PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bleibt beim Aufsteigen nicht stehen!



Siam2611
15.03.2007, 14:22
Hallo! Ich reite seit kurzem einen Friesen (Wallach 15 Jahre), der bgeim Aufsteigen einfach nicht stehen bleibt. Da er für meine Verhältnisse sehr groß ist (170 cm) und ich mich bei sowas schon mal sehr verletz habe, trau ich mich auch nicht so richtig- ich brauche also immer jemand, der ihn hält (nur ist fast nie jemand da, wenn ich im Stall bin):( Ich habe versucht ihn gegen eine Wand zu stellen, die Zügel ganz kurz, ganz lang zu lassen, ihn währenddessen grasen zu lassen, ich passe extra auf ihn nicht zu berühren mit meine Schuhspitze - nichts hilft!
Sonst komme ich gut mit ihm zurecht (wenn ich denn mal oben bin, kann ich alles mit ihm machen), aber wie aufsteigen?! Gibt es irgendwelche Tricks, die ich noch nicht probiert habe??? Oder ist das mit 15 nicht mehr wegzukriegen?


Bitte bitte helft mir! :0(

Fritz+Krümel
15.03.2007, 20:59
Hallo!
Also, um erstmal das Problem mit dem Stehen zu lösen,...
Ich würde die Zügel so nehmen, als würdest du aufsteigen wollen. (Zügel weder lang noch zu kurz lassen) Wenn er nun los geht, festhalten, und öfter wiederholen. Wenn er irgentwann stehen bleibt kräöftig loben.
Wenn er dann ohne Probleme stehen bleibt, kannst du ja auf ein Pult, eimer ectr. steigen, damit du ihm nicht weh tust beim Aufsteigen (das ist den Pferden auch meistens angenehmer und sie bleiben stehen)
Wenn es gar nicht geht, würde ich ihn am Anfang in eine Ecke stellen und dann aufsteigen.
Ich denke, dass man das mit einem 15jährigem Pferdchen noch korrigieren kann.
probiere es mal mit der Aufstiegshilfe.

LG,
Julia

Talia
15.03.2007, 22:52
An den Tip mit der Aufsteighilfe hatte ich auch gedacht.
Was weiterhin wichtig ist - VOR dem In-die-Ecke-stellen bring deinem Pferd bei stehenzubleiben! Das heisst Stur sein! stell ihn hin und will aufsteigen - ohne den Vorsatz wirklich gleich da oben enden zu wollen-eher solltest du viel Zeit haben! Wenn er vorgeht - Fuss aus dem Bügel und RÜCKWÄRTS wieder an die Stelle wo er stand - und das immer wieder aufs hartnäckigste! Wenn er stehenbleibt dann SOFORT überschwänglich loben und antreten lassen. Wenn er vorgeht ohne schimpfen einfach kommentarlos wieder zurück. Irgendwann lernt er, dass er da nur wegkommt wenn er stehenbleibt.

Eine schnelle Variante, die das Problem aber nicht beheben wird: beim aufsteigen den Kopf mittels zügel stark zur Gegenseite nehmen - wenn er wegwill muss er sich drehen und das zwangsläufig unter deinen Hintern.

qualmend Socke
16.03.2007, 15:13
Hallo!!!
Ich habe deinen Beitrag gelesen und ich würde deinen Friesen mal in eine ecke stellen, wo er nicht weg kann und das immer wieder und dann, wenn er weiß das er nicht mehr weg kann, bleibt er dann auch im freien stehen ohne das du ihn in die Ecke stellst.
Lg Stephanie

Siam2611
16.03.2007, 21:27
Danke für die Tips!:wd: Werd ich ausprobieren!:)

Bis denne:cu: