PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hartnäckiger Milbenbefall



IGK
29.03.2007, 23:33
Hallo zusammen,
unsere beiden "kleinen" Katzen (Harry und Sally, inzwischen auch schon 5 Jahre alt) leiden seit fast vier Monaten an irgendeinem Parasitenbefall.
Sie wurden erst auf Pilzbefall behandelt, aber als nach vier Wochen keine Besserung auftrat, wurde kombiniert gegen Milben und Flöhe behandelt. Um den Juckreiz etwas zu lindern, wurde auch Kortison gespritzt (inzwischen 4 x das Milbenmittel, 3 x Kortison), aber sobald die Wirkung des Kortisons nachlässt, kratzen und beißen sie sich extrem. Harry hat ganz blutige Stellen am Nacken und auf dem Kopf. So langsam verzweifeln wir.
Hat irgendjemand eine Idee, was wir noch machen können - oder könnten sie evtl. von ganz anderen Parasiten befallen sein?

Verzweifelte Grüße

lammi88
30.03.2007, 08:26
Meine Katze wurde auch auf Milben behandelt - war aber letztlich eine Ohrentzündung... Mittel konnten nicht helfen....Ich würde mich so nicht auf Parasiten verlassen, es sei denn, sie wurden eindeutig identifiziert, was ich so aus Deiner Aussage nicht herauslese..., oder?:?:
Ich würde da auf etwas von inner heraus tippen (Futtermittel-Allergie) oder auf eine Kontaktallergie (z.B. etwas im Haus oder bei einer Freundin hat der Hund auf ihre Handcreme reagiert)....
Versucht mal für 2 Wochen zu barfen. Damit solltet ihr zumindest eine Futtermittelallergie - es sei denn auf tierisches Eiweiß - ausschließen können....