PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hübsche Langhaarkatze zu vermitteln



Nicolina
24.01.2007, 14:05
Hallo, die Tochter meiner Kollegin muss sich von ihrer 3-Jährigen Langhaarkatze "Lady" trennen. Die Hübsche ist sterilisiert und geimpft, sehr verschmust und liebenswert.

Die Besitzerin kam mit ihrer Allergie bisher ganz gut klar, weil sie berufstätig war und den Katzenhaaren nur stundenweise ausgesetzt. Jetzt hat sie ein Baby, ist den ganzen Tag daheim und kommt nun leider mit der Allergie gar nicht mehr zurecht. Es tut ihr weh, aber sie sucht für Lady ein nettes, liebevolles Zuhause.

Die Katze ist in Mannheim und ein Foto von ihr ist hier zu finden:

http://louffi.blogspot.com

(Ich bin neu hier, wie man Fotos hier hereinlädt, muss ich noch rauskriegen ;-))

Herzliche Grüße
Nicole

MejaDragenflies
24.01.2007, 14:46
Vielleicht empfiehlst du deiner Freundin folgende Seite:

www.norweger-spezial.de (http://www.norweger-spezial.de)

Dort kann sie den kleinen Einstellen lassen.

Forest Cat
24.01.2007, 15:03
Wenn sie sich von Ihrer Katze nur ungern trennt, gäbe es auch diverse Methoden, die Allergie zu bekämpfen (z.B. Bioresonanz). Oder aber die Katze 1x die Woche mit "Allerpet" abzureiben (dauert maximal 5 Minuten) und danach die Wohnung gründlich zu saugen. Ich habe selber eine Allergie gegen meine Katzen, aber seit ich Allerpet nehme, kann ich beschwerdefrei mit meinen Katzen zusammenleben... Ich kann gerne nähere Informationen geben, falls diese gewünscht sind.

http://www.allerpet.de/

LG,
Sylvie

Onyx
25.01.2007, 20:10
Desensibilisierung wäre auch noch eine Idee. Und das Baby lange stillen, dann kriegt es hoffentlich selbst keine. Allerpet ist ziemlich gut, das hilft selbst Astmatiker.

Ansonsten will ich wirklcih niemanden etwas unterstellen, aber die Kombi Baby-Katzeabgeben-Allergie löst bei mir immer einiges Nachdenken aus, sorry. Scheint ein reflex zu sein.

absinth
25.01.2007, 20:45
@Onyx

wieso Reflex? Besonders in der Schwangerschaft entwickeln viele Frauen durch die Hormonveränderung Allergien. Und man kriegt ja wegen nem Baby keine Aversion gegen Steinobst, oder?!
Dass es schlimmer wird, wenn man sich den den Allergenen auch noch ganztägig aussetzt kann ich mir vorstellen.
Man muss ja nicht bei jedem gleich das Schlechteste denken.

FaltiLara
25.01.2007, 20:56
@ absinth
Man kann sich trotzdem sehr gut gegen eine Katzenallergie desensibilisieren lassen. das wäre sicherlich die allerbeste Lösung für ALLE.
Man ist die blöde Allergie für immer los und das tollste man kann sein Fellmonster behalten.

Schlecht hat hier bestimmt keiner gedacht, nur eher besorgt. Viele hier im Forum können sich eben niemals vorstellen sich aus diversen Gründen von ihren Fellnasen zu trennen. Daher werden immer erst mal andere Lösungen gesucht, statt Trennung von Katzi.

Einfach mal hier lesen eventuell ist da eine Lösung dabei.

Katzenallergie? Klicken und lesen ! (http://www.cuxkatzen.de/html/katzenallergie.html)

:kraul:

Onyx
25.01.2007, 21:17
Nee, der Reflex ist meinerseits. Aber das mit der Umstellung nach der Schwangerschaft stimmt schon: Allergien können danach auftauchen (war bei meiner Patentante so, die musste ihre Katze abgeben, vor 28 Jahren gabs die ganzen Mittel noch nicht). Ich bin froh, dass es bei mir nicht so war.
Wenn ich aber vorher shcon ne Allergie habe, hätte ich versucht, mich vor der Schwangerschaft desensibilisieren zu lassen, schleißlich ist es ja dann absehbar, dass man länger zu hause bleibt.

