PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ständig Durchfall-was tun?



Ginger1
04.03.2007, 07:58
Hallo!

Unsere Kater Mino hat eigentlich seit Beginn ständig Probleme mit Durchfall. Der Giardien-/Wurmtest letzte Woche war negativ, also bleibt eigentlich nur noch ein empfindlicher Darm aufgrund der starken Verwurmung die er hatte (das letzte Mal hab ich zwischen Weihnachten und Silvester welche gefunden und da wurde er auch nochmal entwurmt) oder eine Futtermittelallergie.
Hatte vor ca. zwei Wochen ein Pulver von TA bekommen um den Darm zu regenerieren, hat auch super geholfen der Kot war wieder ok. Das Pulver soll man aber max 7 Tage geben. Als ich es weg gelassen habe, war der Kot auch noch 3-4 Tage ok, dann wurde er wieder weicher. Also hab ich Kattovit Gastro gekauft und das bekommt er seit Fr. abend zum normalen Futter dazu (erstmal nur ein bisschen). Seitdem ist der Kot noch weicher geworden. Ist das normal? Oder heißt das er verträgt das auch nicht? Meint ihr ich soll beim TA nachfragen? Vielleicht sollte ich nochmal das Pulver versuchen?
Das ist echt schrecklich, diese Suche nach der Ursache!:0(

Lg Melanie

Bastet210584
04.03.2007, 13:45
Hallo Ginger!

Unsere Kleine litt auch sehr lange an Durchfall. Sie war sehr verwurmt, als sie uns zugelaufen ist - trotz mehrmaligem Entwurmen und negativen Wurmtest ist die Verdauung immer noch nicht ok.

Eventuell liegt es daran, dass das Darmepithel durch die Würmer beschädigt wurde. Aus diesem Grund gebe ich ihr Trockenfutter für Katzen mit empfindlichem Magen (z.Z. Hills Sensitive Stomach) - und der Durchfall ist weg.

Ginger1
04.03.2007, 13:59
Hallo!

Deswegen hab ich ja mit dem Kattovit angefangen. Mich wundert es nur, das der Durchfall damit noch schlimmer wird. Naja vielleicht braucht sein Darm ja ein paar Tage bis er sich dran gewöhnt hat. Trockenfutter bekommen meine beiden nur als Leckeri, werde für Mino aber auch das von Kattovit bestellen.
Viell. rufe ich trotzdem nächste Woche mal beim TA an.

Lg

Bastet210584
04.03.2007, 15:25
Hi Ginger,

zum Tierarzt würde ich auch auf jeden Fall.

Meine Tierärztin hat mir mal eine Probe Royal Canin Schonfutter (VET Diet - gibt es nur beim Tierarzt) gegeben, davon ist es bei unserer auch besser geworden. Gibt es auch als Weichfutter...

Ginger1
04.03.2007, 16:11
Hallo!

Werde morgen mal eine Dose von dem Kattovit mit zum TA nehmen und ihn fragen was er davon hält oder ob ich lieber das von Royal Canin probieren soll. Vielleicht gibt er mir ja auch noch was mit, irgendein Mittel oder so. Denke es hat keinen Sinn Mino mit zum TA zu nehmen, dass ist wieder nur Streß für ihn und er hat ja außer den Durchfall nix. Er wurde ja schon relativ oft untersucht und letztes Mal wurde auch Blut abgenommen. Hat aber nix ergeben.

Lg Melanie

ulli
04.03.2007, 16:25
Hallo Melanie,

wie Du geschildert hast, hat Dein Mino anscheinend immer wieder Probleme mit Durchfall. Bei immer wiederkehrendem Durchfall solltest Du nicht alleine herumexperimentieren, sondern nur zusammen mit dem TA eine weitere Behandlung durchführen.

Durchfall ist keine eigenständige Erkrankung, sondern ein Symptom. Die verschiedensten Ursachen können Durchfall hervorrufen: Viren (z.B. Parvorviren, Coronaviren), Bakterien (z.B. Salmonellen), Parasiten (z.B. Würmer), Nahrungsmittelallergien, Leber- und Bauchspeicheldrüsenerkrankung en, Vergiftungen, falsche Ernährung und vieles andere mehr.

Die Behandlung richtet sich immer nach der auslösenden Grundkrankheit. Würmer sind es anscheinend nicht mehr, also muss noch etwas anderes beteiligt sein. Dein TA muss bakteriologische und weiterhin parasitologische Kotuntersuchungen machen, ferner Blutuntersuchungen um die Ursache zu ermitteln und dann gezielt behandeln zu können. Durch den Durchfall verliert Dein kleiner viel Wasser und Mineralstoffe, falls er stark geschwächt ist, sollte man den Kreislauf durch Infusionen stützen.

Bitte nimms nicht auf die leichte Schulter. Wechsle Notfalls den TA, falls Du glaubst der probiert nur herum und Du kein Vertrauen hast.

Eine Schonkost/Diät über mehrere Tage - aber nur für leichte Fälle - ist z.B.: Gekochtes weißes Hühnerfleisch (keine fetten Teile oder Haut) mehrmals täglich in kleinen Portionen. Oder, wenn er es mag, ein Brei aus 2/3 weich gekochtem Reis (kein Vollkornreis!) und 1/3 Hüttenkäse oder Magerquark.

Gute Besserung für Mino und gehe morgen zum TA.

Ginger1
04.03.2007, 17:28
Hallo!

Also ich nehm das nicht auf die leichte Schulter, mach mir schon Sorgen um meinen Schatz! Er ist absolut fit, frisst, spielt und tobt ganz normal. Der einzige Wert, der bei der Blutuntersuchung etwas erhöht war war der Leberwert. Der TA hat mir aber gesagt, das wäre nicht weiter schlimm. Werde ihn morgen aber nochmal darauf ansprechen. Wusste nicht das Durchfall auch von Lebererkrankungen kommen kann. Wie kann man den feststellen ob er etwas an der Bauchspeicheldrüse hat? Auch durch Blutuntersuchungen? Dann hätte der TA das ja letztes feststellen müssen, oder?

Lg Melanie

ulli
04.03.2007, 19:10
Hallo Melanie,

Du hast Recht. Wenn die Bauspeicheldrüsenwerte nicht okay wären, hätte er Dir das bestimmt gesagt, sieht man auch an den Blutwerten. Was die Leberwerte anbelangt, frage ihn ruhig mal Löcher in den Bauch was man da machen kann und woher die erhöhten Leberwerte kommen könnten. Bei unserer Anice kamen die einmal durch Lösungsmitteldämpfe zustande - hatten unser Parkett neu versiegeln lassen.

Bitte ihn doch auch um eine, wahrscheinlich nur kurzfristig notwendige, Schonkost-Empfehlung. Es gibt halt auch immer wieder Katzingers, die gegen manche Futter allergisch reagieren, ist doch bei uns Menschen auch oft so. Trofu ist, das wissen wir alle, nicht gerade ideal als Futter, aber unsere Anice bekommt auf viele Futtersorten das :-(0) , bei Hills Sensitive Stomach ist das nicht so. Darum futtert unsre alte Dame (fast 16) vorwiegend dieses Futter und erfreut sich bester Gesundheit.

Ginger1
04.03.2007, 23:04
Hallo!

Habe heute abend das Kattovit weg gelassen und der Kot war vorhin schon wieder etwas fester, also hat er das wirklich nicht vertragen. Als er heute mittag gemacht hat war es ganz dünn, ist richtig raus getropft:( Hoffe es wird jetzt wieder etwas besser, hab auch Hühnchen gekocht und unters Futter gemischt, denke damit kann man nix falsch machen. Mal sehen was der TA morgen sagt.

Lg Melanie

rubinenwaeldche
04.03.2007, 23:15
Hallo Melanie. Das Problem mit dem Durchfall hatte ich auch. Ich habe total mit Naßfutter aufgehört, davon bekam meine Katze welchen. Versuch und gib nur noch Trockenfutter und sei vorsichtig bei der Futterumstellung, da bekommen die Katzen auch ganz schnell Durchfall. LG Christine

Yola04
05.03.2007, 17:38
Es kann gut sein, dass Mino auf bestimmte Bestandteile im Futter allergisch reagiert. Allerdings kann man so etwas eigentlich nur über eine Ausschlussdiät rausfinden und die ist sehr aufwändig und dauert auch sehr lange.

Und einen kompletten Wechsel von NaFu auf TroFu solltest du gar nicht erst in Betracht ziehen. :sn: Die Gefahr ist viel zu groß, dass Mino Nieren- und Blasenprobleme bekommt. Das will ja schließlich auch keiner.

Hast du schon mal versucht in mehrere Tage mit frischem Rohfleisch zu füttern? Vielleicht ist ja das Barfen eine Alternative.

Ginger1
05.03.2007, 19:19
Hallo!

Also nur Trockenfutter find ich auch nicht so gut, besonders da Mino sowieso wenig trinkt. Im Moment werde ich erstmal bei Miamor Milde Mahlzeit Huhn+Lachs und gekochten Hühnchen bleiben. Seit heut morgen macht er auch schon wieder "Würstchen", die sind zwar nicht ganz so fest wie es sein sollte aber immerhin. Wenn es dann nicht wieder ganz fest wird, werde ich nochmal den TA fragen. Denke auch dass er auf irgendwas allergisch reagiert, nur auf was?
Roh füttern wäre natürlich auch eine Idee, aber will lieber nicht zuviel ausprobieren, bin froh das der Kot nach dem Kattovit wieder fester ist.

Lg Melanie