PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Struvitsteine beim Kater



dickerkater
06.05.2007, 15:42
Hallo liebe Katzenfreunde,:cu:

mein Kater Benny macht mit zur Zeit mal wieder sehr große Sorgen.
Er war von Mittwoch den 26.05.07 - Samstag den 28.05.07 in der
Klinik wo er einen Katheter zur Balsenspülung angelegt bekam.
Danach war er soweit wieder ok noch Matt mit wenig Appetitt.
Er bekam noch zwei Tage Antiobiotika und Uro-Vaxom 1 Tablette
1/2 Morgens und Abends.
Nach der Antibiotikabehandlung habe ich angefangen ihn mit
Homöopatischen Mittel zu behandel lt Internet-Info...
Morgens
1/2 Uro-Vaxom
1 Tabl. Cantharis D12
1 Tabl. Reneel
5 Tropfen Cosmochema Nierentropfen


Mittags
5 Tropfen Cosmochema Nierentropfen

Abends
1/2 Uro.Vaxom vom Tierarzt
1 Tabl Cantharis D12
1 Tabl Reneel


Seit heute pinkelt er zwar aber leider mit viel Blut drin.
Der Urin ist dunkelrot.
Sein Allgemeinbefinden ist gut. Er frisst gut und hat Appetit.
Er war gestern und heute auf dem Balkon auf den kalten
Fliesen.
Fieber hat er auch keins Pfoten , Nase und Ohren fühlen sich
normal an.

Als Futter habe ich ihm Carni Dosenfutter und Frischfleisch geben.
Die Tierärztin meinte ersollte viel trinken und sein Urinary S/O von
Royal Canin bekommen. Leider frisst er das nicht. Sollte es mit etwas
Fleischbrühe anreichern. Auch sollte er viel Trinken.


Bin ziemlich beunruhig. Vielleicht kann mir jemand einen Tipp geben
was ich falsch gemacht habe.. :?:


Lieben Gruß
Dickerkater....

mk75
07.05.2007, 15:02
Hallo,

mal eine Frage vorab, warum bekommt dein Kater Nierentropfen?????

Das Blut im Urin ist nicht ungewöhnlich, aber da es noch auf einen heftigen Entzündungsherd schließen lässt sollte es umgehend vom TA abgeklärt werden.
Wenn eine Blasenentzündung aufgrund von Struvitsteinen mal so heftig ist, dann ist es mit ein paar Tagen Antibotika nicht getan. Bei meinem Kater musste ich damals 14 Tage Antibotika geben, denn die Gefahr eines Rückfalls ist doch sehr erheblich.
Statt den ganzen Homöopatischen Mittel würde ich i.M. im akuten Zustand lieber auf Astorin FLUTD-Aid-Tabletten umsteigen, das ist ein Medikament ohne Nebenwirkungen aber speziell für die geschädigte Blasenwand. Bekommst du beim TA und würde ich in dem heftigen Fall mindestens die nächsten 3 Monate geben.
Fütterst du nur Nassfutter oder auch Trockenfutter, das geht grad nicht so draus hervor.
Falls dein Kater das Diät Nassfutter ablehnt, gibt es eine Möglichkeit ihm weiterhin normales Nassfutter zu geben mit einer Paste (Uro-Pet vom TA), die gerne genommen wird.
Dafür müsstest du aber auf jeden Fall daheim den Urin PH-Wert deines Katers messen, denn der darf auf keinen Fall über 7 steigen, sollte jetzt sogar ehre bei 6.0 liegen. Mit der Paste kannst du dann so dosieren, dass du normales Futter geben kannst. Wenn du dazu mehr wissen willst, geb bescheid.

Außerdem darf der Kater nur noch 2 mal am Tag was zu fressen bekommen. Mehrmaliges Futtern ist schädlich für den PH-Wert.
Was das trinken betrifft, meine Katzen bekommen seit Aladins Krankheit immer 2 Esslöffel Wasser übers Nassfutter und was auch geht sind 1 Teelöffel Sahne (falls es die Katze verträgt) mit 2 bis 3 Esslöffel Wasser gemischt. Damit kriegst du Flüssigkeit in den Kater rein.

Nun zu den Dingen, die zu der Krankheit geführt haben könnten.
Prinzipell geht man davon aus, dass ein Gendefekt zu einer Stoffwechselschwäche führt, was bewirkt, dass der PH-Wert nach dem Fressen extrem nach oben geht. Dazu kommt dann noch der zuhohe Anteil von Mineralstoffen wie Magnesium im Futter, was bei einem PH-Wert von 7 und drüber zu einer Verklumpung führt, dem sogenannten Struvitgrieß, bzw. Kristallen. Diese wiederum haben messerscharfe Kanten und verletzen die Blasenwand und führen somit zu einer Blasenentzündung die sehr schmerzhaft ist. Die Kristalle selbst verbinden sich dann auch noch zu regelrechten Steinen, die sich in der Blasenwand festsetzen und diese enorm verletzen, sie können sich aber auch vor den Blasenausgang setzen und dann zu seinem Stau führen oder die Harnröhre verstopfen, was bis zum Tod des Tieres führen kann, wenn es nicht behandelt wird.
Deshalb muss man bei vorhanden sein von Steinen und Kristallen den PH-Wert über einen längeren Zeitraum auf 6.0 runter bekommen, da sich die Steine und Kristalle dann auflösen und ausgeschieden werden.
Blut im Urin ist nichts außergewöhnliches, da die Verletzung der Blasenwand erheblich ist, deutet aber darauf hin, dass die Blasenwand extrem verletzt, gereitzt, entzündet und wahrscheinlich auch verdickt ist.

Wichtig ist nun, dass das Tier noch pinkeln kann und das nicht nur tröpfchenweise, denn das kann einen Verschluss bedeuten und muss sofort behandelt werden.
Aus diesen ganzen Gründen heraus kann man folgendes für sein Tier tun um Struvitgefährdete Tiere auf Dauer Beschwerdefrei zu bekommen.

-Wasser übers Nassfutter Futter und wenig Trockenfutter bzw. dann nur noch Diät Trockenfutter, von reiner Trockenfutterfütterung ist eigentlich abzusehen, max. halbe halbe.
-Übergewichtige Tiere leiden häufiger dran, da der Stoffwechsel aufgrund des Gewichtes zusätzlich belastet wird, also dicke Katzen auf Diät setzen. Hier ganz wichtig, nicht im akuten Krankheitszustand und nur Grammweise über Wochen hinweg das Futter reduzieren. Eine Katze darf innerhalb 6 Monaten nicht mehr wie max. 500 bis 700 gramm abnehmen.
-keine gekauften Leckerlies, da dort meistens zuviel Mineralstoffe drin sind
-roh Fütterung ist eine gute Alternative und reines Barfen hält Katzen oft für immer Beschwerdefrei
-Struvit ist eine chronische Geschichte und ist nur "heilbar" wenn man die Vorsichtsmaßnahmen das restliche Katzenleben beachtet
-Futter nur alle 12 Stunden
-viel Bewegung, spielen die Katze aktiv bringen

So das ist das was mir i.M. gerade so einfällt, falls du noch Fragen hast, frag bzw. schau dir hier mal unter der Suchfunktion die Struvittheads an, da findest du jede Menge Infos.

viele Grüße und gute Besserung für deinen Kater
Micha

bosso
07.05.2007, 15:16
Hallo
Nur 2 Tage Antibiotika??
Das ist bei so einer massiven Blasenenzündung viel zu wenig.
Meiner Freundin ihrn Kater hatte auch eine Blasenentzündung,so schlimm,dass ihm sein Penis amputiert wurde.
Er musste 28 Tage AB nehmen,damit er keinen Rückschlag bekommt.
Heute geht es ihm sehr gut
Aber er muss Diätfutter fressen,sie gibt ihm aber auch normales Nassfutter und die Guardacid Tabletten und meine Freundin kontrolliert 3x die Woche seinen PH-Wert.

dickerkater
08.05.2007, 12:23
Hallo liebe Katzenfreunde,
zunächst einmal vielen Dank für eure wirklich sehr guten Tipps.
Wa gestern nochmal bei einem anderen Tierarzt der mir sehr kompetent erschien, weil er nicht mit Kanonen aus Spatzen schiesst.
Er hat den Kater nicht unnötig gestresst mit allen Möglichen Untersuchungen.
Er hat den Urin untersucht und Kristalle festgestellt. Hat ihm Antibiotika und noch ein paar ander Sachen gepspritz. Und mir für ihn diese Diätfutter von Royal Canin mitgegeben. Das will er aber nicht, lieber frisst er nichts.
Trockenfutter bekommt er seit ich ihn habe schon lange keins mehr.
Immer nur Nassfutter. Leider habe ich ihm sehr oft die Lekkerlis von Aldi gegeben. Das werde ich nun nicht mehr tun. Auch sollte er laut Tierarzt kein
rohes Fleisch bekomen was mich doch ziemlich erstaunt. Habe das bisher immer mit guter Dosennahrung (Animomda Integra) im wechsel gefüttert.
Er schläft zur Zeit viel ist von seinem neuen Futter überhaupt nicht begeistert. Er hat eine fette Blasenentzündung und bekommt als Medis nur noch
2 X 1 Astorin FLUTD-Aid
2 X 1 Reneel

3 X 10 Tropfen Canthalus felis oraplex Tropfen.
mehr nicht..
Keine Uro-Pet oder dergleichen...
Möchte mir noch die Streifen in der Apotheke kaufen um den Harnwert
zu kontrolieren. Was würdet ihr da nehmen? Und vor allem welche bekommt man auch in der normalen Apotheke?
Pippi machen kann er zum Glück. Gebe ihm auch mit einer Spritze (natürlich ohne Nadel) verdünnten Nieren und Blasentee zu trinken, weil er selber nichts aufnimmt...
Zum Glück läss er sich das gefallen.

Vielen Dank und lieben Gruß Dickerkater.

dickerkater
08.05.2007, 12:24
Hallo liebe Katzenfreunde,
zunächst einmal vielen Dank für eure wirklich sehr guten Tipps.
Wa gestern nochmal bei einem anderen Tierarzt der mir sehr kompetent erschien, weil er nicht mit Kanonen aus Spatzen schiesst.
Er hat den Kater nicht unnötig gestresst mit allen Möglichen Untersuchungen.
Er hat den Urin untersucht und Kristalle festgestellt. Hat ihm Antibiotika und noch ein paar ander Sachen gepspritz. Und mir für ihn diese Diätfutter von Royal Canin mitgegeben. Das will er aber nicht, lieber frisst er nichts.
Trockenfutter bekommt er seit ich ihn habe schon lange keins mehr.
Immer nur Nassfutter. Leider habe ich ihm sehr oft die Lekkerlis von Aldi gegeben. Das werde ich nun nicht mehr tun. Auch sollte er laut Tierarzt kein
rohes Fleisch bekomen was mich doch ziemlich erstaunt. Habe das bisher immer mit guter Dosennahrung (Animomda Integra) im wechsel gefüttert.
Er schläft zur Zeit viel ist von seinem neuen Futter überhaupt nicht begeistert. Er hat eine fette Blasenentzündung und bekommt als Medis nur noch
2 X 1 Astorin FLUTD-Aid
2 X 1 Reneel

3 X 10 Tropfen Canthalus felis oraplex Tropfen.
mehr nicht..
Keine Uro-Pet oder dergleichen...
Möchte mir noch die Streifen in der Apotheke kaufen um den Harnwert
zu kontrolieren. Was würdet ihr da nehmen? Und vor allem welche bekommt man auch in der normalen Apotheke?
Pippi machen kann er zum Glück. Gebe ihm auch mit einer Spritze (natürlich ohne Nadel) verdünnten Nieren und Blasentee zu trinken, weil er selber nichts aufnimmt...
Zum Glück läss er sich das gefallen.

Vielen Dank und lieben Gruß Dickerkater.

mk75
08.05.2007, 14:22
Hallo,

musst du deinem Kater nun noch weiter Antibotika geben? Ich bin kein Freund von Antibotika, aber in dem Fall muss echt eine längere Behandlung gemacht werden.
Ich denke Kristalle sind eindeutig Struvits, hat der TA das noch mal bestätigt? Es gibt auch noch weiter Arten von Blasensteinen, die ganz anders behandelt werden müssen.
Mit den Astorin tust du ihm auf jeden Fall was gutes, die sind wirklich richtig gut um der beschädigten Blasenwand zu helfen, gib sie auf jeden Fall über einen längeren Zeitraum, kannst es ohne Probleme ein halbes Jahr geben und dann nicht von heut auf morgen absetzen sondern tagweise Pausen machen. Als kurze Therapie hab ich Aladin die Tabletten aber immer mal wieder gegeben, ist völlig unkritisch.