Ich hab leider selber während meiner Schwangerschaft letztes Jahr andauernd Dinge wie "katzen abgeben" gehört. Vielleicht reagiere ich deshalb so, denn der Druck von außen (u.a. mein Vater!) war nicht gering & zusammen mit den Anstrengungen von schwangershcaft, Geburt & schlaflose Babynächte kann man da doch manchmal nachgeben.

FaltiLara
26.01.2007, 00:01
@ onyx
Öhm, was für eine Anstrengung? :rolleyes:

Ich habe drei Kids und bin schon immer berufstätig, ohne Rückenfreihaltende Großeltern, lol.
Anstrengend werden die Kids frühestens mit 16. Alles was vorher ist, ist Kasperletheater. :D
Meine Katzingers sind UNSERE Therapeuten, Ruhezonen, Kuschelkissen, Kindersitter, Aufpasser, Hygieneinspektoren und und und :D :D :D .

Tiere weggeben wegen Kinderwunsch ist immer ein heikles Thema. Jeder muss sich eben seines Handels bewußt sein. Man hat die Verantwortung für das Geschöpf übernommen. Kann oder möchte man sich dieser nicht stellen
muss das Tier eben weg? Für den einen eine leichte Entscheidung, der andere zerbricht fasst daran.

Ein problematisches Kind kann man auch nicht einfach weggeben, da muss man auch durch.

Ich wünsche mir, die junge Frau würde es schaffen ihre Allergie in den Griff zu bekommen und kann dann ihre Fellnaserl behalten.

Grizabella
27.01.2007, 01:26
Also, da halte ich es mit Onyx - Kinder sind überaus anstrengend, meine waren es jedenfalls. Zwischen 12 und 16 dann aber nicht mehr, da gings auch mit der Berufstätigkeit samt Pendlerei wieder leichter. Irgendwann wird, oh Wunder, auch das letzte Kind erwachsen.

Jedenfalls hätte ich auch keines meiner Tiere abgegeben, was auch immer aufgetaucht ist, Allergien und sonstige Unpässlichkeiten, und natürlich auch immer wieder die Nachfragen, wann man denn endlich die Tiere abgebe bei so vielen Kindern . . .

Onyx
27.01.2007, 03:53
Och, beim ersten Kind lässt man sich auch vieles halt noch einreden. ich hätte meine Katzen nie abgegeben, aber fertig gemacht haben mich solche Kommentare anfangs shcon, bei mir lagen halt die Nerven in der Schwangerschaft ziemlich blank, ich war andauernd am heulen, Depris & so, eigentlich konnte mir die ganze Welt gestohlen bleiben, einzige Ausnahme: meine plüschies...

Meine mutter versucht immer noch mir einzureden, dass mein Kind shcwierig sei, dabei: 1. schläft die Kleine mit gerade mal 4 Monaten 8-10 h durch (!!!), quengelt nur mal abends ausdauernd oder wenn sie tagsüber müde ist & nicht einschlafen kann 2. ist sie topfit & kerngesund. was will ich also mehr (außer nem Lotto-Gewinn & nem Haus für noch mehr Katzen & Kinder ;-) )

Shingalana
27.01.2007, 11:33
Hallo liebe Foris!

Gehts schon wieder los?

Niergendwo ist geschriegen worden,das wegen dem Kind die Katze abgegeben werden doll....... nur so ein Gedanke von mir.

Liebe Grüße

Grizabella
27.01.2007, 12:15
Also, ich hab den Zusammenhang schon im Beitrag Nr. 1 gelesen. Da die Besitzerin ein Baby hat und SIE SELBST eine Allergie, sie ausserdem wegen des Babys den ganzen Tag zu Hause ist, kommt die Allergie jetzt (eigentlich wegen des Babys) zum Tragen.

Nebstbei: es greift ja keiner die Besitzerin an. Hier hat sich eine Nebendebatte über Kinder entwickelt, was in einem Forum gang und gäbe ist. Wenn hier nur mehr Vollblutexperten ausschließlich zum Thema schreiben sollen und selbst keine Gedankengänge mehr entwickeln dürfen, können wir das Forum auch gleich zusperren.

FaltiLara
27.01.2007, 17:16
Stimmt Grizabella,

es hat keiner versucht die junge Frau anzugreifen. Einige wie auch ich tendieren halt dazu, die Allergie "wegzugeben", statt das Katzi.

