PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Struvitsteine + Nierenprobleme



schulz
03.05.2007, 10:34
Hallo,

mein 12 Jähriger Kater war vor 6 Wochen beim Tierarzt stationär aufgenommen worden, da er verursacht durch Blasensteine ( Struvit ) nicht mehr richtig pinkeln konnte. Seine Blase wurde mehrmals gespült, er bekam Infusionen wegen Flüssigkeitsverlust und zusätzlich Antibiothika. Durch die zu volle Blase sind seine Nieren geschädigt worden. Nun muß er Diätfutter bekommen. Ich soll ihm am Morgen Nierendiätfutter geben und am Abend Futter gegen die Steine.
Ich finde das aber komisch, da das Nierenfutter ja Phosphorarm ist, das Urinary jedoch nicht. Das Nierenfutter neutralisiert den Urin und das Urinary säuert ihn an. Ich finde das wiederspricht sich irgendwie.
Außerden hasst er das Futter und weigert sich zu fressen und wenn, dann nur wenig. Er bekommt abwechselnt für die Niere : Animonda Feline Diet "Niere" und Kattovit Low Protein
und gegen die Steine : Animonda Feline Diet "Struvit" und Kattovit Urinary.
Trockenfutter soll er nicht mehr bekommen.
Kennt vielleicht jemand von euch Rezepte zum Selberkochen, damit ich ihm auch mal etwas anderes geben kann ?

Traurige Grüße von Petra und Kuddel ( leider nicht so auf der Höhe ):0(

absinth
03.05.2007, 16:29
Hast du schonmal überlegt einfach ein getreidefreies Nafu zu füttern oder zu Barfen? Den Phosphorgehalt könntest du mit Ipakitine senken.

http://www.wer-weiss-was.de/faq192/entry2262.html

Der Artikel dürfte interessant für dich sein.

schulz
04.05.2007, 09:52
Vielen Dank für den interessanten Link. :-* Es hat mir schon etwas weiter geholfen.

Tschüß Petra :cu:

Katerbär
04.05.2007, 10:27
hallo petra,

kennst du schon die yahoo-group nierenkranke_Katze (http://de.groups.yahoo.com/group/nierenkranke_Katze/) ?

Diese Liste beschäftigt sich ausschließlich mit Nierenerkrankungen, deren Folgeerkrankungen und Harnwegserkrankungen bei der Katze.

da wir von diesem problem gott sei dank verschont sind, bin ich dort nicht mitglied, habe aber von sehr vielen seiten nur gutes darüber gehört :tu:
da findest du sicherlich viele tips und den austausch mit katzenbesitzern die die selben probleme haben.

wünsche deinem kuddel alles gute :kraul: