PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kann sich meine Katze anstecken ?(Erkältung)



kiga2
12.03.2007, 09:55
Hallo zusammen,liege seit einigen Tagen flach mit Erkältung und allem was dazu gehört.Meine Prinzessin schmust soooooooooooo gerne,muß ich nun abstand halten von Ihr?Kann sie sich bei mir anstecken?Ich glaube sie würde es mir übel nehmen wenn ich nicht mehr mit Ihr kuschel.Außerdem merkt sie es das ich krank bin,und kommt immer um mich zu pflegen;)

Über Eure antworten würde ich mich saehr freuen,da ich angst habe das ich sie antecke....

mfg sonja und Hammy:wd:

Katzenmammi
12.03.2007, 13:10
Hallo Sonja,

ja, unter Umständen stecken wir sie an, das ist aber nicht weiter tragisch. Ich liege im Moment auch flach und vorgestern bekam Sammy dann eine Niesattacke. Leider hat ihn Lucca dabei gestört, er sah zum Brüllen aus, wie er erst die Nase krauste, die Schnute leicht öffnete - und dann einen Gesichtsausdruck aufsetzte wie " oh nö, jetzt geht es nicht mehr!" Ganz wie bei uns Menschen .... :rolleyes:

Gruß & gute Besserung

sunnysu
12.03.2007, 13:20
Hallo,

da geb ich Katzenmammi recht, Erkältung überträgt sich ja durch Tröpfeninfektion, sprich, wenn du niest verteilst du die Bakterien in deiner ganzen Umgebung, da mußt du nicht mal mit den Fellis schmusen. Normalerweise überwinden die Katzen, wenn sie sonst gesund sind, eine solche Erkältung relativ gut in 2-3 Tagen. Also ich würde sagen, daß es fast egal ist, ob du mit ihnen schmust oder nicht, sie können es so oder so bekommen, mußt nicht sein, kann aber.

Wünsch dir noch gute Besserung :cu:

KaterchenGismo
23.03.2007, 08:21
puh...dann bin ich ja beruhigt...ich kränkel auch schon seit ein paar Tagen und gestern fing dann plötzlich unser Katerchen an zu niesen....:eek:

Hat sich dann wohl bei mir angesteckt....:(

Also er niest so ca. 3-5 x hintereinander....mitbekommen hab ich es gestern abend und heut nacht, heut morgen war es nur ein Nieser...

Er frißt normal und sieht ansonsten top fit aus....

Letitia
23.03.2007, 13:00
Hallo,

im Normalfall kann sich eine Katze beim Menschen nicht anstecken. Es sei denn die Katze ist geschwächt durch ne OP oder ähnliches. Denn wir hatten so ein Problem, unsere Katze hatte Fieber, vor der Kastration durch die vereiterte Gebärmutter und 2 Tage nach der OP bekam sie einen Schnupfen, obwohl sie gegen Katzenschnupfen geimpft ist. Da meine Tochter eine ganzschöne Erkältung mit sich rum schleppte, nahmen wir an, unsere Letitia hat sich bei ihr angesteckt und da hat der Tierarzt mir gesagt, das es eigentlich nicht möglich ist.
Sollte es doch zu einem Schnupfen kommen, bitte gleich zum Arzt mit der Katze, denn es ist gefährlich, wenn sie ihren Geruchssinn verlieren, lassen sie sogar ihr Lieblingsfressen stehen. Sie verweigern alles, wir haben das durch. Sie wurde dann täglich geimpft und als sie wieder angefangen hat zu fressen, bekam sie Tabletten. Wir haben auch viel inhaliert und die ersten Tage bekam sie sogar Nasentropfen. Nach 3 Tagen war Besserung in Sicht. Aber wie gesagt im Normalfall ist es nicht möglich. Sollte die Katzen noch nicht gegen Katzenschnupfen geimpft sein, bitte impfen lassen, auch wenn sie nur ein Stubentiger ist.
Wünsche gute Besserung!

Viele Grüße
Conny

KaterchenGismo
23.03.2007, 13:28
Also, wir haben Gismo vor 1/2 Jahr aus einer Pflegestelle übernommen und er war bis dato nicht geimpft...(angefütterter Freigänger...) Er hat im Januar seine erste Grundimmunisierung bekommen und letzten Samstag haben wir ihn dann nochmal nachimpfen lassen.

Also geschwächt ist/war er davon bestimmt, denn nach dem Impfen ist er immer total müde und schläft den ganzen nächsten Tag...

Du meinst also besser morgen zum TA???

