PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erkältung- was hilft?



puhma
08.04.2007, 16:10
Hallo!

Mein kleiner Tigger ist zur Zeit ein bisschen krank...
Er hat sich laut TA wohl eine leichte Erkältung zugezogen.... man konnte Geräusche in der Lunge hören und Tigger konnte kein Urin ablassen, weil auch die Harnwege etwas angeschwollen waren. Fieber hat er aber keins gehabt (waren gestern beim TA). Der TA hat dem Tigger ein abschwellendes Mittel gespritzt und etwas zum Aufbauen des Immunsystems. Er wollte ihm erstmal noch kein Antibiotika geben.
Gestern abend hat Tigger auch schon wieder ein paar kleine Pfützchen im Klo (nagut, das erste landete im Wohnzimmer) gelassen. Fressen tut er auch. Aber er wirkt sehr matt und schläft fast den ganzen Tag und zieht sich in seine Höhle zurück. Das ist sicher normal, oder?
Habt ihr Tipps, wie ich es ihm etwas angenehmer machen kann? Ich möcht an den Feiertagen nicht gern nochmal zum TA und möcht natürlich sowieso, dass er schnell wieder gesund wird. Vielleicht weiß ja jemand etwas gutes, wie ich das begünstigen kann.
Vielen Dank für eure Hilfe!

ulli
08.04.2007, 19:16
Hallo puhma,

du schreibst dein Kater hat eine "leichte" Erkältung und man hört bereits Geräusche an der Lunge? Das ist meines Wissens dann keine leichte Sache mehr. Das kann sich zu einer Lungenentzündung auswachsen.

Hat er Fieber? - Heißer Kopf, heiße Ohren.
Rotzt er?
Hat er Sekretfluss aus den Augen?

Wenn er sich zurückzieht, gehts ihm schlecht. Bei einem bloßen Schnupfen wäre das noch nicht so.

Angeschwollene Harnwege bei einem Schnupfen? Das ist mir neu.

Ich würde nicht lange warten (bis Dienstag etwa) sondern in eine Tierklinik fahren und nicht zu deinem Tierarzt.

Das Spritzen des Paramunitätsinducers deines TAs war richtig, so steigert er das Immunsystem - aber wie du den Zustand von Tigger beschreibst, steckt da mehr dahinter und der TA sollte stärkere Geschütze auffahren.