Ich kann dir jetzt nur sagen, was ich damals gemacht habe. Mein Kater hätte lt. TA auch nur noch Diät Nass und Trockenfutter bekommen sollen und Aladin frisst eigentlich alles, aber diese Diätpampe hat ihn regelrecht angeekelt.
Also habe ich gegen den Rat des TA mit der Selbstbehandlung angefangen und mich stundenlang im Internet mit dem Thema befasst.
Die TA's sind immer sehr erstaunt, wenn sie einen Katzenbesitzer vor sich haben, der sich die ganze Mühe mit Messen und Medis einstellen daheim selbst gibt. Das kennen sie normal nicht und dann ist das reiche Diätfutter sicher die beste Wahl, wer aber zu mehr bereit ist, stößt bei den TA's manchmal auf Unmut. Meiner musste das "lernen" ich hab aber immer alles mit ihm abgestimmt und seine Meinung angehört, da ich auch kein unnötiges Risiko für Aladin wollte.
Wenn du mit einfach Teststreifen aus der Apotheke (100 Stück ca. 5 Euro) wirklich jeden Tag den Urin misst, dann kannst du am Anfang den PH-Wert mit der Uro-Pet Paste senken und später kam man dafür günstigere Tabletten nehmen (Guardacid). Anfangen würde ich aber mit der Paste, da sie leichter zu dosieren ist und höher konzentriert ist, wichtig ist nur, immer mit nach den Mahlzeiten und danach konsequent 12 Stunden nichts mehr (auch kein Katzengras oder ähnliches).
Mit dieser Methode kannst du ihm sein gewohntes Futter weiter geben, bzw. kannst ausprobieren mit welchem Futter in Kombination mit der Paste der PH-Wert sich wie entwickelt (auf jeden Fall Getreidearmes Futter). Das hab ich damals über ein Tagebuch herausgefunden, da hab ich täglich vermerkt, was Aladin gefressen hat und wie dann der PH-Wert war.
Wichtig dabei ist, die Entwicklung des Wertes und wann du zeitlich nach den Mahlzeiten gemessen hast. Also dirket bzw. in den nächsten 2 bis 3 Stunden nach der Mahlzeit kann der PH-Wert durchaus bei 7 liegen, er sollte aber definitiv nicht bei 8 oder drüber liegen. So ca. 6 Stunden nach dem letzten Füttern sollte der Wert dann definitiv bei 6.0 bis 6.2 sein, in dem Bereich lösen sich die Kristalle langsam auf. Ich habe die Uro-Pet immer abgewogen, da die Dosierung mit einem Löffel lt. Beschreibung einfach nicht genau ist. Du kannst bis zu 6 g pro Fütterung geben, das ist dann aber auch die Höchstdosis. Um alles übers futter zu bekommen, hab ich die Paste immer in eine kleine Einwegspritze gefüllt (hinten den Stab raus gezogen und die Paste einfach reingespritz), eine Spritze voll ( die 5 ml Spritzen) sind so ca. 6 g. Das konnte ich ihm dann sauber nach dem Fressen geben, er hat die Paste sehr gerne gefressen, mögen eigentlich die meisten Katzen.
Die Paste habe ich dann langsam reduziert und bin dann zu den Tabletten übergegangen, da es die günstigere Variante ist. Die bekommt Aladin aber nun wahrscheinlich sein restliches Leben. Dazu wie schon beschrieben überall Wasser drüber, sowohl übers Nassfutter wie auch noch mit ein bissle Sahne vermischt. Zuviel Blasen und Nierentee würde ich deinem Kater nicht geben.
Wichtig ist auch zu wissen, wir reden hier von einer Behandlungsdauer von mehreren Monate bis der Kater wieder stabil ist, so dass die Gefahr eines Rückfalls recht gering ist.

viele Grüße
Micha

leokater
08.05.2007, 19:31
Hallo,
habe seit gestern fast das gleiche Problem mit meinem Exotic-Shorthair-Kater (7 Jahre alt). Er ist gestern ständig aufs Kaklo gegangen, aber es kamen nur Tropfen. Danach ging er in die Badewanne und es kam etwas Urin mit Blut. Bin dann sofort mit ihm in die Klinik gefahren, die Blase war aber nicht voll, und er hat eine Antibiotikaspritze bekommen und zusätzlich Tabletten. Heute morgen war aber leider das gleiche, er hat wenig Pipi ins Klo gemacht und den Rest hat er in den Hundekorb (http://www.zooplus.de/shop/hunde/hundebett/hundekorb) gepinkelt! Bin dann wieder in die Klinik gefahren und er wurde gründlich untersucht. Er hat Kristalle im Urin, aber der ph-Wert ist eher zu niedrig. Der Urin wird nun genau untersucht und er wird dann wohl ein spezielles Futter bekommen.
Ich soll ihm jetzt 2x täglich 4 ml "Parkefelin Palmitat" geben.
Seit er bei mir lebt (fast 4 Jahre) bekommt er Nass- und Trockenfutter von "Hill´s" und seit ca. 3 Monaten im Wechsel Nassfutter von "Almo Nature" und Trockenfutter von "1st Choice Cat Ocean Delight". Er hat alles prima vertragen. Ich habe extra nur hochwertiges Futter gekauft, und nun ist er doch krank geworden. Man kann nur hoffen, dass er mit einem speziellen Futter wieder ein normales Leben führen kann.

bosso
08.05.2007, 20:40
Hallo,
habe seit gestern fast das gleiche Problem mit meinem Exotic-Shorthair-Kater (7 Jahre alt). Er ist gestern ständig aufs Kaklo gegangen, aber es kamen nur Tropfen. Danach ging er in die Badewanne und es kam etwas Urin mit Blut. Bin dann sofort mit ihm in die Klinik gefahren, die Blase war aber nicht voll, und er hat eine Antibiotikaspritze bekommen und zusätzlich Tabletten. Heute morgen war aber leider das gleiche, er hat wenig Pipi ins Klo gemacht und den Rest hat er in den Hundekorb gepinkelt! Bin dann wieder in die Klinik gefahren und er wurde gründlich untersucht. Er hat Kristalle im Urin, aber der ph-Wert ist eher zu niedrig. Der Urin wird nun genau untersucht und er wird dann wohl ein spezielles Futter bekommen.
Ich soll ihm jetzt 2x täglich 4 ml "Parkefelin Palmitat" geben.
Seit er bei mir lebt (fast 4 Jahre) bekommt er Nass- und Trockenfutter von "Hill´s" und seit ca. 3 Monaten im Wechsel Nassfutter von "Almo Nature" und Trockenfutter von "1st Choice Cat Ocean Delight". Er hat alles prima vertragen. Ich habe extra nur hochwertiges Futter gekauft, und nun ist er doch krank geworden. Man kann nur hoffen, dass er mit einem speziellen Futter wieder ein normales Leben führen kann.

Hallo
Du schreibst,dass sein PH-Wert zu niedrig ist.
Hat er dann vielleicht Oxalatsteine denn das bekommen sie wenn der PH-Wert ständig zu niedrig ist.

Ich hab mir mal die ganzen Trockenfutter und auch das Hills Nassfutter angeschaut und da steht überall,dass DL-Methionin drin ist,und das hat glaube ich die Eigenschaft,dass es den Harn ansäuert,wenn ich mich nicht irre.
Wenn man das ständig füttert und der PH-Wert stets zu weit nach unten gedrückt wird bekommen sie irgendwann Oxalatsteine.

Ich geb meinem Kater nur noch Trockenfutter ohne das DL-Methionin und wenn es doch drin ist mische ich mit einem in dem das nicht drin ist.
Er bekommt eh blos 20g am Tag und sonst Nassfutter.
Ich denke auch,dass die ganzen Trockenfutter zu hohe Mineralstoffgaben drin haben,braucht das eine Katze??
Wenn ich lese wieviel Mineralstoffe in den Trockenfuttern drin sind dann wunderts mich nicht,dass das irgendwann auf die Gesundheit geht.

mk75
09.05.2007, 09:17
Hallo leokater,

ich muss bosso absolut recht geben und wenn dein Kater wirklich die Oxalatsteine hat, dann würde ich mich genau beraten lassen, die gehen vom Diätfutter alleine nicht weg und müssen oft operiert werden. D.h. man kann eigentlich erst nach einer Ultraschalluntersuchung sagen, wie die Behandlung dann aussieht. Du solltest dich ganz dringend erkundigen um welche Art von Kristallen es sich handelt vor allem gibt es auch noch weitere, die aber sehr selten sind.
Prinzipell muss man sagen, dass du mit extrem hochwertigem Futter einer reinen Wohnungskatze keinen Gefallen tust. Deshalb lieber auf Mittelfutter umsteigen und beim Trockenfutter wie bosso schon geschrieben hat, hochwertigem mit mittelklassefutter mischen.
Von Hills halte ich mittlerweile sowieso nicht mehr so viel, mein Kater ist auch trotz Hills krank geworden und wer sich genau damit befasst kommt zu dem Entschluss, dass Hills nur deshalb von den TA so empfohlen wird, weil Hills ein riesen Forschungszentrum hat und den TA das Futter sehr günstig zum weiterverkaufen gibt. Ich will nicht sagen, dass es ein schlechtes oder das schlechteste Futter ist, aber es ist nicht das beste und vor allem nicht für jedes Tier geeignet.

Grüße
Micha

Veni
09.05.2007, 10:45
Ich hab mir mal die ganzen Trockenfutter und auch das Hills Nassfutter angeschaut und da steht überall,dass DL-Methionin drin ist,und das hat glaube ich die Eigenschaft,dass es den Harn ansäuert,wenn ich mich nicht irre.
Wenn man das ständig füttert und der PH-Wert stets zu weit nach unten gedrückt wird bekommen sie irgendwann Oxalatsteine.



also Felidae hat auch Methionin drin aber trotzdem steigt der ph wert nach dren Fütterung auf über 7,4 manchmal sogar 8.
das verstehe ich nicht, es ist doch DL methionin drinne

mk75
09.05.2007, 11:04
Jede Katze reagiert anders auf DL methionin und es kommt auf den Stoffwechsel des Tieres an ob es reicht um den PH-Wert zu senken.
Deshalb finde ich auch die "Werbung" der Hersteller mit der PH-Wert-Senkenden-Wirkung sehr bedenklich, weil sich die Katzenbesitzer dann darauf verlassen.
Meinem Kater reicht selbst der höhere Anteil von DL methionin im Diätfutter nicht und ich muss mit Tabletten zusätzlich ansäuern.
Außerdem bewirkt nur ein PH-Wert über 7 noch keine Kristalle sondern dann kommt es noch auf die chemische Reaktion des Magnesiums im Urin an und das ist auch stoffwechselbedingt von Tier zu Tier unterschiedlich.
Es gibt Katzen die mit barfen ernährt werden und grundsätzlich einen Wert von 8 haben, aber keinerlei Kristalle oder ähnliches.
Aus diesem Grund ist diese Krankheit auch so tückisch, da es kein Standartrezept gibt und jeder Katzenhalter für sein Tier den richtigen Weg finden muss. Leider hab ich die Erfahrung gemacht, dass die TA's es mit Standartwegen versuchen (Diätfutter) und auf eine individuelle Behandlung oft nicht erfreut reagieren, da dies einfach jede Menge Zeit in Anspruch nimmt.
Mit einer individuellen Lösung bekommt man sein Tier allerdings oft für immer Beschwerdefrei und vor allem wird die Lebensqualität in meinen Augen wesentlich verbessert, da die Katze eben kein Diätfutter ihr restliches Leben lang futtern muss.

Veni
09.05.2007, 11:19
hallo Micha,

wie soll man das denn hin kriegen bei Struvit anfälligen Katzen, das die nur einen ph Wert von 6 bis 7 haben, wenn man kein Diät Futter füttern möchte, weil da so minderwertig ist
da muss man ja 4-5 Guardacid geben..

ich hab den Thread hier sehr gut mit verfolgt.
Spike (mein 2 jähriger Siamkater von 4 Kilo) hat Stuvitsteine. hat 2 Wochen AB bekommen und seit dem ist er beschwerdefrei und bekommt noch sein Hills s/d Trofu.jetzt die 4. Woche
30g am Tag. Auch das muss ich mit einer oder halben Guardacid an säuern, weil der sonst, trotz des Diätfutters 4-6 Stunden nach der Fütterung der Ph Wert bei 7,0 liegt.
er soll ja zwischen 6,0 und 6,5 sein. oder ist das auch normal das er zweitweise bei 7 und höher ist?

Abends , wegen der Flüssigkeit und weil er die pampe vom Diät Nass nicht frisst möchte ich das beide abends je 50g Nafu fressen. bei Spike säuer ich das mit einer Guardacid an. 1/2 hat gestern auf 50 g Miamor Milde Mahlzeit nicht gereicht, da hatte er 2 Stunden nach Fütterung einen ph wert von 8,0
:sporty:

jemand Tipps?

mk75
09.05.2007, 13:28
Hallo Veni,

Aladin bekommt 2 Guardacid pro Fütterung also 4 am Tag. Das ist lt. Hersteller unbedenklich, auch wenn in der Packungsbeilage die Dosierung für Katzen niedriger angegeben ist.
Meine Empfehlung an dich, da ja nicht nur der PH-Wert eine große Rolle spielt, sondern auch die Tatsache, dass die Blase regelmässig gepült wird, damit sich die Kristalle gar nicht bilden können, bzw. einfach im frühen Stadium gleich wieder ausgeschieden werden musst du Flüssigkeit in den Kater bringen.
Halbiere die Fütterung mit 50% Nassfutter und 50% Trockenfutter, wenn du Trockenfutter weiter geben möchtest. Über das Nassfutter machst du 2 Esslöffel Wasser und als Leckerlie falls sie es vertragen kannst du 1 Teelöffel Sahen mit 2 bis 3 Esslöffel Wasser mischen und als "Nachtisch" servieren. Sahne ist nicht schlimm, da es eher einen sauren PH-Wert bewirkt, also zu keinem extrem hohen PH-Wert wie z.B. Katzengras führt.
Meine Katzen kriegen mittlerweile ein 3 Gänge Menü. Erst 30 g Nassfutter mit Wasser und Aladin die 2 Guardacid, danach 10 bis 15 g Trockenfutter je nach Wetterlage (bei Hitze reduzier ich das Trockenfutter) und danach das Sahne Wasser gemisch. Damit hab ich seit 1,5 Jahren meinen Kater beschwerdefrei auch wenn sein PH-Wert sicher nicht jeden Tag bei 6,5 liegt, weil er einfach mindestens 4 mal am Tag piselt.
Es gibt auch wahnsinnige Unterschiede im Nassfutter bezüglich des PH-Wertes, das könntest du auch mal testen. Das hab ich damals auch raus gefunden. Wenn dein Kater keine Steine mehr hat und soweit Beschwerdefrei ist, ist ein PH-Wert von 7 auch ok, da sollte es zu keiner großen Bildung von Kristallen kommen. Nur zum abbauen der Kristalle oder Steine benötigt man einen PH-Wert von 6 bis 6,2 bzw. 6,5.
Du kannst zur Sicherheit bzw. um der Blase noch was gutes zu tun, dir die Astorin Tabletten holen, sie bewirken auch leicht einen sauren PH-Wert, wobei sie alleine nicht reichen zum ansäuern aber regenerieren komplett die angegriffene Blasenwand. Die Tabletten können auch bedenkenlos über einen längeren Zeitraum gegeben werden und werden auch bei chronischen Blasenentzündungen gegeben.
Aladin hat sie damals ein halbes Jahr lang bekommen, danach hab ich sie langsam runter gesetzt und nun geb ich sie alle paar Monate als "Vorbeugungstherapie".

