PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Maja kam mit blutender Wunde heim!



majakatze
19.05.2007, 14:14
Hallo
Vor einer Stunde kam unsere Maja von ihrem Freigang heim. Ich hab sie auf den Arm genommen und bemerkt das am Rücken das Fell verklebt ist. Bei Berührung hat sie mich angefaucht. Bei genauer Betrachtung haben wir gesehen das sie blutet. Wir haben gleich beim Notdienst angerufen und können um halb sechs kommen, denn fals es ein biss ist muß es behandelt werden. Im Moment schläft sie ganz friedlich.
Hatten eure Katzen auch schon kleine Verletzungen? Und wie verarztet ihr das?
LG Petra

Katzenmammi
19.05.2007, 15:34
Hallo Petra,

gut, daß Ihr heute noch zum TA fahrt.

Ich habe immer homöopathische Globuli Arnica C30 (Apotheke) im Haus. Das hilft bei Verletzungen aller Art, Prellungen, Verstauchungen, bei Schnittwunden usw. Zusätzlich zu Medikamenten, die Ihr heute ggf. bekommt, kannst Du tägl. 3-5 Kügelchen geben, entweder auf das Futter oder in etwas Wasser zerstampft und aufgelöst direkt ins Mäulchen geben - über die Schleimhäute wirkt es am besten. Nur bitte nicht mit Metall zusammengeben.

Alles Gute und gut Besserung!

majakatze
19.05.2007, 18:41
Hallo Katzenmammi
Wir waren gerade beim Tierarzt er konnte leider auch nicht genau sagen ob es ein biss ist es sieht aber ganz danach aus er hat ihr eine Antibiotikaspritze gegeben ich bin davon zwar nicht so begeistert aber er meinte die gefahr einer Infektion währe zu groß. Ich habe die Wunde schon mit Calendulatinktur abgetupft, Arnica habe ich auch da das gebe ich ihr auch noch.- Vielen Dank für deine Antwort . Zum Glück ist sie sonst ganz normal frisst und tobt wie immer. Man macht sich halt immer gleich Sorgen.
LG petra

Katzenmammi
19.05.2007, 19:54
Hallo Petra,

klar, ich wäre auch besorgt! Man kann ja nicht reinschauen. Das Antibiotikum ist sicher sinnvoll, wenn Dreck oder sonstwas in der Wunde ist, hat eine Entzündung keine Chance - auch wenn ich dem Thema Antibiotika sonst eher zurückhaltend gegenüberstehe.

Gute Besserung

Onyx
20.05.2007, 17:54
Bei Wunden ist Antibiotikum manchmal leider notwendig - vor allem, wenn es Wunden aus einem Kampf sind. Ansonsten heilen Katzenwunden ja gott sei Dank erstaunlich schnell!

Suzanne
20.05.2007, 18:28
Hallo Petra,

ich kenne diese Verletzungen auch von Frieda. Am Dornengebüsch hängengeblieben, Katzenkralle abbekommen etc. Sie faucht mich dann auch an, wenn ich (aus Versehen natürlich) an die Wunde komme. Für solche Fälle, die leider bei Freigängern ab und an vorkommen, habe ich eine Jodtinktur zuhause. (Leider kann ich das Etikett nimmer lesen - es wurde in Belgien noch von einem TA verordnet und in der Apo zusammengemixt) Vielleicht fragst Du Deinen TA, damit Du immer etwas zuhause hast. Auf nasse, feuchte Wunden auch immer nur "nasses" anwenden. Keinen Puder, das verklebt die Wunde. Und am besten nur draußen anwenden, daß gibt eine Riesensauerei, die sich orangefarben schwer entfernen läßt.

Meist genügt eine 2-3 malige Anwendung und die Wunde schließt sich rasch. Alles gute für Deine Miez.

Grüße Susanne

majakatze
21.05.2007, 16:47
Danke für eure Antworten
Wie es aussieht heilt es schon. Sie leckt sich halt dauernd dran, aber das kann man ja leider nicht verhindern da sie bei dem tollen Wetter ja auch den ganzen tag draußen sein möchte. Naja wahrscheinlich war das nicht das letzte mal sie ist halt auch ne kleine wilde.
LG petra