PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : tequilla



gudrun
29.10.2002, 16:07
tequilla
ich lese schon seit mehr als 6 wochen diese beiträge immer wieder.nun dachte ich mir wenn ich meine schmerz endlich mal niederschreibe gehts mir vieleicht besser.ich bin dieses jahr zum erstenmal richtig in urlaub gegangen .das heist wir(mein mann mein sohn und ich ) sind 2 wochen in die türkei gefloggen.die meeris waren bei meiner mutter und mein hund kam zu der besitzerin des reithoffes wo auch mein pferd ist,da war sie auch leztes jahr als wir 6 tage nach österreich gefahren sind.dort am hof von claudia ist auch ihr bester freund nero der gehört der claudia.sie konnte den ganzen tag drausen mit den anderen hunden und auch pferdebesitzern rumtollen .sie alle hatten sie lieb .das ist ein aussiedlerhof ideal zum rumtollen.als ich nach dem urlaub meine süsse holen wollte war sie nicht mehr da .die claudia hatt mir mit tränen in den augen leider sagen müssen das meine maus überfahren wurde und zwar als sie nachhause wollte.sie war 6tage total lieb und hat keine anzeichen gemacht wegzulaufen. aber am siebtem ist sie einfach auf die autobahn richtung heimat sie kannte den weg,ist ja 4 jahre mit mir dahin gegangen.sie hatt s sofort erwischt.ich will niemanden die schuld an ihrem tot geben,alle am stall waren fertig.wäre ich doch blos zuhause geblieben dan wäre sie noch da.so einen treuen hund hatte ich noch nie ich werde dich immer vermissen danke für die zeit mit dir tequilla deine dumme besitzerin

Bluecat
31.10.2002, 13:58
es tut mir so leid, daß Dein Hund überfahren wurde. Ich kenne diesen Schmerz nur zu genau und obwohl es bei mir über 14 Jahre her ist, daß mein Alf überfahren wurde, spüre ich in diesem Moment wieder den Schmerz und die Tränen fliessen... Auch ich habe mir Vorwürfe gemacht, denn ich ließ Alf an der Hauptstraße ohne Leine laufen. Doch er ist nicht etwa in ein Auto gelaufen, nein er stand auf der Straße und der Autofahrer hat ihn voll erwischt - angeblich hat er ihn nicht gesehen. Wo hat er dann wohl seine Augen gehabt, einen altdeutschen Schäferhund übersieht man nicht so leicht....
Mein einziger Trost ist, daß Alf in meinem Herzen für immer ganz nah bei mir ist und wir uns eines Tages im Regenbogenland wiedersehen.
Und dort wird auch Deine Tequilla jetzt mit anderen Hunden spielen und auf Dich warten....
Traurige, aber

gudrun
31.10.2002, 21:52
hallo bluecat
danke und mein beileid auch für dich es mag schon 14 jahre her sein aber so was vergisst man woll nie.das mit deinem alf tut mir sehr leid vor allem das du es miterlebt hast.ich hätte meine sehr gerne noch mal gesehen um abzuschlissen und lebewohl zu sagen .aber das ging leider nicht .die autobahnmeisterrei hat meine gleich begraben .musste dahin um einen nachweiss für meine versicherung zu bekommen.die waren unheimlich nett.wussten gar nicht wie sie mit mir umgehen sollten.von ihnen habe ich auch erfahren wie sie erwischt wurde.ein auto nach dem anderen ist über sie drüber drum haben sie auch kein foto gemacht war nicht mehr viel zu erkennen.er hatt sich auch noch entschuldigt das sie nicht schnell genig da waren ,um sie noch lebend von der autobahn zu holen.mein hund war auch etwas kleiner im toten winkel nicht zu sehen .und wer bremst schon auf der autobahn wenn man hinter sich eine kolonne hat?da hätte es nur einen auffahrunfall gegeben.und es hätten auch tote dabei sein können.ich bin überzeugt das man sie nicht gesehen hat es hatt sich auch niemand gemeldet wegen blechschaden.wenn ich ehrlich bin wäre es mir egal ob unfall oder nicht wenn sie noch da wäre.mein mann meint wir hollen uns einen welpen .morgen gehen wir sie anschaun .auf der einen seite freue ich mich drauf aber andrerseits ich weiss net.na ja mal schaun.werde meine süsse nie vergessen .aber wie heist es so schön das leben geht weiter blöder spruch.