PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Westernreiten/Wanderreiten/Freizeitreiten



Noula
27.10.2002, 14:24
Hallo!
Ich bin bis vor kurzen auch noch geritten. Leider hatte die 7-jährige Welsh-Stute, die ich seit Fohlenalter auf gepflegt und eingeritten habe einen schlimmen Autounfall. Sie wurde von einem LKW überfahren, nachdem sie von der Weide ausgebüchst war.
Danach habe ich es nicht mehr fertig gebracht mich auf ein Pferd zu setzen, die Erinnerungen waren zu schmerzhaft.

ich wollte nur mal was zu den "Englischreitern" loswerden. Es gibt nicht wirklich etwas handfestes, das gegen das Englischreiten steht. Aber ich bin mein Pony von Beginn an Gebisslos geritten, d.h. mit Hackamore und Halsring. Trotz dass das Hackamore ein sehr scharfes "Werkzeug" ist, kann ich gut damit um gehen, denn ich ahbe mehrere Lehrgänge gemacht. Und wenn cih die Englischreiter bie uns am Stall gesehen habe, ist es mir eiskalt den Rücken herunter gelaufen... Das Pferd geht knapp beim Zügel, manchmal sogar hinterm Zügel (herzlichen Glückwunsch, so hat man noch den optimalen Einfluss aufs Pferd!!) und das Pferd wird in eine unnatürliche Haltung gezwungen, wobie sich der betr. Reiter nich wundert, wieso das Pferd sich nicht durchreiten lässt.

Ich konnte mein Pony immer gut biegen, nur mit der Hilfe von Gewicht und Schenkelarbeit. Die Zügel brauchte ich praktisch garnicht. Sie hat mir bilnd vertraut und ich habe sie niemals gezwungen eine ungewollte Haltung einzunehmen. Das hat sie ganz von allein gemacht und sie hatte hingegen unseren anderen Freunden vom Stall und deren Pferden, die laufend Bein-und Gelenk, sowie Rücken-Probleme hatten.

Liegt das an der Reitweise?

Leider habe ich das Reiten aufgegeben, aber ich kann einfach nicht mehr....


Hoffe auf Eure Meinung dazu!

mfg

Kat
05.01.2003, 02:19
Leider gebe ich dir nicht recht!!!!!!!!!!!!! Ich reite beides Western und englisch und ich kann dir sagen das beide Reitweisen sehr ggleich sind!!!!!!!!
Die "Englisch" reiter haben schon einen grund warum sie ihre Pferde "an den Zügel stellen" und zwar damit sich der Pfederücken nach oben wöllbt das die Pferde ihren reiter besser trgen können und nicht weil sie ihre Pferde schikarnieren wollen!!!!!
Oder glaubst du das du mit nem scharfen Sliding Stop deinem Pferd nen grossen gefallen tust, was gibt es den da für einen grund?
Und auserdem deine Hackamore benutzen auch viele Springreiter!!!!!!!! Und ganz harmlos ist was du da machst auch nicht!!! Oder warum ist dein Pony gestorben? Wie konnte es den auskommen???? Ich würde mich mal selbst tadeln bevor ich andere schlecht mache!!!!!!!! ;) Trotzdem... gut das du es mal auf den Punkt gebracht hast aber die Englisch reiter wollen ihrem Pferden nichts böses EHRLICH

AnnaS
05.01.2003, 08:18
Hallo Noula, Hallo Kat

Dieser Beitrag ist zwar schon etwas älter, aber ich schreibe auch mal meine Meinung dazu.

Ich finde es nicht besonders toll, dass Westernreiter und Englischreiter sich ständig in die Haare bekommen müssen. Und ich sehe auch gar keinen Grund dazu. Jeder hackt auf dem anderen rum, ohne sich mal selbst an die eigene Nase zu fassen.

Die Westernreiter denken, Englischreiter quälen ihre Pferde, sie wären arrogant und was weiß ich.
Englischreiter finden, Westernreiter würden mit ihren Pferden nur Spielereien machen, und wären einfach nicht ernst zu nehmen.
Wieso???

Ich meine, ich reite seit 18 Jahren. Früher Dressur, ich ging auf Turniere, was also der "typische Englischreiter". Heute reite ich rein freizeitmäßig, ich benutze einen englischen Sattel, ich nutze englische Trensen, ich reite in Reithose und nicht in Jeans....und ich bin wohl nach wie vor Englischreiter.
Und was bitte unterscheidet mich von einem Westernreiter? Das Zaumzeug??? Der Sattel??? Meine Klamotten??? Die Ausdrucksweise, weil ich den Trab auch Trab nenne und nicht Jogg (oder wie es geschrieben wird)???

Ich kann meine Pferde auch einhändig reiten, meine Pferde werden alle von hinten geritten, und vorne ganz sicher nicht festgehalten.
Ich bilde meine Pferde selbst aus, und keines der drei hat Gelenkprobleme oder sonstige gesundheitliche Schwierigkeiten.
Und erziehen tue ich meine Pferde mit dem Beziehungstraining, also nicht mit Gerte, Peitsche, Gerucke an Halfter oder Trense oder irgendwelchen sonstigen Gewaltakten.
Und so wie ich sind viele Englischreiter.

Ich habe auch schon Westernreiter gesehen, die nicht gerade sanft mit ihren Pferden umgehen, die sehr scharfe Gebisse verwenden, die nicht unbedingt so reiten, dass man unterm Reiter ein glückliches Pferd sieht.
Und genau solche Englischreiter gibt es auch. Welche, die ihr Pferd nicht wirklich als Lebewesen betrachten, sondern als reines Sportobjekt.
Und wo ist nun der Unterschied zwischen Western- und Englischreitern??? Doch wohl wirklich nur in der Reitweise und den Äußerlichkeiten, aber mit Sicherheit nicht in dem Umgang mit einem Pferd. Und die Reitweise und die Äußerlichkeiten sind doch völlig egal. Oder sehe ich das falsch???

Wichtig ist, dass man so natürlich wie möglich mit einem Pferd umgeht. Und das können alle, egal ob sie Kutsche fahren, Reiten, Westernreiter, Englischreiter, Freizeitreiter, etc.

Schwarze Schafe gibt es immer und überall. Im Westernreiten, im Englischreiten, in der Freizeit, im Turniersprot, im Fahrsport, und selbst bei den Leuten, die ihre Pferde aus Hobby auf der Weide stehen haben und gar nicht reiten.

Und ich kann einfach nicht nachvollziehen, wieso es immer eine Art Kleinkrieg zwischen Western- und Englischreitern geben muss. Vielleicht kann mir ja ein absoluter Verfechter der einen oder anderen Reitweise das mal erklären. Denn ich finde, man sollte den anderen respektieren und akzeptieren. Und wenn man sich dann noch ein wenig für die andere Reitweise öffnet, und mal hinterfragt, dann sollte es eigentlich keine Probleme mehr geben!

Gruß,
Anna

PS: Ich habe in der Allgemeinheit geschrieben. Doch wie gesagt, es gibt immer schwarze Schafe, und es gibt immer Ausnahmen. Also greife ich niemanden an mit diesem Beitrag, sondern meine wirklich diejenigen, die wirklich so allergisch auf die andere Reitweise reagieren.

Kat
05.01.2003, 10:14
Ich finde deinen Bericht Super!!!!!!!
Du hast ganz genau recht. Ich schliesse mich an deiner Meinung an ABER ic finde es echt scheisse wenn jemand einen Bericht für/gegen seinen Reitstil schreibt!!!!! Wie du schon sagtest es gibt in jeder Sportart auch Schwarzeschafe
Gruss KAT:)