (mal schau'n, ob er' dann noch will...:p ).
Vielleicht hat's was mit der Schilddrüse zu tun - Ayshra (die auch 'ne Unterfunktion hat) ist auch ganz wild auf mein Käffchen (das seeeehr viel Milch und Zucker enthält) und hat schon so manches Tässchen voll eingeheimst... :rolleyes:

Liebe Grüße
Igelchen

Ivonne
08.11.2002, 13:17
Naja, ich denke weder der Kaffee ist so wirklich gesund, noch der Zucker oder Milch. Auch entkoffeinierter Kaffee mit viel Milch ist nicht pralle, wegen der Milch!

Chaostruppe
08.11.2002, 15:25
aber soooo schlimm ist Milch nun auch wieder nicht. :) Man muß sie ja nicht gleich literweise geben.
Meine Hundis bekommen morgens beim Kaffeetrinken auch immer ein bischen Milch ab, halt so für den hohlen Zahn, und bis jetzt hat´s noch keinem geschadet. Von dem bischen haben sie nichtmal einen weicheren Stuhl als sonst.

Liebe Grüße,
Andrea

Cockerfreundin
08.11.2002, 18:08
Hallo, @ all!

Also beim Kaffee hätt ich da ja auch so meine Bedenken (von wegen Koffein :confused: :confused: ) - aber ein schlückchen Milch am Morgen kann sich sicher allenfalls verdünnisierend :D auf die Verdauung auswirken.

Muß aber nicht. bastis Papa z.B. (jetzt 4 Jahre alt) bekommt jeden Tag ein kleines Schälchen Milch ... und schaut euch an, was für ein Prachtexemplar :D :D dabei *rausgekommen* ist.

Grüße von
Annette + Basti :)

Hovi
08.11.2002, 19:38
Zucker ist nicht drinne in meinem Milchkaffee... ich mach eigentlich immer halbe-halbe, halb Vollmilch und halb Kaffee. Komischerweise ist er auf Vollmilch pur überhaupt nicht verrückt, nur eben auf Milckaffee:confused: . Ab und zu lasse ich mich ja erweichen, und er bekommt ein Tässchen... aber können Hunde Koffein überhaupt abbauen? Könnte ja sein, dass sie Koffein ebensowenig abbauen können wie Theobromin in Schokolade... keine Ahnung. Bisher hat er keinen Schaden genommen, er bekommt aber auch höchstens 1 x pro Woche so eine Tasse Milchkaffee. Nun wüßte ich gerne, ob ich ihm das täglich gönnen kann (wo er doch solche Sabberfäden zieht) oder nicht???

Immer noch ratlose Grüße
Claudia

P.S. Bandit frißt übrigens auch gerne scharfen Senf.... habt ihr sowas schonmal erlebt?