Methoden und Mittel dafür wurden genannt.

Ist das halt alles nix für die junge Frau, wird es natürlich letztendlich besser sein, Katzendame Lady in die gesuchten liebevollen Hände abzugeben.

Nebenbei haben wir über UNS diskutiert, wie WIR Kinder, Beruf und Katzen unter einen Hut gebracht haben. Der eine so, der andere so. Keiner wurde angegriffen, beleidigt oder ähnliches.
Es wurden nur persönliche Erfahrungen geschrieben. :bl:

Kersti
27.01.2007, 17:57
hallo Andrea :cu: war grade ein wenig auf deiner HP stöbern, süß deine Miezen. Man lernt wirklich nie aus, denn ich kannte deine Katzenrasse bis jetzt noch nicht :bl: :bl:

werde weiter schauen gehen :D

Grizabella
27.01.2007, 21:07
Ach ja, Katzen, Katzen jeder Art.

Ich hab zwar die Meinung, mein Herz schlägt für die Lastramis, aber dann sieht man Fotos wie bei Andrea und könnte die Fellis schon abbusseln. Prinzipiell kann ich ja doch an KEINER vorbeigehen. :kraul: :kraul:

FaltiLara
28.01.2007, 00:55
Danke Kerstin und Grizabella für Eure Komplimente. Viel Spaß auf unseren Faltiseiten.

Canell
02.02.2007, 11:21
@Nicolina

Hast du den schon einen Platz gefunden für Lady?

Nicolina
09.02.2007, 09:54
Hallo alle,

ich danke euch vielmals für eure netten Antworten und Tipps! Die Katze hat ein liebevolles Zuhause gefunden, in einer Familie mit Kindern, wo den ganzen Tag jemand daheim ist.

Ob und was die Tochter meiner Kollegin zum Thema Desensibilisierung versucht hat, weiß ich leider nicht. Aber sie leidet sehr darunter, dass sie Lady jetzt nicht mehr hat und ihre Mutter sagte mir, sie sei zum Thema Katze zur Zeit noch nicht ansprechbar, es tue ihr noch zu weh.

Kann ich verstehen - unsere beiden Kater sind innerhalb von drei Monaten verschwunden, einer im Oktober, einer jetzt gerade. Wir sind da auch nicht gut ansprechbar - ich habe sogar starke somatische Schmerzen in der Schulter (die kommen nur bei Trauer raus).

Wenn ihr sie mal sehen wollt (ich versuchs mal mit HTML, wenns nicht geht, folgt der Link im nächsten Beitrag *g*)

<a href="http://www.reikgarten.de/beide"></a>

Naja... danke nochmal für eure lieben Kommentare! Das ist wirklich ein nettes, sympathisches Forum hier!

Schöne Grüße
Nicolina

Nicolina
09.02.2007, 09:54
Ok, hat nicht geklappt *ggg* - also:

www.reikigarten.de/beide

foisseur
09.02.2007, 10:35
Hallo alle,

ich danke euch vielmals für eure netten Antworten und Tipps! Die Katze hat ein liebevolles Zuhause gefunden, in einer Familie mit Kindern, wo den ganzen Tag jemand daheim ist.

Ob und was die Tochter meiner Kollegin zum Thema Desensibilisierung versucht hat, weiß ich leider nicht. Aber sie leidet sehr darunter, dass sie Lady jetzt nicht mehr hat und ihre Mutter sagte mir, sie sei zum Thema Katze zur Zeit noch nicht ansprechbar, es tue ihr noch zu weh.

Kann ich verstehen - unsere beiden Kater sind innerhalb von drei Monaten verschwunden, einer im Oktober, einer jetzt gerade. Wir sind da auch nicht gut ansprechbar - ich habe sogar starke somatische Schmerzen in der Schulter (die kommen nur bei Trauer raus).

Wenn ihr sie mal sehen wollt (ich versuchs mal mit HTML, wenns nicht geht, folgt der Link im nächsten Beitrag *g*)

<a href="http://www.reikgarten.de/beide"></a>

Naja... danke nochmal für eure lieben Kommentare! Das ist wirklich ein nettes, sympathisches Forum hier!

Schöne Grüße
Nicolina

Hast du schon mal unter www.katzensuchdienst.de gesucht. Da gibt es auch viele Fundmeldungen.