Veni
09.05.2007, 13:48
Hallo Micha,

ich geb abends Nafu und vormmitags und mittags gibt es je 15 g Trofu, also ganz wenig. Morgens, mittags, abends bekommt er noch 10 ml Wasser per Spritze eingeflösst, abends mit tablette aufgelöst.
Er macht jetzt 4 mal Pipi am tag grosse Klumpen

ich schaffe es nicht das auf 2 Mahlzeiten zu reduzieren, weil er auf einmal nicht so viel frisst, dann würde er auf seine Tagesenergie nicht kommen.
Insofern muss ich es auf 3 lassen.
Sobald die wieder gut an Nafu gewöhnt sind, werde ich das auch noch mit Wasser verdünnen

ich schätze wenn ich morgens wieder normales Felidae Tf gebe 15g, das er dann 2 Guardacid braucht.

Guardaicd hat genau wie Astorin das Mittel drin was die Blasenwand stärkt ( Glycosaminoglycane

Bestätigung des hersteller
"...unsere guardacid-tabletten enthalten neuseeländische grünlippenmuschel, welche in aquafarmen gezüchtet wird-kein wildfang-. die muschel enthält eiweißverbindungen, aminosäuren, enzyme und die von ihnen gemeinten glycosaminoglycane, sowie mineralien und vitamine.
die glycosaminoglycane sind der gruppe der hetero-polysacchariden zu zu ordnen.sie werden klassischerweise zur behandlung von arthritischen und ähnlichen problemen im knorpel/gelenksbereich eingesetzt; jetzt auch zur stärkung der blasenwand..."

leokater
09.05.2007, 13:54
Hallo,
vielen Dank für Eure Tipps. Nach der gestrigen Untersuchung wurde mir gesagt, dass Sammy keine Steine aber Kristalle im Urin hat. Der Urin wird untersucht, das Ergebnis liegt am Freitag vor.
Seit ein paar Wochen bekommt er "1st Choice Cat Ocean Delight", laut Zusammensetzung enthält dieses Futter kein DL-Methionin (habe eben nachgeschaut). Dieses Futter enthält L-Lysin, das gut für meinen anderen Kater ist, da er an Hornhautsequestern leidet. Bisher habe ich dieses Futter öfters mit dem noch vorhandenen Hills-Trockenfutter gemischt. Ich habe nicht gewußt, dass man mit dem Futter den ph-Wert so senken kann und dies dann auch zu Kristallen im Urin führt.
Wenn ich den Befund habe melde ich mich wieder.

mk75
09.05.2007, 14:38
Hallo Veni,

bei einer 3 maligen Fütterung bekommst du den PH-Wert natürlicherweise tagsüber nicht so weit runter, da das Fressen da die Steigung des Wertes bewirkt.
Ehrlich gesagt um auf Dauer sich nicht jeden Tag mit dem PH-Wert Messen zu beschäftigen und auch mal wieder ohne die Gefahr eines Rückfalles zu leben, müsstest du auf 2malige Fütterung runter. Ich hab vorher auch mehrmals am Tag gefüttert, weil Jeanie eine schlechte Esserin ist. Da musste sie durch und ich habs durchgezogen auch wenn sie sicher ein paar Tage einen hungrigen Magen hatte.
Normales Trofu würde ich an deiner Stelle nie wieder geben, jedenfalls nicht ohne Diät TroFu gemischt. Dafür kannst du aber auf die günstigere Variante von Katovit z.B. zurück greifen. Eine Struvitkatze sollte eigentlich kaum normales TroFu bekommen, da es ja auch auf den Magensiumgehalt ankommt.
Nur beim NaFu kannst du bequem auf normales umsteigen. Die Sorten von Miarmor haben übrigens wenig Magensium, hat mir der Hersteller jedenfalls so bestätigt.
@leokater
dann gute Besserung für deinen Kater und dass es eine harmlose Blasenentzündung ist.

Veni
09.05.2007, 15:27
Hallo Micha

wie mache ich das denn bei 2 maliger Fütterung, wenn sie morgens und abends die Portion nicht schaffen die sie mindestens fressen sollten.

Wird sich das mit der Zeit einpendel?

Geht Feldiae Trofu nicht eine kleine Portion am morgen ca. 20g?
Denn davon brauchen sie ja wenig und nehmen deshalb auch genauso wenig Mg auf, wie bei kattovit 30g.

Also Feldiae beträgt sein Tagesbedarf 40g. wenn ich zu 50% Nass Füttere, dann braucht er nur 20g. bei 0,09% Mg, wären das mit Felidae 1,8g Magnesium.

Bei kattovit Urinary oder ähnliches beträgt die Tagesdosis 60g /Tag. Wenn ich 50% Nass gebe brauche ich 30g. Bei 0,06% mg, wären das 1,8g Mg.
Also bleibt sich gleich, weil ich vom feldiae ja so wenig brauche, weil es einen sehr hohen Energiebedarf von 4,59kcal/g Futter.Alle anderen Struvit Futter haben einen niedrigeren Energiegehalt, weshalb man davon mehr braucht dann bleibt es sich mit dem Magnesium Gehalt wieder gleich.
Und es wird teurer.

Weil katzen fressen keine % sondern Tagesabsolutwerte.
Und ich würde das ja auch mit den Guardacid an säuern.

Ja Miamor Milde Mahlzeit enthält genauso wenig Magnesium, Phosphor und Calcium wie Hills s/d Nass Diätfutter. Insofern gut für Struvitkatzen geeignet.

mk75
09.05.2007, 15:48
Prinzipell kann alles gehen, du musst es ausprobieren.
Da ja zum Magnesium der Ammonium und Phosphatgehalt betrachtet werden muss, kann man nicht pauschal sagen, dass bei einem gleichen Magnesiumgehalt von Feldiae das Futter genauso optimal ist wie im Diätfutter. Vor allem reagiert auch jeder Katzenkörper auf die Futtersorten unterschiedlich.
Ich hab jetzt die Werte von den beiden Futtersorten nicht im Kopf.

Eine Tagedosis von 60 g würde ich auch nicht unbedingt zu Grunde legen, da die Packungsangaben oft für reine Wohnungskatzen sowieso zu hoch sind.

Was die Fütterung betrifft so brauchen Katzen normalerweise nur eine Woche bis sie kapiert haben, dass es feste Zeiten gibt, das hängt aber stark von der Konsequenz des Menschen ab.

Du musst es für dich und deine Katzen entscheiden, ob du den bisherigen Weg weiter erst mal einhalten willst, es kann auch gut gehen, nur dann musst du den PH-Wert etwas außer Acht lassen und müsstest halt falls es erneut akut wird, das Vorgehen ändern.
Man kann Neulingen auf dem Gebiet immer nur Tipps geben, wie sie mit der Therapie anfangen um sie in das Thema rein zu bringen. Wer diesen Aufwand nicht scheut, entwickelt normalerweise aufgrund des Wissens im laufe der Zeit seine "eigene Therapie" incl. Speiseplan.
Wie schon geschrieben, es gibt zuviele Punkte, die zur Erkrankung führen, manchmal reicht es schon, auf das Futter zu achten und alles mit Wasser anzureichern, dass die Katze beschwerdefrei bleibt und der PH-Wert spielt dann keine große Rolle mehr. Andere schwören auf barfen und man braucht dann gar keine Medikamente oder TroFu mehr, auch hier spielt der PH-Wert oft keine Rolle mehr.
Das kann dir keiner sagen, das musst du selbst raus finden. Ist echt eine blöde Geschichte, ich musste mich damals auch entscheiden wie ich meine Tiere weiter ernähre und werde oft von anderen "schräg" angeschaut, aber da ich seit 1,5 Jahren einen beschwerdfreien Kater habe, werde ich nichts mehr ändern.
Groß rumexperimentieren sollte man bei Struvit nämlich nicht.
Also lass dich nicht beirren, lass den Urin vielleicht einmal im Monat für die nächste Zeit auf Kristalle untersuchen und wenn da alles ok ist, dann würde das auch für deine Variante sprechen, so lang es deinem Kater gut geht ist alles ok.

Veni
09.05.2007, 15:59
hallo Micha,

monatlich gebe ich sowieso ne Urinprobe ab. heute nacher ist die nächste.

Also ich habe jetzt einen Fütterunsgplan entworfen, wie ich die Mittagsmahlzeit immer weiter reduzieren kann, bis ich nur noch morgens und abends habe. so über ne Woche hinweg, langsam mittags weiter reduzieren.
Noch bekommt er sein Hills s/d und normales Nafu mit Guardacid.

Also für Phoebe die gesunde: 26g felidae Trofu, 50g Nafu,
morgens: 20g Trofu Felidae
mittags: 6 g Trofu (wird immer täglich weiter reduziert, bis nichts mehr mittags ist)
abends: rest trofu felidae, 50g Nafu

Spike Struvit kater 30g Hills s/d Trofu, 50g nafu; 2 Guardacid
morgens:20g Hills s/d Trofu, 1/2 Guardacid
mittags: 5g Hills s/d trofu
abends:rest trofu, 50g Nafu, 1-2 Guardacid

Veni
09.05.2007, 16:18
Und hier mein Umstellungsplan für eine Woche wie ich ihn vollständig auf Guardacid umstelle, wenn er steinfrei ist.

Trinknäpfe und Brunnen hab ich in der Wohnung.

Umstellung auf Felidae oder anderes Diät Trofu und Nafu....

-1. Tag:
morgens: 20g Hills s/d, ½ Guard; 10ml Wasser
mittags: 10 ml Wasser
abends: 50g Nafu, 10g Felidae, 2 Guard; 10 ml wasser

- 2. Tag: wie erster

- 3. Tag:
morgens:20g Hills s/d felidae gemisch 1 Guard; 10ml Wasser
mittags: 10ml Wasser
abends: 50g Nafu, 10g Felidae, 2 Guard; 10 ml wasser

- 4. Tag . wie dritter

- 5. Tag :
morgens: 20 g Felidae, 2 Guard:10 ml Wasser
mittags: 10 ml Wasser
abends: 50g Nafu, 10g Felidae, 2 Guard; 10 ml wasser

- 6.Tag:wie fünfter

- 7.Tag:
morgens: 20 g Felidae, 2 Guard:10 ml Wasser
mittags: 10 ml Wasser
abends: 100 g Nafu, 2 Guard; 10 ml wasser

Veni
09.05.2007, 19:23
ich schmeiß jetzt meine Pläner erst mal für 4 Wochn über Bord.
Er ist noch nicht Kristallfrei . Braucht noch für weitere 4 Wochen Hills s/d und morgens eine Guardacid.
Weil er zu chronisch hohen ph werten neigt, trotz Diät Futter.
Und für weitere 10 tage Antibiotika.

in 4 Wochen dann wieder Urinkontrolle....

Tiborus
13.05.2007, 09:41
Tibor ist "Extrem-Struvitfall" und hat die Penis-Amputation schon vor ca anderthalb Jahren in einer Notfall-OPhinter sich gebracht.

Wenn Micha nicht so geduldig beraten und informiert hätte, wäre er wahrscheinlich nicht mehr am Leben.( Danke an dieser Stelle nochmals!:cu: )

ich muss Tibor ausschließlich mit RC-Urinary füttern. Er bekommt nass und trocken( mit viel Wasser drüber), und nur 2 Mahlzeiten täglich. Es gibt NICHTS anderes - wirklich nix! Keine Maltpaste, kein Käse, kein Katzengras oder Ähnliches - wirklich Nix!
Alle paar Wochen bekommt er an einem Tag rohes Rinderherz als RC -Ersatz.

Zusätzlich bekommt er täglich drei-vier Guardacids.

Ich hatte enorme Pobleme trotz Tabletten, den PH-Wert stabil zu halten ( Gab teilweise zusätzlich noch 6 Guardacid plus Astorin täglich!)und habe sehr lange rumexperimentiert, bis mir die Erleuchtung kam!

Seitdem gebe ich die Guardacid nicht mehr zu den Mahlzeiten dazu wie sonst immer üblich, sondern über den Tag verteilt. die erste ca eine halbe bis Stunde nach dem Frühstück, eine Mittags einfach so, die letzte Abend als Betthüpferl.

( ich danke dem Katzenmedizingott dafür, daß diese Tabletten so grene von Tibor gefressen werden:bow: )
Seitdem hat sich endlich der PH-Wert eingependelt, und so ca 2 Jahre nach dem Auftreten der Krankheit ist die letzte Urinprobe absolut sauber und kristallfrei gewesen!:wd:

Deshalb ist mein Tipp, die Tabletten "trocken" zu verabreichen - nicht zu den Mahlzeiten!