Letitia
23.03.2007, 19:33
Wir hatten bei unserem Tierarzt angerufen, als auf einmal die Niesatacken kamen. Er dachte erst sie habe Staub irgendwie eingeatmet. Denn unsere Kleine hatte ja ihre Impfungen schon lange weg. Von der Imfpung denke ich war unsere nicht geschwächt, das kann ich aber auch nicht beurteilen, zu dem Zeitpunkt lebte sie ja noch bei der Züchterin, wir haben sie erst seit dem 27. Januar diesen Jahres und geimpft wurde sie im vorigen Jahr August und September.
Unsere Letitia war geschwächt durch das Fieber, durch die vereiterte Gebärmutter. Das Antibiotika hatte nicht mal angeschlagen, sie musste trotz Fieber operiert werden. Daraufhin ist ihr Immunsystem ganzschön aus den Fugen geraten. Um ihr so schnell wie möglich wieder auf die Beine zu helfen wurde sie gegen Schnupfen geimpft, aber das hatte nichts mit dem Katzenschnupfen zu tun. Sie hatte sich scheinbar was entweder in der Praxis eingefangen. Genau wissen wir es auch nicht. Aber der TA sagte zu uns, je früher man kommt um so besser ist es, denn die Tiere leiden sehr darunter. Bei unserer Kleinen stand der Mund fast einen Centimeter auf zum atmen und ihr ist es sehr sehr schwer gefallen. Die Augen liefen über und aus der Nase lief es auch. Man kann genau beobachten, wenn es der Katze nicht gut geht verkriecht sie sich und hört auf zu spielen und zu schmusen, sie will ihre Ruhe haben. Schnupfen für Katzen, wenn er nicht behandelt wird kann unter Umständen tödlich sein, oder es können Schäden zurück bleiben. Das weiß ich alles vom Tierarzt. Er hat uns wirklich gut aufgeklärt. Aber wie gesagt, wenn die Katze geimpft ist, dürfte es dann wirklich nur eine Erkältung sein. Solange sie ihr Futter fressen und spielen, verkraften sie es ganz gut, dann halt wirklich die Katze in den Katzenkorb einsperren und Topf mit heißem Wasser davor mit Kamille oder Rosmarien und Tuch drüber. Unsere erkrankte am 10. März am Schnupfen und es geht ihr jetzt schon wieder ganz gut. Wir inhalieren nur noch in der Nacht, da stell ich was ins Schlafzimmer. Ab und zu niesen tut sie noch. Für alle Katzen und ihre Lieben, die an einer Erkältung erkrankt sind wünsche ich alles Gute und gute Besserung.
Viele Grüße
Conny und Letitia

Gloriaviktoria
27.03.2007, 08:22
Hallo,

aber bitte nicht Katzenschnupfen und "normalen" Schnupfen verwechseln! Eine Erkältung können die Katzingers genau wie wir ab und zu bekommen, ohne dass es schlimme Folgen hat. Katzenschnupfen (gegen den geimpft wird) ist da schon was anderes :cu:

KaterchenGismo
27.03.2007, 09:44
also...ich war gestern mit Gismo beim TA

es ist nur eine leichte Infektion der oberen Atemwege und hat ne Spritze bekommen..kann durch die Impfung hervorgerufen worden sein, es kann aber auch sein, dass sich Gismo bei mir angesteckt hat. Das konnte der TA nicht genau ausschließen..

Soll ihn weiter beobachten ob er Fieber bekommt oder nicht mehr frisst/trinkt....

:wd: :wd:

Bin sehr erleichtert....

Katerli
14.04.2007, 12:33
Hallo.

Unsere Katzen haben nach dem Impfen nur noch Schnupfen gehabt und ständig geniest. Seitdem sie weder geimpft noch sonst irgendwas bekommen haben, sind es die gesündesten Katzen der ganzen Welt.

Und ich hatte jetzt auch eine ganze Woche ne Erkältung, gegen die ich aber rein gar nichts genommen habe, außer Tee mit Honig. Weder mein Freund noch meine Katzen haben sich angesteckt. Und das obwohl sie ständig in meiner Umgebung waren.

Wieso denn bitte gegen Schnupfen impfen?? Was soll das bringen? Gar nichts, meiner Meinung nach. Informiert euch mal über das impfen. Aber nicht über Google gehen, da kommt nur eine Meinung. Entweder über Exalead suchen oder mal bei nem Heilpraktiker anfragen. Euren Tieren zu Liebe.

LG Kathi

shirkan
14.04.2007, 12:47
Hallo,

ich denke du verwechselt hier einiges. Ein normaler Schnupfen hat nichts mit der Virusinfektion zu tun, die als "Katzenschnupfen" bezeichnet wird.

Ein verantwortungsvoller Tierheilpraktiker wird nie von einer Impfung gegen Katzenschnupfen abraten. Hast du dich mal über die Folgeschäden dieser Erkankung informiert?

Grüße

Katerli
14.04.2007, 18:37
Hi Shirkan.

Hast du dich mal über die Folgeschäden von Imfungen informiert?

Grüße zurück

Kathi