PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zecken-Plage?



Kittie-Cat
04.04.2007, 11:44
Hallo,

in den letzten Tagen habe ich meinem Ronny bereits ca. 8 Zecken entfernen müssen, was für diese frühe Jahreszeit sehr ungewöhnlich ist. Kann das an dem milden Winter liegen?

Komischerweise hatte Lilly noch keinen einzigen, keine Ahnung, wo sich der Ronny immer rumtreibt :?: Die Zecken in seinem langen Fell zu finden, ist auch nicht gerade einfach.

Was habt ihr im Forum denn für Erfahrungen mit Zeckenhalsbändern für eure Freigänger gemacht? Leider stinken die ziemlich, finde ich zumindest ... :-(0)
Oder gibt es andere Möglichkeiten?

lammi88
04.04.2007, 16:57
Dieses Jahr wird bestimmt die Hölle, was Ungeziefer betrifft....:eek:
Die netten Halsbänder sind ziemliches Gift. Außerdem wäre ich persönlich immer mit Halsbändern bei Freigängern vorsichtig. Hab schon mal eine Katze von einem Stock befreien müssen, die sich fast stranguliert hätte... Aber das ist reine "Geschmackssache" ;)
Da meine keine Freigänger sind, habe ich das Probelm nur mit den Pferden, bzw mit dem Hund meiner Eltern... Der Hund bekommt ein Puder von Boswelia (angeblich alles Natur....) und die Pferde Knobi und "Stinkeöl" (letzteres ist nicht für Katzen und Menschennasen zu empfehlen :b ). Knobi gibt eine Freundin auch ihren Katzen und meinte, sie hätten seitdem definitiv weniger Zecken.... allerdings ist mir schleierhaft, wie sie es schafft, daß die Katzen das Knobipulver mitfressen :?: :confused: Ich dachte auch immer Knobi wäre nicht so gut für Katzen.... :?:
Mein TA meinte: "Nimm einen feinen Kamm und abends, bevor sie reinkommen, einmal durchkämmen. Ist das beste, billigste und ungiftigste, was Du machen kannst..." ;)

Katzenzahn
04.04.2007, 17:16
Ich glaube Knobi bei Katzen ist nicht so toll. :b

Ja, dieses Jahr wird es sicher viel Ungeziefer geben, der Winter war zuuu mild.
Sicher gibt es nicht nur mehr Zecken sondern auch andere Insekten (wir haben jetzt schon in unserem Garten eine Erdwespen-Invasion) und sicher auch ganz viel Mäuse. Die kommen eher nicht über den Sommer.

Ich bin allgemein nicht für viel Chemie, verwende aber bei meinen Katern (Freigänger) Frontline-Spots. Tropfen, die man zwischen die Schulterblätter tropft. Meine Kater sprechen nach dem Aufbringen zwar einen Tag nicht mit mir, das Mittel hilft aber gut gegen Flöhe und Zecken. Und ich habe es bis jetz nur im März/April, Mai/Juni und im August verwendet. Das hat bis jetzt gereicht.:floet:
Könnte diese Jahr anders sein, warten wir ab :cup:
Es kommt sicher auch darauf an, wo die Tiere langstreichen.
Manche Gebiete, selbst im gleichen Ort, sind bei Zecken beliebter als andere:?:
Wir müssen halt sehen, wie wir ohne Schaden über den Sommer kommen :sporty:
Gruß Katzenzahn mit 'Felix und Pitti

lammi88
04.04.2007, 17:23
wir haben jetzt schon in unserem Garten eine Erdwespen-Invasion


Die Biester sind fies!!! Die greifen alles an, was sich auf 10m vom Bau entfernt aufhält... Kann ein Lied davon singen....Aber beim Imker kannst Du so Stäbchen bekommen. Die werden angezündet und in den Bau gesteckt (Abends nach Sonnenuntergang). Das Nest müßt Ihr dann am nächsten Abend ausgraben - sonst wird es neu bevölkert...

Kittie-Cat
05.04.2007, 08:10
@lammi88

genau deshalb bin ich auch gegen Halsbänder, da hätte ich auch immer Angst, dass sie sich irgendwo strangulieren ... :0(

@katzenzahn

dann werde ich mal die Frontline-Spots ausprobieren und meine Miezen natürlich zusätzlich täglich absuchen (das mit dem Kämmen ist ein kleines Problem bei uns, Ronny flitzt schon hinter die Wohnzimmercouch wenn er eine Bürste (oder Kamm) auch nur von weitem sieht).

lammi88
05.04.2007, 08:37
Ich nehme immer eine alte Pferdebürste. Die liegt immer in der Küche rum und die Katzen reiben sich auch gern selbst mal dran. So richtig hinsetzen und Bürsten klappt bei mir auch nicht, aber nach dem Fressen schmusen die beiden gern und dann wird synchron gestriegelt ;)
Ansonsten gibt es diese netten Handschuhe. Ich glaube, PLUS hatte die grade im Sortiment. Vielleicht kriegste ja noch einen.