Veni
13.05.2007, 10:33
hallo

ich möchte es noch nicht aufgeben ihn abends 50 g nafu an zu bieten, weil er sonst nur das Urinary Trockenfutter hat. Naja wegen der Flüssigkeit
Das Diät Nass frisst er nicht.

ich habe zu hause Wellness Topf Low Magnesium 6,4, soll gut als Struvitprohylaxe sein. uUnd er frisst es gerne

sein ph wert hat bei folgender Fütterung astronomische werte von 6,8-7,2
die werten müssen aber unter 6,6 sein, weil sich sonst die Kristalle nicht auf lösen.

Morgens : 15g Hills s/d Trofu 1 Guardacid
mittags: 5 Hills g S/d Trofu
abends 50g Wellness Topf Low Magnesium 2 Guardacid

hat jemand ein Tipp was ich noch machen kann, damit sein ph wert endlich gedrückt wird. wirken die Guardacid überhaupt?
soll ich mittags noch eine geben?

und die anderen halbe Stunde zeitlich versetzt nach den Mahlzeiten?

Please help, bin momentan total verzweifelt

ach ja manchmal nimmt er die tabletten nicht so, dann muss ich sie zermösern und mit wasser in spritze aufziehen, geht leider manchmal nicht anders.
er ist nicht so einfach wie meine katze :0( :0(

mk75
14.05.2007, 13:44
Hallo Veni,

also ich kann dir nur 2 Dinge empfehlen mit denen du den PH-Wert runter bekommst, wirklich nur noch 2 mal am Tag füttern. Glaub mir das ist das a und o, der PH-Wert braucht immer trotz Medis bis zu 6 Stunden um runter zu gehen, in der Zeit gibst du aber schon wieder Futter, somit kann der Wert nie auf 6 bis 6,2 sinken.
Ich würde bis zum auflösen der Kristalle und bis die Blase keine Entzündung mehr aufweist auf die Uro-Pet Paste umsteigen. Damit kannst du ihm auch das geschmacklich bessere Wellness Topf Low Magnesium geben. Die Uro-Pet kannst du besser dosieren und sie hat mehr senkende Stoffe wie die Tabletten.

@Tiborus
Danke schön für das Kompliment, ich bin echt froh, dass ich Aladin komplett Beschwerdefrei bekommen habe und auch dass es Tibor wieder so gut geht unsere beiden Kater haben uns ja ganz schön beschäftigt ;)

Viele Grüße
Micha

Veni
14.05.2007, 15:41
hallo Micha,

bei 2 Mahlzeiten bin ich heute bei.
was mache ich wenn die morgens ihr ration Trockenfutter nicht auf fressen, wieder weg räumen?
weil die katze darf von Spike Diät Trockenfutter nichts und er von ihrem feldiae nichts.
also was tun? wenn die nicht alles auf fressen? weil abends gibt es Nassfutter, da gebe ich ja normales, da ist es egal wenn sie nicht gleich alles auf fressen..

ich versuche es weiter mit dem Guardacid ich habe die Dosis.
bin jetzt bei 1-1-2.
Heute morgen war der ph wert von Spike bei 6,0, also vielleichtwirken die langsam.

ich muss ganz ehrlich sagen, ich bin für diesen Monat total pleite, die Tierarzt hat schon so viel Geld von mir bekommen..
und von vielen lese ich ja das anfangs bei höherer Gabe von Guardacid 4-5 Tabletten am tag, sie erfolge erzielt haben.

weil 6g Uropet paste, was nach herstellerbeschreibung die höchstdosis sein soll hat auch nur 480 mg dl methionin. (8% Dl methionin)
http://www.vetoquinol.at/NonVet/Produkt/Uropet.htm

bei einer Hochstdosis von 10ml am Tag http://forum.zooplus.de/forum/showthread.php?t=39112
wären das 800mg Dl methionin.
Und eine tablette Guardacid hat 200mg Methionin.
dann müsste sich doch bei mir langsam bei 4-5 tabletten erfolge zeigen...
(bleibe aber jetzt erst mal bei 4 und schraube runter auf 3, wenn ph wert zuu niedrig)

ich versuch es weiter mit Guardacid, wenn der ph wert

hab eben wert gemessen wieder 6,0 supper :wd: :wd: :wd: :wd:
Guardaicd scheint zu wirken

mk75
15.05.2007, 08:17
Hallo Veni,

war der PH Wert heute morgen vor dem Fressen bei 6.0?
Wenn ja würde das nämlich bestätigen, dass es auch einfach daran liegt, weil keine 12 Stunden zwischen den Mahlzeiten liegen.

Ja stell das Futter einfach weg, wenn sie nicht leer gefressen haben. Sie werden jetzt die nächsten Tage vielleicht weniger fressen, was aber nicht tragisch ist und spätestens in einer Woche haben sie kapiert, dass sie dann bis zum Abend nichts mehr bekommen und werden von sich aus ihre Portion leer fressen. So war es bei mir auch und Jeanie ist zwar eh eine schlechte Fresserin und frisst ab und an mal nur die halbe Portion, aber deshalb gibt es keine Ausnahmen und das weiß sie auch, spätestens am nächsten Tag knurrt dann der Magen ;) .

Viel Erfolg, du bist sicher auf dem richtigen Weg und nicht gleich verzweifeln wenn mal an einem Tag der PH-Wert wieder nicht so gut ist, davon alleine wird dein Süsser nicht gleich wieder akut krank. Denk nur schön an das Wasser, er muss viel piseln, damit die Kristalle, die sich jetzt verkleinern auch schnell ausgeschwemmt werden.

viele Grüße
Micha

mk75
15.05.2007, 08:18
@Dickerkater
wie geht es eigentlich deinem Kater????

schreib doch mal bitte ....

viele Grüße
Micha

Veni
15.05.2007, 08:37
Hallo Micha

nein der ph wert bei Spike war gestern den ganzen tag bei 6,0. das Nafu haben die im laufe der nacht auf gefressen udn trotzdem hatte spike heute morgen wieder 6,0.
Ist das vielleicht zu niedrig?
Nafu muss ich stehen lassen, weil die Nassutter fressen sollen, das trofu morgens räume ich weg.

nun weiß ich nicht wer das Nafu auf gefressen hat, aber spike wird ja wohl fressen wenn er Hunger hat?
Soll ich die Guardacid reduzieren?
gebe momentan 1-1-2

mk75
15.05.2007, 09:55
Solang der Wert bei 6 bleibt und nicht darunter sinkt ist alles ok.
Du solltest vielleicht versuchen i.M. so oft wie möglich zu messen, denn wenn der Wert unter 6 fällt, dann wirds gefährlich und du musst die Tabletten reduzieren.
Vielleicht schlägt aber auch einfach die 3 malige Gabe wie bei Tibor wesentlich besser an. Bei Aladin kann ich das leider nicht machen, da ich von morgens 7 Uhr bis Abends 19 Uhr außer Haus bin....
Kannst ja mal schauen, ob Abends eine Tablettte reicht. Bis du die optimale Dosis hast, dauert es ein bissle, da darfst du keine Berührungsängste haben, solang du selbst den PH-Wert kontrollierst, siehst du sofort sobald es kritisch werden kann.
Viele Katzenbesitzer kontrollieren keinen PH-Wert und dann darf man auch nicht groß mit Futter oder Medis rumdoktern. So wie wir das aber machen ist es ok.

Veni
15.05.2007, 13:22
ich habe heute mittags um eine halbe reduziert bzw wenn heute immer noch 6,0 bzw 5,9, zeigt ja der streifen uralyt an, (6,0 gibt es auf der farbskala ja nicht) dann lasse ich die mittags ganz weg. und gebe abends erst mal eine und wenn er alles auf gefressen hat, dann gebe ich die zweite.
weil vielleicht hat er gar nichts von dem nafu gefressen und nur phoebe und das deshalb der ph wert bei 5,9 war.

konnte ich leider nicht kontrollieren, da ich nachts schlafe und in der küche keine kamera habe :floet: :floet:

man das ist gar nicht mal so einfach den Spargart zwischen 6,0 und 6,8 hin zu kriegen.
bald bin ich experte und kann mein Wissen bald als Dienstleistung für andere katzensitzer anbieten :floet:

calciumoxalat bildet sich ab unter 5,6, hab noch mal im I net nach geschlagen. Insofern wäre 5,9 ja ok. Weil der wert 6,0 nicht gibt, dann geht es ja bei 6,2 wider bei der farbskala weiter

Veni
12.06.2007, 05:13
Hallo Micha,

Spike ist Struvit frei.
:wd::wd:

Luzzy
13.06.2007, 07:42
hallo Micha,

wie soll man das denn hin kriegen bei Struvit anfälligen Katzen, das die nur einen ph Wert von 6 bis 7 haben, wenn man kein Diät Futter füttern möchte, weil da so minderwertig ist
da muss man ja 4-5 Guardacid geben..

ich hab den Thread hier sehr gut mit verfolgt.
Spike (mein 2 jähriger Siamkater von 4 Kilo) hat Stuvitsteine. hat 2 Wochen AB bekommen und seit dem ist er beschwerdefrei und bekommt noch sein Hills s/d Trofu.jetzt die 4. Woche
30g am Tag. Auch das muss ich mit einer oder halben Guardacid an säuern, weil der sonst, trotz des Diätfutters 4-6 Stunden nach der Fütterung der Ph Wert bei 7,0 liegt.
er soll ja zwischen 6,0 und 6,5 sein. oder ist das auch normal das er zweitweise bei 7 und höher ist?

Abends , wegen der Flüssigkeit und weil er die pampe vom Diät Nass nicht frisst möchte ich das beide abends je 50g Nafu fressen. bei Spike säuer ich das mit einer Guardacid an. 1/2 hat gestern auf 50 g Miamor Milde Mahlzeit nicht gereicht, da hatte er 2 Stunden nach Fütterung einen ph wert von 8,0
:sporty:

jemand Tipps?

Hallo Veni,

habe heute früh den Urin von meiner anderen Katze gemessen, die zu Oxalatsteinen neigt.
Also der Ersturin von heute früh um 6 Uhr und 9 Stunden nach der letzten Füttreung war PH über 7. Ist das normal ??? Habe den Urin aufgefangen und bringe ihn gleich zum TA. Ich werde noch verrückt mit den PH-Werten.
Der Urin wird nur getestet, ob noch Blut drin ist, da sie vorige Woche eine Blasenentzündung hatte. kristalle hatte sie keine drin.

vlg

Veni
13.06.2007, 12:20
hallo Iris,

mache Dich nicht verrückt.teilweise ist es normal das der ph Wert über 7 ist.
Und wenn sie keine Kristalle hat ist doch gut. gerade bei einer Oxalatkatze ist es ja wichtig das er nicht zu sauer ist.

bei Spike ist er teilweise auch über 7 und trotzdem haben sich die Struvitkrustalle auf gelöst.
Liegt wohl am Guardacid.

lg alex

Lady of Light
03.03.2009, 12:56
Kurz als Überblick:
Ich habe hier 3 Stubentiger, wovon einer jetzt ernsthaft an Struvit erkrankt ist. Welche Kristalle er hat, werde ich heute abend erfahren.
Erst war der Verdacht Cystitis und wurde darauf behandelt, Anitbiotika etc. und dann, weil es nicht besser wurde, unterstellte der jetzt ehemalige TA, daß es psychischer Natur sein könnte, anstatt genauer zu untersuchen.
Am Samstag hat er sich geweigert, obwohl der Zustand von Mik schon bedenklich war, zu untersuchen bzw. einen Katheder zu legen.
Nur durch "Zu"fall habe ich heraus gefunden, das Mik Struvit hat bzw. FUTD.
Am Sonntag mußte ich mit Mik zum Notdienst, nach dem ich stundenlang das I-Net nach einer Lösung für sein Problem auf den Kopf gestellt habe, weil ich das alles so nicht stehen lassen wollte und der TA selber noch nicht mal Ahnung hatte, was das sein könnte, und eine weitere Behandlung auf Montag verschieben wollte. Im Netz - vor allem auf Tierklinik-Seiten stand, wie gefährlich Struvit ist - und ich kann froh und dankbar sein, wenn er KEINE Nierenschäden davon trägt.
Ich habe die TA vom Notdienst gefragt, ob sie bereit sei, Mik weiter zu behandeln, wenn er die Narkose übersteht, da mir das Verhalten und das in Kauf nehmen von Miks Tod absolut gegen den Strich geht.

Ich habe mir von daher eure Beiträge alle sehr aufmerksam durch gelesen. Und bin teilweise doch echt baff und ich habe ein paar Fragen, die ich heute Abend, wenn ich mit Mik wieder beim TA bin, der auch stellen werde.
Zum einen schreibt ihr bei Fütterungen immer in Gramm, da wüßte ich gerne wieso und warum und ob frau unbedingt in Gramm füttern muß
Das mit den allen 12 Stunden leuchtet mir irgendwie ein, aber es ist irgendwie ziemlich hart, das Futter dann weg zu stellen ôo.
Und wie ist das mit den Leckerlis? Darf er komplett gar keine mehr haben?
Wie ist das mit dem pH Wert, ist das Kristall abhängig, oder gilt das für alle Kristalle?
Wie mache ich das mit dem Futter bei den beiden anderen? Die werden mit Sicherheit kein Verständnis dafür haben, das es nur alle 12 Stunden Futter gibt uu.

Ich werde mit Sicherheit noch einige Fragen haben, aber im Moment versuche ich erst mal so viele Infos zu bekommen, wie ich kann, damit ich weiß, was auf Mik und mich zu kommt. Schließlich will ich, daß es ihm wieder besser geht und er sich erholt.
Nur bei mir ist auch das Problem, das Mik sich demonstrativ zur Seite dreht, wenn ich ihm das Feline s/d von Hill's versuche an zu bieten.

Deswegen bin ich froh über eure Beiträge, die mir ein wenig weiter geholfen aber auch ein paar Fragen aufgeworfen haben @@. Im Moment versuche ich das ganz mehr oder minder zu verarbeiten und Infos zu sammeln.

VelvetKitty
03.03.2009, 12:59
:hi: :hi: :hi::hi:
schau mal hier im gesundheits-thead sind jede menge postings und stellungsnahmen zu diesem thema.
füttere royal canin s/o urinary, meiner katze - kyra - schmeckt's. Es gibt auch noch das passende Nassfutter. Vielleicht kannst du mal ne Probe erhaschen ggf. bei einem anderen TA. Kann dir auch noch einen Link schicken, wo du dieses Futter kostengünstig (Preise wie beim TA) erhältst.

LG :cu:

Mietz&Mops
03.03.2009, 17:13
Dann auch noch mal hierher den Struvit-Aufsatz:



Struvit

Bei Struvit handelt es sich um steinartige oder kristallartige Gebilde innerhalb der Harnblase. Sie stellen bei Katzen mit über 63% die häufigste Steinart dar.
Sie bestehen aus Ammonium-Magnesiumphosphat, weswegen lange Zeit Magnesium als Risikofaktor gesehen wurde. Mitlerweile scheint dies aber weitgehend widerlegt, jedoch enthalten viele Futtersorten trotzdem noch einen extra reduzierten Magnesiumgehalt, der widerum weitere Risiken birgt.

Als Hauptrisikofaktoren zählen eine zu geringe Durchspühlung der Harnwege und ein zu hoher pH (>7). Beides kann durch Trockenfutter verursacht werden, da viele Katzen dabei zuwenig Wasser aufnehmen und der hohe pflanzliche Anteil den pH-Wert nachteilig beeinflusst. In Studien konnte dies auch gezeigt werden. Der größte Anteil von an Struvit erkrankten Katzen wurde zuvor mit einer reinen Trockenfutterfütterung ernährt, der zweit größte Teil wurde von Katzen gestellt, die zumindest z.T. Trockenfutter bekamen (Quelle: http://edoc.ub.uni-muenchen.de/5970/1/Frenk_Marina.pdf).
Um zumindest die pH-Erhöhung durch Trockenfutter zu vermeiden, fügen viele Hersteller mitlerweile harnansäuernde Substanzen bei, die aber wiederum im Verdacht stehen, die früher äußerst seltenen Calciumoxalatsteine zu fördern (Hesse et al. 2000).

Struvitkristalle können in der Blase für Schmerzhafte, häufig wiederkehrende, blutige Entzündungen sorgen oder sogar zu einem lebensbedrohlichen Blasenverschluss führen. Von diesem sind am häufigsten Kater betroffen, da ihre anatomisch sehr enge Harnröhe leicht verstopfen kann.
Im Gegensatz zu Calciumoxalat muss Struvit jedoch nicht unbedingt chirurgisch entfern werden, sofern es zu keiner lebensgefährlichen Situation gekommen ist, sondern können aufgelöst werden.
Zuallererst ist es wichtig die Flüssigkeitszufuhr der Katze zu erhöhen. Hierfür sollte vor allem auf die Fütterung von Trockenfutter vollkommen verzichtet werden und hochwertiges Nassfutter mit einem möglichst geringen Anteil an pflanzlichen Stoffen gefüttert werden. Besonders Gemüse als Ballaststoffquelle soll aufgrund seiner basischen Wirkung auf den Urin weitgehend verzichtet werden.
Zudem ist es meist nötig den Urin anzusäuern, um eine Auflösung der Steine zu erzielen und eine neue Bildung zu verhindern. Hierfür bieten sich vor allem zwei Produkte an: Uropet-Paste und Guardacid-Tabletten. Beide enthalten als Hauptwirkstoff DL-Methionin zur Harnansäuerung. Methionin ist eine schwefelhaltige Aminosäure, die z.B. auch den Grundbaustein für Taurin darstellt. Jedoch darf auch diese Aminosäure nicht überdosiert werden, da es ansonsten zu Schäden kommen kann. In der Literatur findet man verschiedene Angaben zur Höchstdosierung zwischen 1-1,5g pro Tag für eine ausgewachsene Katze (Quelle: http://elib.tiho-hannover.de/dissertations/schultza_2003.pdf -Seite 58)
Zudem muss auch eine zu starke Ansäuerung (unter pH 6) vermieden werden, da dies zur Bildung von Calciumoxalaten führen könnte. Ein zum Auflösen der Kristalle guter pH-Wert liegt zwischen pH6,2-6,4.
Den Urin-pH der Katze kann man mit handelsüblichen Teststreifen aus der Apotheke testen. Dabei ist es sowohl möglich den Teststreifen direkt in den Urinstrahl zu halten, als auch den Urin mittels eines nichtsaugenden Katzenstreus (u.a. beim Tierarzt erhälltlich) aufzufangen und anschließend zu messen. Jedoch muss man dabei beachten, dass der pH von Urin, der länger der Luft ausgesetzt war, ansteigt und somit ein stark zeitversetztes messen nicht möglich ist.


Beim Tierarzt erhälltliche Spezialfuttersorten enthalten oft einen hohen Salzgehalt, um die Wasseraufnahme der katzen zu erhöhen. Dies setzt jedoch eine gesunde Niere vorraus und sollte auch nach Herstellerangaben nicht wesentlich über 12Wochen betragen ( http://www.royal-canin.de/katze/produkte/beim-tierarzt/veterinary-diet/trockennahrung/urinary-so.html). Leider wird dieses Futter von vielen Tierärzten als Dauertherapie verschrieben und nur selten auf die Risiken hingewiesen.
Trockenfutterspezialdiäten verschlimmern meist logischerweise nur das Problem... (http://www.cuxkatzen.de/html/harnverlegung.html ).

Die Wasseraufnahme lässt sich jedoch wesentlich einfacher und schonender durch mit Wasser angereichertem hochwertigem Feuchtfutter und vielen zusätzlichen Wasserquellen in der Wohnung erzielen. Viele Katzen lassen sich auch durch Trinkbrunnen zu einer erhöhten Wasseraufnahme veranlassen.

Einen sehr informativen Erfahrungsbericht findet man zudem bei: http://www.cuxkatzen.de/html/harnverlegung.html


Woran erkenne ich, dass meine Katze eine Blasenentzündung bzw. Kristalle in der Blase hat?

Das ist oft gar nicht so früh zu erkennen. Katzen können Schmerzen sehr gut und lange vor uns Menschen versteckt halten. In der Natur hat dies den Zweck sie nicht als verletzlich erkennbar zu machen. In unserer Obhut kann dies jedoch eine frühzeitige Erkennung erschweren.
In den Anfangsphasen gehen Katzen oft sehr häufig aufs Katzenklo, setzen aber nur kleine Menge Urin ab.
Ein weiteres Anzeichen ist ein sehr häufiges, intensives und langes lecken der Geschlechtsteile, vor allem nach einem Toilettengang.
Im späteren Verlauf kann es zu Blut im Urin kommen und sogar Mauzen auf dem Katzenklo. Einige Katzen meiden dann das Katzenklo, da sie es mit den Schmerzen in Verbindung bringen und werden unsauber. Zudem kann es zu Fieber, körperlicher Ermattung und Appetitlosigkeit kommen.

Bei Struvitsteinen kann dies auch in einem Blasenverschluss enden, bei dem die Katze so gut wie keinen Urin mehr absetzen kann, unruhig immer wieder an neuen stellen versucht dort Urin abzusetzen, sich unaufhörlich leckt, evt. auch miaut und krampft.
Gerade ein Blasenverschluss ist akut lebensbedrohlich, da die Harnstoffe aus der Blase nach einiger zeit ins Blut übertreten können und die Katze damit vergiften.

Hat man den Verdacht seine Katze könne unter einer Blasenentzündung oder gar Blasensteinen leiden, sollte man so früh wie möglich den Tierrazt aufsuchen.
Dort sollte die Blase abgetastet, eine Urinprobe auf Kristalle, Blut und pH untersucht werden, Fiber gemessen und geg. noch weitere Diagnostische Untersuchungen gemacht werden.
Zusätzlich ist bei Verdacht von Blasensteinen ein Röntgenbild der Blase notwendig. Da zum einen z.T Steine nicht im Urin nachweisbar sind und auch, um z.B. Oxalatsteine ausschließen zu können.

Liegt ein Blasenverschluss vor, muss der Tierarzt unter Narkose mit Hilfe eines Katheters die Blase spühlen. Dabei ist es nicht selten, dass die Katzen mit dem Katheter mehrere Tage in der Praxis verbringen müssen.
Ist bei Katern die Harnröhre so fest verschlossen, dass sie mithilfe des Katheters nicht mehr zu öffnen ist, muss eine Pe.nisampution durchgeführt werden, um den Blasenausgang dadurch zu vergrößern.

Mietz&Mops
03.03.2009, 17:14
Begründete Kritik an Spezialfutter (am Beispiel von Urinary von RC):



Ich habe heute mal die Zusammensetzung des royal Canin Urinary angeschaut. Es wird hergestellt zur Behandlung von Struvit UND Oxalatsteinen.

Zitat:

"Royal Canin Urinary
Zusammensetzung
Maiskleberfutter, Geflügelmehl, Reis, Maisfuttermehl, Tierfett, tierisches Protein (hydrolysiert), Mineralstoffe, Lignozellulose, Zuckerrübentrockeschnitzel, Fructo-Oligosaccharide (FOS), Fischöl, Sojaöl, Ei getrocknet, DL-Methionin, Hydrolysat aus Krustentieren (reich an Glukosamin), Taurin

die Rezeptur ist dazu geeignet, eine mäßige Ansäuerung des Urins zu erzeugen

Feuchtnahrung bietet eine schmackhafte Variante und trägt zu einer höheren Flüssigkeitsaufnahme bei

leicht erhöhter Kochsalzgehalt im Trockenfutter zur Erhöhung des Harnvolumens

moderate Reduktion des Kalzium- und Oxalatgehalts

Glukosaminoglykane (eiweißhaltige Bestandteile der Blasenschleimhaut) zum Schutz der Harnblasenschleimhaut vor Infektionserregern

Mäßig reduzierter Phosphor-und Eiweißgehalt

patentierter Antioxidanzienkomplex aus Vitamin E und C sowie Taurin und Lutein zum Schutz der Körperzellen vor Angriffen durch freie Radikale

reduzierter Magnesiumgehalt

Was ist Kalziumoxalat?
Das zweithäufigste Mineral bei Harnsteinerkrankungen von Hunden und Katzen ist Kalziumoxalat. Das Milieu in der Harnblase (pH-Wert) spielt bei der Entstehung dieser Harnsteinart nur eine sehr untergeordnete Rolle. Zur Vorbeugung dieses Harnsteintyps ist ROYAL CANIN URINARY S/O in den Konzentrationen von Kalzium und Oxalat moderat reduziert, um den Harn mit diesen Steinbildnern zu untersättigen. "

Zitat-Ende


Ich werde mich mal langsam an die einzelnen Angaben herantasten:

1."die Rezeptur ist dazu geeignet, eine mäßige Ansäuerung des Urins zu erzeugen" und "Das Milieu in der Harnblase (pH-Wert) spielt bei der Entstehung dieser Harnsteinart nur eine sehr untergeordnete Rolle"

Zitat:

"Der Harn-pH ist ein wesentlich bedeutenderer Faktor bei der Harnsteinbildung
als der Magnesiumgehalt des Futters . "

Zitat-Ende

Warum also reduziert RC den Magnesiumgehalt, hällt aber den pH für vernachlässigbar?

Zitat

"Auf der Basis epidemiologischer Daten lässt
sich zeigen, dass bei der Verwendung von ansäuernden Diäten ¾ besonders bei denen, wo der pH-Wert unter 6,29 sank ¾ das potenzielle Bildungsrisiko von Calciumoxalat-
Steinen bei Katzen ansteigt [KIRK et al. (1995), McCLAIN et al. (1999), MIDKIFF et
al. (2000), OSBORNE et al. (1995a)]."

Zitat-Ende

--> aha, also doch nicht so unwichtig, sondern ziemlich entscheiden!

2. "patentierter Antioxidanzienkomplex aus Vitamin E und C sowie Taurin und Lutein zum Schutz der Körperzellen vor Angriffen durch freie Radikale"

Zitat:

"Auch die
gleichzeitige meist überflüssige Gabe von Vitaminen C und D wird als zusätzlicher
Risikofaktor einer Calciumoxalatsteinbildung diskutiert [BARTGES et al. (2000),
BUFFINGTON (1993), BURGER (1985), CHEW & BUFFINGTON (2000), HESSE
et al. (2000 und 2000a), HULSEN (1999), KIRK et al. (1995), OSBORNE et al. (1990,
1996 und 1996a), PASTOOR et al. (1994), SCHWILLE & HERMANN (1992) "

Zitat-Ende

--> na super noch ein Risikofaktor mehr durch das Futter...

3." leicht erhöhter Kochsalzgehalt im Trockenfutter zur Erhöhung des Harnvolumens"

Zitat:

"Kein NaCl oder Furosemid-Diuretika, weil dies Hypercalciurie verursacht "

Zitat-Ende

--> neben der tasache, dass die niere irgendwann schlapp macht


Hier eine ganze Doktorarbeit über Struvit und Oxalat:
http://edoc.ub.uni-muenchen.de/archive/00005970/01/Frenk_Marina.pdf

Seite 34 ist aber auch so interessant. sagt aus, dass TroFu steine auslöst, falls das mal jemand braucht, um es seiner TA u die Ohren zu hauen





[b]Zusatzinformation von einer anderen Userin aus diesem Forum:
"Ganz wichtig finde ich zu erwähnen das die ganzen Spezielatrockenfuttersorten krebserregende künstliche Konservierungstoffe erhalten BHT und BHA.

Eine Freundin von mir deren 2 Katzen gestorben sind an Krebs, bekamen über Jahre das Trofu Hills c/d"

VelvetKitty
03.03.2009, 20:38
ich finde diese postings immer etwas provozierend. den tä so etwas um die ohren zu hauen, finde ich :man:, weil sie medizinisch gesehen immer noch mehr ahnung haben wie ich. und nur diese doktorarbeit in den händen zu halten ist zuwenig. ich bezweifle nicht, dass trofu mist ist und dass es krebs aufgrund der konservierungsstoffe verursachen KANN. aber als laie und nicht-mediziner haue ich so etwas bestimmt keiner promovierten tä um die ohren. da kann ich mir das dokument selber an den kopf schlagen.

VelvetKitty
03.03.2009, 20:41
Zitat: Zusatzinformation von einer anderen Userin aus diesem Forum:
"Ganz wichtig finde ich zu erwähnen das die ganzen Spezielatrockenfuttersorten krebserregende künstliche Konservierungstoffe erhalten BHT und BHA.

Eine Freundin von mir deren 2 Katzen gestorben sind an Krebs, bekamen über Jahre das Trofu Hills c/d"

Das tut mir leid, aaber wenn sie beweisen kann, dass es aufgrund der Konservierungsstoffe in HILLS zu dieser tödlichen Krankheit kommen kann, sollte sie gerichtlich vorgehen....:rolleyes: das ist genauso aussichtslos wie den Beweis zu erbringen, dass das Diät-Spezialfutter wirklich absoluter Nonsens ist.[

Mietz&Mops
03.03.2009, 20:45
ich finde diese postings immer etwas provozierend. den tä so etwas um die ohren zu hauen, finde ich :man:, weil sie medizinisch gesehen immer noch mehr ahnung haben wie ich. und nur diese doktorarbeit in den händen zu halten ist zuwenig. ich bezweifle nicht, dass trofu mist ist und dass es krebs aufgrund der konservierungsstoffe verursachen KANN. aber als laie und nicht-mediziner haue ich so etwas bestimmt keiner promovierten tä um die ohren. da kann ich mir das dokument selber an den kopf schlagen.

ja, m,edizinisch mögen sie ahnung haben, aber hast du eine ahnung wieviel die über ernährung lernen? - fast nix...und schon gar nicht zum Thema Diäten im Krankheitsfall.
Ich bin mit mehreren TAs privat befreundet und erst heute war wieder das Thema "An was kannst du dich aus dem Ernährungskunde-Kurs erinnern?" und schlichtweg waren sich alle drei einig, dass es nichts brauchbares ist.

Klar ist mein posting in gewisserweise provozierend. Soll es auch!
Es soll nämlich wachrütteln nicht einfach blind irgendwelchen Industriefrass in seine Katze zu stopfen nur weil es beim TA verkauft wird!
Tierärzte sind Ärzte und keine Ernährungswissenschaftler.

Wenn die meisten Tierärzte nur ansatzweise so viel wüßten, wie in dieser doktorarbeit über struvit und Oxalat steht, dann wäre ich schon glücklich.
Aber die meisten haben eigentlich gar keine ahnung und vertrauen einfach blind der Industrie, u.a. auch weil es natürlich soooo schön praktisch ist.

Mietz&Mops
03.03.2009, 20:52
Zitat: Zusatzinformation von einer anderen Userin aus diesem Forum:
"Ganz wichtig finde ich zu erwähnen das die ganzen Spezielatrockenfuttersorten krebserregende künstliche Konservierungstoffe erhalten BHT und BHA.

Eine Freundin von mir deren 2 Katzen gestorben sind an Krebs, bekamen über Jahre das Trofu Hills c/d"

Das tut mir leid, aaber wenn sie beweisen kann, dass es aufgrund der Konservierungsstoffe in HILLS zu dieser tödlichen Krankheit kommen kann, sollte sie gerichtlich vorgehen....:rolleyes: das ist genauso aussichtslos wie den Beweis zu erbringen, dass das Diät-Spezialfutter wirklich absoluter Nonsens ist.[

genau!
ich werde jetzt in den Tierarztpraxen verbreiten, dass ein Tomatenöl totaaaal sinnvoll ist. Ich verkaufe 100ml für 300€ und nun beweise mir mal, dass es nicht sinnvoll ist.
So läuft Wissenschaft zum Glück nicht!

Verkaufen kann ich natürlich trotzdem auch Grünen Tee als Krebsvorbeigung, verbieten kann mir das keiner.
Ich kann auch irgendwelche teuren Voodoo-Pillen gegen Asthma kaufen. es gibt nix, was es nicht gibt. Und es gibt immer irgendwen, der anscheinend zu viel Geld auf dem Konto hat und es gerne an die Allgemeinheit verschenkt.

Aber wenn es um die Gesundheit eines Schutzbefohlenen gibt, wäre ich schon sehr dafür, dass man nichts in sie einfößt, was nicht wissenschaftlich erwiesener Maßen wirkt!
Und schon gar nichts, was tausend zutaten enthält, die nachweißlich eher kontraproduktiv sind.

ich weiß, dass es schwer ist eigenverantwortung zu übernehmen.
Ich weiß, dass es schwerfällt die Ärzte als Menschen und nicht als Götter in weiß zu sehen. Und Menschen machen Fehler, menschen können nicht alles wissen und vorallem: Ärzte sind Ärzte! sie sind keine ernährungsberater, keine verhaltentherapeuthen und auch keine forschenden Wissenschaftler!

Bitte bitte für die Zukunft: vertraue nicht blind auf alles, was Ärzte dir erzählen. Weder Humanmediziner noch Veterinärmediziner!
Denn das erspart dir und deinen Liebsten viele Sorgen und Probleme.

Mietz&Mops
03.03.2009, 20:57
übrigens zu BHT:
http://de.wikipedia.org/wiki/Butylhydroxytoluol

Mietz&Mops
03.03.2009, 21:04
ich finde diese postings immer etwas provozierend. den tä so etwas um die ohren zu hauen, finde ich :man:, weil sie medizinisch gesehen immer noch mehr ahnung haben wie ich. und nur diese doktorarbeit in den händen zu halten ist zuwenig. ich bezweifle nicht, dass trofu mist ist und dass es krebs aufgrund der konservierungsstoffe verursachen KANN. aber als laie und nicht-mediziner haue ich so etwas bestimmt keiner promovierten tä um die ohren. da kann ich mir das dokument selber an den kopf schlagen.

ach bso, und sofern deine TÄ nicht gerade in Futtermittelkunde für Heimtiere promoviert hat, warum macht ein Doktortitel sie dann wissender??? :?:
Die meiste TAs promovieren vieleher in Bereichen, die mit der Kleintierpraxis nur seeehr am rande etwas zu tun haben....




ein TA kommt aus seinem studium und hat sich in den letzten 2 semestern nur noch mit themen wie recht und hygiene beschäftigt - sicher nicht unwichtig, aber nicht gerade das, was in erster linie ein TA wissen muss...

Ein TA kommt also aus seinem studium gestolpert und darf sofort an der nächsten ecke tiere behandeln. dabei kann er sich um alles kümmern, was nicht menschlich ist. Von der der rennmaus, der schlange bis hin zum elefanten...
und bei all diesen tieren darf er ansich alles machen: Orthopädie, Geburtshilfe, Zahnheilkunde, Innere, Chirurgie usw.

Ganz ehrlich, wie soll das gehen?
Wie soll er all diese Gebiete bei all diesen Tieren optimal abdecken?

In Kleintierkliniken findet man wenigstens oft Dr. vet. med. XY Facharzt für Chirurgie - da weiß man wenigstens, dass das was der von Chirurgie redet sicherlich nicht aus der luft gegriffen ist...aber die kleinen praxen, da können die TÄs nicht so spezialisiert sein. Weil es zum einen die Tierhalter nicht wollen: wer hat schon lust, wenn Miezi hustet zu einem anderen TA zu gehen als wenn Miezi humpelt....
Und weil vielerorts das auch nicht finanzierbar wäre.

Und dem aufmerksamen Leser sollte aufgefallen sein, dass Ernährung oder gar Spezialdiäten bisher von mir nicht erwähnt wurden. Liegt daran, dass ebenfalls in seeeehr wenigen Stunden für alle möglichen Tierarten Ernährung und Diäten besprochen werden im Rahmen des Studiums. Dabei legen die meisten Dozenten besonderen wert auf die ernährung von wirtschaftlichen Tieren (Hühnern, Schweinen, Kühne usw.) Denn dort sind gewisse zusammensetzungen egsetzlich vorgeschrieben und diese muss der TÄ kennen, weil er wiederum dies auf Höfen kontrollieren muss...
Die gemeinen Haustiere Hund und katze kommen dabei meist viel zu kurz und werden nur am Rande abgehandelt. Macht ja auch nix, vor der Tür des Hörsaals haben schon etliche Firmen stellung bezogen um dem Studenten zu erläutern, dass er sich mit dem Thema Haustierernährung definitiv nicht den kopf füllen muss, denn da haben sie schon alles parat. sauber und simpel verpackt


Und zuletzt will ich noch sagen: Dass ich keinem TA einen Vorwurf machen will, dass er etwas nicht weiß!
Aber ich will allen einen Vorwurf machen, die es nicht zugeben!
Und allen Dosis, die die TAs indirekt zwingen zu lügen, weil sie es inkompetent fänden, wenn der Arzt wissenslücken sich eingestehen würde, will ich ebenfalls einen Vorwurf machen!

ich weiß, auch diesen Text wirst du als provokant empfinden - ist er auch!
Aber leider ist er vorallem auch eins: ziemlich wahr!

wenn du mir nicht glaubst, fahre nach Hannover und betrete das Erdgeschoss des TiHo-Towers. Dich werden riiiesige Werbetafeln und Vitrinen von Futterfirmen und Medikamenten der großen Firmen entgegenspringen ;)
Und die darbietung aht ganz sicher nichts mit "neutralen Informationen" zu tun....:eek:

VelvetKitty
03.03.2009, 21:08
Wenn die meisten Tierärzte nur ansatzweise so viel wüßten, wie in dieser doktorarbeit über struvit und Oxalat steht, dann wäre ich schon glücklich.
Aber die meisten haben eigentlich gar keine ahnung und vertrauen einfach blind der Industrie, u.a. auch weil es natürlich soooo schön praktisch ist.
eigentlich habe ich einen guten draht zu meiner tä - ich sollte es ihr wirklich mal andeuten, wenn's mal nicht so hektisch ist. wenn es klappt, poste ich es.
ich gebe dir ja recht, aber da ranzukommen ist schlecht, ich meine an die ärzte...:rolleyes::rolleyes:

VelvetKitty
03.03.2009, 21:10
ach bso, und sofern deine TÄ nicht gerade in Futtermittelkunde für Heimtiere promoviert hat, warum macht ein Doktortitel sie dann wissender??? :?:
Die meiste TAs promovieren vieleher in Bereichen, die mit der Kleintierpraxis nur seeehr am rande etwas zu tun haben....



ich weiß, auch diesen Text wirst du als provokant empfinden - ist er auch!
Aber leider ist er vorallem auch eins: ziemlich wahr!

wenn du mir nicht glaubst, fahre nach Hannover und betrete das Erdgeschoss des TiHo-Towers. Dich werden riiiesige Werbetafeln und Vitrinen von Futterfirmen und Medikamenten der großen Firmen entgegenspringen ;)
Und die darbietung aht ganz sicher nichts mit "neutralen Informationen" zu tun....:eek:ich glaub dir ;) wirklich, finde es ja auch beachtlich, dass du dich so damit auseinandersetzt.




