PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Pilzbefall im Stall



Snuggle
12.04.2007, 11:04
Hi zusammen!

Leider hat sich nun auch schon in unserem Stall das 2. Pferd einen Pilz eingefangen - ziemlich sicher über Sporenübertragung durch die Luft, da gerade diese 2 Pferde keinen Kontakt zueinander haben! Das eine Pferd wurde gleich geimpft, beide seit Tagen mit Imaverol gewaschen ...!

Nun meine Frage: Kann ich prophylaktisch was tun, damit nicht auch noch mein Pferd angesteckt wird??? Hat hier schon jemand Erfahrungen sammeln müssen???

Im Voraus 1000 Dank für Eure Hilfe!

Snuggle

gabi_dudda
13.04.2007, 11:09
Hallo Snuggle, erstmal zur Beruhigung: Es ist kein Grund zur Panik.
Ein gesundes Pferd mit intaktem Immunsystem bekommt fast nie Pilze, auch wenn andere Pferde mit Pilz auf der selben Koppel stehen. Wenn ein Pferd Pilzbefall hat, würde ich immer testen, ob da irgendwas im Busch ist. Selenmangel z.B. ist ein typischer Befund bei Pilzen. Durch Selenmangel wird das Immunsystem beeinträchtigt. Manche Pferde sehen im Frühling zum Fellwechsel auch nur so aus, als hätten sie Pilz, wenn man testet ist aber gar keiner da und wenn das Winterfell weg ist, sieht alles wieder normal aus. Bei uns im Offenstall hatten neulich zwei Pferde Pilz, alle anderen haben sich nicht angesteckt, obwohl alle in einer Herde stehen. Das eine Pferd ist chronischer Huster, das andere hatte Selenmangel. Wenn Dein Pferd "gut in Schuss" ist, würde ich mir erstmal keine Sorgen machen.
Schöne Grüße
Gabi