PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neue Katze



Mirco
05.11.2002, 16:09
Hallo Katzenfreunde,

in drei Wochen kann ich endlich mein Katzenbaby abholen. Ich hatte bisher nur ausgewachsene, zugelaufene Katzen und noch nie eine ganz Junge. Wie kann ich mein Heim am Besten vorbereiten? Wie den Umzug dem Tier erleichtern? Für Eure Tipps wäre ich sehr dankbar,
Mirco

catweazlecat
05.11.2002, 16:45
Hallo Mirco

gratuliere Dir zur Entscheidung für ein Katzenkind. Es wird sich schlagartig alles in deinem Umfeld etwas schneller verändern als bei einem älteren Kätzchen.

Ich habe viele Tips und Infos auf meiner HP unter www.catconnect.com/catweazle in der Rubrik "Infothek" abgelegt was den Umzug und die leichtere Eingewöhnung für das Kätzchen einfacher machen sollte.

Solltest Du darüberhinaus noch Fragen haben, ich beantworte sie gerne.

Alles Gute!

samtpfote5
06.11.2002, 13:06
Ich freue mich für dich, dass du bald ein Katzenbaby haben wirst. Wir haben nach zwei älteren Seniorinnen nun auch inzwischen drei junge Katzen aufgenommen und mussten folgendes feststellen:

- kleine Katzen passen in jede Ritze, also keine Panik, wenn du dein Baby mal nicht mehr findest, sondern supergründlich suchen.
- Vorsicht mit Schubladen: Kleine Katzen krabbeln nur zu gerne hinein und dann auch hinter die Schublade.
- Aufpassen, was du anziehst: Alles was Schnüre, Bänder, Scheifen oder sonst irgend etwas Dekoratives hat, wird als Spielzeug aquiriert.
- Kleine Katzen sind superneugierig und noch tollpatschig! Also Klodeckel immer schließen, die Küchentür schließen, wenn du deine Wohnung verlässt oder kochst, alle Reinigungsmittel gut wegpacken, kippelige Dinge wie Vasen, Gläser und dergl. wegstellen.

Ansonsten wirst du eine Menge Spaß haben, kleine Katzen sind weitaus unterhaltsamer als jedes TV-Programm.

Liebe Grüße
Heike

samtpfote5
06.11.2002, 13:16
Hallo Mirco,
wie schön für dich, ein Katzenbaby wird buchstäblich alles verändern.

Wir haben selber nach zwei älteren Katzendamen insgesamt drei Kätzchen aufgenommen und wissen nun folgendes aus eigener Erfahrung:

- Keine Panik, wenn du dein Kätzchen mal nicht auf Anhieb findest. Kleine Katzen sind ungemein erfindungsreich, wenn es darum geht, Verstecke zu finden und sie passen buchstäblich in jede noch so kleine Ritze. Also ganz ganz gründlich suchen.

- Kleine Katzen krabbeln gerne überall hinein, also aufpassen, wenn du mal eine Schublade aufgezogen hast und wieder schließen willst, die Katze könnte dahinter stecken.

- Kätzchen lieben es, wenn man Schnürsenkel, Shirts mit Bändern, Schleifen oder sonst irgendetwas baumelndes an der Kleidung trägt und fetzen gleich darauf los. Auch Schmuck wird gerne zweckentfremdet.

- Kätzchen sind so superneugierig, sie kriechen überall hinein, also nie den Klodeckel offenlassen, keine gefüllte Badewanne unbeaufsichtigt lassen, nicht die Küchentür offenlassen, wenn man die Wohnung verlässt oder am kochen ist.

- kleine Kätzchen sind wahnsinnig tollpatschig. Gläser und Vasen und alles, was kippelig ist bzw. was du noch behalten willst, lieber wegräumen.

- Bei Reinigungsmitteln usw. besonders vorsichtig sein, am besten alles in einen Schrank und gut verschließen.

- Kätzchen krabbeln auch gerne mal in den Kühlschrank, in den Wäscheschrank und in die Waschmaschine. (Ich zähle immer durch, ob noch alle Katzen da sind, bevor ich die Waschmaschine anstelle).

Ansonsten wirst du viel viel Spaß haben, Kätzchen sind unterhaltsamer als jedes Fernsehprogramm.

Liebe Grüße
Heike

turtles
06.11.2002, 13:31
hallo,

ich hab damals - lang lang ists her - ein kleines stofftier - kannst auch einen kleinen polster nehmen oder ähnliches - dorthingegeben wo ich die katze herhab. so nahm das stofftier den geruch der mutter und der geschwister an und ich hatte nicht einmal ein jammern als ich die katze dann mit dem stofftier zusammen endlich zu mir holte.

ich wünsch dir auf jeden fall viel spass :)

liebe grüsse
turtles

Mirco
06.11.2002, 16:44
Vielen lieben Dank für Eure guten Ratschläge. Werde Sie beherzigen und kann es kaum noch abwarten...Freue mich wie ein SChneetiger,

Mirco

PS: Hier riecht es wirklich nach Schneeluft...

Katzenpapa
06.11.2002, 22:50
Hallo Mirco,

an Ratschlägen für den Anfang dürfte das wichtigste bereits gesagt sein. Dann also viel Glück, Spaß und Erfolg :)

Du wirst Dir allerdings auch manchmal wünschen, das kleine Kerlchen einfach mal für ein, zwei Stündchen "abstellen" zu können...:D :D :D

Herzliche Grüße
Tobias