Bitte bitte für die Zukunft: vertraue nicht blind auf alles, was Ärzte dir erzählen. Weder Humanmediziner noch Veterinärmediziner!
Denn das erspart dir und deinen Liebsten viele Sorgen und Probleme.hmm, ich sollte mich wirklich damit mehr auseinandersetzen. gebe dir ja recht :)

Mietz&Mops
03.03.2009, 21:16
eigentlich habe ich einen guten draht zu meiner tä - ich sollte es ihr wirklich mal andeuten, wenn's mal nicht so hektisch ist. wenn es klappt, poste ich es.
ich gebe dir ja recht, aber da ranzukommen ist schlecht, ich meine an die ärzte...:rolleyes::rolleyes:

ich habe schon so einige Ärzte wachgerüttelt (nicht nur die aus meinem Freundeskreis ;) ) - die, die meine argumente nur geblockt haben, habe ich sofort von meiner liste vertrauensvoller ärzte gestichen...
ein guter arzt weiß, dass er nicht alles weiß.
ein guter arzt verweist einen anspezialisten und ein guter arzt ist guten argumenten gegenüber aufgeschlossen ;)

ich kenne sogar leute, die jeden humanmediziner und veterinärmediziner bevor sie sie an sich oder ihr tier ranlassen, erst mal anhand eines fragebogens "testen" - das ist sogar in meinen augen eine sehr krasse art - aber ich kann sie trotzdem verstehen ;)

ach ja, heute hatten meine Freundinnen (alles TÄs) eine Menschen-Tiere-und-Doktoren Folge im Visier und sich über die Unfähigkeit des behandelnden Arzte ausgelassen und vorallem, dass der nicht mal genug Ahnung hatte um die Ausstrahlung seiner Blamage zu verhindern :man:

VelvetKitty
03.03.2009, 21:22
ach ja, heute hatten meine Freundinnen (alles TÄs) eine Menschen-Tiere-und-Doktoren Folge im Visier und sich über die Unfähigkeit des behandelnden Arzte ausgelassen und vorallem, dass der nicht mal genug Ahnung hatte um die Ausstrahlung seiner Blamage zu verhindern :man:
ich "lieebe" diese serie, obwohl es manchmal echt zum weinen ist. schade, diese folge hab ich sicherlich verpasst.

bin gespannt, was frau doctor sagt, wenn ich ihr mal was zu struvit ausdrucke. dass sie von rc "gesponsert" werden, ist klar. leider frisst kyra rc sehr sehr gerne.:rolleyes: genau wie wir, wirklich nur ab und zu, mc :D:D;)

Mietz&Mops
03.03.2009, 21:31
meine TÄ hat einen furchbaren schreck bekommen, als ich ihr sagte, dass ich Katzenfutter selber mache....
sie hatte gleich wieder tausende an Mangelerscheinungen im Kopf :D

ich erklärte ihr dann WIE ich katzenfutter mache und schickte ihr noch einige Infos zu.
als ich letztens wieder da war, sagte sie "Ich finde es toll, dass sie sich so viel Mühe machen mit dem Katzenfutter. Es ist schon wesentlich besser, wenn man weiß, was man füttert." :)

Viele TAs haben einfach nur diese Propaganda-Sprüche im Kopf, die man auf jeder HP diverser Futterfirmen finden kann...
Wenige halten es für nötig sich Gedanken darüber zu machen, wie glaubhaft diese Aussagen sind...

Eine meiner TA-Freundinnen kaufte auch immer "Light-TroFu" ich fragte sie dann mal ganz unschuldig, seit wann Kohlenhydrate gut bei einer Diät sind.....da meinte sie dann nur "ganz schön unlogisch....stimmt" :D

Jazon
21.12.2009, 23:39
Du kannst vom Tierarzt kleine homöopathische Kugeln bekommen, die du immer morgens mit verfütterst(ca immer 5 Kügelschen). Diese Kügelchen veranlassen deinen Kater, dass er Pullern muss. Hinzu solltest du morgens und abends einen fingernagelgroßen Haufen Vitamin-C-Pulver mit unter das Essen mischen, welches den PH-Wert des Urins regelt. Das Essen sollte dann aber schon Urinary von Royal Canin sein, das Trockenfutter.
Bei unserem Kater hat es nur so funktioniert, die andere Variante mit dem Antibiotikum hat nicht geholfen, war nur teuer und eine Operation bringt nur unnötig neue Risiken und Strapazen mit sich, die sich nicht lohnen würden.

Mietz&Mops
22.12.2009, 00:39
Du kannst vom Tierarzt kleine homöopathische Kugeln bekommen, die du immer morgens mit verfütterst(ca immer 5 Kügelschen). Diese Kügelchen veranlassen deinen Kater, dass er Pullern muss. Hinzu solltest du morgens und abends einen fingernagelgroßen Haufen Vitamin-C-Pulver mit unter das Essen mischen, welches den PH-Wert des Urins regelt. Das Essen sollte dann aber schon Urinary von Royal Canin sein, das Trockenfutter.
Bei unserem Kater hat es nur so funktioniert, die andere Variante mit dem Antibiotikum hat nicht geholfen, war nur teuer und eine Operation bringt nur unnötig neue Risiken und Strapazen mit sich, die sich nicht lohnen würden.

Ähm, bitte nicht so was verbreiten.

Homöopathie von mir aus, aber Vitamin C und Trockenfutter? Bitte, bitte nicht!
Vitamin C säuert fast nicht an und ist zudem ein nachweißlicher Risikofaktor für Blasensteine genauso wie Trockenfutter.

Antibiotiker und OP wirken ja auch nicht vorsorglich sondern nur um einen akuten Blasenverschluss oder eine Entzündung zu beseitigen, langfristig muss man natürlich anders vorgehen. Aber wenn man nicht vom Regen in die Traufe will, dann bitte KEINESFALS Trockenfutter!


Allerdings ist der Threat schon eine Weile alt ;)
http://dokumente.luna-hilfe.de/LH_Flyer_Blasenkristalle.pdf

Katynka
22.02.2011, 17:23
Ich bin derzeit arg verunsichert :(

Mein Kater hat leider seit ca. 2 Jahren Problemen mit Struvitsteinen. Nach der 2ten Blasenentzündung vor ca. 14 Tagen bekommt er nun das S/D Diätfutter von Hills. Zusätzlich gab es 14 Tage Antibiotika. Er ist nun mittlerweile beschwerdefrei.

In der Beschreibung des S/D bzw. C/D Futters wird beschrieben, dass keine weiteren harnansäuernden Mittel gegeben werden sollen. Dies wäre dann kontraproduktiv. Ist dies korrekt? Bisher bekam mein Kater 4 Tabletten Guardacid täglich. Soll ich diese nun weglassen oder nicht?

Das Trockenfutter S/D bzw. C/D mag er sehr gerne...das Nassfutter überhaupt nicht :?: Meine andere Katze bekommt Miamor Milde Mahlzeit.

Mein Kater pinkelt leider nicht, wenn ich anwesend bin. Da ich 2 Katzen habe, ist der Urin schwer auseinanderzuhalten :D Mir gehen diese blöde Struvitsteine überhaupt nicht mehr aus dem Kopf...kann an nichts anderes mehr denken *seufz*

Jeder schreibt etwas anderes. Gefüttert wird bei mir morgens und abends.

marylou
22.02.2011, 17:36
Hallo und :hi:

Fakt ist, dass selbst beim "speziellen" Trockenfutter (sei es nun.Hills,.Royal Canin oder auch ein anderer Hersteller) die Rückfallquote bei etwa 70% liegt!!

Anstatt viel zu viel Geld für das.Hills auszugeben, solltest du lieber gar kein Trockenfutter mehr geben und auf Nassfutter umstellen.

Lies dir das mal durch: http://www.hauspuma.de/Gesundheit/Ernaehrung/trockenfutter.htm
und das: http://www.cuxkatzen.de/html/harnverlegung.html

Die Frage, ob du die Tabletten trotzdem geben sollst, kann ich dir nicht beantworten :?:

P.S. Vielleicht machst du besser einen eigenen Thread auf - du hast hier ja einen ewig alten hochgeholt ;)

Elia
22.02.2011, 17:45
Hallo,

und herzlich Willkommen :)

Lies dich mal komplett durch diesen Thread, der ist sehr ausführlich. Und wenn du danach noch Fragen hast, her damit ;)

http://forum.zooplus.de/katzen-sammlung-faq/t-struvit-oxalat-blasenentzundung-info-sammlung-68151.html

Drottning
22.02.2011, 20:20
Hier auch ein guter Link, ich weiß nicht, ob der in dem Thread, den Elia verlinkt hat, vorkommt: http://www.cuxkatzen.de/html/harnverlegung.html

bosso
23.02.2011, 09:21
Ich bin derzeit arg verunsichert :(

Mein Kater hat leider seit ca. 2 Jahren Problemen mit Struvitsteinen. Nach der 2ten Blasenentzündung vor ca. 14 Tagen bekommt er nun das S/D Diätfutter von Hills. Zusätzlich gab es 14 Tage Antibiotika. Er ist nun mittlerweile beschwerdefrei.

In der Beschreibung des S/D bzw. C/D Futters wird beschrieben, dass keine weiteren harnansäuernden Mittel gegeben werden sollen. Dies wäre dann kontraproduktiv. Ist dies korrekt? Bisher bekam mein Kater 4 Tabletten Guardacid täglich. Soll ich diese nun weglassen oder nicht?

Das Trockenfutter S/D bzw. C/D mag er sehr gerne...das Nassfutter überhaupt nicht :?: Meine andere Katze bekommt Miamor Milde Mahlzeit.


Allso meine Freundin füttert auch das Hills C/D und das schon seit 4 Jahren und seit dem hatte ihr Kater keinen Rückfall mehr nur vor dieser Zeit hat sie immer ein anderes Trockenfutter für Struvit gefüttert das billiger war,aus dem Fressnapf und davon bekam er einen rießigen Blasenstein der operiert werden musste,aber das ist wie gesagt etwa 4 Jahre her.Harnansäuerde Zusatzmittel darfst du nicht geben,denn die sind da schon drin,sonst wird der Urin zu sauer.

Übrigens,meine Freundin hat es mit Nassfutter und Guardacid auch probiert und trotzdem bekamm er immer wieder Probleme und bildete sich der Rießenstein

Ryhinara
23.02.2011, 09:48
Übrigens,meine Freundin hat es mit Nassfutter und Guardacid auch probiert und trotzdem bekamm er immer wieder Probleme und bildete sich der Rießenstein

Auch hier muss man schauen was für ein Nassfutter gefüttert wurde. Nassfutter ist nicht Nassfutter.

Conny87
23.02.2011, 10:11
seit dem hatte ihr Kater keinen Rückfall mehr

Da hat sie aber auch nur Glück.
Laut Tierärzten ist die Rückfallquote bei Struvit bei ca. 70%. Bei qualitativ minderwertigen Trockenfutter gegen Nierenproblemen (alleine das ist schon nicht mit dem gesunden Menschenverstand vereinbar) ist das auch kein Wunder :rolleyes:.

Ryhinara
23.02.2011, 10:18
Da hat sie aber auch nur Glück.
Laut Tierärzten ist die Rückfallquote bei Struvit bei ca. 70%. Bei qualitativ minderwertigen Trockenfutter gegen Nierenproblemen (alleine das ist schon nicht mit dem gesunden Menschenverstand vereinbar) ist das auch kein Wunder :rolleyes:.

Ich stell mir da immer einen Arzt vor der zu seinem Blasenstein erkrankten Patienten sagt: Und immer schön richtig TROCKENES essen, damit die Blase schön austrocknet und nichts durchgespült wird! :p

Katynka
23.02.2011, 15:15
Vielen Dank für eure Antworten und Links :tu:

Ich werde mich mal durch den ganzen Thread kämpfen. Als Kater hat man es aber auch nicht einfach :D

Die TÄ machen einen total verrückt, dass man ohne das spezielle Futter seinem Kater nichts Gutes tut...scheinbar sollte man sich aber ein eigenes Bild machen.

Wenn man nun nicht unbedingt das Hills Futter nehmen muss...welches Futter eignet sich für Kater, die zu Struvitsteinen neigen?

Conny87
23.02.2011, 16:09
Die TÄ machen einen total verrückt, dass man ohne das spezielle Futter seinem Kater nichts Gutes tut...

Entweder die verdient ordentlich daran oder die hat von RC und co eine ordentliche Gehirnwäsche bekommen.




Wenn man nun nicht unbedingt das Hills Futter nehmen muss...welches Futter eignet sich für Kater, die zu Struvitsteinen neigen?

Grundsätzlich:
Hochwertiges Nassfutter (schau mal bei sandras-tieroase.de rein, die verkauft nur Futter mit hohen Fleischanteil und ohne Getreide), regelmäßig den PH-Wert testen und bei Bedarf Guardacid verabreichen.

Damit ist die Rückfallquote auf jeden Fall weitaus geringer als mit dem MüllTROCKENfutter ;).

Es gibt bei yahoo auch so eine Gruppe (oder wie man das nennt) für Leute speziell mit Struvitkatzen. Wir oft empfholen, vielleicht schaust du dort mal vorbei.

Katynka
23.02.2011, 17:03
Danke dir :hug:

Desty58
24.02.2011, 09:35
Bin gerade neu angemeldet und gleich auf dieses Thema gestossen. Zwei meiner Katzen leiden an einer Blasenenzündung.

Da ich mich von meinem TA nicht gut beraten fühlte, habe ich angefangen, mich schlau zu lesen.

Als erstes habe ich mich in der yahoo Group nierenkranke_Katze angemeldet. Dort habe ich eigentlich alle Informationen bekommen, die nötig sind. Du füllst einen Fragebogen aus, auf den dann ganz genau eingegangen wird. Ich fühle mich da sehr gut aufgehoben.

Da habe ich alles über das richtige Futter gelernt (auf jeden Fall nicht das Trockenfutter vom TA), wie oft man füttern soll und welche Medikamente sinnvoll sind.

Außerdem wird der Urintest genau erklärt. Jetzt weiß ich, worauf ich achten muss. Messe selber einmal die Woche den PH-Wert und gebe danach die Tablette.

Die beiden bekommen zusätzlich noch Eurologist. habe ich von hier:
http://www.naturheilkunde-bei-tiere.de/

Liebe Grüße
Petra

Katynka
24.02.2011, 10:07
Danke für den Tipp :tu:

Eurologist kannte ich bisher noch nicht. Werde mir die Seite mal in Ruhe anschauen...evtl. werde ich mir das mal bestellen.

Wird das denn gerne gefressen? Mein Kater ist nämlich sehr schnäubisch, wenn ich ihm etwas ins Futter mische ;)

Desty58
24.02.2011, 11:22
Eurologist wird sehr gut mitgefressen. Allerdings mörsere ich die zu Pulver.

Um den PH.Wert runter zu bekommen, gebe ich Guardacid Tabletten. Noch ist unser PH-Wert zu hoch.

Bevor Du Eurologist bestellst, würde ich mich bei der Yahoo-Group anmelden. Die Seite ist wirklich super. Dort sind nur Fachleute am Werk.


Mein Kater ist nämlich sehr schnäubisch, wenn ich ihm etwas ins Futter mische
Das kenne ich, bei den Guardacid Tabletten war es so. Also musste die Dame da durch und bekam ihr Futter jedesmal mit den zerkleinerten Tabletten. Nach zwei Tagen hat sie dann festgestellt, so schlimm schmecken die doch garnicht. Hin und wieder ist sie jetzt noch mäkelig; aber sie merkt so langsam, das bringt nichts

Katynka
24.02.2011, 12:17
Eurologist wird sehr gut mitgefressen. Allerdings mörsere ich die zu Pulver.

Um den PH.Wert runter zu bekommen, gebe ich Guardacid Tabletten. Noch ist unser PH-Wert zu hoch.

Bevor Du Eurologist bestellst, würde ich mich bei der Yahoo-Group anmelden. Die Seite ist wirklich super. Dort sind nur Fachleute am Werk.


Das kenne ich, bei den Guardacid Tabletten war es so. Also musste die Dame da durch und bekam ihr Futter jedesmal mit den zerkleinerten Tabletten. Nach zwei Tagen hat sie dann festgestellt, so schlimm schmecken die doch garnicht. Hin und wieder ist sie jetzt noch mäkelig; aber sie merkt so langsam, das bringt nichts

Habe mich nun bei der Yahoo-Group angemeldet...je mehr Tipps, desto besser ;) Möchte meinen Kater endlich beschwerdefrei bekommen.

Katynka
28.02.2011, 14:00
Kurzes Feedback, was sich bei meinem Kater getan hat.

Seitdem ich ausschließlich auf Nassfutter umgestellt habe, geht es meinem Kater deutlich besser. Mein Kater pinkelt nun 2-3 Mal täglich, was eine Steigerung von 100% ist :wd: Er benötigt auch nicht mehr so lange für den Toilettengang *puh* Allerdings ist die Kotabgabe nicht mehr so reichlich wie mit Trockenfutter :D

Habe mir nun in der Apotheke Urinteststreifen bestellt, um den pH-Wert wöchentlich zu untersuchen. Drückt mir die Daumen :cu:

Conny87
28.02.2011, 14:19
Das liegt daran, dass mehr verwertbares Zeugs drinnen ist, dementsprechend muss auch weniger Kot mit unverwertbaren ausgeschieden werden.

Freut mich, dass es deinem Kater jetzt so gut geht :D.

Zuckerfee
28.02.2011, 23:52
Immer wieder schön, von Bekehrten zu lesen :)

Katynka
07.03.2011, 13:54
Immer wieder schön, von Bekehrten zu lesen :)

:D Mein Kater hat dadurch schon 500g abgenommen *jubel* :wd: Jetzt sind wir schon auf 7,5kg. TÄ sagte, dass weitere 500g gut wären. Allerdings fällt der Hängebauch jetzt mehr auf :p

Drottning
07.03.2011, 14:08
Den Hängebauch haben fast alle Katzen - das ist das Bindegewebe und hat rein gar nichts mit Übergewicht oder so zu tun.

Katynka
07.03.2011, 14:15
Den Hängebauch haben fast alle Katzen - das ist das Bindegewebe und hat rein gar nichts mit Übergewicht oder so zu tun.

Ja, ich weiß, aber er fiel nun mal mit mehr Gewicht nicht so stark auf :D Da war er in sich runder ;)

marylou
07.03.2011, 14:15
Das Hängebäuchlein haben unsere Beiden auch.
Bei Luna find ich das immer lustig, wenn man sie von hinten laufen sieht - da wackelt der Hautlappen immer schön hin und her und hin und her und.... :D

Katynka
07.03.2011, 14:16
Das Hängebäuchlein haben unsere Beiden auch.
Bei Luna find ich das immer lustig, wenn man sie von hinten laufen sieht - da wackelt der Hautlappen immer schön hin und her und hin und her und.... :D

Kleine Hängebauchschweinchen :D

Drottning
07.03.2011, 15:49
Ich finde auch, dass das lustig aussieht... Paulinchen hat das netteste Hängebäuchlein. :D

Katynka
16.03.2011, 08:33
Mal ne ganz blöde Frage...mein Kater mag nicht, wenn ich ihn bei seinem Geschäft beobachte. Ich wollte nun den pH-Wert seines Urins messen, aber er lässt mich nicht ran. Erst wenn er fertig ist.

Ryhinara
16.03.2011, 08:45
Mal ne ganz blöde Frage...mein Kater mag nicht, wenn ich ihn bei seinem Geschäft beobachte. Ich wollte nun den pH-Wert seines Urins messen, aber er lässt mich nicht ran. Erst wenn er fertig ist.

Wo ist jetzt die Frage? :?:

Katynka
16.03.2011, 09:19
Wo ist jetzt die Frage? :?:

Wie messe ich den pH-Wert des Urins, wenn der Kater einen nicht ran lässt? Besser so? :D Mein Kater pinkelt nur alleine im stillen Kämmerlein ;)

Ryhinara
16.03.2011, 10:29
Wie messe ich den pH-Wert des Urins, wenn der Kater einen nicht ran lässt? Besser so? :D Mein Kater pinkelt nur alleine im stillen Kämmerlein ;)

Ja, jetzt ist nämlich eine klar erkennbare Frage dabei. ;)

Viele Tierärzte haben eine spezielle Streu die den Urin nicht aufsaugt. Wobei die recht teuer sein soll.
Wenn dein Kater nicht gerade zur rasenden Bestie mutiert und dein TA etwas fähig ist, kann man den Urin ausmassieren lassen.

Wobei die zweite Option nicht der Renner ist wenn man das regelmäßig machen muss.

Katynka
16.03.2011, 11:12
Das spezielle Streu mag der Herr auch nicht *seufz* Sobald ich diese komischen Kügelchen ins Katzenklo schütte, geht er nicht mehr drauf. Ist ihm gleube ich zu hart, er steht lieber auf Pinienholzspänen :D Dann muss ich das wohl beim TA überprüfen lassen.

bosso
17.03.2011, 08:18
Wie messe ich den pH-Wert des Urins, wenn der Kater einen nicht ran lässt? Besser so? :D Mein Kater pinkelt nur alleine im stillen Kämmerlein ;)

Ich mach das bei meinem Bosso so:
Wenn ich sehe,dass er aufs Kloh geht warte ich und wenn er rauskommt,dann halt ich den Messstreifen an seinen nassen Popo,meist ist da noch ein Tropfen dran und der genügt zum messen.

Würde das bei deinem Kater nicht gehen?:D

Katynka
17.03.2011, 14:57
Ich mach das bei meinem Bosso so:
Wenn ich sehe,dass er aufs Kloh geht warte ich und wenn er rauskommt,dann halt ich den Messstreifen an seinen nassen Popo,meist ist da noch ein Tropfen dran und der genügt zum messen.

Würde das bei deinem Kater nicht gehen?:D

Oh, das ist eine gute Idee :tu: Das probiere ich am WE mal aus (da habe ich ihn besser in Blickkontakt). An seinen Popo lässt er mich ran :D

Veni
30.04.2011, 13:01
ld machen.

Wenn man nun nicht unbedingt das Hills Futter nehmen muss...welches Futter eignet sich für Kater, die zu Struvitsteinen neigen?

Also mein Kater hatte 2007 Struvit, die Hills Diät hat leider null gebracht, da er dass Nassfutter nicht frass und vom dem Trockenfutter alles schlimmer wurde:(.

Ich habe bis jetzt gefüttert:
Macs, alle Sorten, Grau alle Sorten, Ropo Cat Sensitive alle Sorten und Cat Puri, früher auch Petnatur

Trofu nur als Leckerli so 5 Stück am Tag, da nehme ich das Orijen.

Bis jetzt ist er seit ich das mit dem Nassfutter mache und dem Guard keinen Rückfall mehr.

Ich gebe morgens 2 Guard und abends. Messe regelmässig den ph Wert zur Prophylaxe so ungefähr, 6,2-7,0. Nach der Fütterung kann der auch mal über 7 sein, dann bitte nicht erschrecken:)

Hier noch mal ne gute Infoseite find ich:
Klick (infohttp://bbs.pahlitzsch.de/Lf7/Harn/Harnstein_alle.pdf)

Elia
30.04.2011, 13:18
Wenn du von der täglichen Medikamentengabe runter willst, versuch es mal ohne Getreide im Futter. Guardacid ist zwar ein tolles Hilfsmittel während der Erholungsphase, sollte aber wie die Diätfutter auch möglichst nicht lebenslang gegeben werden, da es durch seine ansäuernde Wirkung stark in den Stoffwechsel eingreift.

Hauptpunkt bei der Struvitprophylaxe ist und bleibt die ausreichende Verdünnung des Urins, damit sich gar nicht erst Kristalle bilden können. Und die Verdauungsrückstände von Getreide und Co. binden nun einmal viel Wasser im Kot, das dann nicht mehr in der Blase gesammelt werden kann.

Veni
30.04.2011, 13:31
Dann hat er ein zu hohen ph Wert, sobald der Harn ph Wert im 6er Bereich ist ist keine zu starke Ansäuerung. Hat mein TA mir bestätigt.
da wird nichts im Stoffwechsel kaputt gemacht.

Auch bei Petnatur war der ph Wert gleich. Also kein Unterschied. ich bin stark eingeschränkt das meine Katze eine Futtermittelunveträglichkeit hat.

ich hab ne HP verfasst zu den Thema, der ph Wert steigt eher bei Minderwertigem Nassfutter
http://katzenfragen.beepworld.de/

Elia
30.04.2011, 13:54
Eine zu starke Ansäuerung (unter pH 6,2) würde zu anderen Kristallen als Struvit führen. Dieses Zuviel an Ansäuerung war es nicht, das ich meinte. Ich meinte den direkten Eingriff in den Stoffwechsel, den du auch erzielst, wenn du Diätfutter gibst. Hast du den Urin auch selbst getestet? Oder immer testen lassen?

Eine weitere Einschränkung durch Unverträglichkeiten erschwert natürlich Futterexperimente. Hast du mal übers.Barfen nachgedacht?

Der pH steigt normalerweise dann, wenn schwer verdauliches Futter gefüttert wird. Futter mit einem hohen Bindegewebsanteil (z.B. Lunge, Knorpel etc.) gehört zu solchen Futtern.
Der Knackpunkt bei der Fütterung mit Getreide und Co ist vor allem deren Wasserbindungsvermögen. Also eine andere Baustelle.

Ich geh mir mal deine Seite anschauen...

Wolkenpfote
30.04.2011, 16:09
Halli hallo! :)

Jetzt klink ich mich auch mal ein ;)

Also mein Katerchen hatte auch mal ne Blasenentzündung ... unsere TÄ hatte uns auch empfohlen komplett TroFu Urinary zu füttern :schmoll:
Ich hab extra nachgefragt, wies mit Barfen und Co stehe und sie hat mir stark von abgeraten.
Ich habe dank des Forums hier NICHT auf sie gehört. Seitdem gibt es kein TroFu mehr, er bekommt hochwertiges NaFu und wird teilgebarft (Ganz auf Barfen wollt ich noch nicht, da muss ich mich nochn bisschen schlauer lesen :o )
Ihm gehts blendend, er ist fitter als zuvor und hat keinerlei Krankheitssymptome mehr gezeigt. Auch hör ich jetzt nicht mehr blind auf das, was mir Tierärzte sagen :rolleyes:

Zudem kann ich sagen, dass ich dem Forum hier viel verdanke! :tu: Bei Fragen gibts immer wen, der einem mit Rat zur Seite steht und ich hab viel dazu gelernt. Außerdem bekommt mein Kleiner demnächst einen Katerkumpel :wd:

Das musste jetzt mal raus :p

Veni
30.04.2011, 16:40
Barfen mag ich aus unterschiedlichen Gründen nicht.
ich hab keine grosse gefreirschrank, dann wird das teuer, Phoebe mag kein Rohfleisch und meine haben haben einen ganz empfindlichen Darm da riskier ich das nicht wegen Salmonellen und Häm E coli, die sie schon zu oft hatten.
ich beschäftige mich mit Struvit seit 2007, und wenn der ph Wert am niedristen um die 6,2 ist, und du wüsstest wie DL Methionin verstoffwechselt. wird, müsste du eigentlich wissen das keine Nebenwirkungen oder was nachchteiliges zu erwarten wäre. Nur wenn der ph Wert dauerhaft unter 6 ist dann.
Aber darauf achtet der Katzenhalter ja und passt es dementsprechend an

Wenn Anmerkungen zur HP bitte nicht öffentlich sondern per PN.

Veni
30.04.2011, 16:53
er bekommt hochwertiges NaFu und wird teilgebarft (Ganz auf Barfen wollt ich noch nicht, da muss ich mich nochn bisschen schlauer lesen :o )
I

was fütterst Du denn?

Elia
01.05.2011, 15:34
Hab in dem anderen Thread geantwortet, auch zum DL-Methionin, das manche Hersteller ihrem Futter zusetzen, um einen zu geringen Fleischgehalt "auszugleichen".
http://forum.zooplus.de/katzen-gesundheit-medizin/t-kleiner-kater-hat-struvitkristalle-79120.html

Selbstgemachtes Futter kann man auch kochen ;)
Kommt drauf an, was du teuer nennst. Ich kaufe Biofleisch auf dem Wochenmarkt und lande bei 2,- am Tag für Futter für zwei Katzen. Soviel musst du für hochwertiges Fertigfutter auch ausgeben. Ich bin mir sicher, du hast eine erheblich günstigere Einkaufsmöglichkeit für konventionelles Fleisch in deiner Nähe.